Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 Besten Attraktionen – 2020

Rumänien liegt auf der Balkanhalbinsel und ist ein Land der Kontraste. Das ehemalige Ostblockland gehörte im Laufe der Jahre den Römern, die dem Land seinen Namen gaben, den Ungarn und den Osmanen. Das Land ist voll von idyllischen Altstädten, Gebirgsorten, in denen man gut Skifahren kann, und einer stark entwickelten Kunstszene. Der berühmteste Bürger des Landes könnte jedoch der Vampir Dracula sein, ein fiktiver Charakter, der in Transsylvanien gelebt hat. Wofür ist Rumänien also bekannt? Lassen Sie uns einen Blick auf einige der schönsten Orte und berühmtesten Rumänien Sehenswürdigkeiten werfen, die von Bukarest über Siebenbürgen bis hin zu traditionellen Regionen reichen und die UNESCO-Stätten, historische Orte und Naturattraktionen umfassen.

22 Gründe, warum es sich lohnt nach Rumänien zu reisen! Dann los! Die 22 wichtigsten Rumänien Sehenswürdigkeiten:

1. Schloss Bran

Schloss Bran Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Das Schloss Bran ist mit Sicherheit eine der berühmtesten Rumänien Sehenswürdigkeiten.

Seine versteckten Passagen, engen Treppen und die gespenstische Atmosphäre machen es zu einem Must-Visit-Ziel für jeden Touristen.

Es ist einer der Hauptgründe, warum Siebenbürgen sein mystisches und okkultes Image über die Jahre bewahrt hat.

Abgesehen davon, dass es die Inspiration hinter dem “Dracula”-Roman von Bram Stoker war, haben das Schloss Bran und die Umgebung ein größeres und beeindruckendes Erbe. 

Die hochgelegene Bergkuppe bot immer einen großartigen Aussichtspunkt, noch bevor es das Schloss Bran gab.

Sie ist wahrscheinlich der Hauptgrund, warum die Deutschordensritter 1211 die erste Festung auf dem Platz errichteten. 

Ende 1377 gewährte der ungarische König Ludwig I. von Anjou dem Volk von Brasov das Recht, eine Burg zu bauen.

Er forderte auch die Sachsen der Region auf, beim Bau der Burg zu helfen. Ihr Einfluss zeigt sich in der gesamten Architektur des Gebäudes.

Im Jahr 1388 wurde das Schloss Bran fertiggestellt und erhielt offiziell seinen heutigen Namen.

1956, nachdem die rumänische Königsfamilie aus dem Land fliehen musste, beschloss das kommunistische Regime, das Schloss Bran in ein Museum umzuwandeln.

Die Eintrittspreise sind günstig: ab 5 €.

2. Parlamentspalast, Bukarest

Parlamentspalast, Bukarest Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Der Parlamentspalast ist das zweitgrößte Regierungsgebäude der Welt (nach dem Pentagon) und die berüchtigtste Schöpfung des ehemaligen Diktators Nicolae Ceauşescu.

Das 330.000 Quadratmeter große Gebäude wurde 1984 eröffnet (und ist immer noch nicht fertig gestellt) und verfügt über mehr als 3000 Räume – eine der imposanten Bukarests Sehenswürdigkeiten.

Der Besuch ist nur mit Führer möglich (im Voraus buchen). Der Eintritt in den Palast befindet sich auf der Nordseite des Gebäudes von B-dul Naţiunile Unite aus (um ihn zu finden, wenden Sie sich der Vorderseite des Palastes von B-dul Unirii aus zu und gehen Sie rechts um das Gebäude herum). 

Bringen Sie Ihren Reisepass mit.

Es werden verschiedene Arten von Touren angeboten, darunter eine “Standard”-Tour durch die Haupträume und Korridore und ” vollständige” Touren, die die Standard-Tour mit Ansichten des Untergeschosses kombinieren.

Der Standard- Tour dauert etwa 45 Minuten; fügen Sie weitere 15 Minuten hinzu, um das Untergeschoss zu besichtigen.

Heute beherbergt das Gebäude das Parlament des Landes und die dazugehörigen Büros – obwohl ein Großteil des Gebäudes ungenutzt bleibt. Eintrittskarten ab 5 Euro…

3. Historisches Zentrum von Sighisoara

Historisches Zentrum von Sighisoara 
Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Sighișoara ist ein weiterer wichtiger historischer Ort in Siebenbürgen, der einen Besuch wert ist.

Die kulturell bedeutsamste und beliebteste Touristenattraktion ist das historische Zentrum, auch bekannt als die Zitadelle von Sighisoara, die 1999 den UNESCO-Status erhielt.

Die auf einem kleinen Hügel über den Ebenen Siebenbürgens gelegene Festungsstadt wurde im 12. Jahrhundert von deutschen sächsischen Siedlern erbaut und ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Rumänien Sehenswürdigkeiten Europas.

Sighișoara ist der Geburtsort von Vlad Tepes oder Vlad dem Pfähler (die Inspiration für den Dracula-Charakter) und sein Elternhaus aus seiner Kindheit steht in strahlendem Gelb.

Hier gibt es viel Geschichte zu lernen, aber das Beste, was man in Sighisoara tun kann, ist, einfach auf gepflasterten Straßen spazieren zu gehen, mittelalterliche Architektur zu bewundern und sich vorzustellen, wie die Menschen vor 500 Jahren gelebt haben!

Eine der besten Zeiten für einen Besuch ist im Sommer, wenn das berühmte Sighișoara Mittelalterliche Festival stattfindet.

4. Băile Herculane – Herkulesbad

Băile Herculane – Herkulesbad Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Băile Herculane ist ein Kurort im rumänischen Banat, im Landkreis Caraș-Severin, im Tal des Flusses Cerna, zwischen den Bergen Mehedinți im Osten und dem Cerna-Gebirge im Westen.

Seine derzeitige Einwohnerzahl beträgt etwa 5.000.

Der Kurort Băile Herculane hat eine lange Geschichte menschlicher Besiedlung. Zahlreiche archäologische Entdeckungen zeigen, dass das Gebiet seit dem Paläolithikum bewohnt ist.

Die Peștera Hoților (Höhle der Diebe), enthält mehrere Ebenen, darunter eine aus der Mousterianischen Periode, eine aus dem Mesolithikum (spätes Epigravettium) und mehrere aus dem späteren Neolithikum.

Die Legende besagt, dass der müde Herkules im Tal anhielt, um zu baden und sich auszuruhen.

Ungeerdete Steinmetzarbeiten zeigen, dass besuchende römische Aristokraten die Stadt in ein römisches Freizeitzentrum verwandelten.

Sechs Statuen des Herkules aus dieser Zeit wurden entdeckt.Eine Bronzereplik von einer von ihnen, die 1874 gegossen wurde, steht als Wahrzeichen im Stadtzentrum.

5. Bigar Wasserfall

Bigar Wasserfall Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Bigăr Wasserfall gilt als der schönste Wasserfall der Welt.

Eine mit Moos bewachsene Kalksteinwand und eine unterirdische Wasserquelle bilden zusammen dieses wunderschöne und einzigartige Stück Natur.

Er befindet sich im Bezirk Caraș-Severin im Anina-Gebirge (Westrumänien) und wird von den Einheimischen “das Wunder aus der Minis-Schlucht” genannt.

Dieser Wasserfall ist auf jeder Liste von atemberaubenden Orten auf der ganzen Welt zu finden, und er ist definitiv eine der schönsten Rumänien Sehenswürdigkeiten.

Bigăr Wasserfall hat eine Höhe von fast 8 Metern, und er ist das ganze Jahr über mit Moos bedeckt.

Die einzigartige Art und Weise, wie sich das Wasser verteilt und in winzige Fetzen von Tropfen fällt, ist wirklich bemerkenswert, es sieht aus wie etwas, das geradewegs aus einem Märchen herausgekommen ist.

Im Jahr 2013 hat The World Geography in ihrem Artikel “8 Unique Waterfalls Around the World” den Bigăr Wasserfall auf den 1. Platz gesetzt.

6. Die Bucegi-Sphinx im Bucegi-Gebirge

Die Bucegi-Sphinx im Bucegi-Gebirge Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Das Bucegi Plateau ist vor allem für eines der beeindruckendsten natürlichen Rumänien Sehenswürdigkeiten, die Sphinx, bekannt.

Der Name wurde wegen seiner Form gewählt, die dem menschlichen Gesicht ähnelt, der Form, die aus der Erosion durch den Wind über einen langen Zeitraum hinweg entstanden ist.

Wissenschaftliche Beweise werden jedoch durch einige Theorien widerlegt, die behaupten, dass das Monument ein Beweis für eine viel fortgeschrittenere Zivilisation ist, die die Sphinx geschaffen hätte, oder dass es von den Dakern als Tribut an Zalmoxis, eine in ihrer Kultur vorhandene Gottheit, errichtet wurde.

Unabhängig davon, welche Theorie wahr ist, weist die Sphinx in der Tat gewisse Besonderheiten auf, die sie von jeder anderen Felsformation dieser Art unterscheiden.

Der Ursprung des Namens der Sphinx ergibt sich aus ihrer Ähnlichkeit mit einem menschlichen Kopf, genauer gesagt mit der ägyptischen Sphinx, und befindet sich im Bucegi-Gebirge in einer Höhe von 2.216 m.

Die Bucegi-Sphinx, die aus einem großen Steinblock geformt wurde, der die Form angenommen hat, die wir heute kennen, misst 8 Meter in der Höhe und 12 Meter in der Breite.

7. Kloster Snagov

Kloster Snagov Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Auf einer kleinen Insel in einem See in der Nähe von Bukarest steht das Snagov-Kloster, das laut lokaler Tradition die Grabstätte von Vlad dem Pfähler ist, der die Inspiration für Bram Stokers Dracula war.

Das Kloster, das ursprünglich im 14. Jahrhundert gegründet und 1933 wieder ausgegraben wurde, ist ein scheinbar einfacher Ort der religiösen Verehrung, der sich die Ruhe zunutze macht, die seine wasserdichte Isolation mit sich bringt.

Es wird jedoch erzählt, dass Vlad Tepes III. nach seinem notorisch grausamen Leben auf seinen Wunsch hin in der Kirche begraben wurde, bevor er starb.

Eine Reihe von Archäologen und Historikern haben geprüft, ob es sich bei dieser Geschichte um eine Tatsache oder eine einfache Apokryphe handelt, und keiner konnte beweisen, dass der Diktator jemals auf der Insel zur Ruhe gebettet wurde.

Nach dem Ausgraben einiger Grabsteine der Stätte wurde nur eine Mischung aus Pferde- und Menschenknochen gefunden, aber nichts, was das mögliche Begräbnis Draculas bestätigt.

8. Râpa Roșie

Râpa Roșie Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Das Schutzgebiet von Râpa Roșie befindet sich im Kreis Alba Iulia, vier Kilometer nördlich von Sebeș, im mittleren Westen Rumäniens.

Es befindet sich in den Fagăraș Bergen, so dass die Schlucht von einer erstaunlichen Berg- und Naturlandschaft umgeben ist.

Es scheint unwirklich, was man in diesem Panorama sehen könnte, das vor 60 Millionen Jahren entstand. 

Die Erosions- und Bewässerungsprozesse, aber auch die Flora mit endemischen und seltenen Elementen haben zur Entstehung dieses erstaunlichen Ortes geführt, der sich etwa 800 Meter ausbreitet.

Genauer gesagt bewirkte ein Wildbach eine Erosion in den Sedimentablagerungen des unteren Miozäns und machte diese Landschaft möglich.

Es gibt einen Wechsel von Ton und grauem Sandstein, der die zementierte Formation entstehen ließ.

Die Wissenschaftler waren so erstaunt, dass sie sie aufgrund der riesigen vertikalen Wandform dieses Canyons mit einer antiken architektonischen Stätte verglichen.

Dieses Naturreservat ähnelt Säulen und Pyramiden. Aus diesem Grund erhielt dieser Ort den Beinamen “haarige Pyramiden”.

9. Donaudelta

Donaudelta Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Unter all den natürlichen Attraktionen und Gebieten ist die von der UNESCO geschützte Biosphäre des Donaudeltas einzigartig und gehört zu den besten Orten in Europa, die man besuchen sollte, wenn man die Wunder der Natur erleben möchte.

Die UNESCO hat diesem 3.000 Quadratkilometer großen Gebiet wegen seiner unberührten wilden Landschaften, Sumpfkanäle, traditionellen Fischerdörfer und seiner beeindruckenden Pflanzen- und Tiervielfalt den Status eines Weltnaturerbes verliehen.

Das Donaudelta gilt als eines der größten und am besten erhaltenen Deltas in ganz Europa und weltweit.

Neben seinen malerischen Kanälen, zahlreichen Seen und weichen Sümpfen ist das rumänische Delta auch für seine außergewöhnlichen Vogelbeobachtungsmöglichkeiten bekannt: Weit über 300 Vogelarten nisten hier jedes Jahr.

Fotografen, Tierfreunde oder neugierige Touristen strömen von April bis Oktober herbei, um einen Blick auf die Wunder der Natur zu erhaschen.

10. Poiana Brasov

Poiana Brasov Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Wenn Sie es satt haben, nach Vampiren zu suchen, sollten Sie Poiana Brasov als Tempowechsel in Betracht ziehen.

Es ist der beliebteste Skiort Rumäniens, der auch Skifahrer aus ganz Europa anzieht.

Das in den Karpaten gelegene Skigebiet verfügt über sieben Pisten, die zusammen 25 km (15 Meilen) zum Skifahren bieten.

Das Resort ist auch Austragungsort von alpinen Ski- und Eiskunstlaufwettbewerben.

Wärmen Sie sich nach einem Tag auf den Pisten mit einem traditionellen Glühwein auf oder probieren Sie tuică, ein pfeffergewürztes Getränk auf Pflaumenbasis.

Oder probieren Sie einige der köstlichsten Spezialitäten der rumänischen Küche  in einem der zahlreichen Restaurants.

11. Burg Hunedoara

Burg Hunedoara Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Im Herzen Transsylvaniens sieht eine der größten Burgen Europas aus, als säße sie auf einer felsigen Klippe, zu der nur eine dünne Brücke den Zugang ermöglicht.

Aber dies ist die Burg Hunedoara, die wie aus einem Märchen aussieht, vor allem, weil die Restauratoren der Meinung waren, dass sie es sein sollte. 

Die Mitte des 15. Jahrhunderts erbaute Burg war das Werk des ungarischen Militärführers John Hunyadi, der den hohen Bau über den Resten eines von Karl I. errichteten Bergfrieds errichtete.

Die Burg Corvin ist in drei große Bereiche aufgeteilt: Den Rittersaal, den Sitzungssaal und die Rundtreppe.

Jeder dieser drei Teile ist von runden und rechteckigen Türmen umgeben, die sowohl zur Verteidigung als auch als Gefängnis dienten.

Die komplexe Architektur wurde in einem reichen gotischen Stil entworfen, der die ohnehin schon beeindruckende Struktur hervorhebt…

12. Kloster Sucevița

Kloster Sucevița Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Nur wenige religiöse Denkmäler sind so inspirierend und faszinierend wie das Kloster Sucevița, eine der acht bemalten Kirchen aus der Bukowina, die in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurden.

Als Meisterwerk und “Zeugnis der moldawischen Kunst” markiert das Kloster 12. Sucevița das Ende einer Ära, einer Zeit, in der die mittelalterliche religiöse Kunst in diesem Teil Rumäniens ein neues Niveau an Innovation und Kreativität erreichte.

Das farbenfrohe Bild des Sucevita-Klosters, eine der kulturellen Rumänien Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt besuchen sollte, wird Sie noch viele Jahre lang begleiten, nachdem Sie es besucht haben.

Die Geschichte des Klosters beginnt mit der Geschichte der Movila-Brüder, den Urenkeln von Stephan dem Großen, dem geliebten Fürsten der Republik Moldau.

Einer von ihnen, Gheorghe, konvertierte zum Mönchsleben und wurde schließlich Metropolit von Moldawien, während die beiden anderen, Simeon und Ieremia, zu Prinzen derselben historischen Region wurden.

Mit finanzieller und kultureller Unterstützung der drei Brüder in den letzten zwei Jahrzehnten des 16. Jahrhunderts gebaut und bemalt, ist dies die letzte Kirche mit bemalten Außenwänden in der Region.

13. Salina Turda – Salzbergwerk Turda

Salina Turda - Salzbergwerk Turda Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Salina Turda in Turda, Rumänien, beherbergt einen unterirdischen Themenpark, der sich in einem der ältesten Salzbergwerke der Welt befindet.

Das Salzbergwerk, dessen Ursprünge bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen, wurde im Zweiten Weltkrieg, nachdem die Ausgrabungen 1932 eingestellt worden waren, für alles Mögliche genutzt, von einem Käselager bis hin zu einem Bombenbunker.

Heute ist es in einen unglaublichen unterirdischen Themenpark umgewandelt worden. Wenn Sie ihn besichtigen, gehen Sie etwa 400 Meter nach unten, bevor Sie das unterirdische Wunderland erreichen.

Dort finden Sie ein Amphitheater, eine Bowlingbahn, einen unterirdischen See mit Paddel- und Ruderbooten und sogar ein Riesenrad.

Außerdem finden Sie einen Minigolfplatz und Tischtennisplätze. Salina Turda ist das ganze Jahr über geöffnet.

Die Kosten variieren je nach dem von Ihnen bevorzugten Paket, liegen aber in der Regel bei etwa 15 Lei (etwa 5 €) für Erwachsene.

14. Kirchenburg von Birthälm

Kirchenburg von Birthälm Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Die spätgotische Kirchenburg von Birthälm, die von konzentrischen Mauern umgeben und von Türmen flankiert ist, gehört zu den größten und beeindruckendsten in Siebenbürgen.

Die dreischiffige Kirche wurde zwischen 1493 und 1522 erbaut und beherbergt hervorragend erhaltene Kunstwerke aus der Renaissance, eine aufwendig geschnitzte Kanzel und eine Tür mit Mosaiken.

Die Kirche und ihre majestätischen Befestigungsanlagen wurden von der Unesco zusammen mit dem mittelalterlichen Kern des Birthälmischen Dorfes in die Liste der Unesco aufgenommen.

In der Nähe des Altars in der Kirche befindet sich die Sakristei, die einst einen Schatz hinter ihrer beeindruckenden Tür mit einem noch beeindruckenderen Schloss beherbergte.

Im Inneren des Geländes befinden sich viele interessante Gebäude, darunter eine kleine Bastion, die in der lokalen Überlieferung berühmt ist: Ehepaare, die sich scheiden lassen wollten, wurden hier angeblich zwei Wochen lang eingesperrt, um einen letzten Versuch zur Beilegung von Streitigkeiten zu unternehmen.

Es gab nur ein Bett, einen Tisch und ein Besteck. Die Methode war so erfolgreich, dass Geschichten behaupten, dass sich in mehr als 300 Jahren nur ein Paar für die Scheidung entschied.

15. Fröhlicher Friedhof

Fröhlicher Friedhof Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Auf dem Grabstein stehen verallgemeinerte Nettigkeiten geschrieben, die oft auf so wenig wie “Ruhe in Frieden” verkürzt werden.

Dies gilt nicht so für die Stadt Săpânţa in Rumänien, wo auf dem Cimitirul Vesel oder “Fröhlichen Friedhof” über 800 Holzkreuze die Lebensgeschichten, verrückte Details und letzten Momente der Körper tragen, die sie kennzeichnen. 

In hellen, fröhlichen Bildern und mit Limericks kommentiert sind die Geschichten von fast allen, die in der Stadt Săpânţa gestorben sind. Illustrierte Kreuze zeigen Soldaten, die geköpft wurden, und einen Stadtbewohner, der von einem Lastwagen überfahren wurde.

Die Inschriften offenbaren ein überraschendes Maß an Wahrheit.

“Unter diesem schweren Kreuz Liegt meine Schwiegermutter arm… Versuchen Sie, sie nicht aufzuwecken.

Denn wenn sie nach Hause zurückkommt,… wird sie mir den Kopf abbeißen.”

16. Schloss Peleș

Schloss Peleș Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Falls Ihnen die Burg Bran nicht genug war, fügen Sie Peleș Castle zu Ihrer Liste der Rumänien Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen können, hinzu.

Das Schloss Peleș liegt am Fuße der Karpaten im charmanten Ferienort Sinaia (1,30 Autominuten von Bukarest entfernt). Es wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Sommerresidenz der rumänischen Königsfamilie erbaut.

Dieses Schloss hat einen deutlich deutschen Charakter mit Neorenaissance-Architektur und schönen Glasfenstern.

Das gesamte Schloss, das für seine Zeit als ein Meisterwerk der Ingenieurskunst mit modernen Annehmlichkeiten wie Fußbodenheizung gilt, ist sehr schön und gut erhalten.

Insgesamt 160 Zimmer stehen den Gästen auf 2 Etagen zur Verfügung, von denen viele unschätzbare Kunstwerke von so berühmten Malern wie Gustav Klimt beherbergen.

Besucher von Peleș können auch Tausende faszinierender Artefakte aus dem 15. Jahrhundert in der Waffenkammer des Schlosses bewundern.

17. Mamaia

Mamaia Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Mamaia ist ein lebhafter Badeort, der auf einer dünnen Landzunge zwischen dem Schwarzen Meer und dem Siutghiol-See liegt.

Er verfügt über eine Reihe von Hotels der gehobenen und unteren Preisklasse sowie Lounge-Bars am Strand, Restaurants mit Meeresfrüchten und gemütliche Lokale für Pizza.

Weiche Sandstrände sind beliebt zum Schnorcheln und Schwimmen in sanften Wellen.

Es gibt auch den Aqua Magic Mamaia-Wasserpark und die Mamaia-Seilbahn mit Blick über das Resort.

Mamaia liegt am Schwarzen Meer und ist der beliebteste Badeort Rumäniens.

Mamaia ist jedoch klein, da es auf einer etwa 8 km (5 Meilen) langen Landzunge liegt.

Die Aktivitäten für kleine Kinder sind begrenzt.  Erwachsene können jedoch einige Kurse an der Windsurfschule besuchen.

18. Timișoara

Timișoara Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Timișoara ist das wichtigste soziale und kulturelle Zentrum in Westrumänien. 

Es ist ein beliebtes Reiseziel bei Stadtbewohnern, die seine große Bedeutung lieben.

Oft als Primul Oras Liber (Erste freie Stadt) bezeichnet, brachen hier die ersten Anti-Ceausescu-Proteste aus, die schließlich 1989 zum Untergang von Ceausescu und seiner Frau führten.

Die Geschichte der Stadtplanung reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück, und im Laufe der Jahre haben die Römer, Türken, Serben und Österreicher Anspruch auf den Ort erhoben. 

Mit einer so einzigartigen Geschichte haben Timișoaras öffentliche Plätze, herrliche Parks, Stadtviertel und wunderschöne Gärten unglaubliche kulturelle Einflüsse.

Der zweite Spitzname der Stadt ist “Klein-Wien”, wegen der ganzjährig stattfindenden Musikfestivals, Theater, Kunstausstellungen und Museen.

19. Sibiu

Sibiu Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Diese mittelalterlich wirkende Stadt hat ein aristokratisches Flair und eine dynamische Kulturszene, so dass Sibiu mit Brasov um den Titel “schönste Stadt Rumäniens” konkurriert.

Das elegante Gebäude, das heute als Brukenthal-Nationalmuseum dient, war ursprünglich die Residenz eines Aristokraten sächsischer Abstammung (und reichen Kunstsammlers) aus dem 18. Jahrhundert namens Samuel von Brukenthal, der in Sibiu lebte.

Hermannstadt bietet auch viele Möglichkeiten: Tagesausflüge zur Corvin-Burg und nach Sighisoara, Ausflüge und Veranstaltungen in der Stadt und in siebenbürgischen Dörfern, denn Hermannstadt war im Jahr 2019 Europäische Region der Gastronomie – und rumänische Spezialitäten sind einfach und natürlich köstlich!

20. Holzkirchen in der Maramureș

Holzkirchen in der Maramureș Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Maramures, im Norden Rumäniens, ist einer der wenigen noch verbliebenen Orte in Europa, an denen ein traditioneller Lebensstil noch bewahrt und darüber hinaus geschätzt und respektiert wird.

Die malerische Berglandschaft der Maramures bildet die Kulisse, auf der die Bewohner dieses glückseligen Landes seit Jahrhunderten ihre Existenzen leben.

Die Maramures ist wirklich eine “Holzzivilisation”, und nirgendwo ist das sichtbarer als in ihren Holzkirchen.

Mit ihren hohen, spitzen Kirchtürmen, die den Himmel durchdringen, sind diese Rumänien Sehenswürdigkeiten Ausdruck einer Gemeinschaft, die in Harmonie mit der Natur lebt.

21. Hoia-Baciu

Hoia-Baciu Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Angesichts seiner unheimlichen Atmosphäre ist es kein Wunder, dass der Hoia-Baciu-Wald als einer der am meisten heimgesuchten Wälder der Welt bezeichnet wird.

Als solcher ist er ein Ort, der sich gut für von Dunkelheit durchdrungene Geschichten eignet. Manche nennen ihn sogar das “Bermudadreieck von Rumänien”.

Lokalen Legenden zufolge lauern Geister und Gespenster zwischen den schiefen Bäumen.

Eine Legende erzählt von einem jungen Mädchen, das im Wald verschwand, um fünf Jahre später wieder aufzutauchen, ohne sich zu erinnern, wo es gewesen war.

Eine andere Legende erzählt von einem Hirten, der zusammen mit seinen Schafen im Wald verschwand.

Und da die meisten Orte mit dem Übernatürlichen in Verbindung gebracht werden, gibt es auch Gerüchte über Begegnungen mit Außerirdischen.

22. Constanța Casino

Constanța Casino Rumänien Sehenswürdigkeiten: Die 22 besten Attraktionen – 2020

Das Kasino Constanța ist ein nicht mehr existierendes Kasino, das sich in Constanța befindet.

Es wurde vom rumänischen Ministerium für Kultur und nationales Erbe als historisches Denkmal deklariert.

Das Kasino befindet sich an der Strandpromenade Constanța am Elisabeta Boulevard 2 entlang des Schwarzen Meeres im historischen Stadtteil Peninsulă.

Das Kasino wurde drei Mal in drei verschiedenen Bauabschnitten errichtet, wobei der erste Bau 1880 aus Holz errichtet wurde.

Es wurde als ein Club- und Gemeindezentrum für ausgabewillige Elite- und Oberschicht-Sozialisten konzipiert.

Es galt einst als das rumänische Monte Carlo und als Symbol der Stadt Constanța.

Die jüngste und modernste Version wurde im Jugendstil erbaut und ist gleichzeitig das bedeutendste Jugendstilgebäude des Landes, das nach den Plänen von Daniel Renard entworfen und gebaut und im August 1910 offiziell eingeweiht wurde.

Rumänien Sehenswürdigkeiten Die 22 besten Attraktionen – 2020

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close