Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Kreta Sehenswürdigkeiten – Die 20 besten Attraktionen

Während der Bronzezeit war diese schöne Insel die Heimat der minoischen Zivilisation, die als die erste europäische Hochkultur gilt, daher gibt es auch viele historische Kreta Sehenswürdigkeiten. Die wichtigsten Kreta Sehenswürdigkeiten sind die unglaublichen goldenen Sandstrände und das türkisfarbene Wasser des Mittelmeers, aber die Insel beherbergt auch wichtige archäologische Stätten der Minoer, dramatische Schluchten, schöne Städte mit venezianischen Häfen und Festungen und kleine Küstenstädte, in denen Sie in ein gemütliches Leben eintauchen können.

Diese 20 Kreta Sehenswürdigkeiten werden Sie begeistern.

1. Palast von Knossos

Palast von Knossos Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Knossos war unbestreitbar die Hauptstadt des minoischen Kretas.

Es ist größer, komplexer und extravaganter als alle anderen uns bekannten Paläste und liegt etwa zwanzig Minuten südlich der modernen Hafenstadt Iraklio Knossos war mehrere tausend Jahre lang bewohnt, beginnend mit einer neolithischen Siedlung irgendwann im siebten Jahrtausend v. Chr. und wurde nach seiner Zerstörung im Jahr 1375 v. Chr., die das Ende der minoischen Zivilisation markierte, verlassen.

Der erste Palast auf dem niedrigen Hügel neben dem Fluss Krairatos wurde um 1900 v. Chr. auf den Ruinen früherer Siedlungen errichtet.

Er wurde zusammen mit den anderen protopalatischen Palästen auf Kreta um 1700 v. Chr. zum ersten Mal zerstört, wahrscheinlich durch ein großes Erdbeben oder fremde Invasoren.

Er wurde sofort zu einem noch aufwändigeren Komplex wieder aufgebaut und wurde bis zu seiner Aufgabe mehrmals durch Erdbeben, Invasionen und 1450 v. Chr. durch den kolossalen Vulkanausbruch von Thera und die Invasion der Mykener beschädigt, die ihn als ihre Hauptstadt nutzten, als sie die Insel Kreta bis 1375 v. Chr. beherrschten.

Arthur Evans, der britische Archäologe, der die Stätte 1900 n. Chr. ausgrub, restaurierte große Teile des Palastes, so dass es heute möglich ist, die Erhabenheit und Komplexität einer Struktur zu schätzen, die sich über mehrere Jahrtausende hinweg entwickelte und eine Fläche von etwa 20.000 Quadratmetern einnahm.

2. Spinalonga

Spinalonga Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Spinalonga, auch bekannt als die Insel der lebenden Toten, liegt am natürlichen Hafen von Elounda in der Präfektur Lassithi auf Kreta.

Obwohl sie nur eine kleine, karge Insel von 85 Hektar ist, hat sie eine lange Geschichte und hält einen besonderen Platz in den Herzen der Griechen, während sie ihre Schönheit trotz ihrer dunklen Vergangenheit bewahrt hat.

Eine wenig bekannte Tatsache ist, dass Spinalonga nicht immer eine Insel war.

Es wird vermutet, dass die Venezianer im Jahr 1526 einen Teil der Halbinsel Elounda zerstörten, um eine Insel zu schaffen, die befestigt wurde, um den Hafen des antiken Olous zu schützen.

Olous war bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts unbewohnt geblieben, als es aufgrund seiner Salinen an wirtschaftlichem Wert gewann.

Die Hemmung der Stadt, zusammen mit den Piratenüberfällen und der türkischen Bedrohung, machte die Festung zu einer Notwendigkeit und führte dazu, dass Spinalonga zu einer der mächtigsten Seefestungen im Mittelmeer wurde.

3. Arkadi-Kloster

Arkadi-Kloster Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Das Kloster Arkadi ist eine der faszinierendsten Kreta Sehenswürdigkeiten.

Arkadi ist auch für die Kreter selbst von enormer Bedeutung, da es eine so wichtige Rolle in ihrer Geschichte gespielt hat. 

Das Kloster von Arkadi ist befestigt, da es während eines Großteils seiner Geschichte Angriffe abwehren musste.

Es enthält ein Kirchengebäude im venezianischen Stil aus dem 16. Jahrhundert, Kreuzgänge, Mönchszellen und ein kleines Museum.

Dieses griechische Kloster ist vor allem für seine Rolle bei der Abwehr eines überwältigenden Angriffs der osmanischen Türken während des kretischen Aufstandes von 1866 bekannt.

Das Kloster befindet sich südlich der Hauptstraße von Kreta, die von Heraklion nach Rethymno und Chania führt.

Niemand kennt wirklich das Gründungsdatum des Klosters in Arkadi Kreta.

Die Kirche stammt aus dem 16. Jahrhundert, das ist also das früheste Datum, von dem man mit Sicherheit sagen kann, dass es existiert hat.

Eine Inschrift in der Anlage erwähnt das 14. Jahrhundert, also ist es möglich, dass es schon damals gegründet wurde – aber wir wissen es nicht mit Sicherheit.

Kreta wurde 1646 von den osmanischen Türken eingenommen, obwohl sie erst viel später die gesamte Insel kontrollierten.

Das Kloster existierte unter der Schirmherrschaft der Türken bis ins 19. Jahrhundert weiter, als es 1822 geplündert wurde, kurz nachdem der Rest Griechenlands seine Unabhängigkeit erklärt hatte.

4. Altstadt von Rethymnon

Altstadt von Rethymnon Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Rethymno vereint selten vereinte Eigenschaften: den Charme und die Geschichte der alten Stadt und gleichzeitig einen langen Sandstrand in der Nähe.

Obwohl es die drittgrößte Stadt Kretas ist, fühlt sich Rethimnon nie wie eine Stadt an, wie es Chania und Heraklion tun.

Stattdessen hat es ein provinzielles Flair; es ist ein Ort, der sich langsam bewegt, ein sehr romantisches Plätzchen und das Wichtigste hat viel von seinem venezianischen und türkischen Aussehen bewahrt.

Erkunden Sie eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Griechenlands, und suchen Sie Ihre märchenhafte Romantik in Rethymno.

Venezianische Befestigungsanlagen mischen sich harmonisch mit orthodoxen und katholischen Kirchen, Moscheen, majestätischen Villen venezianischer Architektur, Bögen und gepflasterten Wegen, die eine magische Atmosphäre schaffen, die an die turbulente – und doch glorreiche – Vergangenheit der Stadt erinnert.

Sie können es genießen, mit der Fähre anzukommen und in der Nähe des Zentrums der Altstadt zu sein, nur 5 Minuten zu Fuß entfernt.

5. Elafonisi Strand

Elafonisi Strand Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Elafonisi, im Südwesten Kretas, ist ein sehr beliebtes Ziel für Tagesausflügler, die mit dem Auto, Bus oder Boot in diese Gegend des Paradieses strömen.

Die Hauptattraktion für die meisten Touristen ist das einzigartige Gefühl, sich in einer Südsee-Lagune zu befinden, während man einen Mittelmeerurlaub macht.

Leider hat die Popularität von Elafonisi einen anderen Hauptfaktor der Anziehungskraft entfernt: die wilde Schönheit eines verlassenen Ortes.

Im Sommer finden Sie Sonnenliegen dicht gedrängt entlang des Strandes und Hunderte von Menschen, die das warme Wasser der Lagune genießen.

Aber es ist immer noch möglich, einen Vorgeschmack auf die Wildnis zu bekommen: Gehen Sie weg von der Stelle, wo die Straße endet, waten Sie durch die Lagune zur Insel (ein geschütztes Naturschutzgebiet, wo keine Sonnenliegen erlaubt sind).

Gehen Sie ein Stück am Strand entlang und suchen Sie sich eine ruhige Bucht. Sie sind vielleicht nicht ganz allein, aber Sie werden Ihre Ruhe haben.

6. Phaistos Minoischer Palast

Phaistos Minoischer Palast Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Phaistos, oder richtiger der minoische Palast von Phaistos, liegt in der Messara-Ebene im südlichen Zentral-Kreta, 55 Kilometer südlich von Heraklion und in kurzer Entfernung zur archäologischen Stätte von Agia Triada, der archäologischen Stätte von Gortys und Matala.

Phaistos ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten auf Kreta und eine der wichtigsten Kreta Sehenswürdigkeiten mit vielen Tausend Besuchern jährlich.

Phaistos ist “Φαιστός” auf Griechisch und Sie können es auch als Phaestos, Faistos oder Festos geschrieben finden.

Der minoische Palast von Phaistos entspricht einer blühenden Stadt, die in der fruchtbaren Ebene der Messara in prähistorischer Zeit entstand, von ca. 6000 v. Chr. bis zum 1. Jahrhundert v. Chr., wie archäologische Funde bestätigen.

Die ersten Ausgrabungen im weiteren Umkreis von Phaistos wurden 1900 von der Italienischen Archäologischen Schule unter Federico Halbherr und Luigi Pernier durchgeführt und nach dem Zweiten Weltkrieg unter Doro Levi fortgesetzt.

Die meisten der heute sichtbaren Gebäude gehören in die neopalatische Periode (1700 – 1450 v. Chr.).

Im Gegensatz zu Knossos gab es keine Bemühungen zur Restaurierung, sondern nur zur Konservierung.

7. Kathedrale von Agios Minas

Kathedrale von Agios Minas Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Die Kathedrale von Agios Minas befindet sich am St. Catherine-Platz und ist eine der größten Kirchen in Griechenland.

Sie wurde von Athanassios Moussis erbaut, dem Architekten von Agios Titos und der Kaserne am Eleftherias-Platz.

Die Kathedrale hat eine kreuzförmige Form mit vier Säulen und einer prächtigen Kuppel, die auf einem hohen Sockel ruht, während der Innenraum einige Merkmale einer dreischiffigen Basilika trägt.

Sie hat noch zwei beeindruckende Glockentürme an der Nordost- und Südwestecke.

Das Gotteshaus wurde dem Schutzpatron von Heraklion und Beschützer von Megalo Kastro gewidmet und verbindet so Legende mit Traditionen und der Geschichte der Stadt.

Obwohl Kreta noch unter türkischer Herrschaft stand, dauerten die Feierlichkeiten zur Einweihung der Kirche im Jahr 1896 drei Tage.

Die ganze Stadt war mit hellen Lichtern geschmückt und natürlich waren alle Schulkinder anwesend.

Der Namenstag von Agios Minas, am 11. November, wird jedes Jahr als Feiertag begangen.

Wenn Sie nun den Kircheneingang hinter sich haben, schauen Sie nach rechts auf eine kleine Lücke in der niedrigen Steinmauer.

Gehen Sie durch die Lücke und die Treppe hinunter zur Vorderseite der kleinen Agios Minas Kirche unten.

8. Archäologisches Museum Iraklio

Archäologisches Museum Iraklio Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Das Archäologische Museum von Iraklio ist eines der größten und wichtigsten Museen Griechenlands und eines der wichtigsten Museen Europas.

Es beherbergt repräsentative Artefakte aus allen Perioden der kretischen Vorgeschichte und Geschichte, die eine chronologische Periode von über 5.500 Jahren abdecken, von der Jungsteinzeit bis zur Römerzeit.

Die einzigartig wichtige minoische Sammlung enthält einzigartige Beispiele der minoischen Kunst, viele davon wahre Meisterwerke.

Das Herakleion-Museum gilt zu Recht als das Museum der minoischen Kultur schlechthin weltweit.

Das Museum vereint archäologische Funde aus ganz Kreta, die über 5500 Jahre der Inselgeschichte abdecken.

Einen besonderen Stellenwert nehmen die Schätze der minoischen Zivilisation ein, deren gesamter historischer Verlauf so nachvollzogen werden kann.

Das Museum gilt zu Recht als die Heimat der minoischen Zivilisation schlechthin und beherbergt die weltweit bedeutendste Sammlung minoischer Altertümer.

Die Farben und Baumaterialien, wie z.B. die geäderten polychromen Marmore, erinnern an bestimmte minoische Wandmalereien, die Marmorverkleidungen imitieren.

Das zweistöckige Gebäude hat 27 Galerien, eine Galerie für audiovisuelle Vorführungen, umfangreiche moderne Labore, einen Garderobenbereich, eine Cafeteria und einen Museumsshop, in dem Museumsexemplare, Bücher, Ansichtskarten verkauft werden.

9. Balos Lagoon

Balos Lagoon Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Die Balos Lagune ist weltweit bekannt für ihr türkisfarbenes, klares Wasser, ihre wilde Schönheit und die herrliche Landschaft, die dem Besucher das Gefühl gibt, sich in einer Südseelagune zu befinden.

Die natürliche Schönheit des Strandes von Balos umfasst eine große Vielfalt an seltenen Pflanzen und Tieren, die in diesem Teil der Welt einzigartig sind.

Genauer gesagt, wurden etwa 400 Pflanzenarten registriert, von denen 25 auf Kreta und 3 nur in der Gegend von Balos heimisch sind.

Eine wesentliche Besonderheit der Lagune ist die jahreszeitliche Schwankung des Meeresspiegels und seines Salzgehaltes.

Außerdem beherbergt der Strand von Balos eine große Anzahl von Vögeln, die in der Gegend gefüttert und gezüchtet werden oder kurzzeitig hierher ziehen, da dieser Ort ein Zwischenstopp während der Zugzeit ist.

Die Höhlen der Gegend dienen als Nester für Wanderfalken, Krähenscharben und Kormorane. Balos ist auch ein Schutzgebiet für die geschützte Mittelmeerrobbe und die Caretta-Caretta Meeresschildkröte, die die Küste besucht, um sich zu ernähren und ihre Eier zu legen.

All dies macht die Lagune von Balos zu einem Naturschutzgebiet von großem ökologischen Wert und seltener natürlicher Schönheit.

Sie ist seit Jahren als Natura-2000-Gebiet ausgewiesen und steht unter strengem Schutz, wie viele andere Orte auf Kreta auch.

10. Alter venezianischer Hafen von Chania

Alter venezianischer Hafen von Chania Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Der alte venezianische Hafen von Chania ist der Edelstein auf dem wertvollsten Juwel von Westkreta, der Altstadt von Chania.

Der Kai ist der belebteste Teil der Altstadt von Chania, gefüllt mit Cafés, Restaurants, Bars, Bäckereien und anderen Geschäften. 

Der alte venezianische Hafen von Chania wäre jedoch nur ein weiterer schöner touristischer Ort am Meer, wenn nicht seine Denkmäler aus der Zeit der venezianischen Herrschaft (1252-1645), der osmanischen Herrschaft (1645-1898 ) und den Jahren der ägyptischen Herrschaft (1831-1841), die während der türkischen Periode stattfanden, erhalten geblieben wären.

Der Hafen wurde von den Venezianern während ihrer Kolonisierung auf Kreta und speziell zwischen 1320 und 1356 gebaut.

Er war ein wichtiges Zentrum, das sowohl den venezianischen Militärschiffen diente, als auch einer der wichtigsten Handelshäfen des östlichen Mittelmeers war.

Siehe auch: Griechische Spezialitäten: 20 Typisch griechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

11. Samaria-Schlucht

Samaria-Schlucht Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Kreta ist bekannt für seine herausragenden Schluchten, aber die beeindruckendste ist die Samaria-Schlucht. Sie befindet sich im Samaria-Nationalpark und ist ein UNESCO-Biosphärenreservat.

Der Hauptgrund, warum Touristen hierher kommen, ist die beliebte 16-Kilometer-Wanderung, die durch die Schlucht führt.

Von Xylóskalo, etwas außerhalb des Bergdorfes Omalos, fällt die Schlucht 1.250 Meter ab, um in Agia Roumeli an Kretas sonniger Südküste das Libysche Meer zu erreichen.

Der Fluss Tarraios, der im Sommer austrocknet, aber im Winter überschwemmt wird, verläuft entlang der Schlucht mit hohen felsigen Klippen zu beiden Seiten.

Die Schlucht ist von Mai bis Mitte Oktober für Besucher geöffnet.

Obwohl die Wanderung größtenteils bergab führt, wobei der meiste Höhenverlust auf den ersten paar Kilometern stattfindet, ist der steinige Pfad etwas anspruchsvoll und für Menschen mit Knieproblemen nicht zu empfehlen.

Es ist ein Muss für Wanderer, die nichts gegen eine gute Tageswanderung haben.

12. Frauenkloster Chrysoskalitissa

Frauenkloster Chrysoskalitissa Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Das Frauenkloster Panagia Chrisoskalitissa befindet sich 72 km südlich von Chania, ganz in der Nähe der wunderschönen Lagune von Elafonissi.

Es wird als Nonnenkloster betrieben und erinnert an eine Festung, thront auf einem 35m hohen Felsen mit grenzenlosem Meerblick.

Der Name des Klosters bedeutet auf Griechisch “Unsere Liebe Frau mit den goldenen Schritten”.

Dies ist angelehnt an einen von 98 Schritten, die der Überlieferung nach aus Gold waren. Es wird gesagt, dass nur diejenigen, die wirklich an Gott glauben, sie noch sehen können.

Eine andere Version besagt jedoch, dass die goldene Treppe vom Patriarchat verkauft wurde, um die wirtschaftlichen Probleme des Klosters während der türkischen Ära zu lösen.

Der Tempel hat zwei Gänge, die der Jungfrau Maria und der Heiligen Dreifaltigkeit gewidmet sind.

Das genaue Datum der Gründung des Klosters ist unbekannt. In der Nähe von Chrisoskalitissa befand sich das Kloster des Heiligen Nikolaus, das während der Türkenzeit in Betrieb war.

Am Strand, neben dem Kloster, wurde ein kleines Fischerdorf aus der mittelminoischen Zeit gefunden.

13. Agios Nikolaos

Agios Nikolaos Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

An der schönen Mirabello-Bucht im Osten Kretas gelegen, bietet Agios Nikolaos seinen Besuchern eine Mischung aus Moderne und Tradition.

Es ist eine mittelgroße Hafenstadt, die äußerst malerisch ist und einen gewissen Stil und Charme hat, den sie voll ausnutzt.

Um den Voulismeni-See der Stadt, der von charmanten kleinen Cafés und Boutiquen gesäumt ist, ranken sich zahlreiche Legenden.

Ein Mythos besagt, dass die Göttin Athene in diesem fast perfekt kreisförmigen Gewässer badete.

Eine andere Legende behauptet, dass dieser wunderschöne See bodenlos ist.

Agios Nikolaos ist eines der beliebtesten Reiseziele  auf Kreta mit schönen Kreta Sehenswürdigkeiten.

14. Cretaquarium

Cretaquarium Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Das Cretaquarium wurde im Dezember 2005 auf Kreta eröffnet, an einem Ort, der Unterhaltung und Wissenschaft verbindet, als Teil des Meereszentrums, das jetzt Thalassocosmos heißt.

Das Cretaquarium ist das Traumkind des Hellenic Centre for Marine Research und wird somit von dem Wissen, der Expertise und der Innovation getragen, die griechische Meereswissenschaftler in den letzten 20 Jahren entwickelt haben.

Das HCMR-Aquarium auf Kreta befindet sich an einem Ort, der Thalassokosmos genannt wird, ein Ort der Meeresforschung und Aquakultur, ein Treffpunkt, an dem Wissenschaft, Entdeckung und Unterhaltung gleichermaßen zugänglich sind.

Das Aquarium wurde daher so konzipiert, dass es die Bedürfnisse einer breiten Palette von Besuchern und Nutzergruppen erfüllt.

15. Diktäische Höhle

Diktäische Höhle Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Die Diktäische Höhle ist eine der wichtigsten und berühmtesten Höhlen auf Kreta und Kreta Sehenswürdigkeiten.

In der beeindruckenden Diktäische Höhle, die reich an Stalagmiten und Stalaktiten ist, wurde der Legende nach Zeus geboren.

Deshalb war die Diktäische Höhle schon in der Antike berühmt und der Verehrung des größten aller Götter gewidmet, wie die vielen dort gefundenen Opfergaben zeigen.

In unseren Tagen empfängt die Dikteon-Höhle weiterhin viele Besucher, natürlich nicht mehr Anbeter, sondern Reisende aus der ganzen Welt.

Wenn man die Höhle des Dikteon betritt, befindet man sich im Vorraum und bemerkt sofort den Temperaturunterschied.

Die Sonnenstrahlen können nicht in die Höhle eindringen und die Luftfeuchtigkeit kann, wie in allen Höhlen, 85% erreichen, während absolute Stille herrscht.

Diese idealen Bedingungen machen die Diktäische Höhle  zu einem wichtigen Lebensraum, der reich an Tierleben ist.

In der Vorkammer nisten Felsentauben und andere Vögel, während tiefer in der Höhle Arten von Gliederfüßlern bis hin zur Langohrfledermaus leben.

16. Festung Koules

Festung Koules Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Die Insel Kreta war etwa viereinhalb Jahrhunderte lang unter venezianischer Herrschaft, bevor sie in den 1660er Jahren unter das Osmanische Reich fiel.

Die Festung Koules (Castello a Mare auf Italienisch) war wahrscheinlich eine der primären Repräsentationen dieser Zeit, als Heraklion ein Teil des maritimen Reiches von Venedig war.

Erbaut im frühen 16. Jahrhundert, als die Stadt noch unter dem Namen Candia bekannt war, sieht die Festung immer noch so aus, wie sie vor fünfhundert Jahren war.

Das Beste daran ist, dass Sie Iraklion nicht verlassen müssen, um sie zu besuchen – die Festung Koules befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums, direkt neben dem Hafen.

Die Festung ist für Besucher jeden Tag außer Montag geöffnet (8.30-19.00 Uhr vom 1. April bis 31. Oktober, 8.30-15.00 Uhr während der Winterzeit) und der Eintritt kostet nur 2 Euro.

17. Archäologisches Museum von Chania

Archäologisches Museum von Chania Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Das Museum ist in den katholischen Räumen der venezianischen Abtei des Heiligen Franziskus untergebracht.

Während der Zeit der osmanischen Besatzung gab es eine muslimische Moschee von Yousuf Pascha.

In der modernen Zeit war es ein Kino und ein Lagerhaus für militärische Zwecke geworden.

Seit 1963 dient es als Archäologisches Museum.

Neben der ständigen Ausstellung beherbergt das Museum temporäre Ausstellungen im Rahmen bestimmter lokaler Ereignisse (wie z.B. die Ausstellung von Musikinstrumenten oder zum Thema der Entstehung der Schrift), sowie Musikkonzerte.

In den Sammlungen sind enthalten: Minoische Funde aus verschiedenen Regionen der Präfektur, prähistorische Funde aus Höhlen, aus Gräbern der Geometrischen Periode, der historischen Zeit aus verschiedenen Städten der Präfektur.

Münzen, Juwelen (prähistorische und historische Zeiten), Skulpturen, Inschriften, Stelen, Mosaiken. 

18. Nautisches Museum von Kreta

Nautisches Museum von Kreta Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Das Nautische Museum von Kreta befindet sich am Eingang der historischen Festung “Firka”.

Es wurde 1973 gegründet, um die nautischen Traditionen und die Geschichte der Insel zu fördern.

Das Museum kooperiert und interagiert mit anderen nautischen Museen in Griechenland und im Ausland.

Die ständige Ausstellung umfasst 2.500 Gegenstände, wie Reliquien, Objekte, die auf dem Meeresgrund gefunden wurden, Gemälde, Karten, Fotografien, Schiffsmodelle, nautische Ausrüstung usw.

Die Exponate sind in Einheiten organisiert, in chronologischer Reihenfolge von der Kupferzeit bis heute.

Es gibt auch eine spezielle Ausstellung der Meeresumwelt, mit einer reichen Sammlung von Muscheln aus verschiedenen Orten der Welt.

Ein wichtiger Entwicklungsschritt für das Nautische Museum ist die Einrichtung einer Dauerausstellung über den antiken und traditionellen Schiffbau.

Das Hauptexponat des Museums ist das rekonstruierte minoische Schiff “Minoa”, ein experimentelles Modell, eine originalgetreue Kopie des antiken Handelsschiffes.

19. Frangokastello

Frangokastello Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Frangokástello ist viel mehr als ein Urlaubsziel; es ist ein charismatischer Ort an der Südküste Kretas.

Es verdankt einen großen Teil seiner Pittoreske einer atemberaubenden venezianischen Burg am Meer, die zusammen mit einer Bergkulisse die klare Skyline des Ortes bestimmt.

Es ist in der Tat die berühmte Burg, nach der die Stadt benannt ist, eine Stadt, die aus einer Reihe von Häusern besteht, die in der Ebene zwischen den Bergen und dem libyschen Meer liegen.

Die Burg stammt aus dem Mittelalter und wurde gebaut, um den Ort vor den Horden von Piraten zu schützen, die damals das Mittelmeer befuhren.

Diese architektonische Ikone, für die Frangokástello bekannt geworden ist, kann auch heute noch besichtigt werden: die Kombination von markanten natürlichen Merkmalen gegen die von Menschenhand geschaffene Bausubstanz wird neugierige und gleichgültige Besucher gleichermaßen beeindrucken.

20. Gortyn

Gortyn Kreta Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Gortyn liegt im Messara-Tal, in der Nähe des Dorfes Agioi Deka, auf dem 46. Kilometer der Hauptstraße von Iraklion nach Tibaki, die die Insel von Norden nach Süden durchquert. 

Gortyn war eine der ältesten und stärksten Städte auf Kreta während der prähistorischen und historischen Periode. Die Bevölkerung des antiken Gortyn wird auf 300.000 Menschen geschätzt.

Die Gortyner besetzten Phaistos während des 3. Jahrhunderts v. Chr. Während der römischen Periode erreichte die Stadt den Höhepunkt ihres Ruhmes und war die Hauptstadt von Kreta.

Gortyn war die erste Stadt Kretas, die das Christentum annahm, und behielt ihren Ruhm bis 828 n. Chr., als sie von den Sarazenen besetzt und zerstört wurde. Seitdem war sie nie wieder bewohnt.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.