Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Die schönsten Dörfer Frankreichs

Es gibt buchstäblich Tausende von schönen Dörfern in Frankreich, und sie sind in allen Regionen zu finden. Diese wunderschönen Dörfer werden Sie mit ihrer Schönheit und ihrem Charme faszinieren. Viele dieser Dörfer, die ihre Klassifizierung als “schönste Dörfer Frankreichs” verdient haben, gehören auch zur Assoziation “Plus Beaux Villages de France”.

Dörfer, die das Label “Plus beaux villages de France” erhalten, sind in der Regel sehr attraktive Orte.

Deshalb kommen in manche von ihnen auch viele Touristen.

Dies sind nur einige der schönsten Dörfer in Frankreich, die definitiv einen Besuch wert sind.

1. Egisheim

Egisheim Die schönsten Dörfer Frankreichs

Egisheim, Geburtsort der elsässischen Weinberge, gehört seit 2003 zu den schönsten Dörfern Frankreichs und ist seit 1989 Träger des Großen Nationalpreises für Blumen.

Das historische Dorf lässt den Besucher mitten in die Renaissance eintauchen.

Im Jahr 2013 wurde Egisheim in einer beliebten Sendung auf France 2 zum “Lieblingsdorf der Franzosen” geweiht.

An der Elsässer Weinstraße gelegen, nur 5 km von Colmar entfernt, ist Egisheim von einem 339 Hektar großen Weinberg umgeben, dessen Hügel “Eichberg” und “Pfersigberg” als “Grands Crus” des Elsass bekannt sind.

Das Dorf ist nicht groß. Eine oder zwei Stunden sollten ausreichen, um es zu besichtigen. Die Hauptstraße (Grand-Rue) durchquert das Dorf von Osten nach Westen. Sie führt am Hauptplatz vorbei: Place du Château Saint-Leon.

Die kreisförmigen Straßen sollten Sie sich ansehen, insbesondere die Rue du Rempart (Nord und Süd).

Der zentrale Platz des Dorfes ist mit einem großen Renaissance-Brunnen von achteckiger Form geschmückt: der St. Leon-Brunnen (1557).

Die Statue von Papst Leon IX. wurde 1842 auf dem Brunnen aufgestellt.

2. Saint Véran

Saint Véran Die schönsten Dörfer Frankreichs

Saint Véran ist ein sehr malerisches Bergdorf im Regionalpark Queyras, das aus einer Reihe kleiner Häuschen besteht, die sich an der Südflanke eines Berghangs aneinanderreihen.

Das Dorf ist berühmt für seine Häuser mit hohen, hölzernen Dachbalkonen, seine alte Kirche und seine vielen alten Sonnenuhren.

St. Véran, das als das höchstgelegene Dorf  Europas bezeichnet wird, liegt auf einer exponierten, grasbewachsenen Bergflanke über einem schönen Flusstal, das von der südöstlichen Ecke des Queyras-Gebirges herunterkommt. 

St. Véran ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Wanderer, aber trotz der vielen Souvenirläden und einiger Cafés, Restaurants, Hotels und Gites ist es noch sehr natürlich und authentisch.

3. Yvoire

Yvoire Die schönsten Dörfer Frankreichs

Yvoire ist ein kleines, aber sehr romantisches Dorf (ca. 800 Einwohner) an den südlichen, französischen Ufern des Genfer Sees.

Dieses verkehrsfreie Dorf hat es geschafft, viel von seinem mittelalterlichen Aussehen mit Stadtmauern und Toren, einem historischen Schloss und engen Kopfsteinpflasterstraßen zu bewahren.

Yvoire ist das ganze Jahr über ein wunderschönes Örtchen, aber besonders attraktiv ist es im Frühling und Sommer, wenn die Blumen auf fast jedem Balkon und jeder Fensterbank blühen.

Yvoire ist sehr beliebt bei Tagesausflüglern und hat daher eine große Anzahl von Restaurants, Cafés, Boutiquen, Kunstgalerien, Ateliers und Souvenirläden.

Da es nur wenige offizielle Sehenswürdigkeiten gibt, ist ein Besuch in Yvoire entspannend und die Stadt einfach zu genießen.

Yvoire ist nur eine kurze Autofahrt von Genf und Evian oder eine schnelle Passagierfährenüberfahrt von Nyon in der Schweiz entfernt.

4. Saint Saturnin les Apt 

Saint Saturnin les Apt Die schönsten Dörfer Frankreichs

Saint Saturnin les Apt ist ein großes “Dorf” im Luberon, das auf einem Felsen gebaut ist, über den zwei Windmühlen aus dem 17. Jahrhundert und die Ruinen eines mittelalterlichen Schlosses wachen.

Trotz der Neubausiedlungen, die diesen Marktort umgeben, ist Saint Saturnin ein Dorf, das mit Geschichte gefüllt ist.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, durch die zentralen Straßen zu gehen, werden Sie schöne alte Häuser entdecken, die mit skulptierten Vorbauten und kunstvoll verzierten Türen und Fensterrahmen geschmückt sind. Im Bereich der Stadtmauer sehen Sie drei Festungsanlagen aus dem 13., 14. und 15. Jahrhundert.

Vom Ayguier-Tor sind heute nur noch die Reste vorhanden.

Rund um das Dorf wird Sie die herrliche Landschaft zu langen Spaziergängen verführen… vergessen Sie nicht, dass Sie sich im Naturpark Luberon befinden!

5. Riquewihr

Riquewihr Die schönsten Dörfer Frankreichs

Riquewihr ist eines der Kronjuwelen der Region Elsass in Frankreich.

Als einer der wenigen Orte, die im Zweiten Weltkrieg nicht stark beschädigt wurden, hat es immer noch seinen ursprünglichen mittelalterlichen Charme bewahrt und war die Inspiration für das “Dorf” in “Die Schöne und das Biest”.

Riquewihr ist nur 7 Meilen von Colmar entfernt und ist eine kurze Busfahrt wert, um diese charmante Stadt zu besuchen. 

Die Region Elsass wurde sowohl von Frankreich als auch von Deutschland kontrolliert und hat den Einfluss von beiden.

Viele Einwohner sprechen Deutsch über Französisch oder eine Version der Sprache, die Elsässisch genannt wird. Disney-Animatoren besuchten Riquewihr und Ribeauvillé als Inspiration für das Dorf in Die Schöne und das Biest.

Besuchen Sie die Stadt heute und Sie werden sich fühlen, als würden Sie durch die Zeichnungen dieses französischen Dorfes gehen, besonders in den frühen Morgenstunden.

6. Domme

Domme Die schönsten Dörfer Frankreichs

Das Dorf Domme liegt hoch über dem Dordogne-Tal, 150 Meter über dem Fluss Dordogne, der sich unten friedlich schlängelt.

Es gibt viele Dinge zu tun und zu sehen in dem Dorf. An einem außergewöhnlichen Ort gelegen, an der Kreuzung der wichtigsten regionalen Routen, markierte eine feudale Burg den Ort.

Der König von Frankreich, Philipp der Kühne, ließ 1280 nach seinem Feldzug entlang der Dordogne ein befestigtes Dorf errichten, um seine Macht über die reichen Herren der Gegend zu behaupten.

Domme erhielt das Privileg, seine eigene Währung zu prägen. Im Inneren der Stadt sind zahlreiche Denkmäler erhalten.

Die Stadtmauern sind noch gut erhalten und 3 der alten befestigten Portes (Tore) stehen noch: Die Portes des Bos, die Portes des Lacombe und die berühmteste, die Porte des Tours.

7. Roussillon

Roussillon Die schönsten Dörfer Frankreichs

In der Provence, zwischen den Hügeln des Luberon und den wunderschönen Monts de Vaucluse, liegt das Dorf Roussillon, das unter dem tiefblauen Himmel ockerfarben funkelt.

Roussillon gilt als eines der schönsten Dörfer Frankreichs und ist absolut einzigartig. Roussillon befindet sich im Herzen der größten Ockerablagerungen der Welt und zeichnet sich durch eine breite Palette an extravaganten Farben aus.

Ein Spaziergang durch die engen Gassen, Treppen und Plätze im Roussillon öffnet Ihnen die Augen für die wunderschönen Naturpigmente, die überall im Dorf verwendet werden, und für das jahrtausendealte Wissen, wie man dieses großzügige Naturgeschenk nutzt.

Im Roussillon arbeitet der Mensch seit langem im Einklang mit der Natur.

Die schönsten Dörfer Frankreichs Die schönsten Dörfer Frankreichs

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.