Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Azoren Sehenswürdigkeiten – Die 22 besten Attraktionen

Konvent Sao Francisco

Die Azoren sind ein Archipel von neun portugiesischen Inseln im Atlantischen Ozean. Erwarten Sie keine großen Inseln oder weißen Sandstrände, sondern wunderschöne Natur- und Azoren Sehenswürdigkeiten, die über neun kleine, vulkanische Inseln verstreut sind. 

Diese Inseln sind ein Muss für alle, die die ultimative Reisekombination suchen: Natur, Essen und Kultur. 

Die Lage, die Landschaft und die Tierwelt der Azoren sind so unglaublich einzigartig.

Neben Felsformationen, Höhlen und Kraterseen gibt es überall Blumen zu bewundern, besonders im Frühling.

Mit all dieser natürlichen Schönheit und einem milden subtropischen Klima sind die Azoren ein großartiger Ort, um im Freien zu sein, zu wandern, zu tauchen oder die vielen Walarten zu beobachten, die vor der Küste auftauchen.

Hier sind die wichtigsten Azoren Sehenswürdigkeiten, die Sie auf Ihrer nächsten Reise erkunden können.

Diese 22 beste Azoren Sehenswürdigkeiten sollten Sie nicht entgehen lassen

1. Aussichtspunkt Boca do Inferno –  Sete Cidades

Aussichtspunkt Boca do Inferno -  Sete Cidades Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Der Miradouro da Boca do Inferno ist eine der berühmtesten Azoren Sehenswürdigkeiten, wenn nicht sogar die berühmteste.

Eine einfache Google-Bildersuche nach “Die Azoren” oder “Sao-Miguel-Insel” wird mit ziemlicher Sicherheit Dutzende von Fotos dieses atemberaubenden Anblicks liefern.

Die Kraterseen von Sete Cidades können von oben aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Ganz zu schweigen davon, dass es keine große Anstrengung erfordert, den Aussichtspunkt zu erreichen.

Vor dem Ende des Weges wird es einige Aussichten zu Ihrer Rechten geben, aber sie werden erst besser, wenn Sie weitergehen.

Wenn Sie das Ende des Weges erreichen, haben Sie freie Sicht auf den Lagoa de Santiago, während der Lagoa Azul (rechts) und der Lagoa Verde (links) etwas weiter entfernt liegen. 

Sie können auch den viel kleineren Lago Rasa sehen, der sich links vom Lagoa de Santiago befindet. Sie befinden sich praktisch über einem riesigen Vulkankrater, der mit bunten Lagunen gefüllt ist.

2. Naturschutzgebiet Algar do Carvão

Naturschutzgebiet Algar do Carvão Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Die große Eruption, bekannt als Pico Alto, die nördlich des bestehenden vulkanischen Apparates von Guilherme Moniz geschah, schüttete ihre Laven aus großer Entfernung aus.

Später riss eine neue Eruption, diesmal basaltisch, den Boden auf und leitete einen Prozess ein, der zur Bildung eines strombolianischen Vulkans führen sollte – dem Kohlengipfel.

In einer ersten Phase bildete er, indem er den bestehenden trachytischen Erguss, der eine natürliche Barriere von geringer Konsistenz darstellte, forcierte und zu brechen versuchte, die Zone der Lagune und die beiden darauf befindlichen Gewölbe.

Später, bei einem neuen Ausweichversuch, den Basaltlavas, brachen sie mehr seitlich des jetzigen Schornsteins und verließen diesen nach außen.

In seiner letzten Phase stieg das Magma in die tiefsten Kanäle und die Magmakammer hinab und führte durch dieses fast augenblickliche Fehlen von Magma zur Bildung der eigentlichen Algar.

Sehr effusive Lavaströme produzierten sehr fließende, saure Lavaflüsse, die die bestehende Vegetation verkohlten.

Die Datierung eines der damals entstandenen Fossilien gibt der Algar do Carvão ein Alter von 2148 (+ oder-115) Jahren.

3. Lagoa do Fogo

Lagoa do Fogo Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Der Lagoa do Fogo ist der zweitgrößte See auf der Insel São Miguel und einer der größten auf den Azoren.

Es ist seit 1974 als Naturschutzgebiet klassifiziert und ist als besonderes Schutzgebiet Teil des Natura-2000-Netzes.

Er gehört zum Vulkanmassiv der Serra de Água de Pau, das sich in der zentralen Zone der Insel São Miguel befindet.

Die Lagoa do Fogo ist von einer dichten und üppigen endemischen Vegetation umgeben und hat sehr blaues Wasser, was ihr eine einzigartige Schönheit verleiht.

Mit einer Fläche von 1360 Hektar ist der Vulkankrater, wie der Vulkan, aus dem er entstanden ist, der jüngste der Insel São Miguel, wenn man davon ausgeht, dass er vor etwa fünfzehntausend Jahren entstanden ist.

Die heutige Form ist das Ergebnis des letzten Kollapses, der vor etwa fünftausend Jahren stattfand.

Die letzte Eruption ereignete sich 1563. Mit 949 Metern ist er der höchstgelegene See der Insel São Miguel.

Die maximale Tiefe des Sees beträgt 30 Meter.

In seinem Umkreis gibt es mehrere Arten endemischer Pflanzen, wie Zeder, Lorbeer, Heidekraut oder Sanguinho.

4. Pico-Insel und Pico-Vulkan

Pico-Insel und Pico-Vulkan Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Die Pico-Insel ist zusammen mit dem Vulkan Pico eine der beeindruckendsten Szenen, Perspektiven und sicherlich eine der Azoren Sehenswürdigkeiten, die man besuchen sollte, weil sie einfach wunderschön aussieht.

Mit einer Fläche von 448 km2 ist die Insel Pico die zweitgrößte der Azoren und beherbergt mit 2.351 m über dem Meeresspiegel den höchsten Berg Portugals, auch Pico genannt.

Oft als Berginsel bezeichnet, bildet Pico einen der Punkte der so genannten “Dreiecksinseln”, da sie die südlichste der zentralen Gruppe des Archipels und nur 6 km von Faial entfernt ist.

Das heiße, trockene Klima von Pico hat zusammen mit dem mineralreichen Lavaboden und der Struktur des Landes in einem beeindruckenden Mosaik aus schwarzem Stein – den “currais” (Parzellen) – zu einem wachsenden Erfolg beim Anbau von Reben, vor allem der Sorte Verdelho, geführt.

Die ausgedehnten Lavafelder, die die Landschaft der Insel durchziehen und die von der lokalen Bevölkerung “lajidos” oder ” Kekslandschaften” genannt werden, bilden die Landschaft der Weinanbaukultur der Insel Pico, die 2004 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Lajido da Criação Velha und Lajido de Santa Luzia sind die besten Beispiele dafür.

5. Gorreana Teeplantage

Gorreana Teeplantage Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Die Farm Chá Gorreana ist die größte und älteste Teeplantage Europas, die 1883 von der Familie Gago de Camara gegründet wurde.

Die Plantage erstreckt sich über 45 Hektar und produziert jährlich etwa 40 Tonnen Tee. Neben dem portugiesischen Festland wird ihr Tee auch in die USA, nach Kanada, Österreich, Deutschland und Ungarn exportiert.

Die Fabrik – die seit 135 Jahren ununterbrochen in Betrieb ist – wird von der 6. Generation der Gründerfamilie geführt: Madalena Mota und ihre Schwester Sara Mota.

Der Besuch der Teeplantage und der Fabrik ist völlig kostenlos, und jeder Besucher ist auch zu einer Teeverkostung eingeladen (ebenfalls völlig kostenlos, was heutzutage ziemlich selten ist), was Chá Gorreana noch spezieller und einzigartiger macht.

Die Besucher können dem gesamten Prozess der Teezubereitung beiwohnen und hautnah miterleben, wie viel wirklich harte Arbeit nötig ist, um eine schöne, dampfende Tasse Tee vor uns stehen zu haben.

6. Der Leuchtturm von Capelinhos

Der Leuchtturm von Capelinhos Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Nach mehr als einem halben Jahrhundert Dienst für Schiffe, die diese Region des Nordatlantiks befahren, stellte der Leuchtturm von Ponta dos Capelinhos seinen Betrieb ganz ein.

Dieser Leuchtturm, der sich speziell auf der Halbinsel Ponta dos Capelinhos und Costa Nau an der Westspitze der Azoreninsel Faial befindet, wurde nach dem Ausbruch eines heftigen Vulkans auf der Insel stillgelegt.

Der 20 Meter hohe Steinturm war auf Bitten von Seeleuten, Anwohnern und anderen um einen Leuchtturm in der Nähe der Azoren errichtet worden.

Diese Bitten nahmen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts an Intensität zu, als die Zahl der lokalen Schiffswracks und anderer Vorfälle auf See – bereits 1678 gut dokumentiert – nur noch zunahm, da immer mehr Schiffe durch das Gebiet fuhren.

7. Der Terra-Nostra-Park

Der Terra-Nostra-Park Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Parque Terra Nostra ist ein portugiesischer botanischer Garten im Furnas-Tal, Gemeinde Povoação, Insel São Miguel.

Dieser Park beherbergt eine der größten Kameliensammlungen und auch die größte Zikas-Sammlung Europas.

Die Gründung dieses botanischen Gartens geht auf das Jahr 1780 zurück, als der damalige US-Konsul auf der Insel São Miguel, Thomas Hickling, in diesem Raum seine Sommerresidenz errichten ließ, die damals als Yankee Hall bekannt war.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Garten selbst jedoch auf Initiative seiner aufeinanderfolgenden Besitzer, seien es die Viscounts von Praia oder später die Familie Bensaude, auf einer Fläche von zwei Hektar nach und nach zu einer recht komfortablen Größe ausgeweitet.

Heute beherbergt der Terra Nostra-Garten eine der bemerkenswertesten Kameliensammlungen der Welt mit mehr als 600 Sorten verschiedener Arten und Kultivare, mit einer der größten, wenn nicht sogar der größten Kykladensammlung Europas.

Die unvergleichliche Schönheit dieses Gartens ist das Ergebnis des Geschmacks der Familie Bensaude und der Dynamik des derzeitigen Obergärtners, der insbesondere von Patrícia und Joaquim Bensaude unterstützt wird.

8. Wassermühlen auf  São Miguel

Wassermühlen auf  São Miguel Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Die Wassermühlen auf der Insel São Miguel beherrschten die Quelle (östlich) der Wasserströme von Pau und Ribeira Grande.

Die Féliz ist eine Wassermühle, bestehend aus einem Paar Mühlsteinen, die durch die Rotation von Holz, das Mahlen von Mais und Weizen (mehr Mais) angetrieben wird und der Bevölkerung von Lomba de São Pedro und Fenais da Ajuda zur Verfügung stand.

Sie funktionierte bis Anfang der 1950er Jahre und liegt am Westufer der Ribeira da Salga, auf der Seite der Gemeinde Ribeira Grande.

Neben der Windmühle befindet sich eine kleine Arribana, die dem Esel als Unterschlupf dienen soll.

Es war sein letzter Besitzer und Müller, Manuel Tavares Couto, ein Einheimischer und Bewohner von Fenais da Ajuda.

9. Mosteiros

Mosteiros Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Der Ort Mosteiros liegt etwa 30 km von der Stadt Ponta Delgada entfernt. Termas da Ferraria (Thermalquelle am Meeresufer) und Sete Cidades (eines der 7 Wunder Portugals unf eine der wichtigsten Azoren Sehenswürdigkeiten) sind 15 Autominuten entfernt.

Diese Gegend gilt als eine der schönsten der Insel São Miguel – Azoren, wo sich bei Sonnenuntergang eine herrliche Aussicht bietet.

Die natürlichen Schwimmbäder von Mosteiros sind der ideale Ort für diejenigen, die das Ufer und das Meer lieben, für Bäder oder zum Angeln.

In Mosteiros können Sie auch die Wanderwege genießen, die zur Pfarrei Sete Cidades führen, über die Route ‘Pedra Queimada’ oder ‘Pico de Mafra’ oder über den ‘Caminho Velho’ (‘Alter Weg’), der Mosteiros mit dem Aussichtspunkt Escalvado verbindet.

10. Garten und Palast Sant’Ana

Garten und Palast Sant'Ana Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen
Fotokredit: findazores

Im Garten werden mehrere exotische botanische Arten unterschieden, darunter ein “Neuseeländischer Tannenbaum” – metrosiderus excelsa -, der eher wie ein jungfräulicher Mini-Wald aussieht, wie seine Volumetrie, die Verflechtung seiner Äste und die Fülle seiner Luftwurzeln.

Im Palast, dem heutigen Regierungsgebäude, dessen Anlage in Paris in Auftrag gegeben wurde, sind die Schönheit seiner Fassade und der Reichtum der Schnitzarbeiten an den Möbeln des jeweiligen Speisesaals hervorzuheben.

Bemerkenswert ist auch die Gemäldesammlung zum königlichen Besuch von 1901 des Lissabonner Malers Ernesto Ferreira Condeixa.

Diese Sammlung – Palast und Garten – wurde 1977 von der Regionalregierung der Azoren vom Marques de Jácome Correia für den symbolischen Preis von etwa 80.000 Euro gekauft.

11. Palast der General-Kapitäne

Palast der General-Kapitäne Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Neben den Naturschönheiten hat diese Region auch eine sehr schöne Architektur und daher viele Azuren Sehenswürdigkeiten, die die Menschen mit ihren eigenen Händen geschaffen haben.

Im Herzen der wunderbaren Stadt Angra do Heroísmo, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, befindet sich der Palast der General-Kapitäne, ein wunderschöner Palast von beträchtlichen Ausmaßen, der von der wirtschaftlichen Macht der Stadt im Laufe der Jahrhunderte zeugt.

Das Gebäude wurde 1570 von König D. Sebastian als Geschenk an die damals bedeutende Gesellschaft Jesu erbaut und als Kloster und College konzipiert.

Im Laufe der Jahrhunderte hat dieses schöne Gebäude verschiedenen Zwecken gedient: als Residenz der Adelsfamilien, Regierungssitz des Königreichs und Königspalast …

Seit 1766 ist es die Residenz der Generalkapitäne der Azoren.

Ein Generalkapitän war Gouverneur und militärischer Befehlshaber jeder portugiesischen Hauptmannschaft. 

Der Palast beherbergt interessante Kunstwerke und Möbel und beherbergt eine interessante Sammlung von Kacheln, Leinwänden, Skulpturen und vielen anderen Reichtümern, die heute als Eigentum von öffentlichem Interesse eingestuft werden.

Bemerkenswert ist die Halle der Könige mit lebensgroßen Ölporträts der Könige der Bragança-Dynastie.

12. Solar da Madre de Deus

Solar da Madre de Deus Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen
Fotokredit: Origens

Das Solar da Madre de Deus befindet sich am Rande des historischen Zentrums der Stadt und Grafschaft Angra do Heroismo.

Ein Beispiel für ein Herrenhaus aus dem siebzehnten Jahrhundert, typisch für die portugiesischen Insel-Hafenstädte und Übersee.

Es besteht aus einer Mischung aus Reihenhaus und dem Hauptsitz eines großen Anwesens, das sich nördlich des Hauses erstreckte.

Das Herrenhaus blieb im Besitz der Familie bis zu seinem Verkauf an den Staat nach dem großen Erdbeben von 1980.

Es wurde auf Befehl des damaligen Morgado und Generalkapitäns von Angra, John Bettencourt de Vasconcelos, vermutlich im zweiten Viertel des siebzehnten Jahrhunderts, errichtet, wobei ein kleines Haus genutzt wurde, dessen Fassade nach Osten ausgerichtet war und das die Mauer überlebte, die den heutigen Speisesaal vom Hauptkörper des Gebäudes trennt.

Das Erdbeben von 1980 verursachte schwere Schäden an der Gebäudestruktur, die umfangreiche Konsolidierungs- und Restaurierungsarbeiten erforderten.

So wurde die Immobilie vom Staat erworben, der die Restaurierung und Sanierung des Kabinetts als Minister der Republik für die Autonome Region der Azoren anstrebte, ein Amt, das er gegenwärtig besitzt.

13. Conceição-Palast

Conceição-Palast Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Der Conceição-Palast ist ein Gebäude im historischen Zentrum von Ponta Delgada.

Er wurde 1981 zum Nationaldenkmal erklärt.

Der Palast wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut.

Der Name bedeutet “Empfängnis” und bezieht sich auf das Kloster der Unbefleckten Empfängnis, das dieses Viertel vor dem Bau des Palastes bewohnte.

Einige der zum Kloster gehörenden Gebäude wurden erhalten und in den Palastkomplex integriert.

Das bemerkenswerteste von ihnen ist die Kirche der Unbefleckten Empfängnis, die Ende des 17. Jahrhunderts im Barockstil erbaut wurde.

Im Palast befindet sich der Sitz der Regionalregierung der Azoren.

Er ist einer der so genannten Paläste der Präsidentschaft.

14. Festung des Heiligen Johannes des Täufers

Festung des Heiligen Johannes des Täufers Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Diese Festung, die am Fuße des Monte Brasil Ende des 16. Jahrhunderts im Auftrag Philipps II. von Spanien (damals auch König von Portugal und die Festung wurde zunächst nach ihm benannt) errichtet wurde, ist die größte spanische Festung, die jemals außerhalb Spaniens gebaut wurde.

Um die Schätze der reichen Stadt und die kostbaren Ladungen der spanischen Galeonen zu schützen, wurden auf einer Länge von mehr als 4 Kilometern rund um den Berg dreifache Wälle mit Türmen und Gräben gebaut.

Innerhalb der Grenzen der Festung befinden sich die kleine Capela de Santa Catarina de Sena, der Palast der Gouverneure der Festung und die Kirche Igreja de São João Baptista, die erste Kirche, die von den Portugiesen nach 1645, als sie ihre Macht über die portugiesische Krone wiedererlangt hatten, erbaut wurde.

Die Festung São João Baptista, die heute von der portugiesischen Armee besetzt ist und als Hauptquartier und Unterkunft für die Soldaten dient, ist eine der beeindruckendsten Azoren Sehenswürdigkeiten aus dem 16. Jahrhundert.

15. Konvent Sao Francisco

Konvent Sao Francisco Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Das Konvent Sao Francisco ist ein beeindruckendes Kloster aus dem 16. Jahrhundert, das von Ihren Gastgebern José und Manuela in ein elegantes Hotel umgewandelt wurde.

Die Einrichtung ist minimalistisch: Imposante, grobgeschliffene Original-Steinportale und Kreuzgänge sind mit moderneren, lokalen Lavastein-Elementen und wunderschön polierten Zedernböden vermischt.

All dies wird durch Joses sorgfältig ausgewählte antike Möbel und zeitgenössische Kunst kombiniert.

Nirgendwo sonst auf den Azoren gibt es etwas Vergleichbares.

Es gibt insgesamt zehn Zimmer mit eigenem Bad, eine elegante Gemeinschafts-Gäste-Lounge und einen ruhigen Garten mit Außenpool.

Das Kloster liegt am Stadtrand von Vila Franca do Campo an der Südküste von Sao Miguel.

Vila wurde Mitte des 15. Jahrhunderts gegründet und war die ursprüngliche Hauptstadt der Insel, bis das große Erdbeben von 1522 die Stadt verwüstete.

Vom Kloster aus ist es nur ein kurzer Spaziergang in das Stadtzentrum, zum Strand am Praia de Vinha d’Areia und zum Yachthafen von Vila.

16. Castelo dos Moinhos – Burg der Mühlen

Fotokredit: Wikipedia

Die Burg der Mühlen, offiziell als Burg von São Cristóvão oder Burg/Fort von São Luís bekannt, ist der Name der Ruinen der Festung aus dem 16. Jahrhundert in der Stadt Angra.

Sie ist vor allem unter dem Namen Burg der Mühlen bekannt, was auf den volkstümlichen Namen zurückzuführen ist, der dem Ort aufgrund der Anzahl der Mühlen gegeben wurde, die sich auf der Spitze des Hügels befanden, auf dem die Burg errichtet wurde.

Die Burg von São Luís, die erste Festung des Archipels, wurde zwischen 1460 und 1470 vom Gründer von Angra, Álvaro Martins Homem, errichtet.

Es handelte sich um eine Festung von bescheidenen Ausmaßen, die auf einem Hügel (dem heutigen Alto da Memória) errichtet wurde und eine dominierende Position über dem Tal, dem Fluss und dem Hafen einnahm.

Ihr Entwurf entsprach dem spätmittelalterlichen militärischen Design und wurde auf einer hohen Plattform, innerhalb der Erde und vom Meer entfernt, errichtet.

17. Ilhéu da Baleia – Walinsel

Ilhéu da Baleia - Walinsel Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Die Erosion, die an der Küste der Azoreninseln wirkt, schafft oft geologische Strukturen, die nirgendwo sonst zu sehen sind.

In der Gegend von Ponta da Barca, an der Nordwestküste der Insel Graciosa, wurde aufgrund dieses Erosionsprozesses das System monogenetischer Vulkane entdeckt.

Die Walinsel mit einer eigentümlichen Form, die diesem Tier ähnelt, stellt einen vulkanischen Schornstein (mit säulen- oder prismatischer Verzweigung) eines durch Meereserosion abgetragenen Vulkankegels dar.

An der umliegenden Küste gibt es weitere kleine Vulkanschlote, die durch Meereserosion freigelegt wurden, und es wird von Unterwasserfumarolen in der kleinen Bucht östlich des Leuchtturms von Ponta da Barca berichtet.

Dies ist eine prioritäre Geosite des Geoparks der Azoren von nationaler Bedeutung und von wissenschaftlichem, pädagogischem und geotouristischem Interesse.dies ist definitiv eine der interessantesten natürlichen Azoren Sehenswürdigkeiten.

18. Salto do Cabrito

Salto do Cabrito Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Es handelt sich um einen imposanten Wasserfall mit etwa 40 Metern Höhe, der sich durch die Frische und Ruhe auszeichnet, die er seinen Besuchern bietet.

Es präsentiert kristallklares Wasser, das zum Baden einlädt.

Es befindet sich in der Nähe der Stadt Ribeira Grande und ist über die Straße Lagoa do Fogo durch eine unbefestigte Zufahrt erreichbar.

Er kann mit dem Auto oder zu Fuß besucht werden, wobei es ratsam ist, geeignete Schuhe mitzubringen.

Er ist auch Teil eines Wanderweges auf einem Rundweg, der in der Gegend von Caldeiras da Ribeira Grande beginnt und endet.

Der Pfad beginnt neben dem geothermischen Kraftwerk Pico Vermelho auf einem Feldweg, der von Weihrauch, Akazien, Kryptomerien und Eukalyptus flankiert wird.

19. Kirche Unserer Lieben Frau vom Frieden

Kirche Unserer Lieben Frau vom Frieden Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Die Kirche Unserer Lieben Frau des Friedens (Nossa Senhora da Paz) befindet sich oberhalb des schönen Dorfes Vila Franca do Campo, einst die Hauptstadt der wunderschönen Insel São Miguel, und ist eine der schönsten Azoren Sehenswürdigkeiten.

Die heutige Kirche stammt aus dem 18. Jahrhundert und wäre über einer früheren, wahrscheinlich aus dem 16. Jahrhundert stammenden Kirche errichtet worden, die mit der Anstrengung der Bevölkerung errichtet worden war, die die Jungfrau ehren wollte, da an diesem Ort einst ein Schäfer ein Bild von ihr fand.

Während der unruhigen Zeiten der Piratenüberfälle an der Küste hatte die Bevölkerung großes Vertrauen in die Macht dieser heiligen Kirche, da man sagte, dass sie allen Gläubigen Schutz bot.

Diese Kirche von großer Schönheit ist eine der berühmtesten der Region, auch wegen der wunderbaren Landschaft, die man von hier aus sehen kann und die diesen Berg Nossa Senhora da Paz zu einem der privilegiertesten Aussichtspunkte des Dorfes und seiner Umgebung macht.

20. Museum der Walfangindustrie

Museum der Walfangindustrie Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen
Fotokredit: Visitazores

Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre entstand in Lajes do Pico die Idee, ein thematisches Museum auf der Insel zu schaffen, das die Erinnerung an den Walfang verewigen und den lokalen Tourismus ankurbeln könnte.

1971 wurde es von der regionalen Tourismuskommission von Horta zum Organisationskomitee des Walmuseums ernannt.

Das Walfangmuseum ist eindeutig die einzige Museumsstruktur auf den Azoren, die in Komplementarität mit dem Museum für Walfangindustrie das Potenzial hat, ein privilegierter Raum für eine Gesamterklärung über den Walfangzyklus auf regionaler Ebene zu werden.

Dieses Museum, das bei weitem das begehrteste und meistbesuchte der Azoren ist (mit einer Besucherzahl von überraschenderweise 28 000 pro Jahr), ist für sich genommen eine unumgängliche Referenz im museologischen Panorama der Region und des Landes.

21. Kapelle Mão de Deus

Kapelle Mão de Deus Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Es handelt sich um eine Kapelle aus dem 19. Jahrhundert im späten Neobarock, erkennbar an der Vielzahl der Dekorationselemente.

Sie befindet sich in einem isolierten städtischen Kontext, auf einem erhöhten Hügel über der historischen Festung Mãe de Deus, mit verputzten Wänden, relativ nah an der Universität der Azoren.

Der frontale Zugang zur Kapelle ist durch eine Basalttreppe mit zwei Flügeln gekennzeichnet, flankiert von rechteckigen Sockeln, verputzt und weiß gestrichen, mit facettierten Pfeilern und zwei Reihen von Sockeln.

Der Hof ist mit Rasen bedeckt und von Bäumen gesprenkelt.

Die Kapelle besteht aus einem polygonalen Grundriss mit Kirchenschiff und linkem Glockenturm, mit gegliederten Volumina und differenzierten Räumen mit Ziegeldächern.

22. Ananasplantage

Ananasplantage Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Auf den Azoren gibt es eine der wenigen Regionen Europas, die die exotische, als Ananas bekannte Sammelfrucht produziert. 

Auf der Insel Sao Miguel, die in Portugal als Ilha Verde bezeichnet wird, beherbergt “die grüne Insel” die einzigen Ananasplantagen des Kontinents.

Es ist üblich, die Produktion und Kultivierung von Ananas mit einer Frucht zu assoziieren, die an einem tropischen, sonnigen Ort angebaut wird, wo sich diese exotische Frucht in ihre natürliche Umgebung integrieren würde. In den frühen 1800er Jahren begannen die Azoren, Australien, Hawaii und Südafrika mit der Produktion von Ananas für kommerzielle Exportzwecke, in der Hoffnung, die weltweit führende Ananasanbauregion zu werden.

Azoren Sehenswürdigkeiten - Die 22 besten Attraktionen

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close