LOADING

Type to search

Afrika Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Share
Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Kambodscha erholt sich langsam von den Folgen der Terrorherrschaft der Roten Khmer. Nach wie vor bestehen große Probleme, denn hier gibt es Landminen, Armut und eine zerstörte Infrastruktur. Der Wiederaufbau und der Heilungsprozess sind jedoch schon weit fortgeschritten und immer mehr Touristen entdecken der Sehenswürdigkeiten Kambodscha.

Die architektonischen Attribute machen Kambodscha zu einem authentischen Ort unter den meistbesuchten Reisezielen Asiens. Besuchen Sie diese Orte in Kambodscha, zu denen auch die anspruchsvollen Tempel und Paläste gehören, die während der Zeit der Khmer errichtet wurden.

Die extravaganten Naturlandschaften und die gebauten Strukturen werden jeden Touristen auf jeden Fall zum Verweilen verführen. Neben dem weltberühmten Angkor-Tempel steht in Kambodscha auch Preah Khan; ein weiterer alter Tempel inmitten von Grün, Battambang-Höhlen, die unter den Touristen als Höhlen des Todes bekannt sind, der Königspalast von Phnom Penh, in dem der exakte Stil der Khmer-Architektur richtig dargestellt wird, der Tonle Sap Lake, der die Wunder der Natur zeigt und Kambodschas extravagante Museen und Kriegsdenkmäler.

Obwohl die Architektur wirklich wunderschön ist, hat auch die Natur hier viel zu bieten. Koh Rong, Banlung, Kratie, Kep usw. bieten den Besuchern einige atemberaubende Anblicke. 

Hier ist unsere Liste der besten Sehenswürdigkeiten Kambodscha:

1.Angkor Wat (Archäologischer Park von Angkor)

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Diese Tempelstadt ist Kambodschas Hauptattraktion. Angkor Wat ist von Siem Reap aus zu erreichen. Die Tempel aus der Angkor-Zeit sind so ehrgeizig und majestätisch gebaut, dass Angkor Wat als eine der sehenswertesten antiken Stätten der Welt gilt.

Die zwischen 802 und 1432 erbaute Stadt war im Mittelalter die größte Stadt der Welt und das gewaltige Kraftwerk der Khmer-Könige, die sich bemühten, ihre Vorgänger in der Schönheit der Bauten zu übertreffen.

Die Holzhäuser der Stadt sind fast alle verfallen, die Tempel können aber heutzutage noch immer besichtigt werden.

Ein riesiger rechteckiger Stausee umgibt Angkor Wat. Dieser erstreckt sich über drei rechteckige Terrassen bis hin zum zentralen Schrein und Turm in einer Höhe von 213 Metern. Diese Anordnung spiegelt die traditionelle Khmer-Idee des Tempelberges wider, in dem der Tempel den Berg Meru darstellt, welcher die Heimat der Götter im Hinduismus ist.

Der Tempel von Angkor Wat selbst, das größte religiöse Gebäude der Welt, ist nur ein Teil des Geländes und der weitläufige Tempelkreis sollte drei Tage lang erkundet werden, wenn Sie den Umfang der architektonischen Errungenschaften der Angkor-Zeit verstehen wollen.

2. Bayon-Tempel

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Der Bayon-Tempel ist Teil des weltberühmten Ortes Angkor und verfügt über ein Meer von über 200 massiven Steinwänden, die in alle Richtungen blicken.

Die neugierigen lächelnden Gesichter, die von vielen als Porträt von König Jayavarman VII. selbst oder als Kombination von ihm und Buddha angesehen werden, sind ein sofort erkennbares Wahrzeichen von Angkor.

Der Bayon-Tempel wurde im 12. Jahrhundert von König Jayavarman VII. im Rahmen einer massiven Erweiterung der Hauptstadt Angkor Thom erbaut und befindet sich genau im Zentrum der königlichen Stadt.

3. Banteay Srei

Banteay Srei wird von vielen als das Juwel der angkorianischen Kunst angesehen. Er verfügt über Verzierungen aus rosafarbenem Stein und enthält einige der schönsten Steinschnitzereien der Welt.

Es wurde 967 n. Chr. gegründet und ist eine der kleinsten Stätten in Angkor. Die Kunstgalerie von Angkor, Banteay Srei, die sich in einem hinduistischen Tempel befindet, der Shiva gewidmet ist, ist wunderbar erhalten und viele seiner Schnitzereien sind dreidimensional.

Banteay Srei bedeutet “Zitadelle der Frauen” und es wird gesagt, dass es von einer Frau gebaut worden sein muss, da die aufwändigen Schnitzereien zu fein sein sollen, als das sie die Hand eines Mannes hätte machen können.

Banteay Srei ist einer der wenigen Tempel in Angkor, die nicht von einem König, sondern von einem Brahmanen in Auftrag gegeben wurden, der wahrscheinlich der Lehrer von Jayavarman V war.

Der Tempel ist quadratisch und hat Eingänge im Osten und Westen. Interessant sind die reich verzierten Bibliotheken und die drei zentralen Türme, die mit männlichen und weiblichen Gottheiten und schönen filigranen Reliefarbeiten geschmückt sind.

Zu den klassischen Schnitzereien im Banteay Srei zählen zarte Frauen mit Lotusblumen in der Hand und deutlich sichtbaren traditionellen Röcken sowie atemberaubende Nachbildungen von Szenen aus dem epischen Ramayana, die die Giebel der Bibliothek zieren.

Fast jeder Zentimeter des Innengebäudes ist mit Dekorationen bedeckt.

4. Banteay Chhmar

Banteay Chhmar ist eine der beeindruckendsten Tempelanlagen außerhalb von Angkor und wunderschön, friedlich und mit erstaunlich komplexen Reliefs bedeckt.

Ungefähr zwei Autostunden von Siem Reap entfernt befindet sich in diesen abgelegenen Ruinen auch ein großartiger Ort für Gastfamilien und Tourismus. Wenn Sie nach einer Gelegenheit suchen, das kambodschanische Landleben kennenzulernen und sich in einem Tempelkomplex fernab der Menschenmassen wohl zu fühlen, könnten Sie kaum einen perfekteren Ort finden.

Banteay Chhmar und seine neun Satellitentempel wurden von Jayavarman VII (1181–1219), dem produktivsten Baumeister Kambodschas, an der Stelle eines Tempels aus dem 9. Jahrhundert errichtet.

Der Haupttempel beherbergte eines der größten und beeindruckendsten buddhistischen Klöster der Angkor-Zeit und war ursprünglich von einer 9 km langen Mauer umgeben.

Heute ist es von Wäldern umgeben und verfügt über mehrere Türme, die rätselhafte, vierseitige Avalokiteshvara (buddhistische Gottheiten) im Bayon-Stil mit ihrem mysteriösen und ikonischen Lächeln tragen. Der Tempel ist auch bekannt für seine 2000 Quadratmeter großen Schnitzereien, die Kriegssiege und Szenen aus dem täglichen Leben darstellen.

Der künstlerische Höhepunkt sind die Reliefs der mehrarmigen Avalokiteshvaras, die nur in Banteay Chhmar zu sehen sind und sich außerhalb des südlichen Teils der westlichen Stadtmauer des Tempels befinden. Leider wurden einige von ihnen in einem dreisten Akt der Plünderung 1998 verschleppt und nach Thailand gebracht.

Von den ursprünglichen acht Figuren sind nur zwei – eine mit 22 Armen und die andere mit 32 – geblieben, aber sie erinnern immer noch an die schillernde, komplizierte Kunstfertigkeit, die bei der Herstellung dieser Schnitzereien erforderlich ist.

Die Teile der geplünderten Basreliefs, die von den Thailändern abgefangen wurden, sind jetzt im Nationalmuseum von Phnom Penh in Kambodscha ausgestellt.

Die neun Satellitentempel, von denen viele tief im Dschungel versteckt sind, sind es wert, von ernsthaften Tomb Raider-Typen erkundet zu werden.

5. Beng Mealea

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Beng Mealea, 68 km nordöstlich von Siem Reap gelegen, ist eine spektakuläre Sehenswürdigkeit und einer der mysteriösesten Tempel in Angkor.

Die Erkundung dieses Tempels, der nach dem gleichen Grundriss wie Angkor Wat gebaut wurde, ist das ultimative Indiana Jones-Erlebnis. Beng Mealea wurde im 12. Jahrhundert unter Suryavarman II erbaut und ist von einem 1,2 x 900 m großen Wassergraben umgeben.

Früher wurde der Tempel vollständig vom Dschungel umkreist, aber ein Teil des dichten Waldes wurde in den letzten Jahren zurückgeschnitten und geräumt. Hier schlängeln sich die Besucher über fein gemeißelte Sandsteinblöcke, durch lange, dunkle Kammern und zwischen hängenden Reben.

Der zentrale Turm ist vollständig zusammengebrochen, aber zwischen Trümmern und Laub versteckt sich eine Reihe beeindruckender Schnitzereien sowie eine gut erhaltene Bibliothek im nordöstlichen Quadranten.

Der Tempel ist ein besonderer Ort und es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, ihn gründlich zu erkunden. Der große Holzsteg zum und um das Zentrum wurde ursprünglich für die Dreharbeiten zu Jean-Jacques Annauds “Zwei Brüder” (2004) gebaut, welcher sich in Französisch-Indochina (1920) abspielt. Der Film wurde mit zwei Tigerbabies gedreht.

Beng Mealea hat ein großes Baray im Osten und einige atmosphärische Satellitentempel wie den Prasat Chrey. Die Apsara-Behörde plant, das alte Baray wieder zu überfluten, so wie es früher mit Jayatataka, das den Neak Poan-Tempel umgibt, geschehen war.

6. Ta Prohm

Der sogenannte ‘Tomb Raider Templel’, Ta Prohm, liegt tief im Schatten der Stadt. Seine zerfallenden Türme und Wände sind einfach beeindruckend. Dies ist zweifellos die stimmungsvollste Ruine in Angkor, weshalb Ta Prohm ganz oben auf der Liste jedes Besuchers stehen sollte.

Der Reiz dieses Tempels liegt in der Tatsache, dass er im Gegensatz zu den anderen Denkmälern von Angkor vom Dschungel umgeben wird und so aussieht, wie die meisten Denkmäler von Angkor aussahen, als die Europäer sie zum ersten Mal entdeckt habben.

Ta Prohm war ein buddhistischer Tempel, der der Mutter von Jayavarman VII gewidmet war. Es ist einer der wenigen Tempel in der Region Angkor, in dem eine Inschrift Informationen über die Angehörigen und Bewohner des Tempels enthält.

7. Prasat Preah Vihear

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Prasat Preah Vihear, das am dramatischsten gelegene aller angkorianischen Denkmäler, erstreckt sich entlang einer Klippe in der Nähe der thailändischen Grenze und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Tiefland von Kambodscha in 550 m Tiefe.

Der Tempel, ein wichtiger Wallfahrtsort seit Jahrtausenden, wurde von einer Reihe von sieben Khmer-Monarchen erbaut, beginnend mit Yasovarman I (R 889–910) und endend mit Suryavarman II (R 1112–52). Wie andere Tempelberge aus dieser Zeit wurde auch dieser entworfen, um den Berg Meru darzustellen und er wurde der hinduistischen Gottheit Shiva gewidmet.

Seit Generationen ist Prasat Preah Vihear (von den Thailändern Khao Phra Wiharn genannt) ein Streitpunkt zwischen Thailand und Kambodscha. Dieses Gebiet wurde mehrere Jahrhunderte lang von Thailand regiert, wurde jedoch des französischen Protektorats wieder Kambodscha zugewiesen.

8. Phnom Penh

Kambodschas Hauptstadt – der rasende Herzschlag der Nation; Eine Stadt voller chaotischer Straßen voller Motorräder und Autohupen, wegen welchen Sie schockiert sein werden.

Phnom Penh, die Stadt, die während des Khmer Rouge-Wahnsinns völlig menschenleer war und dem Verfall überlassen blieb, hat sich zu einer der dynamischsten Städte Südostasiens entwickelt.

Für Besucher ist dies Kambodschas kosmopolitischstes Reiseziel mit einer Café- und Restaurantszene, die im Rest des Landes nicht zu finden ist. Es ist auch die Heimat einer Reihe wichtiger historischer Orte, die dazu beitragen, die moderne und die alte Geschichte Kambodschas zu zeigen.

9. Sihanoukville Strände

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

In der Provinz Kompong Som ist Sihanoukville eine Geschichte mit zwei Seiten, mit einem lebhaften, aber eintönigen zentralen Viertel und einem Küstengebiet, in dem sich ein pulsierendes Strandresort befindet.

Die Strände hier sind eine der Hauptattraktionen in Kambodscha für Sand- und Sonnenferien und sind sowohl bei einheimischen als auch bei ausländischen Touristen beliebt.

Hier ist für jeden Strandliebhaber etwas dabei. Sokha Beach und Independence Beach bieten die Luxushotels. Der Brash Ochheuteal Beach und der Serendipity Beach sind die beliebtesten Sandstrände und haben sich in den letzten Jahren zu einem Ort für Backpacker-Partys in Südostasien entwickelt.

Für eine viel ruhigere Atmosphere können Sie nach Otres Beach im Süden reisen, wobei Sie hier Strandhütten, noble Boutique-Hotels und einer Reihe aufstrebender Restaurants finden werden.

10. Koh Ker

Koh Ker war für eine sehr kurze Zeit die Hauptstadt des Khmer-Reiches von 928 bis 944 n. Chr. In dieser kurzen Zeit entstanden einige sehr spektakuläre Gebäude und riesige Skulpturen.

Der Ort wird von Prasat Thom dominiert, einer 30 Meter hohen Tempelpyramide, die sich hoch über dem umgebenden Dschungel erhebt. Ein riesiger Garuda (mythische Halbmensch-, Halbvogel-Kreatur), der in die Steinblöcke gehauen ist, bewacht immer noch die Spitze, obwohl sie jetzt teilweise bedeckt ist.

Koh Ker blieb fast ein Jahrtausend lang vom Dschungel umgeben und war eines der abgelegensten und unzugänglichsten Tempelgebiete Kambodschas. Dies hat sich dank der jüngsten Minenräumung und der Eröffnung einer neuen mautpflichtigen Straße geändert.

11. Kratie

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Kratie ist eine kleine Stadt am Ufer des Mekong und wird von einem zentralen Marktplatz beherrscht, der von alten französischen Kolonialgebäuden umgeben ist.

Der Tourismus hier ist nicht so stark ausgeprägt, aber in der Hochsaison strömen hier viele Rucksacktouristen vorbei.

Es ist der Ort in Kambodscha, an dem Sie die seltenen Irrawaddy-Delfine sehen können, die im Mekong in immer geringerer Zahl leben. Es wird geschätzt, dass im oberen kambodschanischen Mekong-Gebiet noch 66 bis 86 Delfine leben.

12. Ratanakiri

Das ist das Hinterland von Kambodscha und die endlosen roten schotterigen Straßen der Region, die zu Dörfern ethnischer Minderheiten führen, sind ein Vergnügen für Reisende.

Für Abenteuerlustige bietet die Provinz einige der besten Trekkingrouten in Kambodscha, angefangen von der Beobachtung von Gibbons im Naturschutzgebiet Veun Sai-Siem Pang, wo Übernachtungen in Hängematten geboten werden, bis hin zum Wandern im Virachey-Nationalpark, wo auch Elefanten, Tiger und Malaienbären leben.

Es gibt auch mehrere entspannende Möglichkeiten. Das smaragdgrüne Wasser des Yeak Lom-Sees außerhalb der Stadt Ban Lung ist ein ruhiger Badeort, während die Wasserfälle von Chaa Ong und Ka Tieng unterhaltsame Abwechslungen sind, die mehr Möglichkeiten bieten, nass zu werden. Ratanakiri ist ein Naturerholungsort für Reisende, die sich keine Tempel mehr ansehen möchten.

13. Romcheik 5 Artspace

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha
Fotokredit: TripAdvisor

Dieser eindrucksvolle Raum wurde 2015 von einer Werkstatt zu einer echten Galerie ausgebaut und beherbergt im Obergeschoss eine Sammlung mit den kantigen, zeitgenössischen Werken der vier Gründer, die in ihrer Jugend aus Thailand vertrieben und als Kinderarbeiter zur Arbeit gezwungen wurden, bevor sie von einer NGO gerettet und ermutigt wurden, sich durch Kunst auszudrücken. Die Ergebnisse sind beeindruckend.

Unten werden wechselnde Ausstellungen gezeigt, in denen einige der besten Talente von Battambang vorgestellt werden.

14. Tuol-Sleng-Genozid-Museum

1975 wurde die Tuol Svay Prey Schule von den Sicherheitskräften von Pol Pot übernommen und in ein Gefängnis umgewandelt, das als Sicherheitsgefängnis 21 (S-21) bekannt ist. Es wurde bald das größte Haft- und Folterzentrum des Landes. S-21 wurde in das Tuol-Sleng-Museum umgewandelt, das als Beweis für die Verbrechen der Roten Khmer dient.

Zwischen 1975 und 1978 wurden mehr als 17.000 Menschen, die an der S-21 festgehalten wurden, auf die Schlachtfelder von Choeung Ek gebracht.

Wie auch die Nationalsozialisten haben die Führer der Roten Khmer ihre Barbarei akribisch dokumentiert.

Jeder Gefangene, der S-21 durchlief, wurde fotografiert, manchmal sogar vor und nach Folter. Die Museumsausstellungen umfassen erschütternde Schwarzweißfotografien; Fast alle abgebildeten Männer, Frauen und Kinder wurden später getötet.

Anhand der Nummerntafel auf der Brust des Gefangenen können Sie erkennen, in welchem ​​Jahr ein Foto aufgenommen wurde. Mehrere Ausländer aus Australien, Neuseeland und den USA wurden vor ihrem Mord hier festgehalten.

15. Phnom Tamao Tierrettungszentrum

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha
Fotokredit: WildLifeAlliance

Dieses wunderbare Naturschutzgebiet für gerettete Tiere beherbergt Gibbons, Malaienbären, Elefanten, Tiger, Löwen, Hirsche, riesige Pythons und ein riesiges Vogelgehege.

Sie wurden alle Wilderern oder missbräuchlichen Besitzern entnommen und werden hier im Rahmen eines nachhaltigen Zuchtprogramms betreut und untergebracht. Wo immer möglich, werden Tiere nach ihrer Genesung wieder in die Wildnis entlassen.

Das Heiligtum befindet sich auf einem ausgedehnten Gelände südlich der Hauptstadt und seine Tiere werden nach südostasiatischen Maßstäben in hervorragenden Bedingungen gehalten. In Gehegen, die im Laufe der Jahre mithilfe von Wildlife Alliance, Free the Bears, Wildlife International und anderen Tierschutzvereinen verbessert und erweitert wurden, ist viel Platz zum Herumstreifen. 

Das Zentrum betreibt Zucht- und Freilassungsprogramme für eine Reihe von weltweit bedrohten Arten, darunter Kappengibbons, Indische Fischotter und siamesische Krokodile. Es bietet anderen bekannten Arten, einschließlich Tigern und den sanften Riesen – den asiatischen Elefanten – ein sicheres Zuhause.

Das Zentrum beherbergt die weltweit größte Sammlung von in Gefangenschaft gehaltenen Malaienbären und es gibt auch einen Durchgangsbereich mit Makaken, Rehen und einer riesigen Voliere.

16. Battambang

Die Landschaft mit Reisfeldern und winzigen Dörfern rund um die nordwestliche Stadt Battambang bietet eine der ruhigsten Landschaften in Kambodscha und in dieser Gegend gibt es auch historische Reichtümer.

All dies hat die Stadt selbst zu einem beliebten Reiseziel auf Reiserouten gemacht. Für Geschichtsfans sind die Tempel von Phnom Sampeau, Phnom Banan und Wat Ek Phnom alle sehr leicht zu erreichen, während der berühmte Bamboo – eine einspurige Eisenbahnstrecke, auf der “Kutschen” aus Holz und Bambus zwischen den Stationen verkehren.

Das Ostufer von Battambang und das winzige Dorf O Srav gehören zu den beliebtesten Aktivitäten für Besucher.

Battambang selbst ist eine verschlafene Stadt mit einem zentralen Viertel voller Kolonialbauten. Für diejenigen, die Phnom Penhs Hektik nicht mochten, ist Battambang eine durch und durch zugängliche Stadt, um sie als Ausgangspunkt für Ausflüge zu nutzen.

17. Die Battambang-Fledermaushöhlen

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Dies ist ein Spektakel am Fuße von Battambangs Phnom Sampeou. Die Sonne geht unter, während Millionen von Fledermäusen aus Höhlen strömen und in den Himmel fliegen.

Die nächsten 30 bis 40 Minuten dauert dieses Spektakel an, wobei die Fledermäuse aus ihrem Schlaf aufwachen und aus dem Netzwerk der Höhlen ausbrechen, um die umliegende Landschaft für eine Nacht der Jagd zu erkunden.

Der beste Ort, um sich dies anzusehen, ist offensichtlich der Eingang zu den Höhlen, wo sich die meisten Menschen aufhalten. Das Spektakel beginnt gegen 17.30 Uhr.

Der Berg – ein großer Hügel – ist den Einheimischen heilig, wie es in der Legende von Neang Rumsay Sok steht. Laut der Überlieferung der Khmer wurde sie von ihrem Geliebten in den Kampf gegen ein rachsüchtiges Krokodil verwickelt. Sie schaffte es, das Tier zu besiegen, indem sie ihre Haare ins Wasser fallen ließ, wodurch das Wasser, in dem das Reptil schwamm, austrocknete.

Dieser Ort ist auch eine Hommage an diejenigen, die in der jüngeren Geschichte Kambodschas ihr Leben verloren haben. Unter dem Regime der Roten Khmer von 1975 bis 1979 wurden einige der Höhlen – die sogenannten Tötungshöhlen – von Soldaten benutzt, die ihre Opfer aus einem Loch im Dach zu Tode stießen. Ein kleines Denkmal, das einige der Schädel und Knochen der Verstorbenen enthält, befindet sich in den Haupthöhlen.

Die Pagode diente auch als Gefängnis- und Folterzentrum während der von Pol Pot geführten Ära. Bis Mitte der 1990er Jahre lagerten Regierungstruppen auf dem Berg und Khmer-Soldaten besetzten das nahe gelegene Phnom Krapeu.

Ein Besuch in Phnom Sampeou und den Fledermaushöhlen ist ein Muss auf allen Battambang-Reiserouten.

18. Königspalast

Mit seinen klassischen Khmer-Dächern und seiner kunstvollen Vergoldung dominiert der Königspalast die winzige Skyline von Phnom Penh. Es ist ein markantes Bauwerk in der Nähe des Flussufers, das eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit seinem Gegenstück in Bangkok aufweist.

Als offizielle Residenz von König Sihamoni sind Teile des massiven Palastgeländes für die Öffentlichkeit gesperrt. Die angrenzende Silberpagode ist aber für Besucher geöffnet.

Besucher betreten den östlichen Teil des Palastgeländes in der Nähe des Chan Chaya Pavillons. In diesem Pavillon wurden einst Aufführungen des klassischen kambodschanischen Tanzes aufgeführt.

Die Hauptattraktion auf dem Palastgelände ist der Thronsaal, der von einem 59 m hohen Turm gekrönt wird, der vom Bayon in Angkor inspiriert wurde. Der Thronsaal wird für Krönungen und Zeremonien wie die Überreichung von Zeugnissen durch Diplomaten genutzt. Viele der hier ausgestellten Gegenstände wurden von den Roten Khmer zerstört.

Schauen Sie sich südlich der Thronhalle den merkwürdigen eisernen Napoleon III-Pavillon an. Er wurde König Norodom von Napoleon III. von Frankreich verliehen und ist kaum auf das kambodschanische Klima ausgelegt.

19. Nationalmuseum von Kambodscha

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Das Nationalmuseum von Kambodscha befindet sich nördlich des königlichen Palastes in einer anmutigen Terrakottastruktur mit traditionellem Design (erbaut von 1917 bis 1920) und einem einladenden Garten im Innenhof. Das Museum beherbergt die weltweit beste Sammlung von Khmer-Skulpturen.

Die erste bedeutende Skulptur, die die Besucher begrüßt, ist ein großes Fragment – einschließlich des relativ intakten Kopfes, der Schultern und der zwei Arme – einer riesigen liegenden Vishnu-Bronzestatue, die 1936 aus dem westlichen Mebon-Tempel in der Nähe von Angkor Wat geborgen wurde.

Weiter geht es in den südlichen Pavillon, wo die prä-angkorianische Sammlung beginnt und die Reise von der menschlichen Form der indischen Skulptur zur göttlicheren Form der Khmer-Skulptur aus dem 5. bis 8. Jahrhundert veranschaulicht.

Zu den Höhepunkten zählen eine imposante, achtarmige Vishnu-Statue aus dem 6. Jahrhundert in Phnom Da und ein starrender Harihara aus Prasat Andet in der Provinz Kompong Thom, der die Attribute von Shiva und Vishnu vereint.

Die Angkor-Sammlung umfasst mehrere bemerkenswerte Statuen von Shiva aus dem 9., 10. und 11. Jahrhundert.

Das Museum zeigt auch Keramik und Bronzen aus der Zeit vor Angkor in Funan und Chenla (4. bis 9. Jahrhundert), aus der Zeit der Indravarman (9. und 10. Jahrhundert) und aus der Zeit der klassischen Angkor (10. bis 14. Jahrhundert) als neuere Werke, wie eine schöne hölzerne königliche Barke.

Siehe auch: Seoul Sehenswürdigkeiten: Die Besten Attraktionen In Seoul

20. Kampot

Fotokredit: Booking

Die entspannte Flussstadt Kampot strahlt eine Atmosphäre aus der alten Welt aus. Der kompakte zentrale Bezirk ist voller erhaltener Ladenhausarchitektur, von der einiges sorgfältig restauriert wurde.

Kampots Charme liegt in der überaus entspannten Atmosphäre und so mancher Reisende möchte hier länger als geplant bleiben, nachdem er dem lockeren Tempo der Stadt nachgibt.

Für die Aktiveren ist dies auch ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um die umliegenden Sehenswürdigkeiten des Südens zu entdecken.

Sie können zur Bokor Hill Station, zur verlassenen Kirche und dem unheimlichen, leeren Gebäude eines ehemaligen Grandhotels reisen. Außerdem können Sie von hier aus die Kalksteinhöhlen von Phnom Chhnork und Phnom Sorsia mit ihren Tempeln besuchen.

21. Tonlé Sap See

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha

Tonlé Sap ist Kambodschas wichtigste Wasserstraße und der größte Süßwassersee Südostasiens. Der See ist nicht nur eine wichtige Nahrungsquelle und ein wichtiges Hilfsmittel für die kambodschanische Bewässerung, sondern beherbergt auch 170 schwimmende Dörfer, die von der Fischerei abhängig sind und deren Häuser direkt am Wasser gebaut wurden.

Die Häuser, Geschäfte, Kirchen, Schulen und Tempel dieser Dörfer sind auf rustikalen Bojenfundamenten aus zusammengezurrten Fässern und Bambus gebaut und der gesamte Transport erfolgt per Boot.

Dies ist ein faszinierender Ort, um einen Tag mit Erkundungstouren zu verbringen. Eines der interessantesten Dörfer ist das weitläufige Dorf Kompong Luong in der Nähe der Stadt Pursatam Westufer von Tonlé Sap. Das beliebteste Dorf ist jedoch Chong Kneas in der Nähe von Siem Reap ist.

22. Koh Rong Samloem

Unmittelbar vor der Südküste Kambodschas liegen Inseln, die genauso schön sind wie ihre thailändischen Gegenstücke im Westen, aber viel weniger besucht sind.

Im Vergleich zu den mittlerweile sehr entwickelten Inseln Koh Samui und Phuket sind die kambodschanischen Inseln ein Stück des entspannenden tropischen Glücks, bei dem Sonne und Sand im Mittelpunkt stehen und die großen Resorts ihre Spuren noch nicht hinterlassen haben.

Von allen Inseln ist Koh Rong Samloem eine der schönsten mit der langen, sandigen Sarazenenbucht, die ein Dutzend Strandhüttenresorts beherbergt, die eine willkommene Erholung von der Welt bieten.

Hier dreht sich wirklich alles um die Hängematten, aber es gibt viele Tauchaktivitäten für Adrenalinjunikes. Sie können diese Inseln von Sihanoukville aus erreichen.

Sehenswürdigkeiten Kambodscha: Die Besten Attraktionen In Kambodscha
Hanna Neumann

Schriftsteller. Träumer. Ewiger Optimist.Ich liebe Bücher und Tiere. Ich bin etwas besessen von Kaffee, Schokolade und Kochen für meine Familie und Freunde. Neue Dinge und neue Orte kennenzulernen und vor allem neue Speisen zu probieren, macht mir Freude. Ich liebe das Abenteuer und die Spontanität, die das Reisen mit sich bringt. Daniel und ich lieben Abenteuer in unserem Leben. Selbst wenn wir zu Hause sind, gehen wir gerne zum Klettern, Snowboarden, Radfahren usw.Wir können nicht stillsitzen und wenn wir reisen, finden wir immer wieder neue Abenteuer. Es gibt viele verschiedene Abenteuer, die wir in verschiedenen Ländern machen können. Wir lieben es, wenn das Reisen uns erlaubt, zusammen zu sein. Wir lieben es, zusammen zu klettern, zusammen zu leiden, zusammen am Strand zu entspannen oder einfach nur nebeneinander zu sitzen, während wir ein Buch lesen. Ich weiß, das hört sich verrückt an, aber das sind wir. Wir lieben es, zusammen zu sein.

    1

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close