LOADING

Type to search

Europa Sehenswürdigkeiten

Stettin Sehenswürdigkeiten: 15 Top Attraktionen in Stettin

Share

Stettin liegt in Polen, nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Es war im Laufe der Jahre ein wichtiger Handelsplatz. Es ist eine Stadt mit einem großen Hafen, der eine wichtige Verbindung auf der Überlandroute von Russland nach Frankreich darstellt. Es gibt auch keinen Mangel an Stettin Sehenswürdigkeiten für Wanderer. Hier sind unsere Top 20 Stettin Sehenswürdigkeiten :

Für Besucher liegt der Charme Stettins in seinen Alleen im Haussmann-Stil und dem majestätischen Damm, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts an der Oder errichtet wurde. Einige Dinge, die Sie im Kopf behalten sollten, sind die unterirdischen Tunnel, die als Bunker während des Kalten Krieges genutzt wurden, Museen für Technik und Zeitgeschichte und ein hochmoderner Konzertsaal, der wie etwas von einem anderen Planeten aussieht.

1. Stettiner Schloss – Stettin Sehenswürdigkeiten

Stettiner Schloss

Das Schloss der Herzöge von Pommern wurde im 14. Jahrhundert gegründet und wurde in den 1570er Jahren in einer wunderbaren Architektur der Spätrenaissance erbaut.

Nach dem Westfälischen Frieden war dies der Sitz des schwedischen Gouverneurs von Stettin, bevor die Königin von Polen Anfang des 18. Jahrhunderts einzog.

Während der preußischen Herrschaft in den 1800er Jahren gingen viele Renaissanceelemente verloren, die jedoch seit dem Zweiten Weltkrieg unter Bezugnahme auf eine Skizze der Liegenschaft von 1653 restauriert wurden. Das Innere ist ein Museum, das Sie durch die Loggia und die restaurierten Räume und Wohnungen führt und Gegenstände zeigt, die bei Ausgrabungen während des Wiederaufbaus nach dem Krieg entdeckt wurden.

In der „Großen Galerie“ werden jedes Jahr 40 Wechselausstellungen gezeigt, die in einen anderen Aspekt der turbulenten Geschichte des Schlosses und den Ruf namhafter Besitzer eintauchen.

2. Hakenterrasse

Hakenterrasse

Hakenterrasse , eine der Stettin Sehenswürdigeiten, die nach dem ersten polnischen König Bolesław Chrobry aus der Piasten-Dynastie Wały Chrobrego benannt wurde, liegt am Ufer des Flusses Oder. Sie ist deutlich für jeden sichtbar, der in der Stadt durch die Hauptstraßen ankommt, die hier über Brücken und Viadukte verlaufen.

Der Damm umfasst eine Reihe stilvoller Restaurants und Pubs sowie die schönsten und wichtigsten Gebäude der Stadt. Dazu gehören die Marineakademie, das Provinzamt, das Nationalmuseum von Stettin und das zeitgenössische Theater von Stettin. Während des Sommers veranstaltet Wały Chrobrego die größten Outdoor-Events der Stadt wie die Bootsrennen und die Tage des Meeres.

3. Jakobskathedrale

Jakobskathedrale

Fahren Sie vom Stadtzentrum aus bergab, um die Kathedrale von Stettin aus dem 12. Jahrhundert zu erkunden, die 1945 durch Schüsse der Roten Armee teilweise zerstört und 1972 wieder aufgebaut wurde. Zuerst werden Sie die Renovierung der frühen 70er Jahre bemerken, eine unpassend moderne Fassade, die eher an eine verlassene Fabrik erinnert als an eine kirche. Als Ausländer müssen Sie die 4-Zł kennen, bevor Sie zum Kirchenschiff weitergehen, wo ein roter Ziegelwald eine Perspektive für eine innere Atmosphäre bietet.

Auf der rechten Seite, fast am Ende des Kirchenschiffes, befindet sich eine Gedenktafel, die an die Opfer der Luftkatastrophe von Smolensk erinnert. Sie befindet sich neben den Katyń-Opfern, zu deren Ehren sie unterwegs waren. Ansonsten sind möglicherweise die kleinste Krypta der Welt und einige eindrucksvolle Glasmalereien neben dem Turm die einzigen Ablenkungen während einer Messe.

4. Stettin-Philharmonie

Stettin Philharmonie

Sie müssen kein Experte für klassische Musik sein, um diesen Konzertsaal zu genießen, der 2015 mit dem Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur ausgezeichnet wurde. Die Barcelona-Firma Barozzi Veiga hat das Design entworfen, das sich keinem anderen Kulturort in Europa ähnelt.

Dieses durchscheinende, weiße Glasgebäude hat eine Masse aus gezackten Gipfeln, die ein bisschen wie Reihenhausgiebel aussehen. Das ganze Gebäude leuchtet nachts und hat sich schnell zu einem modernen Symbol für Stettin entwickelt.

Die Haupthalle hat eine Kapazität von 1.000 Plätzen und bietet einen lebhaften Zyklus von Aufführungen des 1948 gegründeten Szczecin philharmonischen Orchesters.

5. Jasne Blonia und Park Kasprowicza – Stettin Sehenswürdigkeiten

Park Kasprowicza
Bildquelle ein globtroter

Der Jasne-Błonia-Platz und der Kasprowicz-Park, die aneinander grenzen, bilden zusammen den berühmtesten grünen Bereich von Stettin. In dem 50 Hektar großen Park befinden sich der Rusałka-See und ein großes Amphitheater. Der große Spielplatz und eine Minigolf-Plattform werden häufig von Familien besucht.

Der Park ist mit seltenen und exotischen Bäumen bepflanzt und liegt in einem idyllischen Tal, das zum Rusalka-See führt. Dieses Gewässer wurde vor mehr als 300 Jahren angelegt, als der Osówka-Bach gestaut wurde.

Das Amphitheater im Park bietet Platz für 4.500 Personen und im Sommer werden hier Konzerte veranstaltet. Das imposanteste Denkmal erhebt sich über 22 Meter und wird mit drei Adlern gekrönt, um an die Erholung Stettins nach dem Zweiten Weltkrieg zu erinnern.

Versuchen Sie, im frühen Frühling in den Park zu kommen, wenn die Rasenflächen mit hellen Krokusblumen ausgelegt sind.

Jasne Błonia ist berühmt für seine schönen Platanen, die als Naturdenkmal geschützt sind. In Jasne Błonia hat der polnische Papst Johannes Paul II. 1987 eine Messe für 700.000 Einwohner von Stettin abgehalten. Nach dem Papstbesuch wurde ein großes Monument von ihm in der Mitte des Platzes errichtet.

6. Das Alte Rathaus

Das Alte Rathaus

Der Wiederaufbau des Alten Rathauses (Ratusz Staromiejski) aus dem 15. Jahrhundert wurde 1975 abgeschlossen.

In der letzten Restauration erhielt es sein ursprüngliches gotisches Aussehen mit einer barocken Südfassade. Das Rathaus befindet sich am ehemaligen zentralen Marktplatz von Stettin und ist umgeben von einer Reihe rekonstruierter Häuser mit bunten historischen Fassaden.

Das Alte Rathaus beherbergt heute ein Museum, das Teil des Nationalmuseums ist und die Geschichte von Stettin sowie ein Restaurant und einen Jazzclub präsentiert.

7. Die unterirdischen Routen von Stettin

Die unterirdischen Routen von Stettin
Bildquelle ein poland travel

Im Zweiten Weltkrieg suchten die deutschen Bewohner Stettins Zuflucht vor Bombenangriffen in diesem unterirdischen Komplex, einer Stettin Sehenswürdigkeiten, die an bereits bestehende Katakomben des 19. Jahrhunderts angepasst war.

Die Tunnel bestehen aus fünf Ebenen, die 17 Meter tief sind und eine Gesamtfläche von 2.500 Quadratmetern haben. Nach dem Krieg wurde das Tierheim in einen Atombunker verwandelt, der 1990 endgültig stillgelegt wurde. Durch dieses spannende und rätselhafte Tunnelnetz können Sie zwei getrennte Themenrouten unternehmen.

Die erste beschäftigt sich mit dem Zweiten Weltkrieg und hat Wohnviertel sowie Fotos und Artefakte aus der Zeit rekonstruiert. Es gibt auch eine Route aus dem Kalten Krieg, in der detailliert beschrieben wird, sich die Leute hier versteckt haben und Sie können sich polnische Zivilschutzausrüstung ansehen. Beide Touren dauern eine Stunde.

8. Natiionales Museum

Die Hauptgebäude des Nationalmuseums in Stettin (Muzeum Narodowe w Szczecinie) befinden sich am Chrobry-Ufer im ehemaligen Seemuseum. Hier finden Sie Tausende von historischen Kunstwerken aus der Region, Informationen über die Seefahrergeschichte der Stadt sowie eine neue Dauerausstellung über das Goldene Zeitalter der Region Pommern. Ebenfalls lohnenswert ist ein Blick vom Aussichtsturm auf das Museum, obwohl der Aufstieg über eine schmale Treppe zum Podest anspruchsvoll ist.

Zwei weitere Hauptgebäude des Museums befinden sich in der ul. Staromłyńska. Im Barockpalast Nr. 27., der Sitz des preußischen Landtags war, befindet sich die Alte Kunstgalerie (Galeria Sztuki Dawnej) mit mittelalterlichen Gemälden und Skulpturen. Im Gebäude gegenüber der Straße, befindet sich das Museum für zeitgenössische Kunst (Muzeum Sztuki Współczesnej) mit Werken polnischer Künstler aus den 1980er Jahren bis heute.

Zum Nationalmuseum gehört auch das Stettiner Historische Museum (Muzeum Historii Szczecina), das sich im Alten Rathaus befindet.Ein Ticket zum Hauptgebäude kostet ca. 2 € (ohne Aussichtsplattform). Für 3,5 € können Sie ein Ticket kaufen, um alle Standorte des Museums zu besuchen.

9. Dialogzentrum „Umbrüche“

Dialogzentrum_Umbrüche
Bildquelle ein muzeum.szczecin

Ein weiterer Ort ist die Ausstellung über die Zeitgeschichte von Stettin und Vorpommern. Anfang 2016 wurden „Umbrüche“ der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier werden die Schlüsselmomente der letzten 70 Jahre betrachtet, die die Geschichte in dieser Region und in Polen verändert haben.

Dies sind sowohl die Einbeziehung von Stettin in den polnischen Staat nach dem Potsdamer Abkommen von 1945, als auch die sozialen Unruhen in den Jahren 1970, 1981 und 1989 und die Solidarität, bei der Polen schließlich seine Souveränität erlangte.

Das Gebäude befindet sich zum Teil am Solidaritätsplatz und bietet viele interaktive Displays und Multimedia aus der Zeit oder zeigt die Erinnerungen von Augenzeugen.

Der Ort, an dem sich das Museum befindet, ist voller Bedeutung, seitdem 1970 im Zuge der antikommunistischen Aufstände, bei denen 45 Menschen starben, die ersten Schüsse auf Demonstranten abgefeuert wurden.

10. Technick und Verkehrsmuseum – Stettin Sehenswürdigkeiten

Technick  und Verkehrsmuseum

Im Technik- und Verkehrsmuseum in Stettin finden Sie eine große Auswahl an alten Straßenbahnen, Autos, Motorrädern und Fahrrädern.

Zu den Dauerausstellungen in diesem Museum gehören eine Ausstellung über die Automobilindustrie von Stettin (1919-1967), eine Ausstellung polnischer Prototypen und eine Ausstellung über die Geschichte des Verkehrs in Stettin.

Es ist ein interessantes Museum für alle, die alles mögen, was sich auf Rädern bewegt und vor allem für diejenigen, die legendäre polnische Autos wie die Polonez, Syrena und Mikrus näher betrachten möchten.

Die Eintrittskarten für das Museum kosten ca. 2 €. Die Straßenbahnlinie 3 hält direkt vor dem Museum ( Muzeum Techniki 11).

11. Bukowe Hills

Bukowe Hills

Die Bukowe Hills und Forest bieten einen absoluten Rückzugsort. Beim Wandern auf den Wegen können Sie einige Ruinen von Gebäuden und Brücken treffen, die vor vielen Jahren von Deutschen erbaut wurden. Wenn Sie Glück haben, können Sie hier Wildschweinen und Rehen begegnen.

In der Mitte des Hinterwaldes befindet sich auch ein versteckter Schatz: der Smaragd-See. Der Name kommt von der grünen Farbe des Wassers, was eine Ergebnis der Kreidemine ist, die vor Jahren dort existierte.

12. Kamienica Loitzow

Kamienica_Loitzów
Bildquelle ein atrakcje.info.pl

Dieses spätgotische Bürgerhaus in Kurowa 1 zwischen der Altstadt und dem Herzogsschloss darf bei Ihrer Reise nicht fehlen. Dieses prachtvolle Stadthaus wurde in einem leuchtenden Orange in den 1540er Jahren erbaut. Die ersten Bewohner waren die Bankiersfamilie Loitz.

Nachdem sie in Konkurs gegangen waren, wurde es von den pommerschen Herzögen übernommen und nach dem Westfälischen Frieden war es der Sitz des schwedischen Stettiner Stadtrats.

Das Gebäude wurde 1944 bei einem Bombenangriff niedergebrannt, die äußere Ausstattung blieb jedoch erhalten. Hier gibt es ein Relief der Bekehrung des Hl. Paulus aus der Mitte des 16. Jahrhunderts, ein kunstvoll verziertes Maßwerk über den Fenstern und schöne Winkelfenster im Treppenhaus im Turm.

13. Zentralfriedhof

Zentralfriedhof

Mit über 300.000 Gräbern und einer Gesamtfläche von mehr als 167 Hektar ist der Stettiner Zentralfriedhof nach wie vor der größte des Landes. Er ist der drittgrößte Friedhof auf dem gesamten Kontinent.

Dies ist auch ein wirklich spannender Ort für einen Besuch. Der Ort ist mit Monumenten wie dem kuriosen „Monument der Brüder in Armen“ von Sławomir Lewiński und den ernüchternden Gräbern zahlloser KZ-Opfer und namenloser Soldaten geschmückt.

14. Rozanka Rosengarten

Różanka Rose Garden
Bildquelle ein glitterandmud

Vor einem Jahrzehnt wurde der Rosengarten in der westlichen Ecke des Park Kasprowica nach einer Zeit des Verfalls wieder zum Leben erweckt.

Der Garten wurde auf zwei Hektar angelegt und wurde 1928 zum ersten Mal für die Weltgartenausstellung bepflanzt. Er kam unbeschadet durch den Zweiten Weltkrieg. Die fehlende Finanzierung am Ende der kommunistischen Ära führte jedoch dazu, dass der Garten vernachlässigt wurde.

Dies wurde in der zweiten Hälfte der 2000er Jahre rückgängig gemacht, als der Landschaftsarchitekt Małgorzata Haas-Nogal mithilfe von Fotografien aus den 1930er Jahren die frühere Schönheit des Gartens wiederbeleben konnte.

Es gibt 9.000 Rosen in 99 Sorten. Bäume wie Äpfel, Hainbuchen, Ahorn, Kastanien und serbische Fichten wurden gepflanzt, als der Garten vor 90 Jahren angelegt wurde. Erkundigen Sie sich im Tourismusbüro nach Einzelheiten zu zu Stettin Sehenswürdigkeiten und klassischen Sommerkonzerten im Garten.

Rhodos Sehenswürdigkeiten: Die 19 Besten Attraktionen In Rhodos

15. Café 22 – Stettin Sehenswürdigkeiten

Bildquelle ein TripAdvisor

Wie der Name dieses Cafés vermuten lässt, befindet es sich in der 22. Etage. Dank dieser Lage bietet es den besten Panoramablick auf das Zentrum von Stettin und die nahe gelegenen Wälder und Seen.

Die reichhaltige Speisekarte des Cafés umfasst herzhafte Vorspeisen sowie Desserts und Cocktails. Jeden Mittwoch um 20 Uhr beherbergt das Café 22 verschiedene Bands, die Kunden mit Live-Musik unterhalten, von Jazz über Swing bis zu Rock und Pop. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Daniel Belt

Traditionell. Kreativ. Arbeitet, um zu leben. Lebt, um zu reisen Es ist immer Bierzeit!Ich habe eine Leidenschaft für Technik und ich durchforste immer Landkarten. Ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich an einem Ort bin, von der wir in der Schule erfahren haben oder in Büchern lesen. Wenn wir tausend Jahre alte Ruinen erkunden oder durch Gebäude spazieren, in denen ein historisches Ereignis stattgefunden hat, können wir nicht glauben, dass wir da sind. Ich habe auf unseren Reisen mehr über die Geschichte der Welt gelernt als je zuvor in der Schule.Es gibt etwas Besonderes und Sinnvolles an jedem Ort und seiner Geschichte, wenn Sie sich dort befinden. Sie möchten dann immer mehr über die Geschichte dieses Ortes erfahren.

    1

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close