LOADING

Type to search

Europa Sehenswürdigkeiten

15 Top Sehenswürdigkeiten, Die Sie Auf Ihrem Kurztrip Nach Barcelona Besuchen Müssen

Share
15 Top Sehenswürdigkeiten, Die Sie Auf Ihrem Kurztrip Nach Barcelona Besuchen Müssen

Barcelona, die pulsierende Hauptstadt Kataloniens, ist eine atemberaubende Stadt am Meer, die ihre Schönheit und ihren sonnigen Lebensstil zur Geltung bringt. Es ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt und zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Warum ist es so beliebt? Nun, es hat fast alles, was sich jeder Urlauber für einen Kurztrip nach Barcelona wünscht.

Einfacher Zugang, günstige Wetterbedingungen, attraktive Strände und die umliegenden Berge, ein pulsierendes Nachtleben, schmackhafte regionale Küche und Kultur und Geschichte.

Barcelona ist eine der wenigen Städte der Welt, die nicht nur eine erstaunliche Stadt zum Bummeln ist, sondern auch einen richtigen Strand hat. Der Strand geht entlang des Mittelmeers und ist das, was Barcelona zu einem großartigen Reiseziel macht.

Barcelona ist die Lieblingsstadt in Spanien für die meisten Reisenden, die Spanien besuchen. Einige würden sogar sagen, es ihre Lieblingsstadt in der ganzen Welt. Angesichts der Schönheit der Stadt ist es einfach zu verstehen, warum – die erstaunliche Schönheit ist nur eine der besten Dinge, die Barcelona zu bieten hat!

Sehen Sie sich die Sehenswürdigkeiten an, die Sie auf Ihrem Kurztrip nach Barcelona nicht missen möchten.

1. La Sagrada Familia

Hier können Sie Ihr Abenteuer auf Ihrem Kurztrip nach Barcelona mit den traumhaften Werken von Antoni Gaudí beginnen. Diese spektakuläre Basilika, eine der unkonventionellsten Kirchen Europas, ist die berühmteste Sehenswürdigkeit in Barcelona.

Die Basilica de la Sagrada Familia, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, liegt im Norden der Stadt und dominiert ihre Umgebung mit ihren 18 spindeldürren Türmen, die alle anderen Monumente überragen. Die Basilika der Heiligen Familie ist auf spanisch unter ihrem offiziellen Namen bekannt: Temple Expiatori de la Sagrada Família.

La Sagrada Familia ist die beliebteste Sehenswürdigkeit in Barcelona und zieht jedes Jahr fast 2,8 Millionen Besucher an. Der Bau begann 1882 und ist bis heute die größte unvollendete katholische Kirche der Welt. Sie ist jetzt etwas über 70 Prozent fertig. Die aktuellen Architekten folgen Gaudis Design, das auf gotischen und byzantinischen Stilen basiert.

2. Casa Batllo

Ein anderes berühmtes Bauwerk von Gaudi ist Casa Batllo. Nicht weit von Las Ramblas entfernt befindet sich dieses besondere Gebäude am Passeig de Gracia. Casa Batlló ist eines der charakteristischsten Gebäude der Moderne in Barcelona. Das fantastische Herrenhaus wurde als privater Wohnsitz für den Textilhersteller Josep Batlló i Casanovas

entworfen. Mit seinen schwunghaften Formen und der dekorativen Fassade wirkt dieses traumhafte Gebäude wie eine Burg aus einem unwirklichen Märchen.

Wenn Sie dieses Gebäude besichtigen möchten und auf Ihrer Kurztrip nach Barcelona auch das Innere sehen möchten, sollten Sie unbedingt im Voraus Tickets kaufen. Es ist eine beliebte Touristenattraktion in Barcelona und kann besonders in der Hochsaison recht voll werden.

Wissenswertes: Der heutige Besitzer von Casa Batllo ist die aus dem Chupa Chups-Lutscher bekannte Bernat-Familie mit dem Spitznamen Casa del Drac oder Haus des Drachens.

3. Park Güell

Dieser öffentliche Park in Barcelona bietet eine atemberaubende Aussicht und lebendige Farben, die ein Symbol für jeden Kurztrip nach Barcelona sind.

Park Güell ist eine der beliebtesten Outdoor-Attraktionen Barcelonas und doch wissen nur wenige Leute, dass sie ursprünglich als revolutionäre Wohnanlage konzipiert wurde. Antoni Gaudí und sein Freund Eusebi Güell haben das Gebiet ursprünglich erworben und begannen mit dem Bau eines Musterhauses.

Als niemand in das Projekt investierte, gaben sie es schließlich auf. Es wurde später an den Gemeinderat gespendet und in einen öffentlichen Park umgewandelt.

Siehe auch: 14 Wunderschöne Orte, Die Sie In Ihrem Leben Besucht Haben Müssen

4. La Rambla

Von der Uferpromenade bis zur Plaça Catalunya, La Rambla oder oft auch Las Ramblas genannt, handelt es sich um eine Fußgängerzone, die von stattlichen Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert überragt wird und von Restaurants, historischen Gebäuden und Souvenirständen gesäumt wird.

Diese Straße ist voll von Menschenmassen, Handlesern und Karikaturmalern und ist ein großartiger Ort, um Leute zu beobachten. Die Ramblas ist eine Kluft zwischen dem Barri Gòtic im Osten und dem Viertel El Raval im Westen.

Ein gemütlicher Spaziergang entlang der 1,2 km langen Strecke dauert etwa eine halbe Stunde – oder länger, wenn Sie unterwegs anhalten.

Zu den Highlights zählen das Columbus-Denkmal an der Uferpromenade, das für die Weltausstellung von 1888 errichtet wurde und die mit Palmen besetzte Plaça Reial, eine wunderschöne, mit Cafés gesäumte Arkade. In der Mitte der Ramblas erreichen Sie die U-Bahnstation Liceu mit dem Opernhaus, einem farbenfrohen Mosaik von Joan Miró und dem lebhaften Markt La Boquería.

Weiter gibt es Blumenverkäufer und die Betlem Kirche, welche ein beliebter Ort für Weihnachtskrippen zu Weihnachten ist. Kurz bevor Sie die Brunnen und Art Deco-Gebäude an der Plaça Catalunya erreichen, kommen Sie an dem schwarz-goldenen Canaletes-Brunnen vorbei.

Der Legende nach versichert ein Getränk hier einen wiederholten Besuch in Barcelona.

5. Font Màgica de Montjuïc

Eines der schönsten Dinge, das Sie auf Ihrer kurzen Reise nach Barcelona am Abend sehen sollten, ist der magische Brunnen von Montjuïc, am Anfang der Avinguda Maria

Cristina im Viertel Montjuïc. Der große Art-Deco-Brunnen, der 1929 errichtet wurde, begeistert alle Altersklassen mit seinen Licht- und Wassershows, die zu Musik choreographiert wurden. Er wurde von Carles Buigas für die Internationale Ausstellung von 1929 in Montjuïc entworfen. Die Show dauert etwa eine Stunde.

6. Barri Gòtic

Barcelonas labyrinthisches gotisches Viertel. Das Gotische Viertel der Stadt, östlich der Ramblas, bildet mit seinen Gebäuden aus dem 14. und 15. Jahrhundert das Herz Barcelonas.

Das Gewirr der engen Gassen ist gesäumt von Tapas-Bars, Geschäften, Museen und Cafés. Sich darin zu verlieren, macht viel Spaß.

Verpassen Sie auf Ihrem Kurztrip nach Barcelona nicht das Café Els Quatre Gats, in dem sich Picasso und seine böhmischen Freunde aufhielten und staunen Sie über die riesige Catedral de Barcelona – Barcelonas Zentrum der christlichen Anbetung seit dem 14. Jahrhundert.

Weitere Highlights sind der römische Augustustempel, die Plaça de Sant Jaume und das ehemalige jüdische Viertel mit seiner kleinen Synagoge, die heute ein Museum ist. Die Kirche am Plaça Sant Felip Neri wurde von Gaudí besucht und hat noch immer Granatsplitterschäden durch den spanischen Bürgerkrieg.

7. Palau de la Música Catalana

Der Musiksaal Palau de la Música Catalana aus dem 19. Jahrhundert ist das Werk eines anderen großen katalanischen Architekten Lluís Domènech i Montaner, der auch für seine Beiträge zur katalanischen Moderne bekannt ist.

Die Außenseite des Palastes ist mit reich verzierten Säulen und Mosaiken ausgestattet, während im Innern eine Buntglasdecke über das Auditorium dominiert.

8. Camp Nou

Camp Nou

So wie moderne Gebäude für Architekturliebhaber ein absolutes Muss sind, ist Camp Nou ein Muss für Fußballfans. Das Stadion des FC Barcelona ist mit 99.354 Sitzen das größte in Europa und das zweitgrößte der Welt.

Nehmen Sie an einem Spiel teil oder nehmen Sie an der lebhaften Tour teil und besuchen Sie das Museum auf Ihrer kurzen Reise nach Barcelona. Camp Nou war einer der Austragungsorte der Olympischen Sommerspiele 1992 in Barcelona.

9. Mercat de la Boqueria

Bunte Obst- und Gemüsepräsentationen, Sandwiches, glitzernde kandierte Früchte, herzhafte und süße Backwaren, Pralinen, wunderbare Marzipanfiguren, frisch gemischte Smoothies, spanische Mandeln, Burritos, Brot, Olivenbecher und bunte Paprikastreifen- la Boqueria ist ein Reich voller Farben und Aromen, das Sie nicht verpassen sollten, wenn Sie nach Barcelona reisen.

Feinschmecker sind hier in ihrem persönlichen Feinschmecker-Himmel.

10. Tibidabo

Reisende, die einen Panoramablick über die Stadt haben möchten, sollten den höchsten Punkt des Tibidabo, des höchsten Berges über Barcelona, der 512 Meter hoch ist, besteigen. Der einfachste Weg dorthin führt über die erste Standseilbahn Spaniens.

Es gibt aber mehr als nur eine atemberaubende Aussicht auf diesen Berggipfel. Es gibt die Sagra Cor-Kirche, deren Bau 60 Jahre dauerte und mit einer Skulptur des Heiligen Herzens Jesu gekrönt wird. Neben dieser beeindruckenden Kirche befinden sich Vergnügungspark und ein Fernmeldeturm. Alle drei sind von Barcelona aus sichtbar.

11. Fundació Joan Miró

Das Museum Fundació Joan Miró befindet sich auf dem Montjuïc-Hügel und beherbergt eine große Sammlung von Gemälden, Keramiken und Statuen des katalanischen Künstlers Joan Miró, der vor allem durch die Verwendung mutiger Grundfarben für fast kindliche Designs bekannt ist.

Zu den Höhepunkten dieses Museums zählt eine große Wandteppichkunst, die der Künstler in seinem späteren Leben für das Museum angefertigt hat.

12. Casa Mila (La Pedrera)

Im Viertel Eixample, nahe dem eleganten Boulevard Passeig de Gràcia, ist das UNESCO-geschützte Casa Milà das berühmteste weltliche Gebäude von Antoni Gaudí. Casa Mila ist auch als “La Pedrera” bekannt, was “Steinbruch” bedeutet, weil das Gebäude einem offenen Steinbruch ähnelt.

Diese flamboyante Avantgarde-Wohnung wurde zwischen 1906 und 1912 erbaut und ähnelt eher einer Skulptur als einem funktionalen Gebäude. Jede Linie der Natursteinfassade ist gekrümmt, mit abgerundeten Fenstern und Balkongeländern aus Metall, die sich in pflanzenähnlichen Formen drehen. Sogar das Dach hat eine wellige Form, die durch dekorative Schornsteine ergänzt wird.

Der Eingang des Gebäudes befindet sich auf der Carrer de Provença, durch ein bemerkenswertes schmiedeeisernes Tor, das in einen Innenhof führt. Das Gebäude wird von Rippenbögen getragen, die als tragende Bögen entworfen wurden.

Dies ist ein Merkmal, das Gaudís Genialität als Statiker zeigt. Besucher können auf der Dachterrasse spazieren gehen, um die seltsam geformten, mit Mosaiken verzierten Schornsteine aus nächster Nähe zu betrachten. Der Dachbereich belohnt die Besucher mit einem sensationellen Blick über die Stadt, der Blick reicht bis zur Basilica de Sagrada Família in der Ferne.

In Casa Mila befindet sich das Kulturzentrum Fundació Catalunya, das das ganze Jahr über Veranstaltungen organisiert. Das Denkmal steht der Öffentlichkeit täglich für Besichtigungen zur Verfügung und Audioführer sind erhältlich.

Das Cafè La Pedrera ist ein willkommener Zwischenstopp für Touristen und bietet einen erholsamen Ort für einen Snack in der Umgebung.

13. La Barceloneta

Am den Kreuzfahrthafen grenzt das Viertel La Barceloneta mit dem langen, breiten Strand von Sant Sebastià, an dem sich Einheimische in den vielen Fischrestaurants und Tapas mit Blick auf das Meer sonnen, surfen und Kontakte knüpfen können.

Eine lange, von Palmen gesäumte Promenade verbindet den Strand mit den Yachthäfen. Von der Port Cable Car, die von hier aus zum Hügel Montjuïc hinaufführt, haben Sie einen guten Blick auf die Yachthäfen und das Hafengebiet.

14. Museu Picasso

Mit über 4.000 Werken des Malers beherbergt das Museu Picasso eine der umfangreichsten Sammlungen von Werken des spanischen Künstlers Pablo Picasso aus dem 20. Jahrhundert. Insbesondere zeigt das Museu Picasso die Beziehung von Picasso zur Stadt Barcelona, in seiner Jugend und Jugend bis zu seinem Tod. Das Museum ist zwischen fünf angrenzenden mittelalterlichen Palästen in Barcelonas La Ribera untergebracht.

15. Monestir de Pedralbes

Das Kloster Monestir de Pedralbes ist ein wunderbares Beispiel der gotischen Architektur in Katalonien und liegt in einem malerischen kleinen Park, der Jardines Reina Elisenda genannt wird. Dieser idyllische Garten ist mit Sträuchern, Palmen, Zypressen und schattigen Bäumen gefüllt.

Königin Elisenda de Montcada gründete das Kloster 1326 für den Orden der Heiligen Klara. Der Komplex verfügt über eine wunderschöne gotische Kirche, einen ruhigen dreistöckigen Kreuzgang und friedliche Klostergebäude.

Besucher genießen es, sich in der ruhigen Umgebung zu entspannen und etwas über das Leben und die Arbeit von Nonnen aus dem 14. Jahrhundert zu erfahren. Ein weiterer Höhepunkt eines Besuchs ist das Klostermuseum, das eine hervorragende Sammlung mittelalterlicher Kunst aus dem 14. Jahrhundert sowie religiöse Kunst aus dem 20. Jahrhundert zeigt.

15 Top Sehenswürdigkeiten, Die Sie Auf Ihrem Kurztrip Nach Barcelona Besuchen Müssen
Tags:
Hanna Neumann

Schriftsteller. Träumer. Ewiger Optimist.Ich liebe Bücher und Tiere. Ich bin etwas besessen von Kaffee, Schokolade und Kochen für meine Familie und Freunde. Neue Dinge und neue Orte kennenzulernen und vor allem neue Speisen zu probieren, macht mir Freude. Ich liebe das Abenteuer und die Spontanität, die das Reisen mit sich bringt. Daniel und ich lieben Abenteuer in unserem Leben. Selbst wenn wir zu Hause sind, gehen wir gerne zum Klettern, Snowboarden, Radfahren usw.Wir können nicht stillsitzen und wenn wir reisen, finden wir immer wieder neue Abenteuer. Es gibt viele verschiedene Abenteuer, die wir in verschiedenen Ländern machen können. Wir lieben es, wenn das Reisen uns erlaubt, zusammen zu sein. Wir lieben es, zusammen zu klettern, zusammen zu leiden, zusammen am Strand zu entspannen oder einfach nur nebeneinander zu sitzen, während wir ein Buch lesen. Ich weiß, das hört sich verrückt an, aber das sind wir. Wir lieben es, zusammen zu sein.

    1

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close