Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Russische Spezialitäten: 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Die russische Küche ist eine der authentischsten der Welt. Besucher Russlands sind oft überrascht von der Sorten und Geschmacksrichtungen der russischen Küche, die durch die Verbindung Russlands mit Europa, Asien und dem Nahen Osten beeinflusst wird. Diese Küche entstand nicht unter den Palastgewölben, sondern in den Häusern der einfachen, bescheidenen Leute, die große Familien ernähren mussten. Deshalb sind traditionelle russische Spezialitäten nahrhaft und werden aus den billigsten und verfügbaren Zutaten zubereitet.

Daneben sind viele Touristen von russischen Desserts und vor allem von Getränken begeistert, sowohl von alkoholischen (wobei Wodka am beliebtesten ist) als auch von nichtalkoholischen Getränken auf Fruchtbasis.

Aus diesem Grund haben wir eine Liste mit 25 russischen Spezialitäten erstellt, die Sie probieren sollten, denn sie lassen niemanden gleichgültig.

Russische Spezialitäten: Borschtsch, russische Kuchen, russischer Salat, russische Kekse, Wodka usw. Dies sind nur einige russische Spezialitäten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten:

1. Borschtsch (Борщ)

Borschtsch (Борщ)  Russische Spezialitäten: 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Borschtsch ist im Grunde genommen russisch.

Eine einzige Schüssel dieser rubinroten Rote-Bete-Suppe, serviert mit einem Löffel Smetana (Sauerrahm) und einem Stück Schwarzbrot, erinnert an den Roten Platz und die Basiliuskathedrale (Die schönsten Sehenswürdigkeiten Russlands) , fast so sehr wie ein Glas Wodka oder ein Esslöffel Kaviar.

Borschtsch ist eine Rübensuppe, die ihren Ursprung in der Ukraine hat und schnell auch als “russische Spezialitäten” angenommen wurde.

Vielen Westlern finden Rote Bete als Suppengrundlage vielleicht seltsam, aber es gibt viele Gründe dafür, dass diese herzhafte Suppe eines der berühmtesten Gerichte Russlands ist.

Sie ist voll von Fleisch und sautiertem Gemüse, darunter Kohl, Karotten, Zwiebeln und Kartoffeln.

Sie kann warm oder kalt serviert werden und wird am besten mit einem Löffel frischem Sauerrahm obenauf serviert.

2. Bœuf Stroganoff (Бефстроганов)

Bœuf Stroganoff (Бефстроганов) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Als es Mitte des 19. Jahrhunderts in Russland zum ersten Mal erschien, war Rindfleisch Stroganoff ein Gericht aus leicht bemehlten Rindfleischwürfeln, die in einer einfachen Sauce aus Brühe und Senf mit nur wenig Sauerrahm angebraten und gekocht wurden.

Die Herkunft des Gerichts ist unklar, aber es steht höchstwahrscheinlich in Verbindung mit einem französischen Koch – oder einem in Frankreich ausgebildeten Koch -, der für die Familie Stroganoff arbeitete.

Obwohl das Gericht russischen Ursprungs ist, ist es stark von der französischen Art des Kochens beeinflusst – dies zeigt sich am deutlichsten in der Art und Weise, wie das Rindfleisch entweder in Würfel oder Streifen geschnitten wird.

Das erste bekannte Rezept erschien in Elena Molokhovets’ 1871 veröffentlichtem Buch “A Gift to Young Housewives” (Ein Geschenk an junge Hausfrauen).

Seitdem hat das Gericht erhebliche Veränderungen erfahren. Das Rindfleisch wird immer noch in Würfel oder Streifen geschnitten, aber die Sauce ist viel reichhaltiger; mit in Scheiben geschnittenen Pilzen und Zwiebeln, die mit Rinderbrühe gekocht und mit Sauerrahm wird, der erst am Ende eingerührt wird.

3. Oliviersalat (Оливье) –  Russischer Salat

Oliviersalat (Оливье) -  Russischer Salat Russische Spezialitäten: 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Der weltweit als russischer Salat bekannte Oliviersalat ist eine Variante des Kartoffelsalats, die in den 1860er Jahren von Lucien Olivier geschaffen wurde.

Ein belgischer Küchenchef im damals beliebtesten Restaurant Moskaus, der Eremitage.

Das Originalrezept ging verloren, aber es ist bekannt, dass der Salat mit Kaviar, Moorhuhn, geräuchertem Entenfleisch und Kalbszunge zubereitet wurde und eine eigene Geheimsoße hatte.

Heute enthält der mit Mayo zubereitete Olivier viel einfachere Zutaten: gekochte Kartoffeln, Karotten, Eier, Erbsen, Essiggurken und gekochtes Hühner- oder Rindfleisch.

Dieser Salat ist das ultimative Wohlfühlessen für Russen und ein absolutes Muss an Feiertagen wie Silvester unter dem Moto „Frohe  russische Spezialitäten“.

4. Soljanka (Солянка)

Soljanka (Солянка) Russische Spezialitäten: 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Soljanka ist ein Gericht, das eine große Vielfalt von Zutaten kombiniert.

Es ist ein heller Gemüseeintopf und eine reichhaltige Brühe mit Pilzen, Fisch und Fleisch. Vor langer Zeit wurde Soljanka aus Kohl, Fleisch und Gurken gekocht.

Die Besonderheit der Soljanka war ein charakteristischer saurer Geschmack, der durch die Zugabe von Essig oder Salzlake erreicht wurde.

Und erst später verwandelte sich Soljanka in eine Suppe.

Diese Suppe kann mit den russischen Schtschi- und Rassolnik-Suppen verglichen werden.

Es gibt zahlreiche Interpretationen des Rezeptes, denn Soljanka kann nicht nur mit Fleisch, sondern auch mit Fisch und Pilzen gekocht werden.

Die Hauptqualität der Soljanka ist ihr salzig-säuerlicher Geschmack, da das Gericht aus solchen Zutaten wie Zitrone, eingelegten Gurken, Oliven, manchmal Kwas und marinierten Pilzen besteht.

5. Okroschka (Окрошка)

Okroschka (Окрошка) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Jeden Sommer bekommen wir frisches Gemüse, um die Suppen und Salate zu feiern, die oft den Höhepunkt unserer Alltagsküche darstellen.

Gurken gehören zu den Gemüsesorten, von denen wir glauben, dass man sie fast ständig essen sollte, wenn sie in der Nähe sind.

Kombiniert mit anderen aromatischen Gemüsesorten und Kräutern ergeben sie eine Suppe, die den Geschmack des Sommers widerspiegelt. Diese Suppe heißt Okroschka.

Okroschka ist eine kalte russische Suppe, die mit jedem verfügbaren knackigen Sommergemüse, Kräutern und Eiern zubereitet werden kann.

Sie wird mit Buttercreme oder Kefir und einem guten Zitronensaft serviert. 

Es ist so ein perfektes Gericht für ein Mittagessen an einem heißen Tag.

6. Piroschki (Пирожок)

Piroschki (Пирожок) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Piroschki ist ein allgemeiner Begriff für gebackene oder frittierte Brötchen in Einzelgröße, die mit einer Vielzahl von Füllungen gefüllt sind.

Hausgemachte Piroschki sind bei Alten und Jungen gleichermaßen beliebt. Eine häufige Variante von Piroschki sind gebackene gefüllte Brötchen, die aus Hefeteig hergestellt und oft mit Ei glasiert werden, um die gemeinsame goldene Farbe zu erhalten.

Sie können Füllungen auf süßer Basis enthalten, z.B. geschmortes oder frisches Obst (Äpfel, Kirschen, Aprikosen, Zitronenstücke usw.), Marmelade oder Hüttenkäse; eine Gemüsefüllung (Kartoffelpüree, Pilze, Zwiebeln und Ei, Kohl); Fleisch oder Fisch; eine Haferflockenfüllung gemischt mit Fleisch. Die Brötchen können leer sein und mit der Füllung gefüllt werden, oder sie können auch frei geformt sein, wobei Teigstreifen die Füllung dekorativ umhüllen.

7. Wirsingkohlrouladen – Golubtsy (Голубцы)

Wirsingkohlrouladen - Golubtsy (Голубцы) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Angerichtete Wirsingkohlrouladen oder Golubtsy (“go-lub-tzy”) auf Russisch ist ein Gericht der nahöstlichen wie auch der europäischen Küche.

Dieser Name bezieht sich gewöhnlich auf Rinderhackfleisch, gemischt mit gekochtem Reis oder Buchweizen, umhüllt von Kohlblättern. Es gibt jedoch viele verschiedene Füllungen, und das Gericht ist in vielen Ländern beliebt – in Aserbaidschan, Armenien, den Balkanländern, Moldawien, Russland, der Türkei und der Ukraine usw.

Gefüllte Kohlblätter sind leicht zu kochen, aber die Ursprünge dieses Gerichts sind etwas verwirrend.

Das Wort “golubets” bedeutete im mittelalterlichen Russisch den Namen des Tanzes oder der Struktur aus Baumstämmen.

Dieses Wort wurde ab etwa Mitte des 18. Jahrhunderts als Name für das Gericht verwendet, als die russische Esskultur unter großem europäischen, insbesondere französischen Einfluss stand.

Damals war die gegrillte Taube in der Aristokratie ein weit verbreitetes Gericht, das sich jedoch nicht jeder leisten konnte.

Daher begannen einige mit der Zubereitung von “falschen Tauben” aus in Kohlblätter gewickeltem Hackfleisch.

Das Wort “Taube” klingt im Russischen wie “golub”, und daher erhielten diese “falschen Tauben” den Spitznamen “golubtsy” (d.h. “kleine Tauben”, Plural).

Langsam wurden “falsche Tauben” populärer als die echten, aber der Spitzname blieb dem Gericht haften – “Golubtsy”.

8. Schtschi (Щи)

Schtschi (Щи) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Wenn man über russische Spezialitäten spricht, dann ist neben Pelmeni (Teigtaschen) und Okroschka (kalte Suppe) das köstliche heiße Suppenschtschi eines der herausragendsten Gerichte.

Sie ist vielleicht nicht ganz so beliebt wie der allgemein bekannte ukrainische Borschtsch, aber das macht ihren Geschmack und ihre Qualität nicht schlechter.

Es gibt über 60 verschiedene Rezepte für Schtschi, je nachdem, was man hineintut. Speck, Sauerampfer, Bohnen, Pilze, Eier und sogar Meeresfrüchte – alles kann dem Originalrezept hinzugefügt werden, um ihm zusätzlichen Geschmack zu verleihen.

Aber im Mittelpunkt dieser Suppe steht das Kraut oder, noch besser, das Sauerkraut.

Es ist diese Zutat, die der Suppe ein wenig säuerlichen Geschmack verleiht und sie auf vielen russischen Speisekarten an die erste Stelle setzt.

9. Pelmeni (Пельмени)

Pelmeni (Пельмени) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Die erste Erwähnung einer knödelähnlichen Speise stammt aus dem antiken Griechenland, aber die Uralregion scheint der Ursprungsort der Pelmeni zu sein.

Das Wort Pelmeni leitet sich von pel’n’an’ (пельнянь) ab – wörtlich “Ohrenbrot” in den einheimischen finno-ugrischen Sprachen Komi und Udmurt.

Es ist unklar, wann die Pelmeni in die Küchen der sibirischen Ureinwohner Sibiriens Einzug hielten und wann sie erstmals in der russischen Küche auftauchten.

Eine Theorie geht davon aus, dass Pelmeni, oder allgemein gefüllte Teigtaschen, aus Sibirien stammen, möglicherweise eine vereinfachte Version des chinesischen Jiaozi.

Eine andere Theorie geht davon aus, dass die Pelmeni von den Mongolen nach Sibirien und in den Ural mitgebracht wurden, von wo sie sich allmählich bis nach Osteuropa ausbreiteten.

Besonders beliebt wurden Pelmeni bei russischen Jägern.

10. Auberginen-Kaviar (Баклажанная икра)

Auberginen-Kaviar (Баклажанная икра) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Auberginen-Kaviar wird oft als Teil einer russischen Zakuski-Tafel gegessen.

Es ist ein russisches Wort, das “kleine Stückchen” bedeutet und zusammen mit vielen anderen Gerichten auf dem Tisch gegessen wird.

Zu den Speisen gehören gewöhnlich Dillgurken, russische Salate wie Oliviersalat, Kaviar und gesalzener Fisch, Piroschki, Eier und Fleisch. Zakuski sind in der Regel der erste Gang bei einem Festmahl.

Ich liebe es, diesen Auberginenaufstrich auf einem Stück Roggenbrot zu essen, wie ein Sandwich.

Viele Kulturen auf der ganzen Welt haben Versionen von von leckeren Auberginenaufstrichen.

Bei den Griechen gibt es Melitzanosalata, im Nahen Osten Baba Ghanoush, und in Südfrankreich ist Caviar d’aubergine sehr beliebt.

Der russische Auberginen-Kaviar ist etwas Besonderes!

11. Aspik – Holodets (Холодец)

Aspik – Holodets (Холодец) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Holodets aka Studen sieht vielleicht nicht besonders ansprechend aus, aber es ist ein überraschend leckeres traditionelles russisches Gericht, das aus der Zeit stammt, als man kreativ werden musste, um Fleisch zu konservieren.

Als eines der zeitaufwändigsten “russische Spezialitäten” der russischen Küche benötigt Holodets mehr als sieben Stunden zum Kochen und ebenso viel zum Kühlen.

Frisches Fleisch (Schweinefleisch oder Kuhfüße sind obligatorisch, um die notwendige Geleebeschaffenheit zu erhalten) wird sieben Stunden lang gekocht, dann in Stücke geteilt und mit der Brühe, in der es gekocht wurde, übergossen.

Dann lässt man sie im Kühlschrank abkühlen (in der Regel für eine Nacht), und wenn man bis zum Morgen alles richtig gemacht hat, wird die Brühe geliert.

Holodets ist eine der typischen russischen Vorspeisen und wird normalerweise mit Meerrettichsoße oder scharfem Senf serviert.

12. Bliny (Блины)

Bliny (Блины) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Blini oder russische Pfannkuchen ähneln den französischen Crêpes, nur werden Blini aus Hefeteig hergestellt, wodurch sie leichter und dünner werden.

Während Blini oft mit einer Vielzahl süßer und herzhafter Füllungen wie Hackfleisch, Eiersalat oder süßem Hüttenkäse angeboten werden, sind die bekanntesten Begleiter Kaviar, Sauerrahm und Honig.

Blini sind so beliebt, dass es sogar eine Pfannkuchenwoche oder Maslenitsa gibt, die jedes Jahr stattfindet, wenn die Russen ihre Liebe zu Pfannkuchen feiern.

13. Schaschlik (Шашлык)

Schaschlik (Шашлык) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Die Mehrheit der russischen Lebensmittel und viele russische Spezialitäten sind nicht gerade eine Werbung für ein gesundes Leben, da sie reichlich Kohlenhydrate und Fette enthalten, die den Menschen durch die langen kalten Winter helfen.

Aber ein Grundnahrungsmittel wird die Fleischliebhaber sicher nicht enttäuschen – der Schaschlyk.

Überall im Land, in jeder Umgebung und in jeder Situation gegessen, ist dieser Spieß mit Lamm, Rind oder Schwein ein unverzichtbarer Bestandteil des russischen Speiseplans.

Und eigentlich bezieht er sich heutzutage nicht mehr nur auf Fleisch, sondern auf jedes Stück Fisch oder sogar Gemüse, das auf eine Eisenstange gelegt und über offenem Feuer gegrillt wird.

Es wird hauptsächlich im Garten genossen und traditionell mit einer speziellen Granatapfelsauce, Fladenbrot und mit Salat oder Essiggurkenbeilage serviert.

Natürlich ist oft ein Glass Wodka oder Bier dabei, um alles herunterzuspülen!

Wenn Sie an die Worte “russische Getränke” denken, denken Sie sofort an Wodka. Aber es gibt viele andere alkoholische und nicht-alkoholische Nationalgetränke Russlands. Prost!

14. Wodka (Водка)

Wodka (Водка) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

“Es gibt kaum einen Menschen in der mehrsprachigen Welt, die uns umgibt, der nicht an Wodka denken würde, wenn Russland im Gespräch mit ihm erwähnt wird” – Wodka-Museum in Moskau, eine der interessantesten Moskau Sehenswürdigkeiten.

Seit seiner Einführung in Russland in den 1300er Jahren hat der Wodka einen ikonischen Status erreicht.

Das Getränk ist zu einem Symbol Russlands geworden, das mit Braunbären, Kaviar oder Matroschka rivalisiert.

Um zu verstehen, wie einflussreich Wodka in der russischen Kultur ist, muss die Geschichte der Beziehung zwischen Russland und Wodka näher untersucht werden.

Physikalisch besteht Wodka aus Ethylalkohol und Wasser. Typischerweise liegt der Alkoholgehalt pro Portion zwischen 35-50%; der russische, litauische und polnische Standardwodka liegt jedoch genauer gesagt bei etwa 40%.

Wodka kann aus jedem stärke- oder zuckerreichen Pflanzenmaterial destilliert werden; der meiste Wodka wird heute aus Getreide wie Sorghum, Mais, Roggen oder Weizen hergestellt.

Unter den Getreide-Wodkas gelten Roggen- und Weizen-Wodkas im Allgemeinen als überlegen.

Einige Wodkas werden aus Kartoffeln, Melasse, Sojabohnen, Trauben, Reis, Zuckerrüben und manchmal sogar aus Nebenprodukten der Ölraffination oder der Holzpulpeverarbeitung hergestellt.

15. Kompott (Компот)

Kompott (Компот) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Kompott – ist das nationale Süßgetränk in Russland und vielen anderen Ländern Osteuropas.

Es wird aus Beeren und Früchten hergestellt, entweder trocken oder frisch. Kompott ist lecker und gesund, deshalb ist es so beliebt.

In Moskau verliert Kompott seine Positionen als Alltagsgetränk, die meisten Menschen entscheiden sich für Säfte, Soda oder etwas anderes.

Aber in anderen Regionen Russlands ist es für die meisten Menschen ein Hauptgetränk.

Wir wissen nicht genau, wann der Kompot erfunden wurde.

Wahrscheinlich erschien es im 19. Jahrhundert.

Das Wort “kompot” ist das umgewandelte französische Wort “compot”.

In der französischen Küche ist er ein süßes Dessert – ein Fruchtbrei. Natürlich waren ähnliche russische Getränke schon vorher bekannt.

Es gibt ein Getränk, das “uzvar” genannt wurde, aber es war nicht so weit bekannt.

16. Kwass (Квас)

Kwass (Квас) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Kwass ist ein altes, traditionelles russisches Getränk, das aus Buchweizenmehl, Weizen, Roggen, Roggenbrot oder Gerste hergestellt wird, aber es kann aus allen Zutaten hergestellt werden, die fermentiert werden können.

Es hat einen relativ niedrigen Alkoholgehalt (von 0,7-2,0 %) als Ergebnis des natürlichen Fermentationsprozesses, aber es wird in Russland als alkoholfreies Getränk bezeichnet.

Einige Versionen, insbesondere kommerzielle Marken, die manchmal künstlich vergoren werden, enthalten keinen Alkohol.

Die Ursprünge des Kwass werden mit der “Kiewer Rus” in Verbindung gebracht, einer Föderation, die schließlich zu einem Gebiet von drei großen Nationen wurde: Russen, Weißrussen und Ukrainer.

17. Sbiten (Сбитень)

Sbiten (Сбитень) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Sbiten ist ein traditionelles Getränk auf Wasser- und Kräuterbasis, das vor allem im mittelalterlichen Russland beliebt war.

Die erste Erwähnung von Sbiten stammt aus dem 16. Jahrhundert – 100 Jahre vor der Ankunft des Tees. Michael Romanow, der erste Zar der Romanow-Dynastie, erhielt erst im 17. Jahrhundert Teeblätter als Geschenk aus China.

Sbiten waren überall zu finden. Er wurde in Samowaren in Kneipen gebraut, und wenn das Wetter besonders kalt wurde, brauten die Leute ihn direkt auf der Straße.

Durch die Zugabe von Honig, Salbei und Johanniskraut wurde der Sbiten zu einem Heilmittel gegen Erkältungen, während Nelken und Gewürze ihm eine antibakterielle Wirkung verliehen.

Andere Variationen wurden mit bestimmten Städten in Verbindung gebracht.

Moskausbiss wurde mit Melassesirup hergestellt, der Biss aus Kolomna mit Johanniskraut.

Susdal-Sbiten wurde mit Kardamom gebraut, und aus der sibirischen Taiga kam ein Sbiten mit Preiselbeeren.

Der Sbiten, der mit Wein statt mit Wasser gebraut wird, ergibt den Russischen Glühwein, eine Version des in Nordeuropa beliebten Glühweins. Der traditionelle russische Glühwein enthielt 7 Prozent Alkohol.

18. Mors (Морс)

Mors (Морс) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Mors ist ein russisches Fruchtgetränk ohne Kohlensäure, das aus Beeren hergestellt wird, hauptsächlich aus Preiselbeeren und Kranbeeren (obwohl manchmal auch Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren oder Sanddornfrüchte).

Es wird hergestellt, indem man Beeren mit Zucker kocht oder einfach reinen Saft mit gesüßtem Wasser mischt.

19. Moonshine (Самогон)

Moonshine (Самогон) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Es heißt Samogon – solche russische Getränke gehören zur Schwarzbrennerei.

Es gibt ihn in vielen Geschmacksrichtungen, er wird aus vielen Zutaten destilliert und ist oft von nahezu „atomarer Stärke“.

In der russischen Trinkkultur nimmt er als eine Art Robin Hood des Alkohols einen besonderen Platz ein. Samogon, der im 14. Jahrhundert entstand, war von Anfang an illegal, ein beliebtes Mittel, um das staatliche Weinmonopol von Iwan dem Schrecklichen zu umgehen.

Ein russisches Dessert ist die Krönung jeder Mahlzeit in Russland! Schauen sie sich die Liste unserer Lieblingsdesserts an!

20. Pryaniki (Пряник)

Pryaniki (Пряник) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Pryaniki (Pryanik ist Singular) sind russische Kekse (auch als Honigbrot bekannt), die immer dann unentbehrlich sind, wenn Tee serviert wird, was immer der Anlass ist, besonders aber zu Weihnachten.

Die einfacheren sehen wie runde Hügel aus, die mit einer flachen Glasur überzogen sind, während aufwändigere Sorten, wie das berühmte Tula pryaniky, oft in Laibform (daher der Begriff “Honigbrot”) hergestellt und mit einer Holzpresse gestempelt wurden, um eine geprägte Dekoration zu erhalten.

Russische Gewürzkekse oder Honigbrote werden seit dem 9. Jahrhundert hergestellt, ursprünglich aus Roggenmehl, Honig und Beerensaft.

21. Korzhiki (Russische Kekse) – (Коржики)

Korzhiki (Russische Kekse) - (Коржики) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Im Laufe der Zeit wurden der Mischung weitere natürliche Zutaten hinzugefügt, aber erst mit Beginn des Handels mit dem Nahen Osten und Indien im 12. und 13. Jahrhundert wurden Gewürze hinzugefügt.

Typischerweise wurden russische Kekse mit Nelken, Ingwer, Zitrusfrüchten, Pfeffer, Muskatnuss, Minze, Anis, Ingwer und vielen anderen Aromastoffen gewürzt, was ihnen den Namen pryanosti oder gut gewürzt gab.

Diese Kekse sind einfache nostalgische russische Kekse, die seit Jahrzehnten in russischen Kantinen und Schulkantinen beliebt sind.

Ein einfacher tröstender und riesiger Keks ist ein Traum mit einer Tasse Tee oder einem Glas Milch.

Wie man es auch betrachtet, russische Roggenkekse werden aus 100% Vollkornmehl hergestellt, sind nährstoffreich und sehr sättigend.

Russische Roggenkuchen erinnern ein wenig an Backwaren, aber sie sind dichter, weniger süß und etwas zäh.

Sie schmecken ziemlich einfach, aber dennoch köstlich und können mit Zimt, Vanille oder Haselnüssen aromatisiert werden.

22. Morozhenoe (Mороженое)

Morozhenoe (Mороженое) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Ob Sie es glauben oder nicht, eine Tatsache über die Russen, die nur wenig weniger bekannt ist als ihre Besessenheit von Wodka, ist ihre Liebe zu Eiscreme.

Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten und zum Rest der Welt, wo man beim Gedanken an Eiscreme an heiße Sommertage und das nervtötende, eingängige Klingeln des Eiscreme-LKWs denkt, der um Ihren Block fährt, kaufen die Menschen in Russland das ganze Jahr über Eiscreme!

Finden Sie nicht, dass das seltsam klingt? Wenn Sie dann offensichtlich nicht verstehen, wie kalt es in einem Winter in Russland ist!

Wir können Ihnen gleich sagen, es ist verdammt kalt.

Dennoch werden Sie unweigerlich lange Schlangen von Russen sehen, die im Schnee stehen und darauf warten, Morozhenoe vom nächstgelegenen Eiswagen zu kaufen.

23. Pas’cha (Пасха)

Pas'cha (Пасха) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Paschka, auch als Pascha bekannt, ist eine in den östlich-orthodoxen Ländern beliebte Art von Frischkäse und Fruchtei-Puddingcreme.

Er ähnelt in Konsistenz und Aussehen einem Pudding und wird traditionell zur Feier des Endes der Fastenzeit und des Beginns des Osterfestes hergestellt.

24. Medowik – Russische Kuchen (Медовик)

Medowik - Russische Kuchen (Медовик) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Medowik ist ein beliebter russischer Honigkuchen in Schichten, der aus honiggetränkten, fast biskuitartigen Schwämmen besteht, die mit dünnen Sahneschichten überzogen sind.

Obwohl es zahlreiche Variationen des Kuchens gibt, wird die Creme (Custard) gewöhnlich mit Schlagsahne oder verschiedenen Kombinationen aus Kondensmilch und Butter zubereitet.

Es wird vermutet, dass der Kuchen erstmals in den 1820er Jahren auftauchte und ursprünglich für die Frau von Alexander I. von Russland, die russische Kuchen vergötterte, kreiert wurde.

Der Zusatz von Kondensmilch stammt wahrscheinlich aus der Sowjetzeit, während moderne Varianten Beeren oder sogar Schokolade enthalten können.

Medowik wird traditionell mit gemahlenen Walnüssen verziert und wird üblicherweise zu verschiedenen besonderen Anlässen serviert.

Ein russisches Dessert für alle „russische Kuchen“-Fans!

25. Zefir (Зефир)

Zefir (Зефир) Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Zefir ist eine Art weiches Süßwarenprodukt und ein russisches Dessert, das durchs Schlagen von Frucht- und Beerenpüree mit Zucker und Eiweiß mit anschließendem Zusatz eines Geliermittels wie Pektin, Carrageen, Agar oder Gelatine hergestellt wird.

Außerhalb Russlands ist sie auch in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion weithin bekannt.

In seiner Konsistenz ähnelt Zefir in gewisser Weise den Marshmallows, Schokokuss oder Krembo.

Er wird von der traditionellen russischen Pastila abgeleitet, jedoch mit Eiweißschaum und einem Geliermittel versetzt.

Die Form ähnelt typischerweise der traditionellen Meringue.

Sie ist knusprig und gewöhnlich weiß oder rosarot.

Russische Spezialitäten 25 typisch russische Gerichte, Getränke und Desserts, die Sie probieren sollten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close