Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Griechische Spezialitäten verbreitet ihren kulinarischen Einfluss in ganz Europa und darüber hinaus.

Die griechischen Gerichte gelten als eines der besten der Welt!

Mit einer jahrhundertealten Tradition wurde die griechische Küche sowohl von der östlichen als auch von der westlichen Kultur stark beeinflusst.

Frisches Gemüse, Fisch und Milchprodukte spielen eine wichtige Rolle in den Gerichten, während Fleisch auch beliebt ist.

Besonders das Lammfleisch.

Die Griechen lieben ihr Essen.

Sie lieben es, zu essen, und sie lieben es, für andere zu kochen; dies ist ein Ort, an dem Sie garantiert nie Hunger leiden werden.

Verlassen Sie Griechenland nicht, ohne diese 20 Gerichte probiert zu haben.

1. Gyros

Gyros Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Gyros ist eines der beliebtesten griechischen Straßengerichte, das aus Fleisch besteht, wie z.B. Schweine- und Hühnerfleisch (in Griechenland) oder Lamm- und Kalbfleisch (beliebt in anderen Ländern), das auf einem vertikalen Spieß zubereitet wird.

Das Fleisch wird in dünne Späne geschnitten und dann gewöhnlich zusammen mit Soßen wie Tzatziki und Gemüse wie Tomaten, Zwiebeln, Salat und Gurken in ein Fladenbrot gelegt.

Gyros leitet sich vom griechischen Wort gheereezo ab, was soviel wie drehen bedeutet und sich auf den sich ständig drehenden vertikalen Spieß bezieht, auf dem das Fleisch gegrillt wird.

Einige glauben, dass Gyros in der Zeit Alexanders des Großen entstand, als seine Soldaten das Fleisch auf ihre Schwerter spießen und es über einem Feuer garen ließen.

Andere behaupten, dass Gyros 1922 mit den Flüchtlingen aus Konstantinopel und Smyrna nach Griechenland mitgebracht wurde.

Viele der Flüchtlinge wurden Kaufleute und eröffneten ihre Geschäfte mit winzigen Löchern in der Wand, in denen Gyros verkauft wurde.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gewann Gyros an Popularität und verbreitete sich in Europa, Australien und den Vereinigten Staaten.

Heute ist Gyros als eine der beliebtesten griechische Spezialitäten auf der ganzen Welt bekannt.

2. Moussaka

Moussaka Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Dieses griechische Essen ist schon fast eine Legende! Cremig, saftig und absolut köstlich.

Griechische Moussaka ist eine der bekanntesten griechische Spezialitäten, die in fast jeder Taverne serviert und in jedem Haushalt zu besonderen Anlässen und großen Familienfeiern zubereitet wird – und das aus gutem Grund!

Um ein traditionelles griechisches Moussaka-Rezept zuzubereiten, werden saftige Schichten saftigen Rinderhackfleischs (oder Lamm) in einer Tomatensoße gekocht, mit süßen Auberginen und cremiger Bechamelsoße überzogen und zusammen bis zur goldenen Perfektion gebacken.

Einfach unwiderstehlich!

Das traditionelle griechische Moussaka-Rezept besteht entweder aus Lammhackfleisch oder einer Mischung aus Lamm und Rindfleisch.

Aber wenn Sie den kräftigen Geschmack nicht vertragen können und eine leichtere Variante bevorzugen, versuchen Sie es mit qualitativ hochwertigem Rind- oder Kalbshackfleisch zu ersetzen.

Um die Fleischsauce für dieses Moussaka-Rezept zuzubereiten, wird das Hackfleisch in Olivenöl angebraten, mit Zwiebeln und Knoblauch gewürzt und dann in Rotwein und Tomatensauce gedünstet.

Die aromatischen Kräuter und Gewürze, die für das traditionelle Moussaka-Rezept verwendet werden, dringen in das Fleisch ein und verleihen ihm einen wirklich charakteristischen Geschmack und Geruch, der das Haus durchdringt, sobald es in den Ofen geschoben wird!

3. Souvlaki

Souvlaki Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Zunächst einmal kann das Wort “Souvlaki” selbst zur Beschreibung von mindestens drei verschiedenen Dingen verwendet werden, je nachdem, wo man sich bei der Bestellung befindet, während jede Version auch weitere Variationen haben kann.

In einem Restaurant sollten Sie ein Hauptgericht mit Pommes Frites und allem Drum und Dran auf der Seite des Hauptgerichts erwarten, das aus (normalerweise) Schweinefleischstücken besteht, die auf einem Metallspieß gegrillt werden.

Überall sonst – na ja, fast… – ist “Souvlaki” ein Oberbegriff, der Schweinefleischstücke bezeichnet, die mit einem kleinen Holzspieß aufgespießt, verkohlt gegrillt und mit Salz, Pfeffer, Oregano usw. gewürzt werden, gewöhnlich begleitet von einer kleinen Scheibe geröstetem Brot.

Viele würden denken, dass Souvlaki eine Art Fastfood oder Straßenessen ist, das aus den vielen Jahren der osmanischen Herrschaft in Griechenland stammt, aber das stimmt nicht.

Archäologische Funde und Schriften zeigen eindeutig, dass das heutige Souvlaki von den alten Griechen stammt.

Schließlich befand sich der Sitz des Osmanischen Reiches auf Land, das in der Antike griechisch war.

4. Dolmades

Dolmades Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Die griechischen Dolmades sind wahrscheinlich die weltweit berühmtesten gefüllten Traubenblätterrollen!

Diese köstlichen Rouladen, die mit einer traditionell Mischung aus Reis, gehacktem Fleisch, Zwiebeln und Kräutern gefüllt sind, sind, mit einigen Variationen, nicht nur in Griechenland, sondern auch in verschiedenen anderen Regionen des Nahen Ostens, der Türkei und des Balkans beliebt.

Dolmades werden gerne als Vorspeise serviert oder auf eine Auswahl aus verschiedenen kleinen Tellern für Partys. Um Dolmades zuzubereiten, muss man Wein oder Traubenblätter zur Hand haben. 

Wenn Sie das Glück haben, diese frisch zu finden, pflücken Sie sie einfach. 

Die Blätter müssen zart und weich sein; normalerweise haben sie eine blassgrüne Farbe, wenn sie es sind. 

Blätter, die hart und dick sind und vielleicht ein dunkleres Grün haben, sind nicht die besten für Dolmades. 

Wenn Sie keine frischen Wein-/Traubenblätter finden, können Sie sie in der Regel in Salzlake in mediterranen oder nahöstlichen Lebensmittelgeschäften kaufen.

5. Koulouri

Koulouri Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Dieses runde Gebäck, das als beliebtes griechisches Straßenessen bekannt ist, ist vollgepackt mit guten Kohlenhydraten und Proteinen.

Und falls Sie sich fragen, wie es schmeckt, es ist außen knusprig, innen weich und oben mit viel Sesam bestreut.

Koulouri wird von Menschen jeden Alters im ganzen Land genossen und ist am beliebtesten in Athen und Thessaloniki, der größten Stadt Griechenlands, wo Sie garantiert auf einen Koulouri-Stand stoßen werden.

Diese beiden größten Städte Griechenlands sind übrigens reich an Geschichte und verfügen über einige der schönsten Sehenswürdigkeiten Griechenlands, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

Einige Historiker führen die Ursprünge des Koulouri auf das frühe Christentum zurück, und in byzantinischen Jahren soll er zum ersten Mal in Konstantinopel aufgetaucht sein.

Dann wurde sie in Thessaloniki populär, als die Griechen aus Kleinasien sie um 1922 in die mazedonische Stadt brachten.

Das Wort Koulouri stammt vom altgriechischen Wort “kollikion” ab, das ein rundes Brot aus grob gemahlenem Weizen bedeutet und in vielen byzantinischen Schriften erwähnt wird.

6. Loukoumades

Loukoumades Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Loukoumades sind auch als “griechische Donuts” bekannt, und genau wie der Name vermuten lässt, sind sie teigig, süß und köstlich.

Sie werden aus einer Kombination von Mehl, Hefe, Zucker und Wasser hergestellt, und sobald die Zutaten kombiniert sind, werden sie in Öl frittiert, bis sie golden und knusprig sind.

Traditionell werden sie dann warm serviert und mit Zimt und Honig bestreut. Aber bei Lukumades gibt es viele verschiedene Saucen, Garnierungen und sogar Füllungen, mit denen Sie experimentieren können.

Loukoumades sind ein Dessert gemischten Ursprungs, das in Griechenland, der Türkei, Persien und Ägypten zu finden ist.

In Griechenland gelten sie als das älteste dokumentierte Dessert und lassen sich bis zu den ersten Olympischen Spielen von 776 v. Chr. zurückverfolgen, bei denen den Siegern frittierte Teigkugeln mit Honigüberzug als “Honigmarken” serviert wurden.

7. Keftethes

Keftethes Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Keftedes sind griechische Fleischbällchen, die gewöhnlich als Teil einer Platte oder als Vorspeise serviert werden, aber auch als Mahlzeit mit Reis, Salat und/oder mit Soße beträufelt serviert werden.

Im Grunde sind sie ein normales Fleischbällchen, oft mit Knoblauch und Oregano gewürzt.

Manchmal werden Keftedes mit einer Tomatensauce und manchmal mit einer Zitronen-Ei-Sauce namens Avgolemono serviert.

Diese Version wird vor dem Backen mit Kräuterbutter beträufelt und mit dem Saft serviert, der sich während des Backens am Boden der Pfanne sammelt.

Einige traditionellere Versionen werden gebraten statt gebacken. Keftedes werden manchmal auch als Kofta bezeichnet, ein Überbegriff für Fleischbällchen im Nahen Osten, Zentralasien und Indien.

8. Spanakopita

Spanakopita Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Das Innere der Spanakopita ist mit gedünstetem Spinat, sautierten Zwiebeln, Fetakäse, Ei und Gewürzen gefüllt.

Diese Zutaten werden dann um eine Schicht Phyllo-Teig gewickelt, die die flockige Außenseite des Teigs bildet.

Der Teig wird in drei- oder viereckige Stücke geschnitten, mit Butter oder Öl bestrichen und dann goldbraun gebacken.

Neben Feta können auch andere Weich- und Weißkäse verwendet werden.

Einige Rezepte verlangen eine Kruste aus Mehl und Wasser anstelle von Phyllo-Teig für ein knusprigeres Äußeres.

Heute ist Spanakopita eine der populärsten griechische Spezialitäten und wird zunehmend in der ganzen Welt angeboten.

Typischerweise findet man Spanakopita in griechischen Feinkostläden und Bäckereien sowie in griechischen Restaurants.

Sie kann frisch aus dem Ofen oder leicht abgekühlt serviert werden, wie es der typisch griechische Brauch ist. 

Wenn Ihnen das Wasser im Mund zusammenläuft, oder wenn Sie einen mundgerechten herzhaften Snack gern haben möchten, sollten Sie Spanakopita so schnell wie möglich zubereiten.

9. Griechischer Salat

Griechischer Salat Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Griechischer Salat oder Horiatiki-Salat ist ein in der griechischen Küche beliebter Salat, der im Allgemeinen aus Tomatenstücken, Gurken, Zwiebeln, Feta-Käse (normalerweise als Scheibe über den anderen Zutaten serviert) und Oliven (typischerweise Kalamata-Oliven) besteht und mit Salz, Pfeffer, griechischem Oregano und Olivenöl zubereitet wird.

Außerhalb Griechenlands kann “griechischer Salat” ein Salat mit griechisch inspirierten Zutaten sein, auch wenn sich das ursprüngliche Gericht durch das Fehlen von Salat auszeichnet. Inzwischen kann die Variante ohne Salat horiatiki, “Bauernsalat” oder “Dorfsalat” genannt werden.

Salat, Tomaten, Feta (oft in mehreren würfelförmigen Schnitten mit dem Gemüse vermischt serviert) und Oliven sind die Standardelemente in einem griechischen Salat nach amerikanischer Art, aber Gurken, Peperoncini (eingelegte Peperoni), Paprika, Zwiebeln, Radieschen, Dolmades und Sardellen/Sardinen sind weit verbreitet.

10. Avgolemono

Avgolemono Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Diese köstlich cremige und doch herbe Suppe besteht aus einer Mischung aus geschlagenen Eiern und Zitrone, die dann in heiße Hühnerbrühe eingerührt wird.

Die Kombination aus Zitrone, Ei und Huhn macht diese Suppe zum perfekten Abendessen für diese Jahreszeit; in dieser Übergangszeit zwischen Herbst und Winter verstärkt die Avgolemono ihre Eigenschaft als Suppe, doch ihre Leichtigkeit im Geschmack, die sich durch ihren Zitrusduft auszeichnet, erinnert an längst vergangene, sonnenverwöhnte Ferien.

Obwohl die Suppe zum Synonym der griechischen Küche geworden ist und in der Tat von Athen bis Thessaloniki eine große Rolle spielt (sie wird gewöhnlich zu besonderen Anlässen wie Weihnachten und Ostern serviert), ist ihre Herkunft weitaus komplexer.

Mehrere Lebensmittelhistoriker haben die Ursprünge der Avgolemono bis nach Südeuropa zurückverfolgt und vermuten, dass das Rezept mit sephardischen Juden nach Griechenland gelangt ist.

Der Ladino-Name, den sephardische Juden der Suppe gegeben haben, lautet sopa de huevos y limon (Eier-Zitronen-Suppe), während Juden aus Saloniki sowie aus der Türkei und dem Balkan nach dem Jom-Kippur-Fest traditionell alternative Versionen der Suppe servieren.

Sie ist auch in der italienischen Küche präsent, wo man sie als bagna brusca, brodettato oder brodo brusco findet.

11. Youvetsi

Youvetsi Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Giouvetsi oder Youvetsi ist ein in einem Tontopf gekochtes griechisches Gericht, das aus Huhn, Lamm oder Rind und Nudeln, entweder Kritharaki (orzo) oder Hilopites , und Tomatensauce (gewöhnlich mit Piment und manchmal mit Zimt, Nelken oder Lorbeerblättern gewürzt) zubereitet wird.

Weitere übliche Zutaten sind Zwiebeln/Schalotten, Knoblauch, Rinderbrühe und Rotwein sowie etwas Käse zum Servieren.  Die Herkunft von Youvetsi ist nicht ganz klar.

Sein Name ist zweifellos türkischen Ursprungs, ebenso wie der vieler griechischer Gerichte, was die lange Ära widerspiegelt, in der das Osmanische Reich einen Großteil Südosteuropas kontrollierte und in der sich das griechische Leben in diesem Zusammenhang abspielte und einige seiner Wörter übernahm.

Im Türkischen definiert das Wort güveç eine bestimmte Art von Tongefäß, und damit auch Nahrungsmittel, die in einem solchen Gefäß langsam gekocht oder besser gesagt gebacken werden.

Bis heute verwendet die türkische Küche den Begriff in Verbindung mit anderen Wörtern, um auf diese Weise zubereitete Lebensmittel zu beschreiben: güveçte et (in einem Tongefäß gebackenes Fleisch), güveçte tavuk (in einem Tongefäß gebackenes Huhn), güveçte mantar (in einem Tongefäß gebackene Pilze) und so weiter.

12. Fasolatha

Fasolatha Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Fasolatha ist eine dieser einfachen Suppen auf der Grundlage von Hülsenfrüchten, die ein gesundes, bäuerliches Nahrungsmittel vom Feinsten sind.

Diese Suppe ist ebenfalls vegan und kann daher in der Fastenzeit gegessen werden.

Es handelt sich um eine Suppe auf Wasserbasis, die Bohnen werden zuerst halb gekocht, und die Suppe hat eine frische, saubere, frisch schmeckende Brühe aus Gemüse, Bohnen und Olivenölpüree.

Es gibt zwei Arten von Fasolatha.

Rotes Fasolatha, dem Tomatenmark oder Tomaten hinzugefügt werden, und weißes Fasolatha, das ohne Tomaten zubereitet und mit Zitrone serviert wird.

13. Taramasalata

Taramasalata Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Taramasalata oder Taramosalata ist ein griechisches Meze, das aus Tarama, dem gesalzenen und geräucherten Rogen von Kabeljau, Karpfen oder Meeräsche (Bottarga), gemischt mit Olivenöl, Zitronensaft und einer stärkehaltigen Basis aus Brot oder Kartoffeln, manchmal auch Mandeln, hergestellt wird.

Varianten können Knoblauch, Frühlingszwiebeln oder Paprika oder Essig anstelle von Zitronensaft sein. Obwohl nicht traditionell griechisch, eher geräuchert als gepökelt, ist Kabeljaurogen an einigen Orten weiter verbreitet und wird oft verwendet. Bottarga ist in der Regel viel teurer als Kabeljau-Rogen.

Traditionell wird das griechische Gericht mit Stößel und Mörser zubereitet, was eine leicht körnige Textur ergibt, aber handelsübliche Taramasalata wird üblicherweise zu einer sehr glatten Paste vermischt.

Taramasalata wird gewöhnlich als Meze, oft mit Ouzo, als Brotaufstrich serviert.

Die Farbe kann von cremig-beige bis rosa variieren, je nach Art der verwendeten Rogen und Farbstoffe.

Die meisten kommerziell verkauften Taramasalata sind rosa gefärbt, aber qualitativ hochwertige Taramasalata ist immer beige gefärbt.

14. Saganaki

Saganaki Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Saganaki, verschiedene griechische Gerichte, die nach der kleinen, runden Bratpfanne mit zwei Griffen benannt sind, in der sie zubereitet werden; das bekannteste ist die Version mit gebratenem Käse.

Der Name kommt von dem türkischen Wort sahan, was “kupferne Schüssel” bedeutet.

Der Käse – in der Regel Kasseri, Kefalotyri, Kefalograviera oder ein anderer fester griechischer Käse – wird normalerweise in Mehl gebadet, in Butter oder Olivenöl angebraten und dann mit Zitrone serviert.

Er wird häufig als Vorspeise in der Pfanne zusammen mit Brot, meist Fladenbrot, gegessen. In griechischen Restaurants in Nordamerika wird Käse-Saganaki üblicherweise mit einem Schuss Brandy (oft der Marke Metaxa) oder Ouzo zu lauten Rufen von “Opa!” in Flammen gesetzt. (ein Ausruf der Freude)

Die Flamme wird mit einem Spritzer Zitrone begossen. Garnelen- und Muschelversionen von Saganaki sind ebenfalls beliebt.

15. Tzatziki

Tzatziki Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Tzatziki ist ein griechisches Mixtur aus Joghurt, Gurken, Knoblauch und zahlreichen Kräutern und Gewürzen wie Dill, Minze oder Petersilie.

Es wird gewöhnlich als Soße zu vielen Fleischgerichten, als einfacher Dip oder als Vorspeise serviert.

Der Name leitet sich von dem türkischen Wort cacik ab, das einen sehr ähnlichen Dip bezeichnet, obwohl einige vermuten, dass Tzatziki vom indischen Raita-Dip abgeleitet wurde.

Tzatziki wird immer kalt serviert, und es ist besonders beliebt, es zu Gerichten wie Gyros und Souvlaki zu servieren.

Oft wird es mit Fladenbrot als Teil des ersten Gangs einer großen Mahlzeit serviert.

Angesichts seiner großen Beliebtheit und der Tatsache, dass es einer der besten Sommer-Dips ist, ist es nicht verwunderlich, dass es viele regionale Variationen von Zaziki gibt, in Ländern wie Iran, Irak, Türkei, Zypern, Bulgarien und Serbien.

16. Galaktoboureko

Galaktoboureko Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Galaktoboureko ist ein traditionelles griechisches Dessert, das aus goldbraunen, knusprigen Phyllo-Schichten besteht, die mit geschmolzener Butter bestreut, mit der cremigsten Creme gefüllt und in duftendem Sirup gebadet werden…

Einfach erstaunlich!

Der Schlüssel für den schmackhaftesten Galaktoboureko ist die Verwendung von frischer Butter guter Qualität, um die Phylloblätter mit Butter zu bestreichen.

Das authentische griechische Galaktoboureko-Rezept sieht die Verwendung von “Galaktos”-Butter vor, die aus einer Mischung von Schafs- und Kuhmilch hergestellt wird.

Bei der Zubereitung von Desserts auf Phyllo-Basis besteht ein kleiner Trick, um den Phyllo knuspriger und flockiger zu machen, darin, die geschmolzene Butter über die Phyllo-Blätter zu streuen, anstatt sie zu bürsten.

Für die Puddingcreme wird in allen traditionellen griechischen Galaktoboureko-Rezepten dünner Grieß verwendet, um die charakteristische körnige Textur der Creme zu erzielen.

17. Baklava

Baklava Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Griechische Baklava ist ein köstliches traditionelles Dessert, das aus Schichten von knusprigem goldbraunem Filoteig besteht, mit gehackten Walnüssen gefüllt und mit Honigsirup garniert ist.

Einfach himmlisch!

Es gibt viele Spekulationen über den Ursprung und die Geschichte von Baklava.

Griechen und Türken streiten immer noch über seinen Ursprung und wird von beiden Ländern beansprucht.

Viele Historiker glauben, dass es seine Wurzeln im antiken Griechenland hat, wo sie den “Gastrin” herstellten.

Gastrin war ein Dessert, das dem heutigen Baklava sehr ähnlich ist.

Das klassische griechische Baklava-Rezept besteht aus drei Hauptzutaten: Filoteig, Walnüsse und Honigsirup.

Baklava ist ein extra sirupartiges Dessert, das die Griechen ‘Siropiasta’ nennen.

Sirupartige Desserts (‘Siropiasta’) sind in der griechischen Küche sehr beliebt, und das aus gutem Grund!

Von extra sirupartigen Kuchen wie Portokalopita, Karidopita oder Giaourtopita bis hin zu griechischen Gebäckdesserts, wie Kataifi oder Galaktoboureko.

Eines haben all diese Desserts natürlich gemeinsam: die Feuchtigkeit des Duftsirups, die jedes einzelne unwiderstehlich macht!

18. Pastitsio

Pastitsio Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Pastitsio ist in Griechenland ein überaus beliebtes Gericht, und im Laufe der Jahre ist unter den Einheimischen so mancher Streit darüber ausgebrochen, wessen Großmutter es am besten kocht.

Die Basis besteht aus einer röhrenförmigen Art von Nudeln, die mit Ei und Käse zusammengebunden werden.

Zwischen den Nudelschichten befindet sich eine Füllung aus Rinderhackfleisch, und das ganze Gericht wird mit einer Béchamelsauce übergossen.

Für ein kleines Extra an Dekadenz wird manchmal Käse darüber gestreut und kurz vor dem Servieren kurz gegrillt.

Im Ofen gebacken ist er die perfekte Wahl für jede Veranstaltung, bei der Sie viele Menschen verpflegen müssen; ob es sich um eine Dinnerparty mit Freunden oder der Familie handelt oder einfach um ein praktisches Gericht, das im Kühlschrank aufbewahrt werden muss, damit Sie nicht jeden Tag kochen müssen – Pastitsio ist da, um den Tag zu retten!

Natürlich können Sie es so servieren, wie Sie möchten, aber in Griechenland gibt es das griechische Essen normalerweise als Hauptgericht mit einem frischen griechischen Salat.

19. Horta Vrasta

Horta Vrasta Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Horta ist ein Sammelbegriff für Grüngemüse, und Horta Vrasta bedeutet einfach gekochtes Grün.

Gekochte Grüngemüse, oder Horta vrasta, sind ein Grundnahrungsmittel in jedem griechischen Haushalt.

Dieses Rezept enthält Löwenzahngrün (griechisch Radikia), das in der griechischen Küche sicherlich sehr beliebt ist, ebenso wie seine anderen grünen Freunde Vleeta (Amaranth), Senfgrün und Chicorée.

Ein Gericht aus gekochtem Grün, das mit Olivenöl und einem Spritzer frischem Zitronensaft beträufelt wird, ist wahrscheinlich eine der befriedigendsten und wirklich köstlichsten Mahlzeiten, die Sie je genießen werden.

20. Kourabiedes

Kourabiedes Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Kourabiedes tauchten in Persien zum ersten Mal im 7. Jahrhundert auf, kurz nachdem die Verwendung von Zucker in der Region relativ verbreitet wurde, wobei das Wort Kourabiedes von dem iranischen und aserbaidschanischen Wort “Korabiya” abgeleitet wurde.

In der Türkei sind sie als Kurabiye bekannt, was kuru (trocken) und biye (Keks) bedeutet.

Die griechischen und türkischen Kourabiedes unterscheiden sich jedoch durch die “arabische” Art der Zubereitung der Süßspeise, die Mehl, Zucker, Eiweiß, Vanille, Margarine und Pistazien enthält.

In Griechenland ähneln sie einem leichten Mürbegebäck und enthalten Mandeln, Metaxa-Branntwein, Vanille und werden mit Rosenwasser aromatisiert.

Natürlich unterscheiden sich die runden Butterkekse mit Mandelsplittern im Inneren von Region zu Region.

Auf den Kykladeninseln werden Pseftokourabiedes (gefälschte Kourabiedes) mit Honig und Zimt zubereitet.

Kourabiedes gibt es in allen Formen und Größen, es gibt jedoch eine Legende, die besagt, dass während der osmanischen Herrschaft die Kourabiedes in der Halbmondform hergestellt werden mussten, und diese Form ist immer noch vorherrschend.

Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close