LOADING

Type to search

Europa Sehenswürdigkeiten

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Share
Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

In der östlichsten Region Italiens gibt es einen kleinen Landstreifen, der an Slowenien grenzt. Dies ist die Region Friaul-Julisch Venetien, die sich in Stil, Kultur und Triest Sehenswürdigkeiten deutlich vom Rest des italienischen Festlandes unterscheidet.

Triest ist eine der größten Städte in dieser wunderschönen Region und liegt an der Küste zwischen der Adria und Slowenien.

Das Erste, was Sie an Triest bemerken, ist, dass dieser Ort nicht wirklich wie Italien aussieht uns es gibt einen guten Grund dafür: von 1382 bis 1919 gehörte er zu Österreich. Mit der Verkleinerung des österreichischen Reiches wurde Triest der einzige größere Seehafen und hatte Venedig Ende des 18. Jahrhunderts als wichtigstes Handelszentrum der Adria mit dem Nahen Osten abgelöst.

Ein Vertrag von 1954 brachte Triest wieder unter italienische Kontrolle und wurde 1963 als Hauptstadt der Region Friaul-Julisch Venetien vollständig in Italien eingegliedert. Diese Geschichte zeigt sich in der bunten Mischung aus Menschen, Sprachen, Küchen und Architektur.

Die großartigen Gebäude im traditionellen habsburgischen Stil, die perfekt zu Wien passen würden, stehen zwischen anderen im neoklassizistischen, barocken, Jugendstil- und anderen Stilen, mit einigen Überresten der römischen Stadt Tergeste. All dies ordnet sich in einer nahezu perfekten Umgebung von breiten Straßen und Plätzen an der Adria ein.

Das Herzstück ist der Canale Grande, ein breites Becken, das sich in die Stadt hinein erstreckt und die Farben der eleganten Gebäude am Ufer widerspiegelt.

Planen Sie Ihre Besichtigungen in und um die Stadt mit unserer Liste der wichtigsten Triest Sehenswürdigkeiten:

1.Piazza dell´unitá d´Italia

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Der Hauptplatz Piazza dell’Unità d’Italia wird als “Wohnzimmer der Stadt” bezeichnet und ist der größte Platz mit Blick auf das Meer in Europa.

Der Hauptplatz von Triest sah in der Vergangenheit ganz anders aus als heute: Er hieß Petersplatz, weil 1367 an der Stelle, an der sich heute das Gebäude des Rathauses mit dem Namen “Modell” befindet, die Kirche errichtet und 1871 wieder abgerissen wurde.

Sie wurde später zu “Piazza Grande” (Großer Platz) umbenannt und 1918 nach der Annexion der Stadt an das Königreich Italien zu “Piazza dell’Unità d’Italia” (Platz der italienischen Einheit).

Nach dem Abriss der Gebäude, die den Blick auf das Meer behinderten (der Karlssäule, dem Bauernhaus von Riccardo Pitteri und vier Springbrunnen), war der Blick in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts noch teilweise durch den Hundegarten verdeckt.

Im Jahr 2001 wurde der Platz durch eine wichtige Konsolidierungs- und Restaurierungsmaßnahme beeinträchtigt: die Fassaden der Gebäude aus dem 19. Jahrhundert von Lloyd Triestino, Stratti und Vanoli Assicurazioni Generali erlangten ihre alte Pracht zurück und der Boden wurde mit großen Sandsteinblöcken gepflastert, die an die ursprünglichen Pflastersteine ​​erinnern.

Andere Gebäude mit Blick auf den Platz haben ein großes historisches und architektonisches Interesse: Das so genannte Modellgebäude sollte ein architektonisches Modell für andere Gebäude in der Stadt sein, wie für den Palast der Präfektur, der durch prächtige Mosaike mit dem Wappen der Familie Sabaudia gekennzeichnet ist, den Pitteri Palast, das älteste Gebäude auf dem Platz, das Grand Hotel Duchi d’Aosta und das Rathaus.

Im Inneren des Glockenturms, der das Rathaus dominiert, erheben sich zwei bronzene Mauren mit den Namen Micchezze und Jachezze, die seit dem 14. Januar 1876 hier stehen.

Am Ende des Platzes erheben sich auf der dem Meer zugewandten Seite zwei Statuen von Attilio Selva, auf denen während der Feierlichkeiten die Staats- und Nationalflaggen wehten. Auf dem Bürgersteig zeigt ein blaues LED-System den Spiegel an, den das Meer erreicht hatte, bevor die alten Mandrač begraben wurden.

2. Castello di San Giusto

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Die Krönung des Hügels San Giusto ist die von den Habsburgern im 15. bis 17. Jahrhundert erbaute Burg, die erbaut wurde, um eine mittelalterliche venezianische Festung zu vergrößern, die frühere römische Festungen ersetzte.

Betreten Sie die Burg über eine hölzerne Zugbrücke über einen schmalen Graben, um die Gewölbesäle zu erkunden und zu den Stadtmauern zu gelangen.

Die Panoramaaussichten erstrecken sich über die Stadt, den Golf von Triest und die umliegenden Hügel. Im Inneren des Schlosses sind Waffen aus dem Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert sowie Möbel und Wandteppiche ausgestellt. Das Lapidario Tergestino enthält 130 römische Steinfunde aus der Stadt, darunter Statuen aus dem Amphitheater.

3. Der Hafen von Triest

Der Hafen von Triest ist wirklich beeindruckend und zu Recht der wichtigste Wirtschaftsfaktor der Stadt.

Die gesamte Küste von Triest Teil des öffentlichen Hafens und der Handelsschifffahrt. Diese beiden Teile der Stadt sind wirklich interessant.

In der Nähe der Piazza Venezia befindet sich der Haupthafen. In dieser Gegend gibt es viele schöne Yachten, Segelboote und Fischerboote.

Darüber hinaus bietet das Hafengebiet im Südwesten der Küste einen hervorragenden Einblick in die Funktionsweise einer geschäftigen Schifffahrt. Sie können große Frachtschiffe beim Einlaufen in die Docks und beim Abladen beobachten.

4. Cattedrale di San Giusto

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Die Kathedrale von San Giusto wurde im 14. Jahrhundert durch die Zusammensetzung von zwei Kirchen aus dem 6. und 11. Jahrhundert gebildet. Rechts die Kirche San Giusto und links die Santa Maria; Ihre Seitenschiffe wurden kombiniert, um den Mittelgang der Kathedrale (das mittlere Kirchenschiff) zu bilden.

Neben den Teilen der beiden Kirchen wurden auch Teile des römischen Mauerwerks in das Gebäude eingebaut- dies können Sie in der Tür und im Campanile sehen. Achten Sie auch auf die hervorragenden Mosaikarbeiten aus dem 7. und 12. Jahrhundert in den Altären am Ende der Seitenschiffe. 

In der Kathedrale befinden sich die Gräber von acht Anwärtern des Hauses Bourbon auf den spanischen Thron, die von der Carlist-Bewegung befördert wurden. Möglicherweise erklingt hier draußen eine weitere Note der europäischen Geschichte, als die Domglocke 1829 aus einer von Napoleon hinterlassenen Kanone gegossen wurde.

Seine Truppen hatten Kanonenkugeln auf die Kathedrale abgefeuert, von denen einige noch immer in der Fassade sind. Draußen befinden sich die Überreste des römischen Forums aus dem zweiten Jahrhundert und ein Tempel aus dem ersten Jahrhundert.

5. Castello di Miramare

Das Castello di Miramare befindet sich auf einem Felsvorsprung, 7 km von der Stadt entfernt. Dies ist die fantasievolle neugotische Heimat des unglücklichen Erzherzogs Maximilian von Österreich.

Maximilian kam ursprünglich in den 1850er Jahren als Oberbefehlshaber der österreichischen Kaiserlichen Marine nach Triest, er war ein ehrgeiziger junger Aristokrat, der für seine liberalen Ideen bekannt ist. 1867 wurde er von einem republikanischen Exekutionskommando in Mexiko erschossen, nachdem er kurz die Krone übernommen hatte.

Das Dekor des Schlosses spiegelt Maximilians Fernweh und die verschiedenen Besessenheiten der Kaiserzeit wider: Ein Schlafzimmer, das wie eine Fregattenhütte aussieht, kunstvolle orientalistische Salons und ein Thronsaal mit roter Seide.

Im Obergeschoss befindet sich eine Reihe von Räumen, die in den 1930er Jahren vom Militärhelden Herzog Amadeo von Aosta genutzt und im rationalistischen italienischen Stil eingerichtet wurden. Das Schicksal des Herzogs war ebenfalls tragisch: Er starb während des Zweiten Weltkriegs in einem Kriegsgefangenenlager in Kenia.

Maximilian war ein begeisterter Botaniker und das Schloss verfügt über 22 Hektar Gärten, die von der Farbe und dem Duft seltener und exotischer Bäume strotzen. Um vom Stadtzentrum zum Schloss zu gelangen, sollten Sie den Bus 6 nach Grignano nehmen, von wo aus Sie in 15 Minuten zu Fuß zum Schloss gelangen.

6. Risiera di San Sabba

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Diese ehemalige Reisverarbeitungsanlage wurde 1943 zum Konzentrationslager und ist seit den 1960er Jahren ein nationales Denkmal und Museum.

Dieser Ort erinnert an die 5000 Menschen, die hier ums Leben kamen und an die vielen Tausend, die auf dem Weg zu den NS-Zwangsarbeits- und Vernichtungslagern unterwegs waren. Darunter waren ein großer Teil der jüdischen Bevölkerung der Stadt sowie triestinische und slowenische Widerstandskämpfer.

Obwohl die Todeszellen erhalten sind, wurden die meisten schrecklichen Kriegsstrukturen des Lagers 1945 von den zurückziehenden deutschen Streitkräften zerstört.

Das Denkmal zeichnet ihre Umrisse in Metall und Stein nach. Die Sammlung von Fotografien, Briefen und anderen Artefakten der Gefangenen ist sehr persönlich und lebendig.

7. Museo Civico Revoltella

Fotokredit: VeneziePost

An der Ecke der Piazza Venezia befindet sich das Museo Civico Revoltella, eines der bedeutendsten Museen für moderne Kunst in Italien mit mehr als tausend Gemälden und 800 Skulpturen sowie Drucken und Zeichnungen.

Die sechs Stockwerke und 40 Räume decken alle wichtigen Bewegungen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Moderne ab.

Die Sammlungen umfassen Werke fast aller bedeutenden Namen der italienischen Kunst des 20. Jahrhunderts: Carlo Carrà, Giorgio Morandi, Lucio Fontana und Mario Sironi – und die Renovierung des angrenzenden Brunner-Palastes wurde 1991 abgeschlossen, wobei sie vom herausragenden italienischen Architekten Carlo Scarpa entworfen wurde. Von der Terrasse des Museums hat man einen schönen Blick auf den Hafen.

8. Borgo Teresiano

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Ein Großteil des anmutigen Stadtzentrums nördlich von Corso Italia stammt aus dem 18. Jahrhundert von Kaiserin Maria Theresia. Dazu gehört auch der wunderschöne Canal Grande.

Hier finden Sie die mosaikbeladene serbisch-orthodoxe Chiesa di Santo Spiridione von 1868, die Jahrhunderte religiöser Toleranz widerspiegelt und die neoklassizistische katholische Chiesa di Sant’Antonio Taumaturgo von 1842.

Auf der Via Roma-Brücke steht eine lebensgroße Statue von James Joyce und auf der Piazza Hortis befindet sich eine ähnliche Bronze von Italo Svevo.

9. Das römische Theater

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Es ist das besterhaltene römische Gebäude und eine der berühmtesten Triest-Sehenswürdigkeiten: In der Römerzeit lag es nur wenige Schritte vom Meeresstrand entfernt, mit einer wunderschönen Fassade, die durch Nischen und Marmorsäulen unterteilt und mit lebensgroßen Statuen geschmückt war, von denen nur diese Fragmente geblieben sind.

Zwischen den beiden Fassaden, von denen die andere Teil des Tempels war, befanden sich kleine Umkleidekabinen, in denen sich die Schauspieler zurechtmachten und vorbereiteten.

Leider wurden aus dem gesamten Komplex Marmor, Säulen und anderes geplündert, weshalb es später verfiel. Die Wände der Umkleidekabinen, einige Säulensockel und einige architektonische Fragmente sind teilweise erhalten geblieben.

Die halbrunde Wand, die das Auditorium für das Publikum begrenzte, ist jedoch gut erhalten. Unter der Nutzung des Abhangs des Hügels wurden eine Reihe von Stufen gebaut, die in drei Teile unterteilt sind, auf denen etwa dreitausend Menschen Platz finden könnten. Die erste Reihe mit Kalksteinsitzen war für die Stadtverwaltung bestimmt.

Die Mauer ist gut erhalten, weil sie seit Jahrhunderten in die mittelalterlichen Häuser, die in dieser Gegend entstanden sind, integriert ist.

Die Überreste des römischen Theaters wurden erst im Jahr 1935 in die Öffentlichkeit gebracht, obwohl die Existenz des Theaters bereits aufgrund des Namens „alte Rena“ bekannt war, der diesem Gebiet gegeben wurde: Der Name ist eine offensichtliche Verfälschung von Arena (was “Sand” bedeutet).

Es scheint jedoch, dass das Theater um 1400 noch für Aufführungen genutzt wurde.

10. Grotta Gigante

Wie der Name schon sagt, ist die Grotte Gigante eine gigantische Höhle.

Die zentrale Höhle ist über 100 m hoch, 65 m breit und 130 m lang und damit eine der größten Touristenhöhlen der Welt.

Im Laufe ihrer bekannten Geschichte war diese Höhle im Guiness-Buch der Rekorde verzeichnet und wurde sogar von einem Heißluftballon für 4 Personen durchflogen!

Heute werden geführte Touren zu diesem natürlichen Phänomen angeboten. Ihr Reiseleiter wird Ihnen die Geschichte und die verschiedenen Merkmale der Höhle, einschließlich der Stalaktiten und Stalagmiten näher bringen.

Wenn Sie diese Höhle besuchen, sollten Sie eine Jacke mitnehmen, da die Untergrundtemperaturen oft sehr niedrig sein können.

11. Synagoge

Diese imposante und reich verzierte neoklassizistische Synagoge aus dem Jahr 1912 ist ein Zeugnis der einst bedeutenden jüdischen Gemeinde in Triest.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde sie schwer beschädigt, sie wurde jedoch sorgfältig restauriert und ist nach wie vor eine der wichtigsten und wunderschönsten Synagogen Italiens.

12. Richard-Bogen und der Barbacan-Platz

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest
Fotokredit: BnBFTriest

Der Richard-Bogen befindet sich auf dem Barbacan-Platz hinter der Kirche San Silvestro und ist das älteste Denkmal römischen Ursprungs, das bis heute erhalten geblieben ist. Seine Struktur ähnelt den Triumphbögen, die die Römer zu Ehren siegreicher Generäle errichteten, obwohl es sich eigentlich um ein monumentales Tor der Stadtmauer handelt, die um 50 v. Chr. errichtet wurde.

Als die Mauern im ersten Jahrhundert nach Christus abgerissen wurden, um die Weiterentwicklung der Stadt zu ermöglichen, blieb dieses schöne Tor wie ein Triumphbogen erhalten. Der Name kommt von der weit verbreiteten Annahme, dass dieser Bogen zu Ehren von König Karl dem Großen errichtet wurde (König Karl = Ri Cardo).

Ein anderer Glaube besagt, dass in einem Turm, der einst auf diesem Platz stand, König Richard Löwenherz eingesperrt war und auf die Zahlung von Lösegeld wartete. Sein Name würde später an den Platz und an den Bogen weitergegeben.Val Rosandra

13. Val Rosandra

Das Val Rosandra ist eine außergewöhnliche natürliche Landschaft südlich von Triest an der Grenze zu Slowenien und ein wunderbarer Ort zum Wandern oder Picknicken.

Die einzigartige Flora und die natürliche Triest-Sehenswürdigkeit zieht viele Botanikliebhaber an. Der Dorfvorort Bagnoli ist der beste Zufahrtsort und kann mit den Bussen 40 oder 41 in Richtung Dolina vom Zentrum von Triest aus erreicht werden.

14. Poterosso und der St. Spyridon-Tempel

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Das Viertel Ponterosso (rote Brücke) rund um den gleichnamigen Platz ist eines der eindrucksvollsten Viertel von Triest. Besuchen Sie die vielen historischen Cafés in der Nähe des Canal Grande und des Ponterosso, wie das Joyce Cafè und das Polaris Cafè (Stella Polare) oder besuchen Sie das Gopcevich-Schloss, in dem sich das Stadtmuseum des Theaters Carlo Schmild befindet, oder entdecken Sie die Schätze, die im St. Spyridon-Tempel aufbewahrt werden.

Eine Seite der Piazza Sant’Antonio (St. Antonius-Platz) wird von dem funkelnden Gold und den Farben des Tempels der SS-Dreifaltigkeit und des orthodoxen Tempels der St. Spyridon-Serben dominiert: Der Eingang lässt Sie über die gleichnamige Straße blicken.

Der Bau der Kirche begann 1861 in der Gegend, in der sich früher die griechisch-illyrische Kirche befand. Die Arbeiten dauerten mehrere Jahre, da der Untergrund aufgrund des Großteils der Struktur einen Konsolidierungsprozess durch Pfähle erforderte.

Das Projekt von C. Maciacchini aus Mailand wurde von P. Palese in Zusammenarbeit mit den Bildhauern A. Caremi und E. Bisi, dem Maler G. Bertini für die Ornamentteile und mit venezianischen Mosaikkünstlern erbaut. Als es 1869 fertiggestellt wurde, wurde es feierlich geweiht.

Das Gebäude hat eine Kapazität von 1.600 Personen, ist nach einem griechischen Kreuzplan gestaltet und wird nach ostbyzantinischer Tradition von fünf Kuppeln bedeckt.

Die in vier horizontale Teile unterteilte Fassade, das Tor, die kleinen Bögen und die Sprossenfenster unterstreichen die Farbgebung; Das Innere wird von der Moskauer Ikonostase und der Mitte des 19. Jahrhunderts dominiert, deren Darstellungen mit Goldr, Silber und Edelsteinen überzogen sind.

Hier stehen außerdem ein geschmücktes Kreuz aus Gold und Silber, ein  gekreuzigter Jesus und die Madonna des San Giovanni und der Tisch ist mit einem silbernen Basrelief geschmückt, das das Abendmahl darstellt.

15. Museo Del Mare

Fotokredit: MuseoDelMareTrieste

Triest ist eine Stadt mit einer langen Geschichte der Seefahrt. Seit Jahrhunderten hat sie einen riesigen See- und Handelshafen und der Golf von Triest war im Laufe der Geschichte Schauplatz vieler Seekonflikte.

Um diese reiche Marinegeschichte zu verstehen, bietet das Museo del Mare eine Fülle von Informationen und interessanten Darstellungen über die Entwicklung der Häfen und Marineoperationen in Triest.

Hier finden Sie unzählige wunderschön gefertigte Modellschiffe, Querschnitte verschiedener Schiffsteile, sowie eine Vielzahl von Ausrüstungsgegenständen, die von historischen Schiffen geborgen wurden.

Das Museo Del Mare ist ein großartiger Ort, um am Hafen einen Einblick in die Geschichte von Triest zu erhalten.

16. Carso Triestino

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Diese Gegend von Triest liegt in unmittelbarer Nähe des Val Rosana und ist ein fantastischer Ort, um die Landschaft zu bewundern und einige atemberaubende Fotos zu machen.

Verschiedene Berge, Felssprünge, bewaldete und tiefe Täler bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren.

Der Berg Carso ist der Hauptberg hier und es ist möglich, den Gipfel zu besteigen und einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft zu erhalten.

Wenn Sie möchten, können Sie auch nach Slowenien reisen und einige der kleinen angrenzenden Dörfer wie Kozina und Nasirec besuchen.

Siehe auch: Sizilien Sehenswürdigkeiten: 20 Top Attraktionen In Sizilien

17. Faro della Vittoria

Am Anfang der antiken Straße nach Contovello und Prosecco, die zum Karst führt, erhebt sich ein bekanntes Denkmal: der Siegesleuchtturm, der 1927 eröffnet und zum Gedenken an die im Meer Verstorbenen auf dem Hügel Gretta errichtet wurde.

Der weiße Turm aus Stein aus Istrien wird von einer schuppigen Kuppel über der Laterne gekrönt, auf der eine Bronzestatue des geflügelten Sieges schwebt. Das Untergeschoss, aus dem der Seemannsstein ragt, wurde auf der ehemaligen Festung Kressich errichtet, die 1854 zur Unterstützung des Verteidigungssystems in diesem Gebiet errichtet wurde.

Im Boden des Sockels befindet sich der Anker des Audace, dem Zerstörer-Schiff, von dem aus die ersten italienischen Soldaten im November 1918 gelandet sind.

Dieses Gebäude hat eine Gesamthöhe von fast 70 Metern und das Licht wird aus einer Höhe von etwa 115 Metern über dem Meeresspiegel ausgestrahlt. Die Reichweite des Lichts beträgt bei durchschnittlicher Sichtbarkeit etwa 58 km.

18. Molo Audace

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest

Das Molo Audace ist eine faszinierende Promenade im Herzen von Triest und befindet sich direkt am Ende der Piazza Unita Italia.

Diese gepflasterte Promenade erstreckt sich ungefähr 300 m in Richtung Meer und bietet Touristen und Einheimischen die Möglichkeit, die Küstenlandschaft von Triest zu bewundern und sogar ein Bad zu nehmen.

Entlang der Promenade gibt es eine Reihe von Bänken und alten Liegeplätzen.

Von hier aus können Sie auf das Meer blicken, das weitläufige Hafensystem und die Skyline von Triest bewundern und auch fantastische Fotos machen.

19. Sistiana

Ungefähr 20 Minuten westlich von Triest liegt die charmante Stadt Sistiana, ein wunderschöner Badeort an der Küste mit einem Hafen und mehreren schönen Stränden.

Hier wurden mehrere Hotels und Resorts eingerichtet und es gibt auch eine Auswahl an Bars, Restaurants und Strandgeschäften, in denen Sie gut essen oder Vorräte kaufen können.

Der Hafen hat eine fantastische halbrunde Form und das klare türkisfarbene Wasser ist einfach wunderschön.

Der Strand besteht aus Kieselsteinen, aber das schöne mediterrane Wetter macht dies wieder gut und Sie können immer noch bequem in der Sonne baden.

Wenn Sie der Stadt entfliehen möchten, bietet Sistiana den perfekten Rückzugsort für Sie.

Triest Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Triest
Hanna Neumann

Schriftsteller. Träumer. Ewiger Optimist.Ich liebe Bücher und Tiere. Ich bin etwas besessen von Kaffee, Schokolade und Kochen für meine Familie und Freunde. Neue Dinge und neue Orte kennenzulernen und vor allem neue Speisen zu probieren, macht mir Freude. Ich liebe das Abenteuer und die Spontanität, die das Reisen mit sich bringt. Daniel und ich lieben Abenteuer in unserem Leben. Selbst wenn wir zu Hause sind, gehen wir gerne zum Klettern, Snowboarden, Radfahren usw.Wir können nicht stillsitzen und wenn wir reisen, finden wir immer wieder neue Abenteuer. Es gibt viele verschiedene Abenteuer, die wir in verschiedenen Ländern machen können. Wir lieben es, wenn das Reisen uns erlaubt, zusammen zu sein. Wir lieben es, zusammen zu klettern, zusammen zu leiden, zusammen am Strand zu entspannen oder einfach nur nebeneinander zu sitzen, während wir ein Buch lesen. Ich weiß, das hört sich verrückt an, aber das sind wir. Wir lieben es, zusammen zu sein.

    1

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close