Spanien ist weltweit bekannt für seine reiche Geschichte und Kultur. Was außerdem noch zu seiner Schönheit beiträgt, ist die Auswahl an berühmten spanischen Spezialitäten, die zu den beliebtesten der Welt zählen. Egal, ob Sie eine ländliche Gegend oder eine moderne Stadt besuchen, es wird Ihnen nie an leckeren Speisen mangeln. Es gibt viele spanische Spezialitäten, von einzigartig gemachten Suppen bis zu gesunden Fleischgerichten und Sie können für jeden Geschmack das beste Essen finden.

Spanien ist berühmt für viele Dinge – Flamenco, Fußball und die langen Sonnentage. Es ist das Geburtsland von Picasso und Siesta und es ist stolz auf seine wunderschönen Strände, stilvollen Inseln und eine der auffälligsten Architekturen in ganz Europa.

Die warmherzigen, freundlichen Einheimischen haben unglaublich lange Namen und ihre süße, melodische Sprache ist eine der am häufigsten gesprochenen der Welt nach Mandarin. Hier finden Sie nicht nur ein reges Nachtleben und Feste, sondern auch köstliche spanische Spezialitäten.

Es ist fast unmöglich, die gastronomische Vielfalt Spaniens nachzuahmen. Es gibt so viele Regionen – wobei jede mit ihren eigenen traditionellen Gerichten und Kochtechniken, Touristen durch die Vielfalt der Düfte und Geschmäcker überwältigt, die aus diesem leidenschaftlichen und üppigen Land hervorgehen.

Hier ist unsere Auswahl der besten spanischen Spezialitäten, die Sie probieren sollten:

1. Gazpacho

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Die reifsten Tomaten, Olivenöl, Knoblauch, Brot, Paprika und Gurken werden gemischt, dann gekühlt und in Schalen oder Gläser gegossen. So lecker, so erfrischend.

In Andalusien in Südspanien wird es im Sommer jeden Tag gegessen und in Tapas-Bars steht immer ein Krug auf der Theke.

Probieren Sie auch Salmorejo aus Córdoba, eine dickere Version, die häufig mit Ibérico-Schinkenstücken serviert wird.

2. Paella

In der Region um Valencia wird behauptet, dass Sie jeden Tag im Jahr ein anderes Reisgericht essen können, aber bleiben wir vorerst bei der traditionellsten Version.

Zutaten für die Paella Valenciana sind Hühnchen oder Kaninchen, Safran, Schnittbohnen und Butterbohnen.

Das wichtigste Element ist jedoch der Reis, idealerweise die an der spanischen Ostküste angebauten Sorten Bomba oder Calasparra, die besonders gut alle Aromen aufnehmen.

In Spanien gibt es drei gängige Paellasorten: Paella Valenciana (weißer Reis, Gemüse, Huhn, Enten- und Kaninchenfleisch, Landschnecken, Bohnen und Gewürze), Paella aus Meeresfrüchten (Reis, Meeresfrüchte und Gewürze) und Paella Mixta.

Das ist eine Freestyle-Mischung, die normalerweise aus Reis, Hühnchen, Meeresfrüchten (einschließlich Muscheln), Gemüse, Olivenöl, Safran und anderen Gewürzen besteht.

3. Patatas Bravas

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Patatas Bravas – “tapfere Kartoffeln” – sind ein Grundnahrungsmittel unter den Gerichten, die ein klassisches Tapas-Menü ausmachen.

Sie sind nach ihrer scharfen Sauce benannt, die in einem Land, das feurige Speisen im Allgemeinen meidet, selten ist.

Die Kartoffeln werden gewürfelt und gebraten. Die Sauce kann auf verschiedene Arten zubereitet werden, von würzigem Ketchup bis hin zu Knoblauchmayonnaise mit einer Prise Pimiento (geräuchertem Paprikagewürz) oder beidem.

4. Tortilla Española

Eier, Kartoffeln, Zwiebeln … das wars auch schon mit den Zutaten- einige Puristen halten sogar das Hinzufügen von Zwiebeln für ein gastronomisches Verbrechen auf höchstem Niveau.

Das spanische Omelett ist so viel mehr als die Zusammensetzung von Zutaten. Die Kartoffeln und Zwiebeln werden langsam in Olivenöl gebraten und dann mit den geschlagenen Eiern gemischt, damit sich die Aromen vor dem Kochen vermischen.

Mit der Zugabe von Chorizo, Schinken, Spinat, Zucchini wird aus dem Nichts eine schmackhafte Mahlzeit erstellt.

 5. Jamón

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Jamón ist eines der bekanntesten spanischen Lebensmittel und eines, nach dem die Spanier verrückt sind. Es ist ein Schinken, der entweder aus Bergschwein oder aus schwarzem iberischem Schwein hergestellt wird, wobei letzteres teurer ist.

Die Beine dieser Schweine werden gesalzen und zum Trocknen aufgehängt, damit sie über den langen Winter hinweg konsumiert werden können.

Heutzutage wird Jamón gewöhnlich als Vorspeise alleine oder mit Brot serviert. Die hauchdünnen Scheiben ermöglichen es den Gästen, den salzigen, herzhaften Geschmack in kleinen, aber zufriedenstellenden Dosen zu genießen.

Die Spanier betrachten Jamón als Grundnahrungsmittel ihrer Ernährung. Suchen Sie danach in lokalen Tapas-Läden.

6. Chorizo

Diese Wurst aus Schweinefleisch gilt neben Jamón als eine der bekanntesten spanischen Spezialitäten.

Dies ist keine gewöhnliche Schweinswurst – die geheime Zutat ist geräuchertes Paprikagewürz, welches dem Fleisch einen kräftigen Geschmack verleiht.

Andere Geschmacksverstärker sind Knoblauch, Weißwein und Kräuter. Nachdem das Schweinefleisch mit den anderen Zutaten vermischt wurde, kann es fermentieren und dann langsam geräuchert werden.

Der letzte Schritt ist das Aushärten der Wurst für mehrere Wochen. Dann ist es endlich fertig. Es gibt keine andere Wurst wie diese und das Warten lohnt sich auf jeden Fall!

7. Pisto

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Eine Art Auberginenauflauf, gekrönt mit einer spanischen Note aus Spiegelei und Chorizo.

Zu den typischen Zutaten von Pisto gehören Tomaten, Zwiebeln, Auberginen, rote und grüne Paprikaschoten sowie Olivenöl. Stellen Sie es sich als Ratatouille im spanischen Stil vor.

Das Gemüse wird langsam mit Olivenöl gedünstet. Obwohl es sich einfach anhört, ist es eine Kunst, eine gute Pisto herzustellen – alles hängt von der Qualität der Zutaten und dem Können des Küchenchefs ab.

Das Gericht wird normalerweise mit Brot serviert und als vollwertige Mahlzeit gegessen. Dies ist ein großartiges Gericht für Vegetarier, solange Sie es ohne Chorizo bestellen.

8. Pulpo a la Gallega (galizische Krake)

Das typisch galizische Gericht, das unter dem Namen Polbo a Feira oder Pulpo a la Gallega (spanisch) bekannt ist, ist so herzhaft und köstlich wie die Region selbst.

Wenn Sie die Gelegenheit haben, diese malerische grüne Ecke Spaniens zu besuchen, die für ihre hervorragenden Meeresfrüchte bekannt ist, sollten Sie unbedingt den köstlichen galizischen Tintenfisch mit Paprika-Geschmack probieren, sei es in einer Tapas-Bar, einem schicken Restaurant oder einem traditionelle Pulperia (Tintenfischrestaurant), wo das Gericht immer noch auf rauen Holztellern serviert wird.

Der Ursprung von Pulpo a la Gallega liegt etwa 125 Jahre zurück, als während der Viehmessen die Maultierhändler ihren eigenen Tintenfisch mitbrachten und ihn mit Olivenöl und viel Paprika zubereiteten.

So wurde der galizische Tintenfisch zu einem typischen Gericht, daher der Name Pulpo a la Feria (Polbo á Feira).

Verpassen Sie nicht das Octopus Festival, das jedes Jahr im August in O Carballiño in Ourense stattfindet.

9. Empanada Gallega

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen
Fotokredit: JamesMartinChef

Einige würden sagen, dass es in Galizien so viele Empanada-Versionen gibt wie Großmütter. Kein Wunder, dass diese super-herzhafte Torte, die mit allerlei sautierter Güte gefüllt ist, den kulinarischen Ruhm der Region vertretet.

Der Name selbst stammt vom spanischen Verb „empanar“, was „in Brot wickeln“ bedeutet. Die Füllung kann von gehacktem Schweinefleisch und Chorizo ​​bis hin zu Thunfisch, Sardinen, Paprika sowie anderen Meeresfrüchten und Gemüse reichen.

Ein Highlight ist die köstliche, langsam gekochte Zwiebelsauce (mit oder ohne Tomaten), die dem Gericht Tiefe, Geschmack und einen Hauch von Süße verleiht.

Obwohl sie ursprünglich aus Galizien kommrn, sind Empanadas auf der ganzen Welt beliebt, insbesondere in Südostasien, Lateinamerika und Europa.

10. Rabo de Toro

Lassen Sie sich vom Namen nicht erschrecken, der traditionelle andalusische Schwanzeintopf schmeckt viel besser, als Sie sich vorstellen können.

Dieses Gericht stammt ursprünglich aus Cordoba aus dem 16. Jahrhundert und bestand ursprünglich aus Schwänzen der tapferen Bullen, die während der Corrida getötet wurden.

Heutzutage das Gericht es hauptsächlich mit Ochsenschwanz (Kuhschwanz) zubereitet, aber die raffinierte Mischung aus Zutaten und der langsame Garprozess lassen das Fleisch buchstäblich im Mund zergehen.

Obwohl die Zutaten von Rezept zu Rezept variieren können, gehören zu den am häufigsten verwendeten Zutaten Möhren, Knoblauch, Zwiebeln, Oliven, Tomaten und Gewürzen. Einige Variationen können auch etwas Wein (Jerez) und sogar Schokolade enthalten.

11. Pollo al Ajillo

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Jeder Spanier wird Ihnen sagen, dass das beste Knoblauchhähnchen überhaupt das ist, das seine Großmutter macht.

Und natürlich haben sie recht. Ungeschälte Knoblauchzehen werden zum Abschmecken in Olivenöl gebraten und dann herausgenommen, bevor die Hähnchenstücke hinzugefügt werden.

Wenn das gar ist, kommt der Knoblauch mit etwas Rosmarin, Thymian und etwas trockenem Sherry oder Weißwein zurück in die Pfanne. 

12. Cochinillo asado

Die Leute könnten behaupten, sie würden nach Segovia fahren, um das erstaunliche römische Aquädukt, das Märchenschloss oder die elegante Kathedrale zu besichtigen, aber eigentlich kommen sie nur, um dieses Gericht zu probieren.

Und in Segovia ist Cochinillo asado entweder aus Spanferkel oder Lammbraten. Das Fleisch wird in riesigen Holzöfen gekocht und ist so zart, dass es mit der Kante eines Tontellers geschnitten wird.

13. Fabada asturiana

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Fabada asturiana ist ein reichhaltiger, herzhafter Eintopf nach spanischer Art, der sich perfekt für kalte Wintermonate eignet. Dieses schwere Gericht aus weißen Bohnen, Schweinefleisch, Chorizo ​​und Safran wird normalerweise zum Mittagessen serviert.

Es kann als Vorspeise gereicht werden, kann aber auch als vollwertige Mahlzeit gereicht werden. Während Fabada in der Regel ein Kaltes-Wetter-Essen ist, können Sie es im ganzen Land und zu jeder Jahreszeit finden.

Sie werden sogar die konservierte Version im Supermarktregal sehen, diese sollte jedoch nicht Ihre erste Wahl sein!

14. Arros Negre (Arroz Negro)

Eines ist sicher, niemand in Spanien kocht den Reis besser als die Valencianer.

Tatsächlich ist bei einer so großen Auswahl an Reisgerichten, die von der berühmten Paella und Arros al Forn über das bescheidene Arros a Banda bis zum etwas seltsamen Arros Negre reichen, leicht zu erkennen, welche Zutat die gehobene valencianische Küche dominiert.

Wenn Sie jedoch Katalonien oder die Valencianische Gemeinschaft besuchen, sollten Sie die gehypte Paella auslassen, die heute ein traditionelles spanisches Essen ist und landesweit erhältlich ist und das lokale und ebenso köstliche Arros Negre probieren.

Dieses Gericht stammt aus Castellon und verwendet nach traditioneller Rezeptur weißen Reis, Tintenfisch, Meeresfrüchtebrühe, Olivenöl, Paprika, Zwiebel und Tintenfischtinte, die geheime Zutat, die ihm die intensive dunkle Farbe verleiht. Arros Negre wird normalerweise mit Allioli (Aioli) serviert.

15. Pimientos de Padrón

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Die Pimientos de Padrón sind einfach, gesund und voller Geschmack und eignen sich hervorragend als Tapas-Gericht, besonders wenn Sie die Region Padron im Südwesten von Galicien besuchen.

Hier haben die Franziskanermönche sie erstmals im 16. Jahrhundert kultiviert.

Diese kleinen grünen Paprikaschoten, die ursprünglich aus Mexiko stammen, werden heute unter der gU Pemento de Herbón geschützt und in Olivenöl gebraten und mit grob gemahlenem Meersalz in galizischen Tabernas und Tapas-Bars im ganzen Land serviert.

Der lustige Teil ist, dass, obwohl sie meistens mild und lecker sind, man gelegentlich auf eine sehr scharfe stoßen kann. Aus diesem Grund wird der Vorgang des Essens oft als „spanisches Roulette“ bezeichnet.

Zu Ehren des entzückenden Pimientos de Padrón findet jedes Jahr am ersten Samstag im August (seit 1979) in der Pfarrei Herbon (La Coruña) ein gastronomisches Festival statt.

16. Kroketten

Diese köstlichen cremigen Käsekroketten bringen Sie auf ein neues Level. Sie sind überall in Spanien zu finden und bieten eine Vielzahl von Sorten und einzigartigen spanischen Aromen.

Sie werden aus Schinken, Kabeljau und Bechamelsauce hergestellt und das Rezept wird sehr streng geheim gehalten.

17. Queso Manchego

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Diese traditionelle spanische Spezialität, das Queso Manchego, wird normalerweise zusammen mit Jamón Serrano oder Jamón Ibérico gegessen.

Queso Manchego ist ein Schafskäse aus der spanischen Region La Mancharegio. Er ist fest und butterartig und eine wunderbare Ergänzung zu vielen spanischen Spezialitäten.

18. Escalivada

Fotokredit: LaBotaDelRaco

In Katalonien, Valencia, Murcia und Aragón gibt es ein Gericht namens Escalivada, das aus geräuchertem, gegrilltem Gemüse wie Auberginen, rotem Paprika und Zwiebeln besteht.

Das gegrillte Gemüse wird flach auf den Teller gelegt und mit Olivenöl und Salz bedeckt. Dies wird oft als Beilage gereicht.

19. Crema Catalana

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Dieses Dessert ist einfach erwähnenswert. Es ist einer unserer Favoriten. Es ähnelt einer Creme Brulee, aber diese Version ist mit Orange und Zimt gewürzt.

Die Crema ist sehr leicht und nur leicht süß und die obere Kruste besteht aus einer sehr dünnen Schicht karmelierten Zuckers, die dem Dessert die perfekte Süße verleiht, ohne es zu süß zu machen.

20. Churros

Fotokredit: FoodNetwork

Churros sind ein beliebter Snack aus gebratenem Teig, der in Wurstformen geschnitten und mit Zucker übergossen wird.

Sie sind ein Favorit bei Festen oder Straßenfesten, wenn sie von Straßenhändlern verkauft werden. Sie sollten Sie unbedingt in Schokolade eintauchen.

Siehe auch: Balkan Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Sollten

Hier sind einige der besten spanischen Getränke:

1. Sangría

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen
Fotokredit: Tienda

Jeder auf der Welt hat von Sangría gehört. Es ist ein wahres Grundnahrungsmittel in der spanischen Kultur und Sie müssen es mindestens einmal probieren, während Sie hier sind!

Am besten bestellen Sie dieses Getränk in einem großen Krug, damit sich alle Früchte und Aromen miteinander vermischen können.

Dieses klassische spanische Kruggetränk ist ebenso einfach zuzubereiten wie vielseitig. Es gibt die verschiedensten Versionen überall in Spanien.

2. Agua de Valencia

Fotokredit: RealFood

Dieses Getränk bietet eine Variante der traditionellen Mimosa, bei der Cava oder Champagner, Orangensaft, Wodka und Gin vermischt werden.

Es wurde in der Küstenstadt Valencia kreiert und das Getränk spiegelt die wunderschöne, sonnenverwöhnte Küste sowie die berühmten Orangen aus der Region wider.

3. Wermut

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Wermut ist derzeit einer der größten Trends in Spanien. In allen großen Städten gibt es spezialisierte Wermutbars, Cafés, die ihre eigenen hausgemachten Versionen in großen Gläsern herstellen und Hotels, die Wermutpartys mit Häppchen und Live-Musik organisieren.

Wermut ist eine Art süßer Likörwein, in rot oder weiß. In Spanien wird es normalerweise mit einer Olive oder einer Orangenscheibe serviert. Es wird gesagt, dass es gut zu kleinen Fischtellern mit Tapas wie Boquerones (kleine eingelegte Sardellen) passt.

Wermut wird ‘a la hora del vermut’ getrunken – wörtlich ‘zur Stunde des Wermuts’ bzw. um die Mittagszeit als Aperitif vor der Hauptmahlzeit des Tages.

4. Horchata

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Ein kühles, cremiges Getränk für den Sommer –  Horchata (oder Orxata, wie es auch in Valencia und Katalanisch geschrieben wird) gibt es in spezialisierten Horcharias oder in Eisdielen.

Es handelt sich im Wesentlichen um Tiger-Nuss-Milch, die aus der Tiger-Nuss (eigentlich gar keine Nuss, sondern ein kleines Wurzelgemüse) oder Chufa auf Spanisch gepresst wird. Es schmeckt leicht nach Mandelmilch und wird oft mit Zimt gemischt.

5. Granizado

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Granizados sind köstliche durstlöschende Getränke, die man an Spaniens unerträglich heißen Sommern zu sich nehmen kann. Sie sind wie Fruchtfrappés, die aus zerstoßenem Eis, gemischt mit Fruchtsäften oder Sirupen, hergestellt werden.

Am typischsten ist Granizado de Limón (Zitronengeschmack), aber Sie können von Erdbeere bis Melone alle Geschmacksrichtungen finden.

6. Tinto de Verano

Vergessen Sie Sangria, ein Tinto de Verano ist das, was die Einheimischen trinken. Tinto de Verano ist er Sangria ziemlich ähnlich und bedeutet Sommerwein.

Es ist Rotwein, der mit einem Limonadengetränk gemischt wird. Genießen Sie es im Sommer am besten zu einem Teller Tapas.

7. Cerveza

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Bier ist natürlich ein spanisches Lieblingsgetränk, das als „Caña“ (kleines Glas) oder „Tubo“ (langes Glas) bestellt wird. Bier wird wie die meisten alkoholischen Getränke hier nur selten ohne Knabbereien getrunken.

Es wird mit Nüssen, Oliven, Popcorn, Chips oder einem größeren Teller Tapas genossen. Einige der beliebtesten spanischen Marken sind Estrella Damm, Moritz, San Miguel, Cruzcampo, Alhambra und Mahou.

8. Clara

Fotokredit: TheCultureTrip

Für eine wirklich erfrischende Biersorte in der Sommerhitze sollten Sie eine Clara bestellen – ein Bier, das mit Zitronensaft gemischt ist, ähnlich einem Shandy.

In vielen Bars im ganzen Land sind Claras bereits vom Fass ab gemischt.

9. Rebujito

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen

Rebujito ist ein Cocktail, in dem Sherry mit einem alkoholfreien Getränk wie Sprite gemischt wird.

Er ist häufig in Sevilla und Jerez de la Frontera rund um das Sherry-Dreieck zu finden und wird normalerweise in der Feria de Abril von Sevilla und in der Feira de Caballo von Jerez (Pferdemesse) getrunken.

10. Queimada

Fotokredit: CityLifeMadrid

Queimada ist ein Getränk mit einer gruseligen und magischen Hintergrundgeschichte. Traditionell kommt das Getränk aus Galicien und besteht aus einer Mischung aus Orujo, Zucker, Zitronenschale und Gewürzen, die dann in Brand gesteckt werden. Während das Getränk kocht, wird mehr Brandy in den Punsch gegossen, um ihn noch stärker zu machen.

Um das Ganze abzurunden, wird ein Zauberspruch vorgetragen, damit die besonderen Kräfte des Getränks auf die Person übertragen werden, die es trinkt! Der Spruch bezieht sich auf Hexen, Dämonen und Teufel, was Queimada zum perfekten Getränk für jeden gruseligen Anlass macht!

Spanische Spezialitäten: 20 Gerichte, Die Sie Probieren Müssen