Als Hauptstadt Frankreichs ist Paris seit mehr als 2.000 Jahren eine wichtige Stadt.Oft mit Spitznamen wie „Stadt der Liebe“ und „Stadt der Lichter“ bezeichnet, ist Paris heute eines der weltweit führenden Zentren für Wirtschaft, Mode, Unterhaltung, Kunst und Kultur. Dank der außergewöhnlichen Kunst und Architektur, der außergewöhnlichen Küche und des unverkennbaren Stilempfindens gibt es in Paris unendlich viele Sehenswürdigkeiten, so dass Erstbesucher und sogar wiederkehrende Besucher nur schwer wissen, wo sie anfangen sollen. Folgen Sie unserem Reiseführer und entdecken Sie die unübersehbaren Paris Sehenswürdigkeiten, von den wichtigsten bis hin zu den verborgenen Schätzen der französischen Hauptstadt.

Paris Sehenswürdigkeiten: Wir haben die 22 Höhepunkte unter den Paris Sehenswürdigkeiten ausgewählt

1. Eiffelturm

Eiffelturm Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Der Eiffelturm, der Ende des 19. Jahrhunderts als Eingang zur Weltausstellung von 1889 erbaut wurde, war zunächst Gegenstand der Kritik der französischen Intelligenz; Künstler und Intellektuelle glaubten, dass ein solcher Turm nur einen Schatten auf andere bedeutende Wahrzeichen der französischen Hauptstadt werfen würde.

Doch in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts wurde der Eiffelturm schließlich zu einer kulturellen Ikone Frankreichs und zu einer der bekanntesten Paris Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt.

Der Eiffelturm beherbergt mehrere Restaurants, so dass Sie eine Mahlzeit mit spektakulärer Aussicht genießen können.

Allerdings müssen Sie Ihren Tisch einige Monate im Voraus reservieren, um dort essen zu können. Eintrittspreise für den Eiffelturm: ab 10 €.

2. Kathedrale Notre-Dame de Paris

Kathedrale Notre-Dame de Paris
Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Notre Dame de Paris wurde zwischen 1163 und 1245 auf der Île de la Cité erbaut und ist eine der ältesten gotischen Kathedralen der Welt.

Der Name der Kathedrale bedeutet auf Deutsch „Unsere Liebe Frau“, und sie ist der Heiligen Jungfrau gewidmet.

In den letzten acht Jahrhunderten wurde das Gebäude der Kathedrale mehrmals renoviert und restauriert.

Die bedeutendste Renovierung fand 1845 statt und dauerte fünfundzwanzig Jahre.

Bei dieser Restaurierung wurden die Strebepfeiler ersetzt, die Kapelle restauriert, Statuen hinzugefügt und eine neue Rosette angebracht.

Entscheidende Ereignisse fanden in Notre Dame statt, darunter die Krönung Napoleón Bonapartes, die Seligsprechung von Jeanne d’Arc und die Krönung Heinrichs VI. von Großbritannien.

Am 15. April 2019 geriet die Kathedrale in einen schweren Brand, bei dem das Dach und der Hauptturm schwer beschädigt wurden.

Die Kathedrale wird oft als das berühmteste Bauwerk der Welt bezeichnet, als eines der Hauptsymbole von Paris und sicherlich als eine der berühmtesten französischen Sehenswürdigkeiten überhaupt.

3. Louvre

Der Louvre ist das größte Museum der Welt und beherbergt eine der beeindruckendsten Kunstsammlungen der Geschichte.

Der prachtvolle Palast und das Museum im Barockstil – LeMusée du Louvre auf Französisch – liegen am Ufer der Seine in Paris.

Es ist eine der größten Paris Sehenswürdigkeiten. Der Louvre wurde 1190 ursprünglich als Festung erbaut, im 16. Jahrhundert jedoch zu einem königlichen Palast umgebaut.

Während seiner Zeit als königliche Residenz erlebte der Louvre ein enormes Wachstum.

Nahezu jeder Monarch baute ihn aus.

Heute umfasst er eine Gesamtfläche von 60.600 Quadratmetern. 

Im Jahr 1682 verlegte Ludwig XIV. die königliche Residenz nach Versailles, und der Louvre wurde zum Sitz verschiedener Kunstakademien, die regelmäßig Ausstellungen der Werke seiner Mitglieder anbieten.

Die Sammlung des Louvre umfasst ägyptische Antiquitäten, antike griechische und römische Skulpturen, Gemälde der alten Meister (namhafte europäische Künstler aus der Zeit vor 1800) sowie Kronjuwelen und andere Artefakte des französischen Adels.

Die 1988 installierte Louvre-Pyramide bringt Licht in die unterirdische Lobby.

Im Museum gekaufte Eintrittskarten: €15/ Online €17

4. Triumphbogen des Sterns

Der Arc de triomphe (Triumphbogen des Sterns) wurde 1806 auf Befehl von Napoleon I. zu Ehren der Siege seiner Grande Armée errichtet.

Inspiriert von den großen Bögen der Antike verbindet das Denkmal das Gedächtnis mit dem Symbolischen und spielt seit jeher eine wichtige Rolle im nationalen republikanischen Bewusstsein.

Jeden Abend wird die Flamme auf dem Grab des Unbekannten Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg entzündet.

Eine Ausstellung schildert die Geschichte und erklärt ihre symbolische Bedeutung, sowohl national als auch international.

Die Terrasse bietet sowohl bei Tag als auch bei Nacht einen herrlichen Blick über die Stadt und ihre großen, weitläufigen Alleen.

5. Die Seine

Der Seine durch Paris zu folgen ist eine Möglichkeit, tausend verschiedene Eskapaden auf dem Fluss, auf den Brücken und Inseln zu erleben.

Ob bei Tag oder bei Nacht, ob am linken oder am rechten Ufer, Sie werden das rege Leben an den Kais und das Plätschern der Wellen zu schätzen wissen.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu entspannen – an Bord eines Schiffes, mit dem Fahrrad, zu Fuß, beim Faulenzen, beim Sport, beim Essen, beim Tanzen auf dem Schiff, beim Erkunden eines Bereichs zwischen zwei Kunstausstellungen, bei einer Pause nach dem Einkaufen oder beim Sonnenbaden im Badeanzug.

An diesen Flussufern, die von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurden, kann man immer wieder erstaunt werden.

Paris verdankt sein Motto der Seine, fluctuat nec mergitur – „Sie schwankt, aber sie geht nicht unter“.

Die Seine erzählt die Geschichte von Paris, von ihrem Geburtsort auf der Île de la Cité über die Umgestaltung der Kais von Bercy flussaufwärts bis hin zum triumphierenden Eiffelturm flussabwärts.

6. Montmartre

Montmartre Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Montmartre, auch bekannt als der Berg der Märtyrer, sollte einer der Orte auf Ihrer Reiseroute sein, den Sie in Paris besuchen sollten.

Und warum?

Weil es in diesem beliebten Stadtteil von Paris unendlich viele Dinge zu tun oder zu sehen gibt, die man unbedingt gesehen haben muss.

Vom Essen in den besten Restaurants auf dem Montmartre und Genießen in einigen der französischen Spezialitäten , über einen Spaziergang entlang der Spuren berühmter Persönlichkeiten wie Vincent Van Gogh und Pablo Picasso bis hin zur wunderschönen, malerischen böhmischen Architektur.

Jeder Ziegelstein, der in diesem charmanten Viertel den Weg ebnet, trägt eine Geschichte in sich!

Basilika vom Heiligsten Herzen in Montmartr ist eine Kirche mit weißem Kuppeldach, die man nicht verpassen darf, da sie eine der ikonenhaftesten Paris Sehenswürdigkeiten ist, wenn man den Montmartre erreicht, da sie die Stadt dominiert.

Schon beim bloßen Googeln über den Montmartre selbst werden Hunderte von Touristenfotos des Monuments zutage treten.

7. Schloss Versailles

Schloss Versailles Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Das Schloss von Versailles ist ein zauberhafter Ort, an dem Kunst und Natur perfekt miteinander verbunden sind.

Der König Ludwig XIV. ist der Schöpfer dieses einzigartigen Palastes. Abseits der Stadt Paris gelegen, als wolle er die Monarchie vor den Köchern und Verschwörungen der Hauptstadt schützen, ist der atemberaubende Palast ein Symbol der Macht.

Ludwig XIV. versammelte die wichtigsten Persönlichkeiten des Königreichs um sich.

Prinzen, Höflinge und Minister lebten mit ihm in Versailles. Alles an diesem Palast ist einzigartig.

Von den Zimmern bis hin zu den Gärten ist jedes noch so kleine Detail sorgfältig ausgewählt und geschaffen worden, damit der Palast sein prächtiges Aussehen erreichen konnte.

Ordnung, Ausgewogenheit und Symmetrie sind die besten Worte, um es zu beschreiben.

Als Sitz der Könige von Frankreich zwischen 1662 und 1789 ist das Schloss von Versailles eine der wichtigsten Paris Sehenswürdigkeiten der französischen Geschichte.

Es ist auch in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen worden.

8. Lateinisches Viertel

Lateinisches Viertel Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Das Quartier Latin von Paris befindet sich am linken Seineufer, rund um die Sorbonne.

Bekannt für sein studentisches Leben, seine lebhafte Atmosphäre und seine Bistros, beherbergt das lateinische Viertel zahlreiche Institutionen der höheren Bildung, wie die Ecole Normale Superieure, die Ecole des Mines de Paris oder die Ecole Polytechnique.

Das Gebiet hat seinen Namen von der lateinischen Sprache, die einst in und um die Universität herum weit verbreitet war, da Latein im Mittelalter die internationale Sprache des Lernens war.

9. Moulin Rouge

Moulin Rouge Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Das Moulin Rouge ist ein französisches Cabaret, das 1889 in Paris eröffnet wurde.

Am Fuße des Montmartre-Hügels gelegen, bot das Moulin Rouge im Laufe der Jahre verschiedene Arten von Shows an.

Zuerst war das Moulin Rouge ein Musiksaal, in dem der Tanz Cancan populär wurde.

Dieser Tanz wurde in England erfunden, aber sie fanden ihn dort zu „schockierend“, aber in Frankreich war er ein großer Erfolg!

Der French Cancan ist ein Tanz für Frauen, bei dem es nur darum geht, den Spagat zu machen und die Spitzen ihrer Kleider zu zeigen.

Die Popularität des Moulin Rouge kam und ging im Laufe der Zeit, aber der Ort stand immer dafür, eine großartige und glamouröse Show und Atmosphäre zu bieten.

Die Show, die sie jetzt anbieten, ist eine wunderschöne Tanz- und Gesangsshow mit glänzenden Kostümen und atemberaubenden Choreographien, die „Féerie“ genannt wird.

10. Disneyland Paris

Disneyland Paris Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Disneyland Paris, ursprünglich bekannt als Euro Disney Resort, ist ein Vergnügungszentrum in Marne-la-Vallée, in Paris.

Es ist der meistbesuchte Freizeitpark in ganz Frankreich und Europa. Das Resort erstreckt sich über 4.800 Hektar und beherbergt zwei Themenparks, mehrere Resort-Hotels, einen Einkaufs-, Restaurant- und Unterhaltungskomplex sowie einen Golfplatz und mehrere zusätzliche Freizeit- und Unterhaltungsstätten.

Disneyland Paris öffnete seine Tore am 12. April 1992, und 2002 wurde mit dem Walt Disney Studios Park ein zweiter Themenpark eröffnet, der nach dem Tokyo Disney Resort der zweite Disney-Park außerhalb der Vereinigten Staaten ist.

Das Resort wurde speziell nach dem Vorbild von Walt Disney World in Florida konzipiert. Eintrittskarte ab 65 Euro.

11. Musée d’Orsay

Musée d'Orsay Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Das Musée d’Orsay ist ein Museum, das in einem 1900 erbauten großen Bahnhof eingerichtet wurde.

Es beherbergt zahlreiche Skulpturen und impressionistische Gemälde und hat sich zu einem der beliebtesten Museen von Paris entwickelt. 

Jahrhunderts wurden in Paris zwei große Bahnhöfe gebaut, der Gare de Lyon und der Gare d’Orsay.

Der Gare d’Orsay hatte den prominentesten Standort, entlang der Seine gegenüber dem Louvre.

Der Bahnhof wurde von der Compagnie d’Orléans geplant, die elektrifizierte Züge mitten ins Herz von Paris bringen wollte.  

Bei seiner Eröffnung enthielt das Museum etwa 2300 Gemälde, 1500 Skulpturen und 1000 andere Objekte. Die meisten dieser Kunstwerke stammten aus anderen Museen wie dem Musée du Luxembourg.

Im Laufe der Zeit hat sich die Sammlung vor allem durch Ankäufe und Schenkungen beträchtlich erweitert.

Sie umfasst einen Zeitraum von der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts bis 1914 und enthält Werke von Degas, Rodin, Monet, Manet, Renoir, Cezanne, van Gogh und anderen.

12. Sainte-Chapelle

Sainte-Chapelle Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Die Sainte-Chapelle („Heilige Kapelle“), die sich innerhalb des Komplexes des Justizpalastes auf der Ile de la Cité im Zentrum von Paris befindet, ist ein zierliches, aber perfektes Beispiel für den Rayonnant-Stil der gotischen Architektur.

Sie wurde von Ludwig IX., König von Frankreich, errichtet, um die Dornenkrone und ein Fragment des Wahren Kreuzes, kostbare Reliquien der Passion, zu beherbergen.

Ludwig hatte diese 1239 vom byzantinischen Kaiser Baldwin II. für die exorbitante Summe von 135.000 Livres gekauft (die Kapelle kostete „nur“ 40.000 Livres).

Zwei Jahre später wurden weitere Reliquien aus Byzanz gebracht.  Die Sainte-Chapelle wurde schnell gebaut und am 25. April 1248 fertiggestellt.

Am folgenden Tag wurde die obere Kapelle, die sowohl als Königskapelle als auch als Ausstellungsort für die Reliquien diente, vom Legaten des Papstes, Eudes of Châteauroux, eingeweiht.

Die untere Kapelle – die Pfarrei des Palastes – wurde von Pierre Berruyer, Erzbischof von Bourges, der Jungfrau Maria geweiht.

13. Opéra Garnier

Opéra Garnier Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten


Der Palais Garnier ist ein exquisites Operngebäude im Herzen von Paris. Während des Zweiten Französischen Reiches wollte Napoleon III. der Pariser Oper ein neues Zuhause geben, nachdem er in dem Gebäude, in dem die Oper stattfand, beinahe ermordet worden wäre.

Nach vielen Jahren der Planung und Problemen, die den Bau stoppten, wurde sie 1875 während des Dritten Französischen Reiches eröffnet.

Insgesamt bietet das Opernhaus rund 2.000 Gästen Platz. Das Gebäude hat die französische Kultur so stark beeinflusst, dass es in vielen Filmen erscheint und vielleicht am berühmtesten als Schauplatz für Das Phantom der Oper von Gaston Leroux.

Und nicht nur das, viele Länder haben ihre eigenen Gebäude nach dem Vorbild des Palais Garnier gebaut. Das Innere des Palais Garnier ist exquisit mit einem großen Treppenhaus.

Sowohl das Grand Foyer als auch die Große Treppe sind aus Marmor mit schweren Ornamenten und Skulpturen gestaltet

14. Musée Rodin

Musée Rodin Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Das 1919 in einem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, dem Hôtel Biron (ehemals Hôtel Peyrenc de Moras), eröffnete Musée Rodin widmet sich in erster Linie den Werken des französischen Bildhauers Auguste Rodin.

Ein Schwestermuseum befindet sich südwestlich von Paris in Meudon, in der Villa, die Wohnhaus und Atelier des Künstlers war.

Das Musée Rodin in Paris beherbergt eine Auswahl der größten Werke des Künstlers, darunter Der Denker, Das Tor zur Hölle und Der Kuss.

Neben dem prachtvollen, von Jean Aubert entworfenen Gebäude mit seiner verzierten Fassade und den Rocaille-Details bietet das Pariser Museum seinen Besuchern die Möglichkeit, Rodins Werke in seinem malerischen Skulpturengarten und seiner Kapelle, die erst kürzlich von Pierre-Louis Faloci renoviert wurde, zu erkunden und zu besichtigen.

15. Panthéon

Panthéon Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Das Panthéon war das erste große Monument in Paris.

Es wurde vor dem Triumphbogen und dem Eiffelturm errichtet und war das erste Gebäude, das einen Panoramablick über die französische Hauptstadt bot.

Es befindet sich im Quartier Latin, ganz in der Nähe des Jardin du Luxembourg.

Das Panthéon wurde zwischen 1764 und 1790 erbaut, zuerst von Jacques Germain Soufflot und später von Jean Baptiste Rondelet entworfen.

Das Panthéon wurde mit der Absicht geschaffen, die Einfachheit der gotischen Architektur mit der Stattlichkeit der griechischen Architektur zu verbinden.

Während des 19. Jahrhunderts und je nach politischem Regime wurde das Panthéon entweder als religiöses oder als patriotisches Gebäude genutzt.

16. Luxemburggarten

Luxemburggarten Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Der Luxemburg-Park ist ein privater, der Öffentlichkeit zugänglicher Garten, der 1612 auf Wunsch von Marie de Medicis angelegt wurde, um den Luxemburg-Palast zu begleiten.

Die Pariser nennen ihn liebevoll „Luco“. Der Garten umgibt das Palais du Luxembourg, in dem der Senat sitzt.

Er wurde von André Le Nôtre neu gestaltet und ist sehr angenehm zum Spazierengehen; Sie finden dort auch einen Obstgarten, mehrere Apfelsorten, einen Bienenstock und ein Glashaus mit Orchideensammlung.

Es gibt 106 Statuen, eine Bronzereduktion der Freiheitsstatue und 3 schöne Brunnen.

17. Pont Alexandre III

Pont Alexandre III Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Die reich verzierte Brücke Pont Alexandre III, die die Seine überbrückt und das 7. und 8. Pariser Arrondissement verbindet, ist ein Symbol für die friedlichen Beziehungen zwischen Frankreich und Russland.

Obwohl sie erst zur Zeit der Pariser Weltausstellung 1900 offiziell eingeweiht wurde, wurde der Grundstein der Brücke 1896 von Zar Nikolaus II. von Russland persönlich gelegt und symbolisiert damit die französisch-russischen Beziehungen.

Dieses internationale Friedensabkommen wurde bei Gesprächen, die 1891 begannen und zur Unterzeichnung der französisch-russischen Allianz führten, die zwischen Zar Alexander III. – dem Vater von Nikolaus II und Sadi Carnot, dem damaligen Präsidenten der Französischen Republik, geschlossen wurde.Besonders wertvoll ist die prachtvolle Dekoration der Pont Alexandre III.

Die Brücke steht seit 1975 unter historischem Denkmalschutz.

Vier massive Pylone von 17 Metern Höhe, zwei an jedem Ufer, dienen als Gegengewicht für den Deckbogen.

18. Park Buttes-Chaumont

Park Buttes-Chaumont Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Der Park Buttes-Chaumont ist eine der größten Grünflächen in Paris.

Er befindet sich im Nordosten von Paris und ist im Frühjahr und Sommer einer der beliebtesten Pariser Freizeitorte.

An den sonnigen Nachmittagen ist dieser Park voll von Menschen, die das schöne Wetter genießen.

Stellen Sie sich einen Ort vor, an dem Sie Höhlen, Wasserfälle, Hängebrücken, exotische Bäume und zahlreiche Vögel wie Möwen, Moorhühner und Stockenten finden können.

Im Herzen des Parks Buttes-Chaumont befindet sich ein 1,5 Hektar großer künstlicher See, der die Insel Belvedere umgibt, eine Felseninsel mit steilen Klippen aus dem alten Gipssteinbruch.

Auf dem Gipfel der Insel, fünfzig Meter über dem See, befindet sich der Sibyllentempel.

Dies ist der berühmteste Ort des Parks und stellt eine Miniaturversion des antiken römischen Vesta-Tempels in Tivoli, Italien, dar.

Die Insel ist durch zwei Brücken mit dem Rest des Parks verbunden.

Eine von ihnen ist eine 63 Meter lange Hängebrücke, die von Gustave Eiffel entworfen wurde.

19. Père Lachaise Friedhof

 Père Lachaise Friedhof Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Der größte Pariser Friedhof, der sich im Pariser Arrondissement befindet, ist der kultische und unergründliche Ort der Hauptstadt.

Mehr als 60.000 Menschen ruhen dort, darunter viele Berühmtheiten und historische Persönlichkeiten.

Auf dem Friedhof Père Lachaise befinden sich die Gräber von Molière, Oscar Wilde und Jim Morrison.

Jedes Jahr empfängt der Friedhof Père Lachaise mehr als 3,5 Millionen Besucher und ist sicherlich der meistbesuchte Friedhof der Welt, paradoxerweise für einen Ort, der fast 70.000 Verstorbene beherbergt.

Sein Name ist eine Hommage an den Beichtpriester Ludwigs XIV., François d’Aix de La Chaise, genannt Père Lachaise.

Diese unter Denkmalschutz stehende Stätte wurde 1804 für den Gottesdienst eröffnet.

Damals waren nur einige wenige Gräber zu sehen…

In der Vergangenheit wollten sich die Pariser nicht in den Höhen von Paris, einem armen und beliebten Viertel, begraben lassen.

Erst mit der Überführung der Gräber von Molière und Jean de La Fontaine im Jahr 1817 fand der Friedhof seinen Ruf.

Von da an nahm die Zahl der Gräber auf dem Friedhof in kürzester Zeit zu.

Im Jahr 1830 gab es nicht weniger als 30.000 Gräber.

20. Centre Georges-Pompidou

Centre Georges-Pompidou Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Das Centre Pompidou ist ein Wahrzeichen von Paris, ein außergewöhnliches Bauwerk, das 1977 eingeweiht wurde, d.h. offiziell – wenn man es aus dem Französischen übersetzt – das Nationale Kunst- und Kulturzentrum Georges Pompidou.

Die Einheimischen nennen es „Beaubourg“ nach dem Viertel um das Zentrum im 4. Arrondissement von Paris.

Das Gebäude war die Vision des Mannes, nach dem es benannt ist, Frankreichs Führer zwischen 1962 und 1968.

Präsident Georges Pompidou hatte die Idee eines der Kultur des 20. und 21.

Jahrhunderts gewidmeten Raumes, der bildende Kunst, Literatur, Musik, Kino und Design in einer einzigartigen multikulturellen Institution vereint.

Das Gebäude verfügt über umfangreiche Galerien, in denen sowohl Gastausstellungen als auch eine Auswahl aus der ständigen Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst gezeigt werden, die zu den bedeutendsten der Welt zählt.

21. Hôtel des Invalides

Hôtel des Invalides Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Der prächtige Gebäudekomplex des Hôtel national des Invalides wurde im siebzehnten Jahrhundert als Heim und Krankenhaus für französische Soldaten im Ruhestand konzipiert.

1674 machten die ersten Pächter von Les Invalides diese Gebäude zu ihrem Zuhause. Am Ende des Jahrhunderts gab es über 4.000 Soldaten und Marinesoldaten, die über zehn Jahre lang in den französischen Streitkräften gedient hatten und sich deshalb hier zur Ruhe setzen konnten.

Im Gegensatz zu dem, was viele glauben mögen, verbrachten diese Männer die meiste Zeit damit, neben vielen anderen Aufgaben Schuhe und Armeeanzüge zu studieren und zu reparieren.

Das Hôtel des Invalides ist eine der wichtigsten Paris Sehenswürdigkeiten, nicht nur wegen der Kunstwerke, die es beherbergt, und seiner schönen goldenen Kuppel, sondern weil es ein entscheidender Teil der französischen Streitkräfte ist und die Grabstätte von Napoleon I. darstellt.

Im Inneren können Besucher auch das große Musée de l’Armée (Militärmuseum der französischen Armee) besichtigen.

22. Petit Palais

Petit Palais  Paris Sehenswürdigkeiten: 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten

Das für die Weltausstellung von 1900 errichtete Petit Palais vereint eine Mischung aus traditioneller und moderner Architektur, aber mit der Größe und Würde eines Palastes, dessen Fertigstellung mehr als 20 Jahre dauerte und der 1902 zu einem neuen Museum in Paris wurde.

Der Entwurf des Petit Palais basiert auf einer Trapezform, die aus vier Flügeln besteht und einen halbkreisförmigen Garten umgibt.

Charles Girault ist es gelungen, eine Mischung aus traditioneller und moderner Architektur zu schaffen, die es den Besuchern erlaubt, durch das Gebäude hindurch in die Öffnungen des Innenhofgartens und auf den Jardins des Champs Elysees zu gelangen.

Paris Sehenswürdigkeiten 22 Top Paris Sehenswürdigkeiten