Die irische Küche hat eine lange Geschichte und Tradition sowie ein einzigartiges modernes Gesicht. Es gibt viele köstliche irische Spezialitäten zur Auswahl, aber diese Liste deckt ausgiebig die traditionellsten Spezialitäten des Landes ab.

Die irische Küche ist der Kochstil, der seinen Ursprung in Irland, einer Insel im Nordatlantik, hat oder vom irischen Volk entwickelt wurde.

Sie hat sich aus jahrhundertelangen sozialen und politischen Veränderungen und der Vermischung der verschiedenen Kulturen in Irland entwickelt, vor allem der englischen und irisch-europäischen (und, in Ulster, der schottischen).

Die Küche basiert auf den Feldfrüchten und Tieren, die in seinem gemäßigten Klima kultiviert werden, und auf dem Überfluss an frischem Fisch und Meeresfrüchten aus den umliegenden sauberen Gewässern des Atlantischen Ozeans.

Alles ist so köstlich, dass Sie sich nicht entscheiden können, was Sie zuerst probieren möchten!

Die irische Küche ist lecker und köstlich. Verlassen Sie Irland also nicht, ohne die aufgelisteten “Irische Spezialitäten” probiert zu haben…

1. Irish Stew

Irish Stew Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Wenn Sie „irische Spezialitäten“ in Google eingeben, wird eines der ersten Ergebnisse sicherlich Irish Stew erscheinen.

Irish Stew, „ballymaloe“ oder „stobhach gaelach“, wie er im Gälischen genannt wird, enthält traditionell Fleischstücke von Lamm oder Hammelfleisch (weniger zartes Fleisch von Schafen, die älter als zwei Jahre sind), Kartoffeln, Zwiebeln und Petersilie. Oft waren die Halsknochen, Schenkel und andere Beilagen die einzige Grundlage für den Bestand.

Das Wurzelgemüse verlieh dem Eintopf Geschmack und Verdickungskraft und sorgte für sättigende Nahrung.

Einige Köche fügten Rüben oder Pastinaken, Karotten und Gerste hinzu, wenn verfügbar, obwohl Puristen sagen, dass echter irischer Eintopf nur Fleisch, Kartoffeln und Zwiebeln enthält.

Auf traditionelle Weise zubereitet, wird der Eintopf dick und herzhaft, nicht dünn wie Suppe.

Als die Iren Mitte der 1800er Jahre in großer Zahl in die Vereinigten Staaten einwanderten, um vor dem durch die Kartoffelknappheit verursachten Hunger zu fliehen, brachten sie natürlich ihre Ernährungstraditionen mit.

Der herzhafte Eintopf entwickelte sich und passte sich an die lokal verfügbaren Zutaten an.

Ganz gleich, ob Sie eine klassische Version oder eine modernere Version genießen, irischen Eintopf finden Sie immer auf den Speisekarten der Restaurants zum St. Patty’s Day.

Und wenn Sie einen Kochtopf auf dem eigenen Herd ausprobieren möchten, gibt es dafür zahlreiche traditionelle Rezepte und kreative Interpretationen.

2. Schalentiere

Schalentiere Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Da Irland als Inselstaat von Wasser umgeben ist, sind Meeresfrüchte typische irische Spezialitäten, insbesondere Schalentiere.

Der Wert der Schalentiere stieg im vergangenen Jahr stetig an und verzeichnete einen Anstieg von 41 % bei Krabben, 22 % bei Garnelen aus der Dublin Bay und 13 % bei Austern.

Übrigens, wenn wir die Dublin Bay erwähnen, ist sie sicherlich eine der Sehenswürdigkeiten Dublins, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Das Hauptaugenmerk der irischen Muschelindustrie liegt sowohl auf Wachstum als auch auf der Verpflichtung zu qualitativ hochwertigen Produkten; Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit sind für die Branche ebenfalls wichtig.

Es gibt eine große Auswahl an Muscheln auf dem irischen Markt mit vielen beliebten Arten wie Dublin-Bay-Garnelen und der einheimischen irischen braunen Krabbe, die mit ihrer einzigartigen „Pie Crust“-Schale die kommerziell wertvollste gefangene Art ist.

Austern, Teppichmuscheln, Herzmuscheln und Miesmuscheln sind ebenfalls beliebt und auf den meisten Meeresfrüchte-Menüs an den Küsten und auf dem Festland zu finden.

In Dublin wird der Fischverkäufer in dem traditionellen Volkslied Molly Malone gefeiert, und in Galway findet jedes Jahr im September das internationale Galway Oyster Festival statt.

Ein Beispiel für ein modernes irisches Schalentiergericht ist Dublin Lawyer (in Whiskey und Rahm gekochter Hummer).

3. Sodabrot

Sodabrot Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Abgesehen von Kartoffeln und Shepherd’s Pie ist das vielleicht berühmteste Lebensmittel der Smaragdinsel das Irish Soda Bread, ein einfacher Klassiker, der in den Wochen und Tagen vor dem Saint Patrick’s Day in Scharen gebacken wird.

Heute ist dieser traditionelle Leckerbissen für viele ein Symbol des Feierns, auf das man sich verlässt, um ein zu viel grünes Bier oder Whisky zu trinken.

Die Geschichte des Brotes in Irland begann jedoch eher aus praktischer Notwendigkeit als aus kulinarischem Spaß.

Trotz seiner starken Präsenz während der Feierlichkeiten zum St. Patrick’s Day reicht die Geschichte des irischen Sodabrots nicht annähernd bis in die Tage des Heiligen Patty selbst zurück – ungefähr 400 n. Chr.

Irish Soda Bread wurde erstmals in den späten 1830er Jahren hergestellt, als die erste Iteration von Backsoda – oder Bikarbonat-Soda – in Großbritannien eingeführt wurde.

Aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten Irlands und des mangelnden Zugangs zu den Zutaten war die Inspiration für irisches Sodabrot eine der Notwendigkeiten, um das Beste aus den grundlegenden und kostengünstigen Zutaten herauszuholen: „weiches“ Weizenmehl, Backpulver, Salz und Dickmilch.

4. Champ

Champ Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Dieses irische Wohlfühlgericht, das auch als Poundies und Brúitín bekannt ist, wird mit Kartoffelpüree, Frühlingszwiebeln und reichlich Butter und Milch zubereitet.

Champ stammt aus den ländlichen Gegenden von Ulster, wo er früher mit Brennnessel anstelle von Zwiebeln zubereitet wurde, obwohl diese Methode heute nur noch selten anzutreffen ist.

Es gibt jedoch zahlreiche andere Variationen, die im ganzen Land erhältlich sind, wie der Colcannon-Kartoffelbrei, bei dem Grünkohl oder Kohl anstelle von Frühlingszwiebeln verwendet wird.

Der Nährwert dieser Zutaten hatte dazu beigetragen, Hunger und Unterernährung während der harten Zeiten der irischen Geschichte zu verhindern, und obwohl die Beibehaltung einer solchen Diät nicht mehr notwendig ist, haben viele Menschen einen günstigen Geschmack sowohl für Champ als auch für andere ähnlich preiswerte traditionelle Gerichte entwickelt.

5. Boxty

Boxty Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Irische Spezialitäten aus Kartoffeln sind sehr beliebt.

Traditionelle irische Kartoffelpuffer, auch Boxty genannt, werden meist mit den nördlichen Midlands Irlands in Connacht und Ulster in Verbindung gebracht.

Die Menschen in Mayo, Sligo, Donegal, Fermanagh, Longford, Leitrim und Cavan sind besonders große Fans dieser köstlichen und einfachen Art von Kartoffeln.

Es wird angenommen, dass Boxty aus der Zeit der irischen Hungersnot stammt, vermutlich um die Kartoffeln weiter zu verbreiten.

Es gibt einige verschiedene Rezepte, aber alle enthalten fein geriebene, rohe Kartoffeln, die gebraten serviert werden.

Es gibt einige Variationen des klassischen Rezepts, wie zum Beispiel das Kochen des Fladens wie ein Knödel oder das Backen wie ein Laib.

Da die Ansprüche des modernen Gaumens vielfältiger sind, fügen einige Leute Gewürze oder Gemüse in die Mischung ein.

Der schlichte alte Griddled-Stil ist jedoch das Original und wunderbar schmackhaft.

6. Bacon and cabbage – Speck und Kraut

Bacon and cabbage - Speck und Kraut Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Falls Sie sich fragen, was die Menschen gerne in Irland essen, dieses Gericht steht ganz oben auf der Liste der Lieblingsgerichte der Iren.

Gekochter Speck, gekochter Kohl und gekochte Kartoffeln mögen nicht gerade appetitlich klingen, aber es ist nach wie vor ein fester Familienfavorit.

Traditionell wurde gesalzenes Schweinefleisch – ein Teilstück von der Schulter oder vom Rücken des Schweins – über Nacht eingeweicht (je nachdem, wie viel Entsalzung erforderlich war), bevor es gekocht wurde, wobei der Kohl in den letzten 10 Minuten in den Kochtopf gegeben wurde.

 Aber als die irische Einwanderung in die Vereinigten Staaten explodierte, fanden die Einwanderer die Kosten für Schweinefleisch in diesem Land unerschwinglich teuer und begannen stattdessen, Rindfleisch zu kochen.

Infolgedessen ist Speck und Kohl technisch gesehen das traditionellere irische Gericht; Corned-Beef und Kohl ist die irisch-amerikanische Variante.

Speck und Kohl sind Zutaten für viele irische Spezialitäten, aber sie sind auch eine perfekte Kombination in einem Gericht.

Diese Spezialitäten sollten Sie auf jeden Fall probieren.

7. Black pudding – Blutpudding

Black pudding - Blutpudding  Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Als die Frauen der kleinen Bauernhäuser eines Irlands vor langer Zeit in ihren Küchen Blutpudding aus den Nebenprodukten eines selbst gezüchteten Schweins herstellten, konnten sie nicht ahnen, dass sie ein traditionelles, preisgekröntes Nahrungsmittel herstellen würden.

Diese bescheidene Puddingzubereitung aus Schweinefett und Blut, manchmal auch aus Haferflocken oder Gerste, wurde ursprünglich für den Verkauf auf lokalen Märkten hergestellt, um das Einkommen des Bauernhofs aufzubessern.

Er ernährte die Familie auch als Teil eines traditionellen Frühstücks mit selbstgemachten Schinken und Würsten. Heute ist Blutwurst als Teil eines vollständigen irischen Frühstücks auf all unseren Tellern bekannt.

Wo wäre eine Pommes frites, ohne einige schmackhafte Scheiben dieses reichhaltigen, dunklen, hochgewürzten und mit Haferflocken besetzten Puddings.

Die Herstellung von Blutwurst ist inzwischen zu einer preisgekrönten Kunst geworden, die die Metzger von Good Food Ireland gut perfektioniert haben.

8. White pudding – Weißer Pudding

White pudding - Weißer Pudding Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Weißpudding, Haferflockenpudding oder Oatmeal Pudding ist ein in Irland beliebtes Fleischgericht.

Weißpudding ähnelt im Großen und Ganzen dem Blutpudding, enthält jedoch kein Blut.

Moderne Rezepte bestehen aus Talg oder Fett, Haferflocken oder Gerste, Paniermehl und in einigen Fällen Schweine- und Schweineleber, die in eine natürliche oder Zellulosewursthülle gefüllt werden.

Rezepte aus früheren Jahrhunderten enthielten eine breitere Palette von Zutaten.

Weißpudding mag weltweit weniger gebräuchlich sein, aber kein vollständiges irisches Frühstück wäre vollständig ohne ein Stück von jedem.

Über das Frühstück hinaus steht Weißwurst heutzutage ebenso häufig auf der Speisekarte eleganter irischer Restaurants, serviert mit gebratenen Jakobsmuscheln, in Kroketten, unter pochierten Eiern, in Salaten und Risottos und als Beilage zu Suppen.

Sowohl Weiß- als auch Blutpudding sind ganz besondere irische Spezialitäten, aber gleichzeitig sind sie untrennbar miteinander verbunden.

Deshalb sollten Sie diese beiden probieren.

9. Smoked salmon – Räucherlachs

Smoked salmon – Räucherlachs Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Die Irische Küche ist traditionell nahrhaft, hergestellt aus den Produkten der Insel.

Eines dieser Produkte ist auch Lachs.

Räucherlachs ist ein weiteres Muss – Lachsfilets, die mit dem Rauch von brennenden aromatischen Harthölzern gewürzt wurden.

Der Rauch des schwelenden Holzes verleiht dem Lachs einen unverwechselbaren rauchigen Geschmack und eine feine Textur.

Lachse werden normalerweise entweder kalt oder heiß geräuchert, was dem Fleisch einen anderen Geschmack und eine andere Textur verleiht.

Das Kalträuchern beinhaltet niedrigere Räuchertemperaturen, die zwischen 15ºC und 32ºC liegen.

Das Frischfleisch wird in eine vom Feuer entfernte Räucherkammer gebracht, wo es bei Raumtemperatur bleibt.

Da dieser Prozess nicht mit Kochen verbunden ist, behalten die Filets ihre zarte Textur.

Da der Lachs jedoch nicht gekocht wird, werden die Filets gesalzen, um das Fleisch für den Verzehr vorzubereiten, wodurch die im Fleisch enthaltene Salzmenge erhöht wird.

Auf diese Weise hat der kalt geräucherte Lachs einen deutlich salzigen Geschmack.

Heiß geräucherter Lachs wird zubereitet, indem die Filets in eine Räucherkammer gelegt werden, die sich direkt über dem Feuer befindet.

10. Coddle

Coddle Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Die irische Küche ist traditionell deftig und einfach und galt früher als Essen für arme Leute, da sie häufig aus Essensresten hergestellt wird.

Coddle ist ein irisches Gericht, das oft mit dem Ziel zubereitet wird, Speisereste zu verzehren, und daher ohne ein bestimmtes Rezept.

Meistens besteht es jedoch aus Schichten von grob geschnittenen Würsten (Schweinewürsten) und Speckschnitten mit stückigen Kartoffeln, in Scheiben geschnittener Zwiebel, Salz, Pfeffer und Kräutern (Petersilie oder Schnittlauch).

Traditionell kann es auch Gerste enthalten. 

Das Gericht wird in der Brühe geschmort, die beim Kochen der Speckstücke und Würste entsteht.

Das Gericht wird in einem Topf mit gut sitzendem Deckel gegart, um die von der Brühe unbedeckt gebliebenen Zutaten zu dämpfen.

Manchmal werden rohe, in Scheiben geschnittene Kartoffeln hinzugefügt, aber traditionell wurde sie mit Brot gegessen.

Die einzigen Gewürze sind gewöhnlich Salz, Pfeffer und gelegentlich Petersilie.

Es wird oft in den Wintermonaten gegessen.

In den Tagen, in denen Katholiken freitags kein Fleisch essen durften, wurde diese Mahlzeit oft donnerstags gegessen, und es erlaubte einer Familie, alle übrig gebliebenen Würste oder Speckschnitten zu verbrauchen.

11. Barmbrack

Barmbrack Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Barmbrack wird auch oft zu Brack abgekürzt und ist ein schnelles Brot mit Sultaninen und Rosinen.

Das Brot wird in Irland mit Halloween in Verbindung gebracht, bei dem ein Gegenstand (oft ein Ring) in das Brot gesteckt wird, wobei die Person, die es erhält, als Glückspilz betrachtet wird.

Gewöhnlich in abgeflachten Runden verkauft, wird er oft mit Butter getoastet zusammen mit einer Tasse Tee am Nachmittag serviert.

Der Teig ist süßer als Sandwichbrot, aber nicht so reichhaltig wie Kuchen, und die Sultaninen und Rosinen verleihen dem Endprodukt Geschmack und Textur.

In Irland wird er manchmal Bairín Breac genannt, und der Begriff wird in seiner gebräuchlicheren Version auch als zwei Wörter verwendet.

Möglicherweise stammt er vom irischen Wort bairín – ein Laib – und breac – gesprenkelt (aufgrund der darin enthaltenen Rosinen), daher bedeutet er wörtlich ein gesprenkeltes Brot.

12. Shepherd’s pie

Shepherd’s pie Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Die irische Küche ist etwas ganz Besonderes.

Irish Shepherd’s Pie ist ein köstliches, beruhigendes Gericht, das sich perfekt für die Feier des bevorstehenden St. Patrick’s Day eignet.

Das Hackfleisch wird mit viel Gemüse und Guiness gekocht, mit köstlichem Kartoffelpüree und Käse überbacken und dann zu einer perfekten goldenen Kruste gebacken.

Es ist einfach köstlich und geschmackvoll und eine großartige Wahl für Mittag- oder Abendessen.

Shepherd’s Pie ist ein traditionelles Gericht, das seit dem 18. Jahrhundert bekannt ist, ein Gericht, das früher mit Resten zubereitet wurde, um Verschwendung zu vermeiden.

Das Rezept ist dem der Cottage Pie sehr ähnlich, der Hauptunterschied ist das Fleisch, das bei der Zubereitung des Gerichts verwendet wird.

Während bei Shepherd’s Pie Lammfleisch verwendet wird, wird bei Cottage Pie Rindfleisch verwendet.

13. Full breakfast

Full breakfast Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Ein komplettes irisches Frühstück ist das traditionelle Kochfrühstück Irlands, aber es ist auch einer jener Ausdrücke, die für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben – es hängt alles davon ab, wo sie leben.

(In Ulster in Nordirland ist das Frühstück auch als „Ulster fry“ bekannt).

Alle vollwertigen irischen Frühstücken umfassen einige oder alle der folgenden Punkte: Speck, Würstchen, gebackene Bohnen, Eier, Pilze, gegrillte Tomaten und vielleicht ein paar gekochte Kartoffelreste.

Es wird auch Toast, Butter, Marmelade und viel Tee zum Trinken geben.Was dies von einem vollständigen britischen Frühstück unterscheidet, ist der Zusatz von Schwarz(Blut-)- oder Weisspudding, der auch als Drisheen bezeichnet wird.

Das servierte Brot wird oft auch irisches Sodabrot sein, um es von einem vollständigen britischen Frühstück zu unterscheiden.

Und als Alternative zu braunem Sodabrot können Sie auch gebratene Kartoffelfarl (quadratisches Fladenbrot) oder Boxty (irischer Kartoffelpfannkuchen) finden.

Beginnen Sie mit diesem reichhaltigen und kalorienreichen Frühstück einen neuen Tag und genießen Sie dabei Ihren Aufenthalt in Irland und lassen Sie sich von den Irland Sehenswürdigkeiten verzaubern.

14. Garlic cheese chips – Käse-Pommes Frites

Garlic cheese chips – Käse-Pommes Frites Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Käse-Pommes Frites oder Käse-Chips ist ein Gericht, das aus Pommes Frites mit Käse überzogen und eventuell mit verschiedenen anderen Belägen serviert wird.

Käsepommes werden im Allgemeinen als Mittag- oder Abendessen serviert.

Sie können in Fast-Food-Lokalen, Speiselokalen und auf Grills rund um den Globus gefunden werden.

In Irland besteht eine Variante namens „Taco fries“ aus frisch geschnittenen Pommes Frites, die mit Subsoße und geriebenem Cheddar bedeckt sind.

Auf den Käse werden Rinderhackfleisch, Tomaten, Paprika, Zwiebeln und verschiedene Gewürze aufgeschichtet.

Ein weiteres Grundnahrungsmittel der irischen Fast-Food-Restaurants, sowohl Einzel-Hacker als auch Ketten wie Supermac’s, sind “ Garlic Cheese Chips“, die aus Pommes Frites bestehen, die mit Knoblauchsauce und Käse, normalerweise mit Cheddar, überzogen sind.

15. Beef and Guinness Stew – Rindfleisch und Guinness-Eintopf

Beef and Guinness Stew - Rindfleisch und Guinness-Eintopf Irische Spezialitäten: 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten

Sie fragen sich sicher, was Sie in Irland essen können? Nun, dieses Gericht ist sehr beliebt.

Dieser traditionelle irische Eintopf wird aus Rindfleischwürfeln, Zwiebeln, Speck, Tomatenmark, Brühe, Guinness-Starkbier und Gemüse wie Karotten, Kartoffeln und Sellerie zubereitet. D

er Eintopf wird mit Lorbeerblättern, Thymian, Salz, Knoblauch und schwarzem Pfeffer gewürzt, während Mehl als Verdickungsmittel hinzugefügt wird.

Er sollte bei schwacher Hitze sehr langsam gegart werden, bis alle Aromen gut miteinander kombiniert sind.

Rindfleisch- und Guinness-Eintopf kann mit Keksen oder irischem Sodabrot als Beilage serviert werden, und es wird empfohlen, ihn an kälteren Tagen oder zum St. Patrick’s Day zuzubereiten.

Irische Spezialitäten 15 Typisch Irland Essen, Die Sie Probieren Sollten