Bratislava ist die wunderschöne, alte Hauptstadt der Slowakei. Obwohl sie oftmals im Schatten ihrer berühmten Nachbarn wie Prag und Wien liegt, gibt es viele Bratislava Sehenswürdigkeiten, die es zu erkunden gilt.

Bratislava ist Liebe auf den ersten Blick und strotzt vor Stil, Kultur und Geschichte. Bratislava hieß bis 1919 Pressburg und war bis dahin mehr als 1000 Jahre lang in irgendeiner Form Teil Ungarns.

Ab dem 16. Jahrhundert wurden die ungarischen Kronjuwelen auf der Burg aufbewahrt und in der Kathedrale der Stadt wurden elf Könige und Königinnen von Ungarn gekrönt.

Durch die Lage der Stadt an der Donau und am Knotenpunkt der Handelswege wuchs sie in dieser Zeit zu einem Handels- und Machtzentrum heran. Seien Sie auf Paläste, Burgen, Kirchen und ausgefallene sowjetische Gebäude vorbereitet.

Wenn Sie es lieben, mittelalterliche europäische Städte zu entdecken, sollten Sie auf jeden Fall in Betracht ziehen, Bratislava in Ihre Reisepläne einzuarbeiten.

Hier sind einige Bratislava Sehenswürdigkeiten, die Sie Ihrer Reiseroute hinzufügen sollten.

1. Slavín Kriegsdenkmal

Auf dem Gipfel des höchsten Hügels befindet sich ein Friedhof und ein Kriegsdenkmal für die 1945 bei der Befreiung von Bratislava getöteten sowjetischen Truppen. Das Denkmal befindet sich in einem vornehmen Viertel der Stadt und wurde 1960 enthüllt.

Auf dem Sockel befindet sich ein Gedenksaal mit der Statue eines sowjetischen Soldaten auf einem 39,1 m hohen Pylon, der mit Marmorplatten verkleidet ist.

Davor befinden sich sechs Massengräber mit den Überresten von 6.845 sowjetischen Soldaten.

Zu jeder Tageszeit begeben sich Anwohner und Touristen auf die Terrasse, um den ultimativen Blick auf die Skyline von Bratislava zu genießen.

2. Die berühmten Bratislava Sehenswürdigkeiten: Die Blaue Kirche

Bratislava Sehenswürdigkeiten: Die 15 Besten Attraktionen In Bratislava

Dieses Meisterwerk des Jugendstils ist eines der berühmtesten Bratislava Sehenswürdigkeiten und die einzigartigste Kirche in Mitteleuropa. Sie ist babyblau mit weißen Akzenten und dunkelblauen Dachziegeln bemalt.

 Sie hat eine skurrile, märchenhafte Fassade und ein Interieur, das eher wie ein Ballsaal als wie eine Kirche aussieht.

3. Museum für Stadtgeschichte

Stöbern Sie im ehemaligen Rathaus durch die Vergangenheit von Bratislava. Erklimmen Sie zunächst den Turm, um einen Ausblick auf Bratislava zu erhalten.

Dann besichtigen Sie die Ausstellungsräume. Am schönsten ist der Saal des Erweiterten Stadtrats und das Gerichtsgebäude mit bunten Decken, gotischen Verzierungen und Buntglasmalereien aus dem 17. Jahrhundert.

Nehmen Sie sich am Ende etwas Zeit für das Weinbaumuseum, in dem Sie regionale Weine probieren können (ab 5 €).

Sie werden auch religiöse Kunst und heilige Knochen sehen, die in den Gewölbekammern stimmungsvoll erleuchtet sind.

4. Die Altstadt

Bratislava Sehenswürdigkeiten: Die 15 Besten Attraktionen In Bratislava

Die Altstadt von Bratislava ist der Ort, an dem die meisten Besucher ihre Zeit verbracht haben, und ich kann definitiv nachvollziehen, warum. Sie ist kompakt, charmant und voller interessanter Orte.

In der Altstadt können Sie den Hauptplatz – Hlavne Namestie – mit dem Innenhof des alten Rathauses (Stara Radnica) sowie das Nationaltheater und die St.-Martins-Kathedrale sehen.

Aber das Beste, was man in der Altstadt von Bratislava machen kann, ist einfach herumzulaufen und einfach den Ort zu genießen.

Es gibt so viele versteckte Details und Geschichten, die Sie unbedingt erfahren sollten.

5. Martinsdom

Der Martinsdom ist die größte und älteste Kirche in Bratislava. In dem eleganten Gebäude, das manchmal auch als St.-Martins-Münster bezeichnet wird, wurden früher Krönungszeremonien für ungarische Könige abgehalten.

Der aufragende Turm ist wahrscheinlich das erste, was Sie bemerken. Er hat eine ungarische Krone, die hoch oben thront. Das Äußere ist eine Mischung aus neugotischem und barockem Design und es gibt eine Reihe von Statuen draußen. Die Innenräume sind im Vergleich zur Fassade recht schlicht.

6. Burg von Bratislava

Bratislava Sehenswürdigkeiten: Die 15 Besten Attraktionen In Bratislava

Die Bratislavaer Burg wacht von ihrem schroffen Bauort über die Stadt und befindet sich auf einem seit Tausenden von Jahren befestigten Gelände.

Als verteidigungswürdige Festung und Aussichtspunkt war die Burg unübertroffen, als sie sich zwischen Alpen und Karpaten befand und die alte Donaulandschaft verteidigte.

Der Höhepunkt des Schlosses war im 16. Jahrhundert, als es der Sitz der Könige des königlichen Ungarn war und für die nächsten 200 Jahre die ungarischen Kronjuwelen beherbergte.

Nach Kriegsschäden und Wiederaufbau ist dieses Gebäude ein Augenschmauß. 

Von der Terrasse blicken Sie über die Donau und über die Grenzen nach Österreich und Ungarn. Im Inneren befinden sich Ausstellungen aus dem Nationalmuseum, die die slowakische Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart widerspiegeln.

7. UFO-Turm

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt, der UFO-Turm, befindet sich an einem Ende der SNP-Brücke über die Donau.

Nehmen Sie den 95 m hohen Aufzug, um die Aussicht von der Aussichtsplattform aus zu genießen, oder reservieren Sie einen Tisch, um die innovative Küche im Restaurant zu probieren.

Der Turm gehört zum Weltverband der Großen Türme und galt bei seiner Eröffnung im Jahr 1972 als Wunderwerk der Ingenieurskunst.

8. Präsidentenpalast

Bratislava Sehenswürdigkeiten: Die 15 Besten Attraktionen In Bratislava

Dieser Palast der 1760 im Rokoko / Spätbarockstil erbaut wurde und etwas außerhalb der Altstadt liegt, dient als Präsidentenpalast.

Es ist unmöglich, das Innere zu erkunden, aber Sie können die Gärten, die im französischen Stil gestaltet sind, frei genießen. Es ist ein perfekter Ort, um der Hektik der Stadt zu entfliehen und sich in einer wunderschönen Grünfläche zu entspannen.

9. Burg Devin

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, diese beeindruckende Burg, etwa 10 Kilometer westlich des Stadtzentrums, zu sehen.

Die Burg Devin ist eine Ruine auf einer 212 m hohen Klippe am Zusammenfluss von Donau und March.

In ihrer Blütezeit kontrollierte diese mächtige Festung den Handelsweg auf der Donau sowie einen Teil der alten Bernsteinstraße.

Mit Spuren, die bis ins 5. Jahrhundert vor Christus zurückreichen, ist dies eines der drei ältesten Schlösser der Slowakei. Die Geschichte wird anhand von Informationstafeln und einer Ausstellung in den Höhlen im oberen Bereich erzählt.

Der Todesstoß der Burg kam mit einem Angriff der Napoleonischen Truppen im Jahr 1809 und sie ist seitdem eine landschaftlich reizvolle Ruine.

10. Bratislava Sehenswürdigkeiten: Altes Rathaus

Bratislava Sehenswürdigkeiten: Die 15 Besten Attraktionen In Bratislava

Auf der Hlavné Námestie ist das alte Rathaus von Bratislava eine der ehrwürdigsten Bratislava Sehenswürdigkeiten.

Es entstand im 12. Jahrhundert, als die Stadt das romanische Haus des Bürgermeisters erwarb.

Langsam wurden auch die Nachbargebäude abgekauft und annektiert.

Jetzt ist es ein interessantes Gewirr aus vier verschiedenen Häusern und Palästen voller kleiner Überraschungen.

Der schönste Teil ist der Renaissancehof aus dem Jahr 1581 mit Arkade und Galerie.

Der Hauptturm ist älter, im toskanischen Gotikstil des 12. Jahrhunderts erbaut und beherbergt eine Filiale des Stadtmuseums, die sich mit der Feudaljustiz im mittelalterlichen Pressburg befasst.

11. Kazmik-Funkturm

Dieser Turm mit Aussicht befindet sich auf der dem UFO gegenüberliegenden Seite der Stadt, auf der Spitze des Kazmik-Hügels im Bratislavaer Waldpark.

Er verfügt auch über eine Aussichtsplattform und ein Restaurant. Auf dem Weg dorthin können Besucher außerdem die Wanderwege des Parks erkunden.

Vom Stadtzentrum aus können Sie mit der Straßenbahn 45 Minuten bergauf durch den Park laufen. Alternativ können Sie mit dem Auto oder dem Taxi nach oben fahren.

12. Primatialpalais

Bratislava Sehenswürdigkeiten: Die 15 Besten Attraktionen In Bratislava

Dies ist eine der schönsten Bratislava Sehenswürdigkeiten und ein gut erhaltenes klassizistisches Gebäude. Hier finden Stadtratssitzungen statt, aber der größte Teil der zweiten Etage ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Besucher können in jedem Raum königliche Wandteppiche aus dem Jahr 1630, Beispiele von antiken Möbeln aus dem 18. und 19. Jahrhundert und die Eleganz des Spiegelsaals genießen.

Siehe auch: Bukarest Sehenswürdigkeiten: 25 Top Attraktionen In Bukarest, Die Sie Besuchen Müssen

13. Slowakische Nationalgalerie

Die Ausstellungen beschränken sich auf kleine Ecken dieses Palastes aus dem 18. Jahrhundert und dessen markanten Anbau aus der Sowjetzeit aus den 1970er Jahren.

Im ersten Stock wurde eine kleine Dauerausstellung eingerichtet, um die wertvollsten gotischen und barocken Kunstwerke und Artefakte aus dem 13. bis 17. Jahrhundert zu präsentieren.

Die Ausstellung ist in sechs Teile gegliedert, beginnend mit den unvergleichlichen Büsten des Bildhauers Franz Xaver Messerschmidt aus dem 18. Jahrhundert, die bizarre Gesichtsausdrücke zeigen.

Es sind noch Wechselausstellungen geplant, die von slowakischer Mode in den 60er Jahren bis hin zu zeitgenössischer Grafik und mittelalterlicher gotischer Malerei reichen.

14. Bratislava Sehenswürdigkeiten: Michaels Tor

Bratislava Sehenswürdigkeiten: Die 15 Besten Attraktionen In Bratislava

Ein weiteres frühes Bauwerk in der Altstadt ist der letzte Überrest der ursprünglichen vier mittelalterlichen Tore von Bratislava, der den Osteingang der Stadt schützt.

Michaels Tor ist 51 Meter hoch und ragt über ein elegantes Gewirr von Straßen und stammt aus dem Anfang des 14. Jahrhunderts.

Nach einem Umbau im Jahr 1759 erhielt es sein heutiges Aussehen im Barockstil. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Kuppel und das Finale des Hl. Michael, der gegen den Drachen an der Spitze des Turmes kämpfte, installiert.

Im Turm befindet sich eine weitere Filiale des Bratislavaer Stadtmuseums mit einer Ausstellung über die alten Befestigungen und mittelalterlichen Waffen.

Steigen Sie in die sechste Etage des Turms auf, da dies ein praktischer Aussichtspunkt über der Altstadt ist.

15. Grassalkovich Palast

Die offizielle Residenz des slowakischen Präsidenten befindet sich in einem erhabenen Rokoko-Palast aus dem Jahr 1760 am Hodžovo-Platz nördlich der Altstadt.

Er wurde von Graf Anton Grassalkovich in Auftrag gegeben, der Vorsitzender der ungarischen Königskammer war und den die Kaiserin Maria Theresia mochte.

Als ständiger Wohnsitz des Präsidenten ist der Palast nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber Sie können vor dem modernen Brunnen ein Foto machen.

Dann biegen Sie nach hinten ab, denn die früheren Gärten des Palastes sind jetzt ein schöner öffentlicher Park.

Es gibt eine Reiterstatue der Kaiserin, von Bäumen gesäumte Wege und Rasenflächen.

Bratislava Sehenswürdigkeiten: Die 15 Besten Attraktionen In Bratislava