LOADING

Type to search

Asien Sehenswürdigkeiten

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Share
Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Die Hauptstadt Südkoreas vereint Kultur, Küche, Geschichte und Kunst in einer einzigen verlockenden Stadt. Seoul bietet eine berauschende Mischung aus Alt und Neu. Alte Tempel und Paläste liegen neben hoch aufragenden Wolkenkratzern, blühenden Einkaufsmöglichkeiten und schlanken, modernen Gebäuden.

Seouls Metropole ist nicht nur die wirtschaftliche und politische Hauptstadt des Landes, sondern beheimatet auch über 25 Millionen Menschen. Damit ist sie mit Abstand die größte Stadt Südkoreas. Zum Glück ist sie sehr gut organisiert, sodass ein Besuch der vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen keine Probleme bereiten sollte.

Seoul ist nicht nur ein kulturelles Wahrzeichen, sondern auch eine großartige Stadt für Feinschmecker. Selbst der unscheinbarste Straßenstand birgt ausgezeichnete koreanische Gerichte.

Das Einkaufen ist ebenfalls sehr beliebt und in den belebten Straßen gibt es eine ganze Reihe von Geschäften, in denen die neuesten Designerartikel verkauft werden. Seoul hat wirklich für jeden etwas zu bieten.

Hier ist unsere Liste der Seoul Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen sollten.

1.Gyeongbokgung

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Der Gyeongbokgung-Palast ist der größte und beeindruckendste der fünf großen Paläste. Sie können ihn ganz einfach finden, indem Sie den zahlreichen Besuchern folgen, die sich täglich dorthin begeben.

Wie ein Phönix ist Seouls wichtigster Palast mehrmals aus der Asche der Zerstörung auferstanden. Horden von Touristen haben die Tausenden von Regierungsbeamten, Gelehrten, Eunuchen, Konkubinen, Soldaten und Dienern ersetzt, die einst hier lebten.

Beobachten Sie die Wachablösung am Haupteingang von Gwanghwamun und nehmen Sie sich mindestens einen halben Tag Zeit, um dem Gelände mit einigen Museen, Ziergärten und einigen der bedeutendsten architektonischen Sehenswürdigkeiten Seouls gerecht zu werden.

Gyeongbokgung wurde ursprünglich von König Taejo, dem Gründer der Joseon-Dynastie, erbaut und diente bis 1592 als Hauptpalast, als er während der japanischen Invasionen niedergebrannt wurde.

Er lag fast 300 Jahre in Trümmern, bis Heungseon Daewongun, der Regent und Vater von König Gojong, 1865 mit dem Wiederaufbau begann. König Gojong zog 1868 ein, aber das teure Wiederaufbauprojekt machte die Regierung praktisch bankrott.

Insgesamt bestand der Palast aus 330 Gebäuden und beschäftigte bis zu 3000 Mitarbeiter, darunter 140 Eunuchen, die alle der königlichen Familie dienten. Während der japanischen Kolonialherrschaft wurde der größte Teil des Palastes wieder zerstört – vieles, was Sie heute sehen, sind akkurate Rekonstruktionen.

Sobald Sie das Wahrzeichen von Gwanghwamun hinter sich gelassen haben, das von zwei schützenden, riesigen Haetae, mythischen löwenähnlichen Wesen, flankiert wird, begeben Sie sich direkt in den mit Steinplatten verzierten Innenhof vor dem zweistöckigen Geunjeongjeon, dem Hauptgebäude des Palastes.

In diesem beeindruckenden Gebäude mit seiner zweistufigen Steinplattform und den offenen Korridoren wurden Könige gekrönt, ausländischen Gesandte kamen hier her und es wurden Staatsgeschäfte geführt.

Westlich von Geunjeongjeon liegt der spektakuläre Gyeonghoeru, ein großer Pavillon, der auf 48 Steinsäulen ruht und einen künstlichen See mit zwei kleinen Inseln überblickt. Im Inneren wurden Staatsbankette abgehalten und Könige fuhren mit dem Boot auf dem Teich.

Eine Reihe kleinerer Versammlungsräume befindet sich vor dem Wohnbereich des Königs, Gangyeongjeon und hinter dem Gyotaejeon befinden sich die Gemächer der Königin.

Dahinter befindet sich ein terrassierter Garten, Amisan. Die mit Langlebigkeitssymbolen geschmückten gemauerten Schornsteine ​​auf der oberen Gartenterrasse sollen den Rauch aus dem Ondol-System (der Fußbodenheizung) des Palastes ablassen.

Auf der östlichen Seite des Geländes befindet sich Donggun, der Wohnsitz des Kronprinzen.

Im Hintergrund baute König Gojong mit Hyangwonjeong, einem attraktiven sechseckigen Pavillon auf einer Insel, weitere Hallen für seinen eigenen Gebrauch und einen Zierteich.

2. Changdeokgung Palast

Changdeokgung gilt als einer der schönsten Paläste in Seoul. Er ist von einem Berg gesäumt und hier fließt ein hübscher kleiner malerischer Bach, der den Feng-Shui-Prinzipien folgt.

Die königliche Residenz wurde 1405 erbaut. Das riesige Eingangstor von Donhwamun mit seinem zweistöckigen Holzpavillon ist nur einer der vielen Höhepunkte. In der beeindruckenden Injeongjeon-Halle befindet sich der opulente Thronsaal.

Ein Spaziergang durch den Palastkomplex ist eine wunderbare Erfahrung. Die wunderschönen Gärten von Hawon im Hintergrund tragen nur zur Schönheit bei, da ein malerischer Lotusteich inmitten der Bäume liegt.

3. Nationalmuseum von Korea

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Das Koreanische Nationalmuseum ist ein absolutes Muss, wenn Sie mehr über die Geschichte des Landes erfahren möchten. Die interessanten und lehrreichen Ausstellungen führen Sie von prähistorischen Epochen bis in die Neuzeit.

Neben der Fülle an Informationen werden auch viele beeindruckende koreanische Kunstwerke ausgestellt. Während die zehnstöckige Pagode sicherlich das Rampenlicht stiehlt, während sie im Museum prekär aufragt, ist die Silla Goldkrone aufgrund ihrer aufwändigen Handwerkskunst genau so besonders.

Mit rund 15.000 ausgestellten Kunstwerken, historischen Artefakten, Skulpturen und vielem mehr öffnet das riesige Betongebäude, in dem sich das Museum befindet, mit Sicherheit die Augen für einen Reichtum an koreanischer Geschichte und Kunst.

4. Leeum Samsung Kunstmuseum

Inmitten der prominenten Wohnungen am grünen Südhang von Namsan befindet sich Koreas führende Kunstgalerie. Das wunderschön gestaltete Museum vereint moderne und zeitgenössische mit traditioneller koreanischer Kunst in seinen drei unterschiedlichen Bereichen.

Der große Anziehungspunkt ist das Museum 2, eine rostige Edelstahlkonstruktion, die vom französischen Architekten Jean Nouvel entworfen wurde und Gemälde, Skulpturen und Installationen von angesehenen koreanischen und internationalen Künstlern wie Nam June Paik, Damien Hirst, Andy Warhol und Jeff Koons aus der Mitte des 20. Jahrhunderts zeigt.

Das Museum 1, eine Festung aus Terrakotta-Steinen des Schweizer Architekten Mario Botta, hat vier Stockwerke mit koreanischer Malerei, Kalligraphie, Keramik, Metall- und Holzhandwerk sowie buddhistischer Kunst, die die Dynastien Goryeo und Joseon abdeckt.

Der dritte Bereich des Museums ist Sonderausstellungen gewidmet. Es wird dringend empfohlen, sich einen Audioguide anzuschaffen, oder Sie können am Wochenende um 15:00 Uhr kostenlose 1½-stündige Führungen in verschiedenen Weltsprachen buchen.

5. Deoksugung

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Deoksugung, einer der fünf großen Paläste von Seoul, die während der Joseon-Dynastie erbaut wurden, ist der einzige, den Sie am Abend besuchen und die beleuchteten Gebäude sehen können. Er diente erstmals 1593 als Palast und ist eine faszinierende Mischung aus traditionellen neoklassizistischen Strukturen im koreanischen und westlichen Stil.

Deoksugung wurde 1593 zu einem Palast, als König Seonjo einzog, nachdem alle anderen Paläste Seouls während der japanischen Invasion zerstört worden waren. Obwohl hier zwei Könige gekrönt wurden, wurde er von 1615 bis 1897 zu einem sekundären Palast, als König Gojong einzog, nachdem er die nahegelegene russische Gesandtschaft verlassen hatte.

Obwohl er 10 Jahre später von den Japanern zum Abdanken gezwungen wurde, lebte König Gojong bis zu seinem Tod im Jahr 1919 hier. Sein Sohn Sunjong regierte als Marionettenkaiser bis 1910, als auch er von den Japanern zum Abdanken gezwungen wurde , der dann Korea annektierte und die Joseon-Dynastie nach mehr als 500 Jahren zu einem unwürdigen und abrupten Ende brachte.

Früher war der Palast dreimal so groß wie heute, aber es gibt immer noch kleine Gärten und Teiche inmitten eines außergewöhnlichen Potpourri-Stils.

Junghwajeon, der Hauptthronsaal des Palastes, wurde für zeremonielle Anlässe wie Krönungen genutzt und ist mit Drachen geschmückt und hat goldene Fensterrahmen.

Dahinter befindet sich das große Seokjojeon im neoklassizistischen Stil, das vom britischen Architekten GR Harding entworfen und 1910 fertiggestellt wurde.

Heute beherbergt es das Daehan Empire History Museum, das das opulente Innere des Herrenhauses zeigt. Der ebenso große Westflügel wurde 1938 von einem japanischen Architekten entworfen. Heute ist er das MMCA Deoksugung mit einer Sammlung permanenter und temporärer zeitgenössischer Kunstausstellungen.

Er starb 1919 in König Gojongs Wohnhaus. Dies war ein Ereignis, das landesweite Proteste gegen die japanische Herrschaft auslöste. Dahinter befindet sich der interessante Fusionspavillon Jeonggwanheon.

Die steinernen Fabelwesen im Haupthof sind Haetae, die den Palast vor Feuer schützen sollen, aber 1904 müssen sie eingeschlafen sein – der Palast ist niedergebrannt.

6. Kriegsdenkmal von Korea

Das 1994 eröffnete kolossale Denkmal wurde symbolisch dort gefunden, wo sich einst das Hauptquartier der koreanischen Infanterie befand. Es widmet sich nun der Verhinderung von Konflikten, indem die Menschen über die Schrecken des Krieges aufgeklärt werden.

Der riesige Komplex erzählt die Geschichte des koreanischen Militärs. Die sechs Ausstellungsräume sind voller militärischer Ausrüstung und Kriegserinnerungsgegenstände. Flugzeuge hängen über ihnen und Muscheln säumen die Anzeigetafeln.

Das Denkmal erinnert an die Verstorbenen. Wenn Sie Statuen wie “Das Vaterland verteidigen” anstarren, haben Sie wirklich einen Kloß im Hals. Die “Statue der zwei Brüde” ist gleichermaßen bewegend und es ist unwahrscheinlich, dass Besucher von diesem emotionalen Denkmal unberührt bleiben.

7. N Seoul Tower

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Der Namsan Tower, der über der Skyline von Seoul thront, erreicht eine Höhe von 236 Metern und die Aussicht von oben ist atemberaubend.

Der Turm ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Südkoreas und befindet sich auf dem Berg Namsan. Es gibt eine Seilbahn, mit der Sie es erreichen können. Auf einer Dachterrasse befinden sich Tausende von Schlössern, die von Liebhabern hinterlassen wurden, um ihre Liebe zu verewigen.

Nachts ist der Beobachtungs- und Kommunikationsturm wunderbar beleuchtet und die in der Dunkelheit erleuchteten Panoramen von Seoul sind ebenso faszinierend.

8. Myeongdong

In Myeongdong, Seouls bekanntestem Einkaufsviertel, dreht sich alles um Mode und Hautpflege. Es gibt keinen besseren Ort zum Einkaufen als Myeong-dong, wo Sie von international anerkannten Marken bis hin zu einzigartigen Artikeln alles finden.

Myeongdong beherbergt auch eine Vielzahl von Familien- und Fastfoodrestaurants sowie koreanische, westliche und japanische Restaurants. Viele Restaurants in Myeongdong sind auf Schweinekoteletts (Donkas) und Kalguksu (dicke Nudeln) spezialisiert.

Nicht zu vergessen, Myeongdong ist der beste Ort, um berühmte koreanische Kosmetikmarken wie Etude House, Skin Food, Laneige, The Face Shop und Missha zu kaufen.

9. Bukhansan Nationalpark

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Der Bukhansan-Nationalpark liegt im Norden von Seoul und ist dennoch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Er ist eine bergige Oase in einer geschäftigen Metropole.

 Der Park, der mehr als 48 Quadratkilometer umfasst, beherbergt gewaltige Granitgipfel, waldreiche Täler und kilometerlange Wanderwege dazwischen sowie etwa 100 historische buddhistische Tempel und Mönchszellen. Das Muss ist jedoch die Festung Bukhansanseong, eine Hochburg der Joseons.

Sie sollten sich auch die 5-Meilen-Bergmauer ansehen, die sich durch das felsige Gelände des Parks zieht. Die Festung wurde 1711 erbaut und diente in Notzeiten als Zufluchtsort für Könige (wieder aufgebaut auf den Fundamenten des Originals aus dem Jahr 132 n. Chr.).

Bukhansans Nähe zu Seoul, seine natürliche Umgebung und seine historische Bedeutung machen ihn laut Guinness World Records zum Park mit den meisten Besuchern pro Quadratmeter. Das bedeutet, dass es besonders am Wochenende sehr voll werden kann.

Wenn Sie einen Panoramablick suchen, können Sie über den Bukhansanseong-Wanderweg, einem der beliebtesten Wanderwegen im Park, den Baegundae-Gipfel erklimmen.

Von oben haben Sie eine großartige Aussicht auf Seoul und die umliegenden Gebiete – es sei denn, die Stadt ist in Smog gehüllt, was gelegentlich vorkommt.

10. Dongdaemun Design Plaza

Das 2014 gegründete neofuturistische Gebäude des Dongdaemun Design Plaza wird als Ort vermarktet, an dem man „träumen, gestalten, spielen“ kann – und wird seinem Slogan mit Sicherheit gerecht.

In den fünf riesigen Hallen finden Sie das Design Museum, das einen interessanten Einblick in innovative und kreative koreanische Designs bietet, sowie den Designmarkt, auf dem Sie neue Erfindungen ausprobieren und Spitzentechnologien erleben können, die gerade auf den Markt gekommen sind Markt.

Es gibt viel zu sehen und zu tun und zahlreiche Konferenzen, Ausstellungen, Messen und Modenschauen werden hier veranstaltet. Achten Sie also auf jede Veranstaltung, die Sie interessiert.

11. Bongeunsa-Tempel

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Dieser entzückende buddhistische Tempel wurde 794 an den Hängen des Sudo-Berges gegründet. Trotz der Wolkenkratzer, die sich jetzt um ihn herum erheben, behält dieser Ort irgendwie seine friedliche Atmosphäre.

Bongeunsa ist ein beliebtes Touristenziel und der größte und reichste Tempel der Hauptstadt. Dies zeigt sich in den wunderschönen Schnitzereien des Buddha, die das Innere des Tempels und die ihn umgebenden, wunderschön gepflegten Gärten bedecken.

Es gibt viele erstaunliche Architekturen zu sehen, von denen die farbenfrohe Hauptbuddha-Halle das Highlight ist. Besucher können sich auch dafür entscheiden, ein paar Stunden lang das Leben eines buddhistischen Mönchs zu führen und etwas über buddhistische Kultur und Traditionen zu lernen.

12. Jogyesa, der buddhistische Tempel

Inmitten des Geschäftsviertels von Seoul befindet sich der buddhistische Tempel Jogyesa. Er ist fast immer voll mit Einheimischen und Touristen, die rein und raus strömen. Der Tempel ist ein Zen-Buddhistischer Tempel, obwohl er mich an den Gangaramaya-Buddhistischen Tempel in Kolumbien erinnerte.

Zweifellos war eines der coolsten Dinge beim Besuch des Tempels der alte Baumbestand auf dem Gelände – der anscheinend über 500 Jahre alt ist. Auf den Bäumen waren Transparente und Papierdampfer aus buntem Papier aufgereiht. Es war ziemlich cool!

13. Cheonggyecheon

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Das Wandern entlang dieses künstlichen Flusses, der durch Seoul fließt, wird immer beliebter. In der friedlichen Atmosphäre von Cheonggyecheon fühlen Sie sich wie eine Million Kilometer von den geschäftigen Straßen der Stadt entfernt.

Pflanzen und Bäume säumen die malerischen Gehwege neben dem Bach. In der Nacht sorgen Straßenkünstler für Unterhaltung, während Lichtshows das Wasser so schön beleuchten.

Nutzen Sie die abgeschiedenen Wege von Cheonggyecheon, um die Stadt in aller Ruhe zu erkunden.

14. Noryangjin Fischmarkt

Fotokredit: KoreaFoodTours

Wenn Sie köstlichen Fisch und Meeresfrüchte probieren möchten, ist der Noryangjin Fischmarkt der richtige Ort für Sie.

Der älteste und größte Fischmarkt der Stadt ist ein lebhafter Ort. Die beste Zeit, um die Hektik dieses Marktes zu erleben, ist um 3 Uhr morgens, wenn die Auktion der besten Fänge stattfindet.

Noryangjin ist ein unterhaltsamer Ort für einen Zwischenstopp. Sie werden erstaunt sein, wie viele Fische ausgestellt sind. Es gibt viele kleine Imbissbuden und Restaurants und der frische Fisch ist lecker.

15. Namdaemun Markt

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul
Fotokredit: TheSeoulGuide

Namdaemun, der größte und älteste Markt in Südkorea, ist ein belebter Ort. Sie können alles kaufen, von billigem Schmuck und Kleidung bis hin zu traditionellen Souvenirs und Elektronik.

Ein sehr beliebter Ort für Touristen und Einheimische. Der Markt ist dynamisch und aus jedem Blickwinkel tauchen farbenfrohe Werbeanzeigen auf.

Mit vielen großartigen Restaurants und Imbissständen ist dies auch ein guter Ort, um einige der fantastischen Straßengerichte von Seoul zu probieren.

16. Lotte World

Lotte World ist Seouls größter Erholungskomplex mit dem größten Indoor-Themenpark der Welt und einem Outdoor-Vergnügungspark namens “Magic Island”, einer künstlichen Insel in einem See, der durch eine Einschienenbahn und Einkaufszentren verbunden ist.

Lotte World hat auch ein Luxushotel, ein koreanisches Volksmuseum, Sportanlagen und Kinos. Wenn Sie erstklassige Unterhaltung suchen, sind Sie hier genau richtig.

17. Jongmyo-Schrein

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Der Jongmyo-Schrein in Seoul, der den verstorbenen Königen und Königinnen der koreanischen Joseon-Dynastie gewidmet ist, ist ein kulturelles Highlight der Stadt.

1995 erklärte die UNESCO das Denkmal zum ältesten erhaltenen königlichen konfuzianischen Schrein. Jongmyo grenzt an den Changdeokgung-Palast.

Siehe auch: Hiroshima Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Hiroshima

18. Namsangol Hanok Village

Diese Neugestaltung eines traditionellen Dorfes aus der Zeit der Joseon-Dynastie ist sehr interessant und leistet einen großartigen Beitrag zur Erfassung des damaligen Lebens von Königen und Bürgern.

Die Hanok-Häuser am Fuße des Berges Namsan sind wunderschön anzusehen. Die rekonstruierten Innenräume zeigen Ihnen, wie die Häuser von Militärbeamten, Bauern und Adligen ausgesehen hätten.

Das Namsangol Hanok Dorf ist ebenso unterhaltsam wie informativ und lehrreich.

19. Hangang Parkkomplex

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

Der Hangang Parkkomplex grenzt an den Han-Fluss, der durch Seoul fließt. Er besteht aus 13 verschiedenen Parks und bietet zahlreiche Freizeitaktivitäten.

Mit Schwimmbädern, Radwegen und Fußballfeldern neben Tennisplätzen und großen Grünflächen ist für jeden etwas dabei und es gibt auch viele Wassersportmöglichkeiten wie Segeln und Wasserski.

Wenn Sie in der Natur des Hangang-Parks entspannen, werden Sie erfrischt und können die restlichen Seoul-Sehenswürdigkeiten erkunden.

20. Insadong

Fotokredit: VisitSeoul

Wenn Sie Souvenirs suchen, ist Insadong der richtige Ort für Sie. In der Nachbarschaft befinden sich zahlreiche Boutiquen und Antiquitätenläden, in denen traditionelles koreanisches Kunsthandwerk und Schmuck angeboten werden.

Hier finden Sie auch Teegeschäfte und Kunstgalerien und in den Gassen dahinter finden Sie einige reizvolle Gartenrestaurants.

Es macht viel Spaß, den Insadong-Park zu erkunden. Das traditionelle Bosingak-Pavillon und der moderne Jongno-Turm heben die verschiedenen Seiten des Viertels perfekt hervor.

Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul
Hanna Neumann

Schriftsteller. Träumer. Ewiger Optimist.Ich liebe Bücher und Tiere. Ich bin etwas besessen von Kaffee, Schokolade und Kochen für meine Familie und Freunde. Neue Dinge und neue Orte kennenzulernen und vor allem neue Speisen zu probieren, macht mir Freude. Ich liebe das Abenteuer und die Spontanität, die das Reisen mit sich bringt. Daniel und ich lieben Abenteuer in unserem Leben. Selbst wenn wir zu Hause sind, gehen wir gerne zum Klettern, Snowboarden, Radfahren usw.Wir können nicht stillsitzen und wenn wir reisen, finden wir immer wieder neue Abenteuer. Es gibt viele verschiedene Abenteuer, die wir in verschiedenen Ländern machen können. Wir lieben es, wenn das Reisen uns erlaubt, zusammen zu sein. Wir lieben es, zusammen zu klettern, zusammen zu leiden, zusammen am Strand zu entspannen oder einfach nur nebeneinander zu sitzen, während wir ein Buch lesen. Ich weiß, das hört sich verrückt an, aber das sind wir. Wir lieben es, zusammen zu sein.

  • 1

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close