Das wunderschöne Inselland Sri Lanka strahlt eine besondere Schönheit der Natur aus. Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, Sri Lanka ist eine Inselgruppe. Natürlich gibt es hier viele Strände und genau für diese ist Sri Lanka bekannt. Menschen aus aller Welt kommen ins Land, um die schönsten Strände Sri Lankas zu erkunden.

Die malerische Aussicht auf diese wunderschönen Sandstrände wird Sie dazu bringen, die schönsten Strände in Sri Lanka noch einmal besuchen zu wollen.

Die Strände von Sri Lanka sind bekannt für ihr idyllisches Aussehen und die wunderschöne Landschaft. Das Land besitzt viele Strände. Von Ost nach West variieren die Strände.

Hier finden Sie goldenen Sand und Wind und Wellen zum Surfen. Das Beste daran ist, dass die meisten dieser Strände in Sri Lanka wirklich so schön sind, wie sie in den zahlreichen Reiseführern gezeigt werden.

Die Insel Sri Lanka ist seit langem ein beliebtes Strandziel mit kilometerlangen traumhaften Küsten, mit Dschungeln und bemerkenswerten antiken Ruinen, attraktiven Teeplantagen und Nationalparks mit vielen Wildtieren.

Die Insel ist der ideale Ort, um einen Kultur-Trip mit einer Auszeit am Strand zu kombinieren und sie ist ebenso perfekt für reine Strandferien, in denen Sie sich in einem Resort entspannen können.

Egal ob Sie ein Paar sind, das einen romantischen Kurzurlaub machen will, eine Familie, die die Kinder unterhalten möchte, oder ein Alleinreisender, der Ruhe und Frieden sucht, Sri Lanka hat einen Strand für alle und mit unserer Hilfe finden Sie den richtigen Strand!

Wann sollten Sie einen Strandurlaub in Sri Lanka planen?

Das Tolle ist: Dieses Land ist ein ganzjähriges Urlaubsziel, da der Monsun je nach Region unterschiedlich ist.

Wenn Sie an die Süd- und Westküste Sri Lankas wollen, ist die beste Reisezeit von Dezember bis April. Für die Ostküste ist die Zeit zwischen April und September die beste Zeit.

Hier ist eine Liste der schönsten Strände in Sri Lanka:

1. Nilaveli

Nilaveli

Nilaveli ist ein breiter Sandstrand mit Palmen und Fischerbooten. Er liegt im Nordosten von Sri Lanka, eine 30-minütige Fahrt von der Stadt Trincomalee entfernt.

Wenn Ihnen dieser Strand nicht verlassen genug ist, können Sie eine Bootsfahrt zur Taubeninsel, ca. 1 km entfernt nehmen. Diese winzige Insel hat ruhige Strände mit sanfter Brandung aufgrund ihres eigenen kleinen Riffs. Obwohl der Strand von Nilaveli groß ist, ist er sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen beliebt.

Hier gibt es Rettungsschwimmer und viele kleine Restaurants am Strand, die sich hauptsächlich auf Meeresfrüchte spezialisiert haben. Das C Beyond ist ein luxuriöses Boutique-Hotel mit Blick auf den Nilaveli-Strand, die Lagune und das Meer.

Stilvolle, geräumige Unterkünfte werden durch den persönlichen Gästeservice der kleinen Unterkunft ergänzt.

Die Trincomalee Gegend ist auch gut für Besichtigungen geeignet, da sie ein Zentrum der tamilischen Kultur ist. Tamil ist der Name der in Sri Lanka gesprochenen Sprache und der ethnischen Gruppe, zu der die Mehrheit der Einwohner gehört.

2. Bentota

Bentota

Der Bentota-Strand liegt auf einem schmalen Landstreifen, der den Bentota-Fluss vom Indischen Ozean trennt. Hier können Sie sich verwöhnen lassen, während Sie auf einem der schönsten Strände des Landes das Leben genießen.

Rund um die Flussmündung befinden sich gehobene Hotels und Resorts, unter welchen Besucher wählen können, sowie einige erstklassige Spas und Gesundheitszentren.

Während viele von ihnen All-inclusive-Pakete anbieten, lohnt es sich auf jeden Fall, einige der Strandbars und Restaurants zu besuchen, damit Sie die köstlichen lokalen Gerichte probieren können.

Bentota ist auch für seine hervorragenden Wassersportmöglichkeiten bekannt, sodass Sie häufig Kajakfahren, Jetski fahren und Segeln können. Eine der beliebtesten Aktivitäten an diesem Ort ist die Flusssafari auf dem Bentota.

Hier passieren Sie wunderschöne und abgelegene Wasserwege und können sogar einen Blick auf Krokodile erhaschen, die sich an den Ufern sonnen.

3. Arugam

Arugam

Am südlichen Ende der Ostküste ist das Dorf Arugam ein beliebtes Ziel für unabhängige Reisende, die sich vom Charme seines unberührten, palmengesäumten Strandes anstecken lassen.

Surfer haben das Dorf ursprünglich auf die Landkarte gesetzt, indem sie einen Ausflug zu den wohl besten Wellen Sri Lankas unternommen haben.

Der Strand zieht nach wie vor viele Surfer an, aber seine entspannte Atmosphäre und sein ungewöhnlicher Charme sorgen dafür, dass auch andere hierher kommen.

Die Einheimischen haben sich gegen den Bau der großen Hotels entschieden, aber es gibt viele Unterkünfte in urigen Gästehäusern und Strandhotels mit entspannten Bungalows und Cabanas.

Ausflüge in die nahe gelegene Lagune Pottuvil sowie Fahrten mit dem Motorboot zum Meer auf der Suche nach Delfinen sind hier leicht zu arrangieren.

4. Unawatuna

Unawatuna ist einer der besten Strände in Sri Lanka, der für sein ruhiges blaues Wasser bekannt ist.

Das Highlight dieses Strandes ist, dass man mit etwas Glück einen Walhai beobachten kann. Außerdem können Sie Wassersportarten wie Tauchen und Schnorcheln nachgehen.

Es ist einer der schönsten Strände in Sri Lanka. Hier können Sie im Tempel Yatagala Raja Maha Viharaya ein paar Segnungen genießen oder sich eine Ayurveda-Massage gönnen und sich im Spa des Heiligtums verwöhnen lassen und authentische srilankische Küche genießen.

Dieser Strand ist berühmt für das Nisten von Schildkröten.

5. Wijaya

Wijaya

Unser absoluter Lieblingsstrand in Sri Lanka, heißt Wijaya Beach. Es ist ein sauberer, weißer Sandstrand mit Palmen, die über dem Wasser Schatten werfen.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie am Ende des Tages die kleinen Schildkrötenköpfe aus dem Meer auftauchen sehen.

Das Korallenriff vor dem Strand bildet einen natürlichen Ort, an dem Sie schwimmen können.

6. Tangalle Strand

Tangalle

Tangalle ist ein schlichtes Reiseziel mit minimalem Tourismusanteil, bietet jedoch eine Reihe kultureller Aktivitäten.

Neben den schönen Sandstränden gibt es in der Nähe viele Attraktionen zu entdecken, darunter die magischen Schreine von Wewerukannala oder die atemberaubenden Felsentempel von Mulkirigala.

Wenn Sie den Strand satt haben, sollten Sie unbedingt die Tangelle-Lagune besuchen. Sie können in dieser wunderschönen Gegend mit exotischen Tieren zwischen Bäumen spazieren gehen oder mit dem Kanu fahren.

Die Lagune ist besonders schön bei Sonnenuntergang, bleiben Sie deshalb hier, um den Tag ausklingen zu lassen.

7. Hikkaduwa

Bildquelle ein bestoflanka

Egal ob Sie sich sonnen, mit dem Seeboot fahren, tauchen, am Riff schnorcheln oder sogar surfen möchten, in den Küstengewässern von Hikkaduwa finden Sie die perfekte Kulisse dafür: Meer, Sonne, Sand und viel Spaß.

In der Stadt Hikkaduwa, nur einen Katzensprung vom Strand entfernt, können Sie fast jede Art von Schwimmausrüstung ausleihen oder kaufen.

Die Geschäfte hier sind seit vielen Jahren auf Touristen ausgerichtet und kennen Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Der Strand von Hikkaduwa, der sowohl köstliche Fischrestaurants als auch Kleidungsstücke jeglicher Art anbietet, hat bei den meisten Besuchern einen sehr guten Ruf.

Anders als in der Vergangenheit, als es mehrere Stunden dauerte, um hierher zu gelangen, ist der Strand von Hikkaduwa in weniger als anderthalb Stunden mit dem Southern Expressway von Colombo und vielen anderen Küsten- und Nichtküstenstädten aus zu erreichen.

8. Mirissa Strand

Der atemberaubende Mirissa-Strand biegt sich sanft um die Bucht, in der er sich befindet.

Die wunderschönen Palmen, die sich entlang des goldenen Sandes sammeln, tragen zu dem himmlischen Aussehen bei.

Das kristallklare Wasser ist ideal zum Schwimmen und da es vor der Küste ein kleines Korallenriff gibt, ist dies auch ein ausgezeichneter Ort zum Schnorcheln. Außerdem kann man an einem Ende des Strandes fantastisch surfen.

Trotz der unberührten Atmosphäre stehen den Gästen zahlreiche Strandbars, Restaurants und Hotels zur Verfügung. Diese sind aber zwischen den Bäumen versteckt.

Dies ist ein ziemlich entspannender Ort, er bietet aber auch einige lebhafte Bars, die einen unglaublichen Blick auf die über dem Meer untergehende Sonne bieten.

Der Mirissa-Strand liegt an der Südküste von Sri Lanka und bietet fantastische Touren zur Beobachtung von Delfinen und Walen. Es ist eine unglaubliche Erfahrung, diese Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen.

Mirissa ist einer der schönsten Strände in Sri Lanka.

9. Kalkudah

Dieser kilometerlange Strand in der Pasikudah Bay lädt zum Schwimmen und Waten ein. Die Brandung ist sanft und der Strandbereich ist durch ein Riff geschützt (viele Strände in Sri Lanka haben eine sehr raue Brandung).

Das Wasser ist auch flach, so dass Sie Hunderte von Metern in den Ozean laufen können. Der Sand ist hellweiß und weich und der Strand ist von Kokospalmen gesäumt.

Das nahe gelegene Calm Resort & Spa macht seinem Namen alle Ehre und bietet ein schönes Spa sowie stilvolle, von Sri Lanka inspirierte Zimmer.

Es liegt direkt am Strand in Pasikuda, der größeren Stadt am Strand von Kalkudah. Kalkudah liegt an der Ostküste, etwa 24 km nördlich der Stadt Batticaloa.

10. Uppuveli

Das verschlafene Dorf Uppuveli nördlich von Trincomalee an der Ostküste ist eine großartige Wahl, wenn Sie einen schönen Strand abseits der klassischen Touristenorte suchen.

Durch die Nähe zum ehemaligen Bürgerkriegsgebiet bleibt dieser endlos scheinende Strand mit weichem, weißen Sand an der Küste bemerkenswert unberührt.

Die Entwicklung dieses Ortes schreitet schrittweise voran und es gibt jetzt eine breite Auswahl an entspannenden Hotels und Gästehäusern. Das Gebiet wird langsam zum Zentrum für Walbeobachtung und für das Tauchen.

11. Dickwella

Dickwella
Bildquelle ein trover

Dickwella ist die Heimat einiger der exklusiven Resorts, in denen viele frisch verheiratete Paare ihre Flitterwochen feiern.

Dies ist einer der besten Strandorte in Sri Lanka und er bietet die ruhigste Umgebung. Kulturinteressierte müssen das Dickwella-Spitzenzentrum besuchen, um die Techniken der Spitzenherstellung kennenzulernen.

Genießen Sie einige köstliche Gerichte, darunter Pasta mit Meeresfrüchten und vegetarische Currys.

12. Koggala Strand

Koggala

Der Koggala-Strand ist der längste Strandabschnitt in Sri Lanka und befindet sich in der Nähe des beliebten Unawatuna-Strandes.

Koggala ist jedoch nicht so überfüllt und verspricht seinen Strandgängern ein ruhigeres Erlebnis.

Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich, während Sie alle Sehenswürdigkeiten des Indischen Ozeans im warmen Sand von Koggala bewundern.

Das friedliche und charmante Koggala Beach Hotel ist eine traumhafte Art, Ihre Zeit zu verbringen, wenn Sie nicht an den sonnenverwöhnten Stellen des Strandes faulenzen. Lust auf Abenteuer?

Das Hotel bietet Ihnen auch die Möglichkeit, an organisierten Wassersportarten teilzunehmen.

13. Alankuda

Alankuda
Bildquelle ein tripadvisor

Auf der wunderschönen Halbinsel Kalpitiya an der Westküste befindet sich der idyllische Alankuda-Strand, ein relativ neues und unentdecktes Strandziel in Sri Lanka.

In den Gewässern tummeln sich das ganze Jahr über Delfine und es ist der beste Ort für Delfinbeobachtungen mit den regelmäßigen Bootstouren. Die starken Winde sind ideal zum Kitesurfen.

Eine weitere Attraktion ist die Ansammlung von Öko-Resorts entlang der Küste, die eine Welt jenseits von Glanz und Glamour der weiter südlich gelegenen Badeorte sind und jeweils ihren eigenen Charakter und ihre rustikale Ausstrahlung haben.

15. Kalpitiya Beach

Kalpitiya

E gibt immer einen bezaubernden Strand, an dem Sie Ihre Reise nach Kalpitiya voll auskosten können.

Seien Sie schon um sieben Uhr morgens dort und begeben Sie sich von der Küste auf ein Boot, um die spektakulären Kreaturen des Meeres, der Delfine und der Wale zu beobachten.

Februar bis März sind die besten Zeiten für Pottwalsichtungen und akrobatische Shows der Delfine. Es wird gemunkelt, dass der seltene Buckeldelfin in den Gewässern von Kalpitiya auftaucht.

16. Weligama-Strand

Weligama

Der Weligama-Strand, der von einer gleichnamigen Bucht geschützt wird, sieht mit seinem goldglänzenden Sand atemberaubend aus und ist einer der besten Orte an der Südküste.

Gleich hinter den Bäumen, die den unberührten Blick zum Strand schützen, befinden sich eine Vielzahl von Restaurants und Hotels. Da viele Menschen hier vom Fischen leben, gibt es viele köstliche, frische Meeresfrüchte.

Das Wasser in dieser Bucht lädt zum Schwimmen und Schnorcheln ein. Es gibt ein kleines Riff, das Sie erkunden können.

Da es hier einige Surfpausen und Wellen gibt, ist dies auch ein beliebter Ort für diejenigen, die das Surfen erlernen möchten.

17. Hiriketiya-Strand

Der Hiriketiya-Strand befindet sich am Stadtrand von Dikwella und ist von einer hübschen kleinen Bucht geschützt. Folglich ist dies ein großartiger Ort zum Schwimmen und Schnorcheln, da das Wasser so ruhig ist.

Die Landschaft ist atemberaubend, da sich Bäume um den goldenen Sand sammeln. Entlang der Küste gibt es eine Vielzahl von Hotels und Resorts, aus denen die Besucher wählen können, obwohl die Gegend im Vergleich zu einigen anderen Stränden Sri Lankas immer noch sehr unentwickelt ist.

Die Nähe des Hiriketiya-Strandes zu einigen anderen herrlichen Stränden ist ideal für Leute, die ihren Urlaub an einem abgelegenen Ort verbringen möchten.

Von hier aus können Sie die gesamte Küste erkunden und gleichzeitig die Marktstadt Dikwella als Ausgangspunkt nutzen.

18. Yala

Yala
Bildquelle ein routesandtrips

Während die meisten Menschen Yala besuchen, um einen Blick auf Elefanten in ihrem natürlichen Lebensraum im majestätischen Yala-Nationalpark zu werfen, ist der Yala-Strand ebenso wild und verführerisch.

Dieser abgelegene Strand liegt abseits der Touristenpfade und sieht sehr schroff und unberührt aus. Die massiven Wellen an der Küste machen ihn zum Schwimmen ungeeignet.

Wenn Sie jedoch die unberührte Natur genießen möchten und an einem herrlichen Strand verweilen möchten, der kaum besucht wird, sind Sie hier genau richtig.

Aufgrund seiner abgelegenen Lage gibt es nicht viele Restaurants oder Unterkünfte.

Die meisten Gäste kombinieren ihren Strandbesuch hier mit einer Safari durch die spektakuläre Landschaft des nahe gelegenen Yala-Nationalparks.

19. Muhathuwaram

Bildquelle ein tripadvisor.co.uk

Ein weiterer Strand an der Ostküste ist der Muhathuwaram, etwa 1,6 km von Batticaloa entfernt.

Es ist ein wunderschöner, abgelegener Strandabschnitt, umgeben von Fischerdörfern, die wirklich unentwickelnt sind.

Es ist ein guter Ausgangsort, um einen Tagesausflug nach Batticaloa zu machen, wenn Sie hier übernachten und eine schöne Alternative zu den beliebtesten Stränden in der Gegend.

Das Hotel East Lagoon in Batticaloa ist ein beliebtes Mittelklassehotel mit geräumigen Zimmern und Blick auf die Lagune.

20. Talalla

Ein weiterer Strand an der Südküste, der Talalla, entwickelt sich in letzter Zeit sehr stark. Hier ist alles hinter den Bäumen verborgen, so dass der Strand sehr unberührt aussieht.

Der Strand selbst hat nur eine kleine Snackbar, aber in der Stadt gibt es ein paar Restaurants und andere touristische Catering-Unternehmen.

Es ist die Art von Strand, an dem Sie zwar andere Touristen sehen werden, aber eigentlich werden Sie hier viele Einheimische sehen, von denen die meisen Kinder sind, die in der Brandung spielen.

Teile des Strandes können mit Fischernetzen bedeckt sein und auch kleine Fischerboote säumen den Strand. Wenn Sie Sightseeing lieben, gibt es in der Nähe einen großen buddhistischen Tempel.

Der Strand ist ungefähr eine Autostunde von Galle entfernt. Der Jetwing-Leuchtturm ist zwar, anders als der Name besagt, ein Hotel und kein Leuchtturm, aber er liegt hoch über dem Meer und bietet eine wunderschöne Aussicht.

Strände Sri Lanka
Strände Sri Lanka