Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Die beste Reisezeit für Mauritius

Die beste Zeit, Mauritius zu besuchen, ist gegen Ende des Jahres, von Oktober bis Dezember, wenn die Temperaturen am heißesten sind.

Allerdings hat Mauritius ein tropisches Klima, das normalerweise Sonne, Wärme und blauen Himmel mit sich bringt, so dass Sie fast das ganze Jahr über perfektes Strandwetter erwarten können.

Die beste Reisezeit für Mauritius

In der Nähe des südlichen Wendekreises gelegen, herrscht auf Mauritius ein tropisches Klima.

Es gibt 2 Jahreszeiten: einen warmen, feuchten Sommer von November bis April mit einer Durchschnittstemperatur von 24,7 °C und einen relativ kühlen, trockenen Winter von Juni bis September mit einer Durchschnittstemperatur von 20,4 °C.

Der Temperaturunterschied zwischen den Jahreszeiten beträgt nur 4,3 °C.

Die wärmsten Monate sind Januar und Februar mit durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen von 29,2 °C und die kühlsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlichen Nachtminimaltemperaturen von 16,4 °C.

Die jährliche Niederschlagsmenge reicht von 900 mm an der Küste bis zu 1.500 mm auf dem zentralen Plateau.

Obwohl es keine ausgeprägte Regenzeit gibt, fällt der meiste Niederschlag in den Sommermonaten.

Die Wassertemperatur in der Lagune schwankt zwischen 22-27 °C.

Das zentrale Plateau ist viel kühler als die umliegenden Küstengebiete und kann bis zu doppelt so viel Niederschlag erfahren.

Die vorherrschenden Passatwinde halten die Ostseite der Insel kühler und bringen mehr Regen.

Gelegentliche tropische Wirbelstürme treten in der Regel zwischen Januar und März auf und neigen dazu, das Wetter für etwa drei Tage zu stören und starken Regen zu bringen.

Die beste Reisezeit für Mauritius

Obwohl Mauritius das ganze Jahr über mild und tropisch ist, wird es in zwei Jahreszeiten unterteilt: Sommer und “Winter”.

Der Sommer ist heiß und feucht und dauert von November bis April, danach wird es etwas kühler und trockener zwischen Juni und September.

Die Umstellungsmonate finden in der Regel im Oktober und Mai statt. 

Die zwei heißesten Monate auf Mauritius im Sommer sind Januar und Februar, wenn die Temperaturen die hohen 20er Jahre erreichen, die Luftfeuchtigkeit offensichtlich ist und das Meer am wärmsten ist.

Die Sonne steht morgens um 5 Uhr hoch am Himmel und geht abends gegen 19 Uhr unter, wodurch die Tage lang und hell sind.

Während des Sommers sind die Winde nur an der Süd- und Südostküste zu spüren.

Die nördlichen und westlichen Teile sind durch die Berge sehr gut geschützt, so dass sie warm und trocken bleiben.    

Siehe auch: Die schönsten Strände auf Mauritius

Die beste Reisezeit für Mauritius

Zyklone können in den Sommermonaten, von November bis April, aufgrund der geringen Größe der Insel auftreten.

Allerdings neigen Zyklone nicht dazu, viel Schaden anzurichten und die meisten Urlaubsorte bleiben unberührt.

Das wärmere Wetter auf Mauritius zieht normalerweise mehr Meereslebewesen an, so dass für begeisterte Schnorchler das ruhigere, wärmere Meer für spannende Beobachtungen sorgt!

Auf die Frage, was die beste Zeit für einen Besuch der Insel Mauritius ist, werden die Einheimischen wahrscheinlich Oktober sagen.

Sowohl Land- als auch Meerestemperaturen steigen weiter an und das Klima ist weitgehend trocken.

Diese warme und trockene Periode fällt mit den Semesterferien zusammen und macht die Insel zu einer fantastischen Zeit für einen Familienurlaub.

Eine erhöhte Anzahl von Sonnenstunden und schön warme Temperaturen kennzeichnen das Mauritius-Wetter im November.

Mit dem Herannahen des Sommers nimmt die Luftfeuchtigkeit zu, ebenso wie die Niederschlagsmenge, besonders gegen Ende des Monats.

Was Sie sicher sein können, ist eine schöne warme Pause von den kühlen Temperaturen zu Hause.

Siehe auch: Die besten Cocktails, die Sie auf Mauritius probieren müssen

Die beste Reisezeit für Mauritius

Der Dezember markiert den Beginn des Sommers und der feuchten Jahreszeit.

Die Luftfeuchtigkeit und die Niederschlagsmengen nehmen zu.

Die Anziehungskraft eines tropischen Weihnachtsfestes und Neujahrs ist immer stark, was diese Zeit zu einer der geschäftigsten auf der Insel macht.

Wir empfehlen, Ihren Urlaub rechtzeitig zu buchen, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Die Temperatur des Indischen Ozeans in der Region von Mauritius ist im Sommer höher und im Winter fällt die Wassertemperatur ein wenig ab.

Die Meerestemperaturen sind im Allgemeinen das ganze Jahr über angenehm und liegen zwischen 26-29° C im Sommer und 23-25° C im Winter.

Starke Antizyklone im Winter können gelegentlich dazu führen, dass die Meerestemperatur um 2 oder 3° C fällt.

Die beste Reisezeit für Mauritius

Die Meerestemperaturen erreichen ihren Höhepunkt im Bereich von 28 bis 29° C Anfang Februar und sind im August mit 23 bis 24° C am niedrigsten.

Mauritius’ ausgezeichnete Meeresbedingungen sind das Ergebnis des Korallenriffs, das die gesamte Insel umgibt.

Dementsprechend profitiert Mauritius von ruhigem Lagunenwasser entlang seiner Küsten.

Auch die schönen Korallenriffe machen es zu einem perfekten Ort, um Tauchen zu lernen und eine breite Palette von Wassersportaktivitäten zu genießen.

Die beste Reisezeit für Mauritius

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.