LOADING

Type to search

Europa Sehenswürdigkeiten

Valencia Sehenswürdigkeiten: 24 Top Attraktionen In Valencia

Share
Valencia-Sehenswürdigkeiten: 24 Top Attraktionen In Valencia

In einer verträumten Lage am Meer lebt diese milde, mediterrane Hafenstadt unter dem lokalen Moto: „Ein Stück Himmel ist auf die Erde gefallen“. Unter den warmen Strahlen der südlichen Sonne sind die von Palmen gesäumten Plätze der Stadt voller Leben und ihre Kirchen funkeln mit bunten Azulejo-Kuppeln und anderen Valencia Sehenswürdigkeiten.

Als alte Hauptstadt des Königreichs Valencia ist die Stadt reich an kulturellem Erbe und sie hat viele Valencia Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Prächtige historische Monumente wie die Seidenbörse aus dem 15. Jahrhundert, der Marquise-Palast aus dem 18. Jahrhundert und das Museu de Belles Arts de València erzählen die Geschichte einer reichen Kaufmanns- und Aristokratie-Vergangenheit. Trotzdem ist Valencia mit Hochdruck ins 21. Jahrhundert eingetreten.

Das schlanke Das Museu de Belles Arts de València und die futuristische Stadt der Künste und Wissenschaften versetzen die Besucher in eine schöne neue Welt künstlerischer und wissenschaftlicher Entdeckungen.

Spaniens drittgrößte Stadt hat so viel zu bieten: von erstklassigen Restaurants bis zu atemberaubenden Stränden und von Museen bis zum pulsierenden Nachtleben. Hier ist unser Reiseführer für Valencia Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen dürfen.

1. Stadt der Künste und Wissenschaften

Stadt der Künste und Wissenschaften

Es kann schwierig sein, die Stadt der Künste und Wissenschaften zu erkunden. Die Attraktion ist ein umwerfendes Ensemble hochmoderner Strukturen, die durch die reflektierenden Becken, die sie umgeben, eine ätherische Atmosphäre erhalten.

All dies wurde Mitte der 90er Jahre begonnen und der letzte Schliff erfolgte 2005.

Touristen können in diesem futuristischen Komplex am Stadtrand von Valencia eine hochmoderne Welt der Künste und Wissenschaften erleben. Das Ciudad de las Artes und Las Ciencias ist eines der beeindruckendsten Zentren Europas für kulturelle und wissenschaftliche Ausstellungen.

Auf einem zwei Kilometer langen Gelände entlang des Turia-Flusses umfasst der Komplex mehrere beeindruckende Beispiele avantgardistischer Architektur, die von den Architekten Santiago Calatrava und Félix Candela entworfen wurden.

Der Ciudad-Komplex umfasst sechs Hauptbereiche: das Hemisfèric IMAX-Kino, in dem digitale Filme gezeigt werden; der Umbracle-Landschaftsbereich mit hervorragender Aussicht; das Príncipe Felipe Wissenschaftsmuseum, ein interaktives Wissenschaftsmuseum; das Oceanogràfic-Aquarium; das Opernhaus Reina Sofía und der Agora-Konzertraum.

Die Stadt der Künste und Wissenschaften beherbergt auch Konferenzen, Ausstellungen und Workshops zu Wissenschafts- und Kunstthemen.

2. Oceanogràfic Valencia – Valencia Sehenswürdigkeiten

Fotokredit: CitiesTips

Das markante Gebäude, das vom Architekten Félix Candela als Teil der Stadt der Künste und Wissenschaften entworfen wurde, beherbergt das größte Aquarium Europas.

Es ist eigentlich ein Komplex aus mehreren Gebäuden, die jeweils einem der wichtigsten Ökosysteme und Umgebungen der Erde gewidmet sind: Feuchtzonen, gemäßigten und tropischen Zonen, den Ozeanen, dem Mittelmeer, der Antarktis, der Arktis und Inseln sowie dem Roten Meer.

Der Star der Stadt der Künste und Wissenschaften ist dieses zukunftsweisende Ozeanarium, das 2003 eröffnet wurde. Mit 45.000 einzelnen Tieren aus 500 verschiedenen Arten ist in Europa keine andere Attraktion dieser Größenordnung zu finden.

Das Aquarium besteht aus zehn Zonen, die jeweils eine eigene Umgebung bilden und mit echtem Meerwasser ausgestattet, das von der Küste von Valencia aus aus dem Meer gepumpt wird. Am arktischen Panzer ist der Tunnel, in dem die Besucher auf beiden Seiten von Haien umgeben sind, sehr dramatisch.

Hier können Sie Sandtigerhaie, Pinguine, Walrosse, Delfine und Seelöwen sehen. Alles zusammen ergibt einen Tagesausflug für Erwachsene und die Kleinen werden dies sicher nicht vergessen.

Neben der Beobachtung des Meereslebens können Sie Mangrovensümpfe, Marschland, Seetangwälder und andere Feuchtgebiete mit ihren Pflanzenarten erleben. Sie können auch in einem Unterwasserrestaurant, umgeben von einem riesigen Aquarium, speisen.

3. Las Fallas Festival – Valencia Attraktionen

Valencia wird jedes Jahr im März während der Fiesta de San José (Festtag des heiligen Joseph) zu einem Fest der Freude. Dieses lebendige religiöse Fest ist bekannt für seine kreativen Installationen, die Fallas genannt werden und große Wagen mit Figuren aus Pappmaché sind.

Diese Kreationen werden auf der Straße aufgestellt und am letzten Tag des Festes um Mitternacht verbrannt. Der Brauch entstand im Mittelalter, als Schreiner und andere Handwerker Reststücke von Holz und anderen Materialien am Fest des heiligen Joseph verbrannten.

Das Museo Fallero (Fallas Museum) ist eine gute Möglichkeit, etwas von der Energie dieses Ereignisses zu erfahren, wenn Sie zu einer anderen Jahreszeit kommen.

Es ist auch interessant zu sehen, wie sich die Ninots mit der Technologie entwickelt haben, von frühen Wachsfiguren, die in echte Kleidung gekleidet sind, bis zu modernen Figuren aus Pappmaché und aus Polystyrol.

4. La Lonja de la Seda

Dieses majestätische Gebäude aus dem späten 15. Jahrhundert ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als Meisterwerk der gotischen Architektur von Valencia. La Lonja de la Seda ist das schönste Monument des goldenen Zeitaltes Valencias, als die Stadt eines der wichtigsten Handels- und Kulturzentren Europas war.

Der Name bedeutet „Seidenhandel“, weil Händler aus weit entfernten Orten des Mittelmeers sich hier trafen und Geschäfte machten.

Das Gebäude ist eines der schönsten Objekte der gotischen Zivilarchitektur in Europa. Es erinnert an eine mittelalterliche Burg mit ihrem zinnenförmigen Äußeren und einem beeindruckenden Turm. Die Fassade verfügt über reich verzierte Türen, dekorative Fenster und Wasserspeier (bzw. grotesken geschnitzten Kreaturen, die als Wasserspeier dienen).

Im Inneren können Sie die zierlichen, gewundenen Säulen der Haupthalle (sala de contratación) bestaunen und die unglaublichen Details der Gewölbedecken betrachten. Der robuste, zinnenförmige Umriss befindet sich direkt vor dem zentralen Markt der Stadt.

Die Haupthalle hat ein reiches Sterngewölbe auf verdrehten Säulen. Besucher können die 144 Steinstufen der Wendeltreppe des Turms erklimmen. Von der Spitze des Turms ist die Aussicht auf die Stadt atemberaubend. Diese Valencia Sehenswürdigkeit ist täglich für die Öffentlichkeit zugänglich. Sonntags wird La Lonja für Münz- und Briefmarkenausstellungen genutzt.

5. Kathedrale von Valencia – Valencia Sehenswürdigkeiten

Die Kathedrale von Valencia ist eine prächtige gotische Kirche, deren emblematischer Miguelete-Turm über der Stadt thront. Die an der Stelle einer alten maurischen Moschee errichtete Kathedrale wurde im 13. Jahrhundert erbaut und im 17. Jahrhundert renoviert.

Das Äußere vereint originale romanische, gotische und barocke architektonische Elemente. Die Kuppeln sind mit leuchtenden, azurblauen Kacheln verziert, die die Skyline von Valencia prägen.

Bevor Sie eintreten, können Sie die Fassade bewundern. Die prächtige Tür Puerta del Palau stammt aus der Zeit der Romanik, während die Puerta de los Apóstoles (Apostelstür) aus dem 15. Jahrhundert stammt.

Der Innenraum hat ein inspirierendes Ambiente mit seiner majestätischen Kuppeldecke und einer Rosette, die den Raum beleuchtet. Die verschiedenen Kapellen sind mit Meisterwerken, wie dem Gemälde von Goya und einem Kruzifix von Alonso Cano, geschmückt.

Ein Highlight des Heiligtums ist die Kapelle des Heiligen Grals mit filigranen Gewölben und Sternmotiven. Diese Kapelle zeigt eine Szene der 12 Apostel im Himmel und die Krönung der Jungfrau Maria.

Das heiligste Objekt ist eine Reliquie des Heiligen Grals, ein Artefakt aus dem ersten Jahrhundert nach Christus, von dem behauptet wird, es sei der Kelch, mit dem Jesus die Heilige Eucharistie vollbrachte.

Verschiedene Relikte und ein schöner Übergangsaltar in der Capilla de San Dionisio sind weitere bemerkenswerte Merkmale.

Links vom Hauptportal befindet sich der Eingang zum Glockenturm, El Miguelete. Steigen Sie die 207 Stufen der Wendeltreppe hinauf und genießen Sie die 360-Grad-Aussicht.

Seit über tausend Jahren trifft sich das Tribunal de las Aguas (Wassergericht) jeden Donnerstag genau mittags vor der Puerta de los Apóstoles der Kathedrale. Hier regelt die älteste juristische Institution Europas Bewässerungsstreitigkeiten der Landwirte in Valenciano, der Regionalsprache.

6. Plaza de la Virgen

Die Plaza de la Virgen ist einer der ältesten (er stammt aus der Römerzeit) und der schönste der vielen Plätze Valencias. Sie grenzt an mehreren Wahrzeichen. Auf der einen Seite befindet sich die Fassade der Kathedrale von Santa Maria, daneben die Basílica de la Virgen de los Desamparados und auf der anderen Straßenseite befindet sich der Generalitat-Palast.

Der anmutige Neptunbrunnen in der Mitte ist das Werk des valencianischen Bildhauers Silvestre Edeta. Nachts, wenn er beleuchtet ist, ist dies ein beliebter Ort für einen abendlichen Spaziergang und um das lokale Leben zu beobachten.

Bewundern Sie die Architektur bei einem Café con Leche auf der Terrasse eines der beliebten Cafés und Bars auf dem Platz.

7. Torres de Serranos (antikes Stadttor)

Dort wo sich die Altstadt von Valencia den Turia-Gärten hingibt, finden Sie die beeindruckenden Torres de Serranos. Als ehemaliges Tor durch die lange zerstörte alte Stadtmauer, die Muralla Cristiana („die christliche Mauer“), können diese historischen Türme erkundet werden und sie bieten einen hervorragenden Hintergrund für Fotos.

Sie spielen auch eine wichtige Rolle beim Hauptfestival der Stadt, dem Las Fallas, da die spektakuläre Eröffnungszeremonie direkt hier stattfindet.

8. Zentralmarkt

Eine Reise zum riesigen Zentralmarkt der 20er Jahre ist eines der besten Essenserlebnisse in Valencia. Es handelt sich um einen der ältesten Märkte Europas.

Hier können Sie sich unter den unzähligen Ständen mit frischem Obst, Käse, Jamón und Meeresfrüchten unter einem beeindruckenden Kuppeldach verwöhnen lassen. Der Markt ist jeden Tag voll mit Einheimischen, die ihre frischen Lebensmittel abholen und er gibt einen perfekten Einblick in das Leben der Einheimischen.

9. Colón Market

Dieses modernistische Nationaldenkmal südlich der Altstadt war einst ein Frischmarkt, ähnlich wie der lebhafte Zentralmarkt.

Heute ist dies ein schicker, renovierter Raum mit süßen Cafés, Blumenläden, Handwerksmärkten und einem Raum für vorrübergehende Fotoausstellungen und andere Veranstaltungen. Die Außenseite des Marktgebäudes ist mit traditionellen, bunten Fliesen aus Valencia geschmückt.

10. El Miguelete – Valencia Sehenswürdigkeiten

Der achteckige Glockenturm der Kathedrale schmückt viele Postkarten aus der Stadt. Es ist ein valencianischer gotischer Bau, der 1381 begonnen wurde und knapp 50 Jahre später fertiggestellt wurde.

Ursprünglich stand das Gebäude völlig abgeschnitten von der Kathedrale, aber Erweiterungen Ende des 14. Jahrhunderts brachten die beiden Gebäude zusammen.

Wenn Sie sich aufgeregt fühlen, können Sie die 207 Stufen der Treppe nach oben hinaufsteigen, um großartige Ausblicke 50 Meter über der Stadt zu genießen. An der Spitze können Sie einen Blick auf Miguel, die berühmte Glocke aus dem Jahr 1432 mit einem Gewicht von über zehn Tonnen, werfen.

11. Casco Histórico

Fotokredit: Ayrehoteles

Wie die meisten historischen Zentren in spanischen Städten ist auch Valencia zum Spazieren geeignet. Alle Valencia Sehenswürdigkeiten, die Sie in diesem Teil der Stadt unbedingt gesehen haben müssen, sind nur wenige Minuten voneinander entfernt.

Zwischen jedem Wahrzeichen gibt es ein Labyrinth aus kleinen Straßen mit Cafés, Restaurants und örtlichen Einrichtungen oder Handwerksläden.

Um die Hitze im Sommer zu überleben, sollten Sie auf einem Platz wie der Plaza de la Virgen ein kühles Glas Horchata trinken, ein Getränk aus gemahlenen Mandeln, Tigernüssen und verschiedenen Getreidesorten, die mit Zimt und Vanille aromatisiert werden.

Auf der südlichen Seite der Altstadt finden Sie die Neo-Mudéjar Plaza de Toros (Stierkampfarena) und die spektakuläre Tickethalle der Estació del Nord.

12. Parroquia de San Nicolás de Bari und San Pedro Mártir

Fotokredit: VisitValencia

Vielleicht die kunstvollste aller Kirchen Valencias: Diese Kirche, die dem hl. Nikolaus von Bari und dem hl. Petrus, dem Märtyrer, geweiht wurde, wurde im 13. Jahrhundert an der Stelle eines römischen Heiligtums gegründet. Sie wurde im 15. Jahrhundert im gotischen Stil renoviert und in den 1690er Jahren im Barockstil eingerichtet.

Zu den kunstvollen Verzierungen zählen vergoldete Schnitzereien und Fresken, die von Antonio Palomino entworfen wurden und das Leben des Heiligen Nikolaus zeigen. In einem Buntglas-Rosettenfenster wurde eines seiner Wunder dargestellt.

Dies ist das beste Beispiel für die gotischen Bauten, die mit späterer Barockverzierung verschmelzen. Das neugotische Tor mit Blick auf die Plaza de San Nicolás stammt aus dem 19. Jahrhundert.

13. Das Rathaus von Valencia

Eines der wichtigsten Gebäude und Wahrzeichen der Stadt für Besucher und Einheimische ist das Ayuntamiento de Valencia oder das Rathaus von Valencia, das auf einem gleichnamigen Platz in der Nähe des Bahnhofs ist. Das größtenteils aus dem 18. Jahrhundert stammende Gebäude besitzt einen eindrucksvollen Glockenturm.

Im Inneren finden Sie eine elegante Marmortreppe und einen Ballsaal sowie Bereiche, die für das Offizielle in der Stadt genutzt werden. Über den Platz blickt man auf einen riesigen Balkon, den begehrten Platz in der ersten Reihe, um das Feuerwerk während Las Fallas zu beobachten. Hier befindet sich auch das Stadtgeschichtliche Museum.

14. Iglesia de Santo Tomás und San Felipe Neri

Fotokredit: Jdiezarnal

Diese wunderschöne Kirche mit ihrer blau gekachelten Kuppel steht für den typisch mediterranen Stil von Valencia. Die 1725 erbaute Kirche St. Thomas und St. Philip wurde 1982 unter Denkmalschutz gestellt.

Die Kirche hat eine phantastisch verzierte Barockfassade und die architektonische Gestaltung wurde nach der viel nachgeahmten Kirche Il Gesú in Rom gestaltet. Der atemberaubende Innenraum verfügt über ein geräumiges Mittelschiff mit zahlreichen Seitenkapellen.

Die katholische Messe wird täglich in der Kirche abgehalten. Das Denkmal ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, Touristen können aber die Messe besuchen, um das schöne Heiligtum zu sehen.

15. Turia Park – Valencia Sehenswürdigkeiten

Valencias Turia-Gärten oder Jardines del Turia ist kein gewöhnlicher Stadtpark, sondern ein ehemaliges Flussbett, das in Grünflächen umgewandelt wurde und über Spielplätze und Sportanlagen verfügt. Er schlängelt sich durch das Stadtzentrum und vom Bioparc über die Stadt der Künste und Wissenschaften bis hin zum Meer.

Diese lange grüne Fläche ist bei Läufern und Radfahrern bis hin zu Familien und Naturliebhabern beliebt. In den Sommermonaten kommen viele Leute hierher, um zu trainieren, zu picknicken oder zu feiern.

16. Barrio del Carmen

Der Nordosten der Altstadt ist der jüngste und böhmischste Teil der Stadt. El Carmen nahm im Mittelalter Gestalt an, außerhalb der maurischen Mauern aus dem 11. Jahrhundert, aber innerhalb der christlichen Mauern, die im 14. Jahrhundert erbaut wurden.

Was an diesem Ort großartig ist, ist die Art und Weise, wie die Paläste neben diesen kühlen, schattigen Gassen in angesagte Boutiquen, Bars, Restaurants und Nachtclubs umgewandelt wurden. In der Calle de Caballeros, die an der Plaza de la Virgen beginnt, enden viele Abende in Valencia.

In Torres de Quart und Torres de Serranos können Sie Fragmente der spätmittelalterlichen Verteidigung von Valencia sehen.

17. Bioparc Valencia – Valencia Sehenswürdigkeiten

Fotokredit: MumAbroad

Valencias Zoo erstreckt sich 25 Hektar nördlich des Parks, der durch die Abzweigung des Flusses Turia entstanden ist. Die Landschaft wurde geschaffen, um Tiere so nahe wie möglich an ihren heimischen Lebensräumen zu beherbergen und der Zoo ist besonders für seine große Sammlung afrikanischer Tiere bekannt.

Die Umgebung ist so angelegt, dass Besucher sofort das Gefühl haben, nach Afrika gekommen zu sein, da sie Tiere betrachten, die in der Savanne, Madagaskar und Äquatorialafrika typisch sind. Anstatt verschiedene Arten zu trennen, koexistieren sie wie in ihrer natürlichen Umgebung.

In der Savanne leben beispielsweise Löwen, Giraffen, Antilopen und Nashörner wie in freier Wildbahn. Gorillas bewohnen einen dichten äquatorialen Wald, während sich Nilpferde und Krokodile im Wasser abkühlen. Bioparc setzt sich aktiv für die Nachhaltigkeit der Ressourcen und den Erhalt der Wildtiere ein, verwendet Solarpanele zum Erhitzen von Wasser und recycelt mehr als 95 Prozent davon.

18. Gulliver Park

Wenn Sie die Geschichte von Gullivers Reisen als Kind geliebt haben, dann ist dies eine der lustigsten Valencia Sehenswürdigkeiten. In der Geschichte wird der Riese Gulliver von den Leuten von Lilliput festgebunden, die über ihn klettern.

In Valencias riesigem Gulliver Park-Spielplatz können Sie die Geschichte mit einem riesigen Modell eines schlafenden Gullivers mit Rampen, Rutschen und versteckten Durchgängen nachempfinden. Dies ist ein großartiger Ort  für Familien.

19. Centre Arqueològic de l’Almoina (Archäologisches Zentrum Almoina)

Unter einem schlanken modernen Gebäude gegenüber der Kathedrale können Sie eine Welt betreten, die zwei Jahrtausende zurückreicht. Bei Ausgrabungen zwischen 1985 und 2005 wurden gut erhaltene Überreste der ersten Siedlung der Römer vor mehr als 2000 Jahren entdeckt.

Es gibt Überreste von Bädern und anderen Gebäuden, darunter ein Heiligtum, ein Teil des Forumportikus und eine Kornkammer aus dieser und späteren Epochen, einschließlich der Zeit der Westgoten und der Muslime.

Ein Baptisterium und die Apsis einer Kirche stammen aus frühchristlicher Zeit und ein Wasserrad, ein Innenhof, ein Pool und Befestigungsanlagen stammen noch von den Alcázar, die hier in der islamischen Zeit errichtet wurden. Zusammen mit historischer Keramik und anderen unter dem modernen Valencia gefundenen Artefakten gilt das Ausgrabungsgebiet als eine der besten archäologischen Stätten Europas.

20. Palacio del Marqués de dos Aguas

Als ein weiterer Schatz aus Valencia aus dem 15. Jahrhundert (obwohl er im 18. Jahrhundert renoviert wurde), beherbergte dieser prunkvolle Palast ursprünglich eine aristokratische Familie. Heute beherbergt er das National Museum of Ceramics mit seinen unglaublichen Artefakten, die die Geschichte von Valencia erzählen.

Das Museum zeigt mehr als 5.000 Beispiele traditioneller Keramik aus Valencia und der Umgebung, Azulejos (blau glasierte Keramik) aus Teruel und Fayencen (glasierte Tonwaren) aus Toledo und Sevilla. Weitere interessante Exponate sind antike griechische, römische und arabische Keramik, feines Porzellan aus China und Japan und moderne Stücke von Mariano Benlliure und Picasso.

Ein Highlight der Kollektion ist die voll ausgestattete valencianische Küche aus dem 19. Jahrhundert mit traditionellen Fliesen. Das Äußere des Gebäudes selbst ist einen Blick wert, da es mit unglaublichen Marmortexturen und Pastellfarben dekoriert ist.

21. Museo de Bellas Artes

Dieses Museum der Schönen Künste ist ein wunderbarer Ort, um das künstlerische Erbe und eine der beliebtesten Valencia Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Das Museum zeigt archäologische Funde, Gemälde und Skulpturen. Der größte Teil der Kunstsammlung konzentriert sich auf Werke valencianischer Künstler vom Mittelalter bis in die Neuzeit.

 Besonders interessant ist das Sortiment der valencianischen Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Zu den wertvollsten Werken des Museums zählen das aus dem 14. Jahrhundert stammende Altarbild von Fray Bonifacio Ferrer (einem Valencianischer Bruder) und ein Triptychon der Passion von Hieronymus Bosch.

Höhepunkte der valencianischen Gemäldesammlung sind das letzte Abendmahl und der heilige Bruno von Francisco Ribalta und der heilige Hieronymus von Jusepe de Ribera. Weitere spanische Meister waren Diego Rodríguez de Silva und Velázquez, Bartolomé Esteban Murillo, El Greco, Francisco de Goya und Luis de Morales.

Neben dem Kunstmuseum befindet sich der Jardines del Real, ein friedlicher grüner Platz mit Statuen, Springbrunnen und Wanderwegen.

22. Institut Valencia d’Art Moderne

Das Institut Valencia d’Art Moderne befindet sich in einem überraschenden Gebäude aus der Zeit der Antike und widmet sich der avantgardistischen Kunst des 20. Jahrhunderts.

Die Sammlung deckt alle Bewegungen der modernen Kunst ab, einschließlich der abstrakten Kunst und Pop-Art, den Informalismus und die Neue figurative Kunst. Im Institut werden auch Ausstellungen, Vorträge und Workshops abgehalten.

In einem unterirdischen Raum des Museums sind die Ruinen der mittelalterlichen Stadtmauer Valencias zu sehen. Die archäologischen Überreste wurden beim Bau des Museums freigelegt.

23. Malvarrosa – Valencia Sehenswürdigkeiten

Nur wenige Minuten von der Altstadt entfernt können Sie sich an einem mediterranen Strand sonnen. Malvarrosa ist ein breiter Streifen aus goldenem Sand, der sich einen Kilometer entlang der Küste der Stadt erstreckt.

Der Strand wurde für alle Dienste, die er bietet, mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Hier gibt es Türme mit Rettungsschwimmern, eine Krankenstation, einen Trinkbrunnen und Duschen bis hin zu leicht befahrbaren Rampen und Fußwegen.

Die gute Nachricht ist, dass man nicht weit gehen muss, um ein kaltes Getränk zu sich zu nehmen oder etwas zu essen, denn es gibt viele Restaurants direkt an der Promenade neben dem Strand.

24. El Saler – Valenica Attraktionen

Mavarrosa ist ein schöner Stadtstrand, wenn Sie sich jedoch einen Tag am Mittelmeer wünschen, ist Saler der richtige Wahl für Sie: Der Strand beginnt etwas südlich von Valencias Hafen, den Sie in der Ferne sehen können.

Mit einer Länge von 2,6 Kilometern bietet dieser Strand Ruhe und Privatsphäre, während Sie sich an weißen Sandstränden an der Küste des Naturschutzgebiets La Albufera entspannen können.

Hinter Ihnen befinden sich Sanddünen und Pinien und vor ihnen können Sie den sanften Wellen im Meer zusehen.

Siehe auch: 15 Top Sehenswürdigkeiten, Die Sie Auf Ihrem Kurztrip Nach Barcelona Besuchen Müssen

Valencia-Sehenswürdigkeiten: 24 Top Attraktionen In Valencia
Tags:
Laura Hahn

Verrückte Hundedame. Sportfanatiker. Karaoke-Königin. Die Person, die immer dafür ist, eine Tanzparty zu beginnen.Ich reise aus ein paar Gründen gerne. Der Mensch ist von Natur aus ein neugieriges Wesen. Er ist ein Reisender, Tourist, Rucksacktourist usw. und selbst das einfachste auf einer Reise wird zu einem Abenteuer. Dadurch sind wir uns unserer Umgebung extrem bewusst und schätzen die Schönheit oder die Intrigen eines neuen Landes und einer neuen Kultur! Wenn ich reise und dann nach Hause komme, sehe ich mein Zuhause in einem ganz anderen Licht.

    1

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close