Auckland ist sowohl ein grüner Vorort als auch voller Wolkenkratzer und bietet das Beste von allem. Es wäre ziemlich fair, es als Sünde zu bezeichnen, wenn Sie diese schöne Stadt und diese Auckland Sehenswürdigkeit in Ihrem Neuseeland-Urlaub verpassen.

Diese Stadt ist wie eine Leinwand, auf die Sie Erinnerungen malen können, die Sie immer schätzen werden.

Auckland ist bekannt als die “Stadt der Segel” und liegt zwischen dem Manukau-Hafen (im Westen) und dem Waitemata-Hafen (im Osten), direkt neben der Wasserstraße.

Für die meisten Besucher Neuseelands ist Auckland der Ankunftsort und Sie sollten ein paar Tage hier verbringen, um die kulturellen und Outdoor-Attraktionen zu erkunden.

Die Monumente, Museen und Kunstgalerien hier gehören zu den schönsten des Landes, die vorstädtische Küste der Stadt ist mit feinen Stränden übersät und die Inseln des Hauraki-Golfs bieten einen Vorgeschmack auf Neuseelands spektakuläre Nationalparklandschaft.

Dank der geografischen Lage und der modernen Infrastruktur gibt es unendlich viele Auckland Sehenswürdigkeiten, die Sie erkunden können.

1.Sky Tower

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Der nadelförmige Sky Tower von Auckland ist das Wahrzeichen der Stadt und mit 328 Metern das höchste Gebäude Neuseelands.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Ort sind, an dem Sie das perfekte Stadtpanorama aufnehmen können, dann ist die Aussichtsplattform (die Sie erreichen, indem Sie mit einem Glasaufzug nach oben auf das Gebäude zoomen) genau der richtige Ort, um Ihre Kamera herauszuholen und die wundervolle Aussicht zu fotografieren.

Für viele Sky Tower-Besucher geht es jedoch um mehr als die Aussicht. Neuseeländer sind dafür bekannt, Attraktionen in aufregende Gelegenheiten zu verwandeln.

Besucher können schwindelerregende Ausblicke genießen, indem sie auf der 192 Meter hohen Sky Walk-Außenplattform um die Pergola des Turms spazieren. Wer nach einem Adrenalinschub sucht, kann mit einem Sky Jump von der Plattform springen.

2. Waitemata-Hafen

Die weite Fläche des Waitemata-Hafens teilt Auckland in zwei Hälften und ist das herausragendste Naturmerkmal der Stadt. Aufgrund dieser leicht zu befahrenden Wasserstraße wurde Auckland 1840 zur neuseeländischen Hauptstadt (die Hauptstadt des Landes ist heute Wellington, obwohl Auckland nach wie vor Neuseelands Wirtschaftsmacht ist).

Der zentrale Hafen wird von der Auckland Harbour Bridge dominiert, die 1959 fertiggestellt wurde und mehr als einen Kilometer lang und 43 Meter hoch ist. Sie verbindet die Innenstadt von Auckland mit den nördlichen Bezirken und den Sandstränden der Buchten weiter nördlich.

3. One Tree Hill

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Dieser Vulkankegel war der Schlüssel zur Landenge und die größte Festung des Landes. Von oben (182 m) haben Sie die Möglichkeit die Stadt aus einem 360 Grad Winkel anzusehen und das Grab von John Logan Campbell zu sehen, der der Stadt 1901 das Land geschenkt und die Errichtung eines Denkmals für die Māori auf dem Gipfel beantragt hat.

In der Nähe befindet sich der Stumpf des letzten Baumes, von dem dieser Hügel seinen Namen bekommen hat. Nehmen Sie sich Zeit, um den Cornwall Park mit seinen alten Bäumen und dem historischen Acacia Cottage (1841) zu erkunden.

Das Cornwall Park Information Center bietet faszinierende interaktive Displays, die veranschaulichen, wie der Park ausgesehen hat, als 5000 Menschen hier gelebt hatten.

In der Nähe des hervorragenden Kinderspielplatzes bietet das Stardome regelmäßige Sternbeobachtungen und Planetariumsshows, die nicht vom Wetter in Auckland abhängen.

4. Auckland Museum

Dieser imposante neoklassizistische Tempel (1929) mit einer beeindruckenden Kupfer-Glas-Kuppel (2007) dominiert die Auckland Domain und ist ein herausragender Bestandteil der Skyline von Auckland, besonders vom Hafen aus.

Heute beherbergt dieser Ort eine beeindruckende Sammlung von Artefakten, die die Geschichte Neuseelands von den ersten polynesischen Siedlern bis zur Gegenwart nachzeichnen und Neuseelands Naturerbe hervorheben.

Es können Eintrittspakete erworben werden, die eine Highlight-Tour und eine kulturelle Aufführung der Māori beinhalten.

Die Exponate von Pacific Island und Māori im Erdgeschoss des Museums sind ein Muss. Zu den Highlights zählen ein 25 m langes Kriegskanu und ein noch vorhandenes, geschnitztes Versammlungshaus (ziehen Sie Ihre Schuhe aus, bevor Sie eintreten).

 Es gibt auch eine faszinierende Darstellung auf dem Vulkanfeld von Auckland, einschließlich einer Eruptionssimulation und die oberen Stockwerke zeigen militärische Darstellungen, die die doppelte Rolle des Gebäudes als Kriegsdenkmal erfüllen.

Die erste Etage beherbergt die naturkundliche Sammlung, einschließlich einer Rekonstruktion der berühmten und heute ausgestorbenen riesigen Moa-Vögel des Landes. Das oberste Stockwerk des Museums ist den Kriegsdenkmälern gewidmet und zeigt die Geschichte der Verwicklung Neuseelands in Weltkonflikte während der gesamten Geschichte des Landes.

Die wichtigsten Anzac-Gedenkfeiern in Auckland finden am 25. April im Morgengrauen beim Kenotaph auf dem Vorplatz des Museums statt.

5. Goat Island Meeresreservat

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Nur 3 km von Leigh entfernt wurde dieses 547 Hektar große Wassergebiet 1975 als erstes Meeresreservat des Landes angelegt. In weniger als 40 Jahren hat sich das Meer in ein riesiges Aquarium verwandelt, das einen Eindruck davon vermittelt, wie die Küste Neuseelands vor der Ankunft der Menschen ausgesehen haben muss.

Sie müssen nur knietief ins Wasser, um Snapper (den großen Fisch mit blauen Punkten und Flossen), blaue Maomaos und gestreifte Parore herumschwimmen zu sehen.

Hervorragende Informationstafeln erläutern die Bedeutung des Gebiets der Māori (dies war der Landeplatz eines der Ahnenkanus) und liefern Bilder der Arten, auf die Sie wahrscheinlich stoßen werden.

Rund um Goat Island gibt es Tauchgebiete, die direkt vor der Küste liegen. Sie können auch direkt vom Strand aus schnorcheln oder tauchen.

Bunte Schwämme, Algenwälder, Ebereschen, Krebse und Stachelrochen sind häufige Anblicke. Wenn Sie Glück haben, können Sie Orcas und Tümmler sehen.

6. Auckland Art Gallery

Die Auckland Art Gallery ist die beeindruckendste kulturelle Stätte der Stadt und befindet sich in einem beeindruckenden französischen Renaissance-Gebäude aus dem Jahr 1887. In der Galerie befindet sich Neuseelands umfangreichste Kunstsammlung mit mehr als 15.000 ausgestellten Kunstwerken.

Die ständigen Galerien beherbergen eine Reihe von Kunstwerken, darunter europäische Gemälde und Skulpturen aus dem 14. Jahrhundert.

Besonders hervorzuheben ist jedoch die neuseeländische Hauptsammlung (im Erdgeschoss) mit zahlreichen Werken, in denen Künstler der Maori und der Pazifikinseln vorgestellt werden, sowie die New Zealand Historic Art Gallery und die Maori Portraiture Gallery im ersten Stock, in denen die Arbeit der frühen europäischen Siedler Neuseelands ausgestellt werden.

7. Wallace Arts Center

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland
Fotokredit: AllEvents

Dieses Kunstzentrum befindet sich in einem wunderschönen Herrenhaus aus dem Jahr 1879 mit Blick auf One Tree Hill und den Hafen von Manukau und ist mit zeitgenössischer neuseeländischer Kunst aus einer umfangreichen Privatsammlung ausgestattet, die alle vier bis sechs Wochen gewechselt wird.

Essen Sie auf der Veranda im exzellenten Homestead Cafe zu Mittag und schlendern Sie zwischen den prächtigen Bäumen im umliegenden Park umher.

Die Kunst ist sehr zugänglich und reicht von einem lebensgroßen Rugby-Skelett bis zu einem lebendigen, auf Glas gemalten Ziggy Stardust.

8. Mount Eden

Vom höchsten Vulkankegel Aucklands (196 m) aus können Sie die gesamte Landenge und beide Häfen sehen. Der symmetrische Krater (50 m tief) ist bekannt als Te Ipu Kai a Mataaho (der Fressnapf von Mataaho, dem Gott der im Boden verborgenen Dinge) und wird als hochgradig “tapu” (heilig) angesehen.

Die Überreste von Terrassen und Vorratsgruben sind gut sichtbar und Sie sollten sie unbedingt besuchen.

Bis vor kurzem war es möglich, bis zum Gipfel zu fahren, doch die Sorge um die Erosion führte zu einer eingeschränkten Zufahrt. Die Wege führen aus sechs verschiedenen Richtungen den Berg hinauf und die Wanderung dauert je nach Kondition nur etwa 10 Minuten.

9. Voyager New Zealand, Maritimes Museum

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Neuseeland war schon immer eine Nation, die tief mit dem Meer verbunden war und dieses gut kuratierte maritime Musem untersucht diese Verbindung und bietet einen umfassenden Überblick über die Geschichte der Seefahrt im Land.

Zu den Exponaten, die die Geschichte Neuseelands seit der Ankunft der ersten Polynesier widerspiegeln, zählen Maori-Kanus und Auslegerboote, Walfangausrüstung sowie alte Instrumente und Geräte.

Eine Galerie widmet sich dem Erfolg des modernen neuseeländischen Segelsports und umfasst die Yacht, auf der die neuseeländische Crew, die von Sir Peter Blake geleitet wurde, 1995 den America’s Cup gewann.

10. Hauraki Gulf Marine Park Islands

Die Hauraki Gulf Marine Park Islands sind ein üppiges Stück Natur direkt vor Aucklands Haustür. Die zerklüftete, wunderschöne Great Barrier Insel ist ein Muss für Wildnisfans mit einer Vielzahl von Möglichkeiten zum Campen, Wandern, Mountainbiken und Kajakfahren.

Rangitoto Island ist ein ruhender Vulkan und Heimat des weltweit größten Waldes von Pohutukawa-Bäumen. Wandern Sie zum Gipfel der Insel, um den atemberaubenden Blick über den Golf von Hauraki zu genießen.

Die winzige Insel Tiritiri Matangi ist ein Naturschutzgebiet für einige der am stärksten gefährdeten Vogelarten Neuseelands, mit einer Vielzahl von einfachen Wanderwegen, die sich durch das Innere der Insel schlängeln. Unter den Arten, die begeisterte Vogelbeobachter hier beobachten können, sind Takahe, blaue Pinguine, Kiwi und die Neuseelandente. Fähren legen am Princes Wharf in der Innenstadt ab.

11. Cornwall Park

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Stellen Sie sich den New Yorker Central Park vor, aber mit einem neuseeländischen Touch. Genau das ist der Cornwall Park. Dieser weitläufige Park, der sich auf einem Vulkankegel befindet, bietet eine Fülle von Grünflächen sowie einzigartige Merkmale wie die Überreste eines voreuropäischen Maori-Forts und die Überreste von Sir John Logan Campbell, dem Spender des Parks.

Besucher schwärmen von der entspannten, familienfreundlichen Atmosphäre des Parks und seinen Annehmlichkeiten wie Picknickplätzen, einem Spielplatz, Jogging- und Radwegen, einem Tenniscenter und Gärten.

Ein Teil des Parks ist auch für Nutztiere wie Schafe und Kühe reserviert. Reisende loben die Panoramen des Parks und halten es für ein Muss, eine Kamera mitzunehmen, um Fotos zu schießen.

Der Cornwall Park liegt weniger als 6 km südöstlich von Mount Eden und 8 km südöstlich des Zentrums von Auckland.

Mehrere Buslinien halten nur wenige Gehminuten entfernt und kostenfreie Parkplätze stehen im gesamten Park zur Verfügung. Zum Essen gibt es ein Café, ein Bistro und eine Eisdiele vor Ort.

Obwohl der Park kostenlos zu besichtigen ist, fallen für Einkäufe im Park Gebühren an. Die Öffnungszeiten der Einrichtungen variieren, aber der Cornwall Park ist je nach Saison täglich von 07:00 bis 18:00, 19:00, 20:00 oder 21:00 Uhr geöffnet.

12. Waitakere Ranges Regionalpark

Der Waitakere Ranges Regionalpark liegt an der Westküste der Nordinsel, weniger als 27 km vom Stadtzentrum entfernt. Hier können Sie wandern, Rad fahren, Vögel beobachten und an den schwarzen Sandstränden des Parks spazieren.

Zu den sehenswerten Landschaften in diesem weitläufigen Park gehören die Strände von Piha und Whatipu sowie der Wasserfall Fairy Falls.

Die Waitakere Ranges sind nicht zu übersehen. Obwohl Besucher sagen, dass die Aussicht allein die Fahrt wert ist, werden Outdoor-Enthusiasten auch die Wanderwege des Parks genießen. Denken Sie jedoch daran, dass die meisten bewaldeten Teile des Parks, einschließlich ihrer Pfade, bis auf Weiteres wegen einer Kauri-Sterbeepidemie gesperrt sind, die einige der Kauribäume des Parks infiziert hat.

Den Waitakere Ranges Regionalpark erreichen Sie am einfachsten mit dem Auto. Es gibt keinen Eintritt und kostenlose Parkplätze stehen in ausgewählten Bereichen zur Verfügung.

Die meisten Besucher verbringen einen halben oder ganzen Tag im Park, aber Reisende können auch auf einem der Campingplätze vor Ort übernachten. Toiletten und Picknickplätze sind im gesamten Park verteilt. Fußgänger sind rund um die Uhr willkommen, während die Fahrer zwischen 06:00 und 18:00 Uhr oder 21:00 Uhr anreisen können.

13. Waitomo Glühwürmchengrotte

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

In diesem weltberühmten Naturwunder, das etwa 200 km südlich von Auckland liegt, können Sie eine Bootsfahrt durch die Glühwürmchengrotte unternehmen, bei der Tausende von Glühwürmchen die Höhlendecke erleuchten. Diese hellen, winzigen Kreaturen gibt es nur in Neuseeland.

Während die Höhlen wunderschön zu durchlaufen sind, sind die Glühwürmchen die Hauptattraktion. Das Fotografieren und Videografieren ist jedoch in keinem Teil der Höhlen gestattet. Bewahren Sie daher die Kameras in Ihren Taschen, während Sie die Höhle besuchen. Besucher werden auch gebeten, während des Bootsteils der Tour ruhig zu bleiben.

Ein Souvenirladen, ein Café, ein Restaurant und ein kostenloser Parkplatz erwarten Sie in den Waitomo Glühwürmchengrotten.

Die Anzahl der Parkplätze ist im Laufe des Tages begrenzt. Daher sollten Autofahrer in Betracht ziehen, Vormittagstouren zu buchen und früh anzureisen.

Geführte Höhlentouren, die in allen Eintrittspreisen enthalten sind, finden täglich von 8, 8:30 oder 9 Uhr bis 17, 17:30 oder 19 Uhr statt. (abhängig vom Monat) und dauern ca. 45 Minuten.

14. Auckland Zoo

Eine der Hauptattraktionen Aucklands ist der Auckland Zoo. Dieses weitläufige Tierschutzgebiet, in dem die meisten exotischen und einheimischen Tiere Neuseelands leben, bietet alles, von Robben über Löwen bis hin zu braunen Kiwis.

Einheimische und Touristen schwärmen gleichermaßen vom Auckland Zoo. Der Zoo bietet nicht nur eine Reihe von menschenfreundlichen Einrichtungen, sondern auch viel Bewegungsraum für Tiere. Tatsächlich loben viele Besucher die bewussten Bemühungen des Zoos, sich um die Tiere zu kümmern. Vor allem Familien lieben die Attraktion, denn hier kann man leicht einen ganzen Tag mit Kindern verbringen.

15. Viadukthafen

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Die Rekonstruktion des Viadukthafens ist ein Erbe Neuseelands, welches die America’s Cup Yachting Regatta hier ausrichtet und dieses Gebiet am Wasser zu einem der wichtigsten Unterhaltungs- und Restaurants der Stadt gemacht hat.

Der Viadukthafen ist nicht nur einer der wichtigsten Yachthäfen des Landes, sondern auch ein touristischer Anziehungspunkt.

Jeden Sonntag lockt der Blumenmarkt mit Live-Musik und Straßenmärkten. Regelmäßige kostenlose Veranstaltungen in den Sommermonaten sind bei einheimischen Familien beliebt.

Die lebhaften Cafés und Restaurants am Wasser sind ein großartiger Ort, um beim Mittagessen die Auckland Sehenswürdigkeiten zu betrachten.

Siehe auch: Melbourne Sehenswürdigkeiten: Die 25 Besten Attraktionen In Melbourne

16. Kelly Tarlton Sea Life Aquarium

Fotokredit: ArivalGuides

Das Sea Life Aquarium von Kelly Tarlton ist eine der Auckland Sehenswürdigkeiten für Familien. Hier können Sie das Leben unter Wasser hautnah erleben.

Eine Reihe riesiger Aquarien mit Wasserlebewesen kann von den Tunnelgängen aus beobachtet werden. Die Aquarien sind Haien, tropischen Fischen und Stachelrochen gewidmet.

Kelly Tarlton’s beherbergt auch eine Antarctic Encounter-Galerie mit einem schneebedeckten Pinguin-Gehege, die die enge Verbindung Neuseelands mit den internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaften der Antarktis hervorhebt.

Adrenalin-Junkies kommen bei den Erfahrungen beim Haitauchen und dem Schnorcheln im Haikäfig im Aquarium ebenfalls auf ihre Kosten.

17. Architektur im Stadtzentrum von Auckland

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Die Innenstadt von Auckland kann auf den ersten Blick als eine durch und durch moderne Stadt erscheinen, aber inmitten der zeitgenössischen Türme gibt es einige herausragende Beispiele für frühe Architektur, nach denen Geschichtsinteressierte Ausschau halten.

Das imposante Princes Wharf Gebäude bildet ein markantes englisch-barockes Wahrzeichen an der Hafenfront, das 1912 erbaut wurde. An dieses Gebäude schließt sich das 1911 von John Campbell entworfene Hauptpostamt an.

Das Auckland Rathaus (in der Queen Street) hat eine Marmorfassade aus dem Jahr 1911, während die St. Patrick’s Kathedrale (in der Wyndham Street) eine der ersten neuseeländischen Kirchen aus dem Jahr 1848 ist.

Verpassen Sie auch nicht das Auckland Gerichtshaus (im Waterloo Quadrant) mit dem reich verzierten Mauerwerk mit Türmchen und Wasserspeiern nach dem Vorbild von Warwick Castle in England.

18. Rangitoto Island

Direkt vor der Küste von Zentral-Auckland gegenüber von Devonport liegt Rangitoto Island, eine Vulkaninsel, die für ihre herrlichen Wanderwege und den Panoramablick bekannt ist.

Für Inselerkundungen stehen mehrere Wege zur Verfügung, darunter der beliebte Gipfelpfad, auf dem Wanderer durch Lavafelder und den größten Pohutukawa-Wald der Welt zum Gipfel der Insel gelangen.

Bereiten Sie sich auf atemberaubende Ausblicke und eine steile, aber dennoch machbare Wanderung vor, wenn Sie die Insel Rangitoto besuchen. Wenn Sie nicht gerne wandern, empfehlen Ihnen die Reisenden die Tour, die einen Hin- und Rücktransfer mit der Fähre zur und von der Innenstadt von Auckland sowie eine Tour mit dem Allradzug über die Insel umfasst.

Denken Sie auch daran, dass Rangitoto Island und andere Orte in der Umgebung von Auckland frei von Schädlingen sind. Besucher, die auf der Insel essen möchten, müssen ihren Müll mitnehmen.

19. Waiheke Island

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Egal, ob Sie ein Feinschmecker, ein Nervenkitzel suchender oder ein Strandgänger sind, Sie werden diesen Ort lieben. Die Insel Waiheke befindet sich im Golf von Hauraki in der Nähe der Insel Rangitoto und des Tiritiri Matangi und verfügt über mehrere Weinberge und Olivenhaine, mehrere weiße Sandstrände sowie eine Vielzahl von Geschäften und Restaurants.

Buchen Sie für Abenteuer-Junkies einen Ausflug zur Zip-Line bei EcoZip Adventures.

Der einzige Weg, um nach Waiheke Island zu gelangen, ist mit der Fähre. Fullers Fährfahrten dauern ungefähr 40 Minuten und starten vom Downtown Fährenterminal. An Wochentagen verkehren die Fähren zwischen 5:30 und 12:30 Uhr. Samstags, sonntags und an Feiertagen gelten andere Öffnungszeiten.

20. Ostküstenstrände

Die Ostküste der Stadt ist mit wunderschönen, von Wäldern gesäumten Stränden übersät, an denen die Einheimischen an den Sommerwochenenden hervorragend schwimmen und sonnenbaden können. Der Takapuna-Strand mit Blick auf die Rangitoto-Insel über dem Wasser ist einer der feinsten Sandstreifen der Stadt und verdientermaßen beliebt.

In der Nähe befinden sich Milford Beach und Cheltenham Beach, die in der Regel weniger überfüllt sind. Eine kurze Fahrt außerhalb der Stadt bringt Sie zu noch spektakuläreren Stränden.

Im Südosten befindet sich der hübsche Maraetai Beach mit seinem ruhigen Wasser, ein ausgezeichneter Badeplatz, auch für Kinder. Eine kurze Fahrt nördlich von Auckland liegt der goldene Sand des Orewa Beach.

21. Westküstenstrände

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Die Westküste Aucklands beherbergt einige sehr schöne Strände, aber Besucher sollten sich darüber im Klaren sein, dass viele für Badegäste gefährlich sein können, wenn sie nicht an ihre steilen Felsen, die schwere Brandung der Tasmanischen Seen und den tückischen Untergrund gewöhnt sind.

Piha Beach ist der dramatischste Ort der Stadt für ein Picknick und ein Sonnenbad. Hier gibt es einen vulkanisch schwarzen Sand und hervorstehende Felsvorsprünge. Dies ist auch ein großer Treffpunkt für lokale Surfer.

Wenn Sie auf der Suche nach einem abgelegenen Stück Sand sind, ist der Karioitahi Beach in Waiuku in Süd-Auckland, ein langer schwarzer Sandstrand, an dem selten mehr als eine Handvoll Sonnenhungrige vorbeikommen, ideal.

22. Albert Park

Die zentralste Grünfläche der Stadt ist der Albert Park mit seinem kunstvollen viktorianischen Brunnen, einer Vielzahl von Statuen und einer Vielzahl von Blumenbeeten. Der Park ist nicht nur ein ruhiger Ort inmitten der Hektik der Innenstadt, sondern beherbergt auch eine Vielzahl kleiner und eigenartiger Attraktionen, die Kulturliebhabern gefallen werden.

Das Albert Park House bietet eine vielseitige Auswahl an Keramik und Uhren. Eine Blumenuhr (aus dem Jahr 1953) markiert den Eingang zum Park in der Princes Street und das meteorologische Zentrum der Stadt am höchsten Punkt des Parks gibt seit 1909 Informationen über das Wetter in Auckland.

Das bekannteste historische Gebäude in der Nähe ist das Alte Regierungsgebäude, das heute zum Campus der Auckland University gehört. Dieses neoklassizistische Holzgebäude (1856 erbaut) war Neuseelands erstes Parlament.

Gegenüber dem Alten Regierungsgebäude befindet sich die Alte Synagoge aus dem Jahr 1884, die heute für kulturelle Veranstaltungen genutzt wird.

23. Verkehrs- und Technikmuseum (MOTAT)

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Das MOTAT Museum in Auckland im Stadtteil Western Springs widmet sich der Technologie- und Verkehrsgeschichte Neuseelands.

Die preisgekrönten Exponate beziehen sich auf den neuseeländischen Luftfahrtpionier Richard Pearse (1877-1953), der ungefähr zur selben Zeit wie die Gebrüder Wright seine ersten Flüge unternahm, während die Ausstellung “90 Degrees South” der transantarktischen Expedition des neuseeländischen Forschers Sir Edmund Hillary gewidmet ist.

Weitere Exponate sind alte Reisebusse, Schienenfahrzeuge, Straßenbahnen und Oldtimer sowie eine umfangreiche Sammlung von Schwarzweißfotografien.

24. Kaipara Coast Sculpture Gardens

Fotokredit: TripAdvisor

In den Kaipara Coast Sculpture Gardens können Sie einen entspannten Spaziergang machen und die Landschaft nördlich von Auckland erkunden.

Dieser gepflegte Gartenweg in einer ruhigen Talumgebung ist voller einheimischer Fauna und beherbergt eine ständig wechselnde Auswahl an bildhauerischer Kunst von neuseeländischen Künstlern.

Mehr als 50 Skulpturen sind gleichzeitig auf dem 1 km langen Weg zu sehen und schaffen Gartengalerien, die das Beste der zeitgenössischen Kunst des Landes hervorheben.

Für Naturliebhaber bieten die Gärten ein breites Spektrum der abwechslungsreichen Landschaften Neuseelands mit unterschiedlichen Abschnitten wie Kiefernwäldern, einheimischen Büschen und typischem Ackerland.

Ein weiterer Pfad durch den einheimischen Wald ist dem Naturschutz gewidmet und führt über Bäche und an Wasserfällen vorbei.

25. Puhoi

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland

Die kleine Stadt Puhoi ist einer der besten Orte für Tagesausflüge in Auckland. Puhoi wurde in den 1860er Jahren von Einwanderern aus Böhmen (in der heutigen Tschechischen Republik) gegründet und hat einen Großteil seines ursprünglichen frühen Siedlercharakters bewahrt und hat eine bukolische, zeitlose Ausstrahlung bewahrt.

Das Böhmische Museum, die St. Peter und St. Paul Kirche (aus dem Jahr 1880) und der nahe gelegene Kirchhof mit den Gräbern der frühen böhmischen Siedler sind ein Muss für Geschichtsinteressierte, während zahlreiche Kunstateliers und Handwerksboutiquen zum Einkaufen einladen. Es gibt auch zahlreiche Wandermöglichkeiten in der umliegenden Landschaft.

Auckland Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Auckland