Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Schweden Sehenswürdigkeiten – Die 20 besten Attraktionen

Schweden ist in der ganzen Welt für viele Dinge berühmt: Autos von Saab und Volvo, die Musikgruppe ABBA, Schweden Sehenswürdigkeiten, eingelegten Hering und den Heimwerkermegastore IKEA.

Es ist ebenso berühmt für seine atemberaubende Landschaft, malerische Fischerdörfer, als Land der Rentiere…

Schweden ist voll von farbenfrohen Holzgebäuden, traditionellen Hütten, steinernen Festungen und Kathedralen sowie einiger ziemlich innovativer zeitgenössischer Architektur.

Ob Sie Wanderwege oder Kunstmuseen suchen, Schweden hat alles, was das Herz begehrt.

Diese 20 Schweden Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

1. Schloss Drottningholm

Schloss Drottningholm Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Dieses majestätische Schloss ist die Privatresidenz der schwedischen Monarchie.

Der Name des Palastes, “Drottningholm”, bedeutet übersetzt “Inselchen der Königin”.

Das Schloss befindet sich auf der Insel Lovön, außerhalb der Stadt Stockholm und im Bezirk Stockholm.

Seit 1981 residiert die derzeitige Monarchie hauptsächlich in diesem Palast, der seither vom schwedischen Militär bewacht wird.

Der Bau des Schlosses Drottningholm begann im späten 16. Jahrhundert. Vor 1580 gab es an dieser Stelle ein königliches Herrenhaus, genannt Torvesund.

Dann initiierte Johannes III. von Schweden den Bau eines Steinpalastes für seine Königin Katharina Jagellon.

Ein Jahr nachdem sie Königin von Schweden war, kaufte Hedwig Eleonora 1661 dieses Schloss.

Im selben Jahr wurde die Burg durch einen Brand zerstört.

Ein Jahr später beauftragte die ehemalige Königin und Besitzerin der Schlossruine einen Architekten mit dem Wiederaufbau des Schlosses.

Das Schloss ist ein so großartiges Beispiel für das nordeuropäische Königsleben des 18. Jahrhunderts, dass es seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Teile des Schlosses sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das Schloss ist zu einer der bekanntesten Schweden Sehenswürdigkeiten geworden.

Auf dem Gelände des Schlossparks von Drottningholm befindet sich der berühmte chinesische Pavillon (ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt).

Dieser Pavillon wurde 1753 erbaut und gilt als schwedischer Königspalast.

Er wurde ursprünglich aus Holz gebaut, als Geschenk von König Adolf Friedrich an seine Königin Louisa.

2. Vasa-Museum

Vasa-Museum Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Das Vasa-Museum ist eine der meistbesuchten Schweden Sehenswürdigkeiten in Stockholm.

Das Schifffahrtsmuseum befindet sich auf dem Djurgården und ist ein Muss!

Die Vasa ist das einzige Schiff aus dem 17. Jahrhundert, das noch existiert!

Dies ist trotz, oder besser gesagt, dank der Tatsache, dass das Schiff 333 Jahre lang unter Wasser versteckt war.

Schon von der anderen Seite des Wassers erkennt man die besondere Architektur des Museums an den drei Masten, die vom Dach stechen.

Das Betreten des Museums ist ein echtes Wow-Erlebnis.

Sie können sehen, wie die Vasa hinter den Glastüren hervortritt, und das ist ziemlich beeindruckend! Auch bei einem zweiten, dritten und vierten Besuch.

1987 begann der Bau des Museums.

Das heutige Museum wurde um das Schiff herum gebaut!

Drei Jahre später wurde das Schifffahrtsmuseum eröffnet.

Dank des kalten und brackigen Wassers der Ostsee ist die Vasa gut erhalten.

Die Vasa ist daher einzigartig in der Welt.

98% von dem, was Sie im Vasamuseet sehen, ist authentisch!

Ein Besuch im Vasamuseet kostet 170 Kronen für Erwachsene.

3. Stockholmer Schärengarten

Stockholmer Schärengarten Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Ein fantastischer Teil Stockholms und Schwedens ist für viele immer noch ein Geheimnis – der herrliche Stockholmer Schärengarten.

Ein weiterer der Top-Plätze des Landes ist eine maritime Landschaft mit mehr als 30.000 Inseln, Inselchen und Schären, von denen nur etwa 1.000 bewohnt sind.

Sowohl im Sommer als auch im Winter ist sie einzigartig auf der Welt.

Der Stockholmer Schärengarten ist dank der charakteristischen und berühmten weißen Schärengartenboote das ganze Jahr über vom Zentrum Stockholms aus erreichbar.

Bei einigen handelt es sich um gut erhaltene alte Arbeitspferde, die mehr als ein Jahrhundert alt sind und immer noch mit Dampf betrieben werden.

Sie können zwischen kurzen, mehrstündigen Ausflügen, Tagestouren oder sogar Übernachtungen wählen.

Viele Bootstouren bieten auch Mittag- oder Abendessen für Feinschmecker an.

Probieren Sie also einige der besten schwedischen Spezialitäten, während Sie sich auf einem der Boote befinden.

4. Skansen-Museum

Skansen-Museum Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Das Skansen-Museum in Stockholm ist das älteste Freiluftmuseum der Welt.

Im Skansen-Museum wird die Geschichte Schwedens sowohl in historischen Gebäuden als auch in faszinierenden Kunsthandwerksausstellungen dargestellt.

Im Skansen-Museum ist jeder Teil Schwedens vertreten, von einem südlichen Bauernhof in Schonen bis zum samischen Lager in Nordschweden.

Die meisten Gebäude und Höfe des Skansen-Museums stammen aus dem 18., 19. und frühen 20. 

Das Skansen-Museum ist kein gewöhnliches Museum, und Sie werden den größten Teil des Tages im Freien verbringen. Neben der Sammlung historischer Gebäude gibt es Geschäfte, Cafés, eine schöne Kirche, einen Zoo, ein Aquarium und einen Kinderspielplatz.

Wenn Sie im Sommer kommen, gibt es ein besonderes Angebot für Sie.

Die Freiwilligen im Skansen-Museum zeigen in authentischen Kostümen die alten Handwerkstechniken.

Die Eintrittspreise für Erwachsene sind wie folgt: Januar – April 70 SEK.

Mai & September 90 SEK. Juni – August 110 SEK. Oktober – Dezember 65 SEK.

5. Gamla stan, Altstadt von Stockholm

Gamla stan, Altstadt von Stockholm Schweden Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Die Stockholmer Altstadt ist auf Schwedisch als Gamla Stan bekannt, eine Abkürzung für die “Stadt zwischen den Brücken”, was passend ist, da der Bezirk auf drei Inseln liegt.

Hier wurde Stockholm 1252 gegründet und gilt als eines der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtzentren Europas.

Es ist kaum zu glauben, dass diese reizvolle Gegend bis in die 1970er Jahre, als mit der Restaurierung begonnen wurde, ein Armenviertel war.

Die Västerlånggatan und die Österlånggatan sind die Hauptstraßen des Viertels.

Die Prästgatan ist eine weitere beliebte Straße, die so genannt wird, weil dort Priester und der Henker der Stadt wohnten. 

Der Stortorget ist der älteste Platz Stockholms und wahrscheinlich einer der meistfotografierten Plätze Schwedens und eine der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten Stockholms.

Die Große Kathedrale von Stockholm überragt die Altstadt. 

Hier heiraten und krönen die schwedischen Könige.

Die 1279 erbaute Kathedrale beherbergt unter ihrem gotischen Gewölbe historische Gemälde und Skulpturen.

6. Schloss Kalmar

Schloss Kalmar Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Der Beginn des Kalmarer Schlosses ist mit dem Bau eines Wachturms verbunden, der Ende des 12. Jahrhunderts an der Stelle entstand, an der sich heute die Stadt Kalmar befindet.

Damals waren Plünderungen durch Piraten aus Karelien und Finnland üblich, so dass ein Turm mit einer hohen hölzernen Palisade zur Verteidigung gegen sie gebaut wurde.

Im 13. Jahrhundert war Kalmar in seiner Blütezeit als Handelsstadt, reiche Kaufleute aus der Hanse und Lübeck machten dort Geschäfte. Karl XI. war der letzte Monarch, der in diesem Schloss residierte, die nächsten Mitglieder der königlichen Familien besuchten das Schloss nur noch sehr selten.

Im 18. Jahrhundert wurden hinter den Mauern der Burg Verliese gebaut und das Ganze wurde zu Lagerhäusern umgebaut.

Im Jahre 1852 wurde ein neues Gefängnis im Kalmarer Schloss eingerichtet, außerdem wurde beschlossen, im Schloss ein Nationalmuseum einzurichten.

Ende des 19. Jahrhunderts stellte das schwedische Parlament Mittel zur Verfügung, und der Wiederaufbau des Schlosses begann in großem Stil.

7. Göteborgs Botanischer Garten

Göteborgs Botanischer Garten Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Der größte Teil des Botanischen Gartens von Göteborg ist ein Naturschutzgebiet mit einem Arboretum.

Der Garten umfasst etwa 40 Hektar und zeigt etwa 12.000 verschiedene Arten in verschiedenen Abschnitten.

Die Topographie des Gartens ist sehr abwechslungsreich und besteht zum großen Teil aus hügeligem Gelände, das sich natürlich für Abgrenzungen zwischen verschiedenen Anlagen mit kontrastreicher Vegetation eignet.

Der riesige und dramatische Steingarten mit seinen 5.000 Arten aus verschiedenen Kontinenten ist international anerkannt.

Ganz in der Nähe befindet sich die grüne, friedliche Japanische Schneise, wo wertvolle Pflanzen aus Ostasien zu sehen sind.

Besucher können sich auch an der weltweit größten Sammlung von Zwiebeln und Knollengewächsen erfreuen, die direkt aus ihren wilden Lebensräumen hierher gebracht wurden.

Der hübsche Kräutergarten, die üppigen Staudenbeete und der Küchengarten mit seiner Fruchtfolge sind alle auf ihre besondere Art interessant.

Die Gewächshäuser beherbergen 4.000 Arten.

Darunter befinden sich Schwedens schönste Orchideensammlung und der einzigartige Toromiro-Baum (Sophora toromiro) von der Osterinsel.

8. ICEHOTEL

ICEHOTEL Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Dieses Eishotel mit einer Mischung aus festen Gebäuden und saisonalen Eisstrukturen liegt in Nordschweden, oberhalb des Polarkreises, in einer kleinen Stadt namens Jukkasjärvi.

Einfach als ICEHOTEL bekannt, können Sie in Zimmern aus Eisblöcken übernachten, die mit Plattformbetten, Thermoschlafsäcken und Rentierfellen ausgestattet sind.

Die Eiszimmer können entweder einfach konzipiert sein oder Sie können in einer der aufwendigen Kunst-Suiten übernachten.

Traditionelle ganzjährig warme Zimmer mit schickem Dekor, Flachbildfernseher und kostenlosem Wi-Fi sind ebenfalls verfügbar.

Permanente Eis-Suiten, bekannt als ICEHOTEL 365, verfügen über künstlerische Schnitzereien sowie private, beheizte Badezimmer und Saunen.

Zu den weiteren Annehmlichkeiten des ICEHOTEL Sweden gehören ein raffiniertes Restaurant, eine gemütliche Lounge und eine Eisbar.

Es werden Führungen angeboten und es gibt viele abenteuerliche Aktivitäten, die Ihre Tage ausfüllen.

Besonders zu empfehlen ist die Eisskulptur.

Genießen Sie auf jeden Fall ein Glas Champagner in einem ICE GLASS oder danach einen Cocktail in der Bar.

9. Schwedisches Nationalmuseum

Schwedisches Nationalmuseum Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Das Nationalmuseum ist das größte Kunstmuseum in Schweden. Sie können buchstäblich stundenlang herumlaufen. Es ist auch eines der ältesten Museen in Europa.

Es wurde übrigens bereits 1866 eröffnet.

In den letzten Jahren ist das Gebäude innen und außen renoviert worden.

Das imposante Gebäude, das vom preußischen Architekten Friedrich August Stüler entworfen wurde, ist wunderschön renoviert worden.

Im Inneren fällt sofort das stattliche Treppenhaus auf.

Auch das Restaurant ist einen Besuch wert.

Die Kunstsammlungen des Nationalmuseums umfassen unzählige Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Druckgrafiken von 1500-1900 sowie angewandte Kunst, Design und Porträts vom Frühmittelalter bis zur Gegenwart.

All dies ist auf die 3 Stockwerke verteilt.

Es gibt auch einen Skulpturengarten. 

Der grösste Teil des Nationalmuseums ist gratis zugänglich.

Es ist schön, jedes Mal einen anderen Teil des Museums zu entdecken.

Für bestimmte Wechselausstellungen kann ein separater Eintrittspreis verlangt werden.

10. Kalmar Kathedrale

Kalmar Kathedrale Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Vom Marktplatz der Stadt aus können Sie zum Stortorget hinüberwandern, um diese Kathedrale aus dem 17. Jahrhundert zu besichtigen.

Die Kalmarer Kathedrale ist die einzige in Schweden, die keinen Bischof hat, aber dennoch ein beeindruckendes Gebäude.

Der helle, massive Raum im Inneren erinnert daran, dass die Kathedrale gebaut wurde, als Schweden eine der europäischen Großmächte war.

Sie wurde 1660 von Nikodemus Tessin dem Älteren im Stil der italienischen Renaissance entworfen.

(Tessin besuchte Rom und fand dort seine Inspiration.)

Der Altar wurde von Tessin dem Jüngeren entworfen, und er schimmert in Gold.

Er ist von einer Reihe von Skulpturen umgeben, darunter eine Darstellung des “Glaubens” und eine der “Barmherzigkeit”.

11. Ales Stenar

Ales Stenar Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Besichtigen Sie die kolossalen Steine, die in Ales Stenar eines der beeindruckendsten Monumente der alten nordischen Kultur bilden.

Das als das Stonehenge Schwedens bekannte Monument steht an der Küste von Skane im Süden des Landes.

Die Stätte weist 59 große Felsblöcke auf, die in einer schiffartigen Formation angeordnet sind.

Die Steine vorne und hinten sind größer als die anderen und stellen deutlich den Bug und das Heck eines Schiffes dar.

Das Monument stammt aus dem frühen Mittelalter, noch vor der Zeit, als die Wikinger die Wellen Nordeuropas beherrschten.

Die ruhigen Felder, Wanderwege und die Aussicht auf das Meer, die das Denkmal umgeben, bieten eine großartige Kulisse für einen Tag im Freien.

Die Sehenswürdigkeiten verfügen über einen eigenen Parkplatz.

Erstellen Sie eine Reiseroutenkarte für Ystad, um Ales Stenar und andere Schweden Sehenswürdigkeiten in Ystad einzubeziehen.

12. Rathaus der schwedischen Hauptstadt Stockholm

Rathaus der schwedischen Hauptstadt Stockholm Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Dieses Wahrzeichen der Stadt, das über die Stadhusbron-Brücke auf der Insel Kungsholmen liegt, wurde im wahrsten Sinne des Nationalromantizismus erbaut.

Das Gebäude besteht aus rund 8 Millionen verzierten Ziegelsteinen und ist mit Türmen, Kuppeln und Minaretten aus grün eingefärbtem Kupfer verziert.

Eine Ecke des Gebäudes erhebt sich zu einem 106 Meter hohen Turm, auf dessen Spitze drei goldene Kronen (Tre Kronor), das Wahrzeichen Schwedens, glänzen.

Im Inneren dieses Backsteinriesen dient der Blaue Saal mit seiner geschwungenen Marmortreppe und den Kolonnaden als Festsaal für die Nobelpreisverleihung, die jedes Jahr im Dezember stattfindet.

Nachdem die 1.300 Gäste zu Ende gegessen haben, begeben sie sich nach oben in den atemberaubendsten Raum des Stadhus, den schimmernden Goldenen Saal, in dem 19 Millionen goldene Mosaikfliesen die Wände schmücken.

13. Kathedrale von Uppsala

Kathedrale von Uppsala Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Die Kathedrale von Uppsala ist die größte und höchste Kathedrale und eines der beeindruckendsten religiösen Gebäude Skandinaviens und eine der wichitgsten Schweden Sehenswürdigkeiten.

Ursprünglich im 13. Jahrhundert unter dem römischen Katholizismus erbaut und für Krönungen des schwedischen Monarchen verwendet, wurde sie seit der protestantischen Reformation von der lutherischen Kirche Schwedens kontrolliert.

Es ist der Sitz des Erzbischofs von Uppsala, dem Primas von Schweden, und wird von der lutherischen Kirche von Schweden regiert.

Der Bau der Kathedrale begann ca. 1287, als das Erzbistum aus dem alten Uppsala verlegt wurde.

Es dauerte mehr als ein Jahrhundert bis zur Fertigstellung.

Als die Kathedrale 1435 unter Erzbischof Olaus Laurentii eingeweiht wurde, war sie noch nicht ganz fertig.

Sie war dem Heiligen Lorenz, dem Heiligen Eric und dem Heiligen Olaf gewidmet.

Sie wurde innerhalb der folgenden Jahrzehnte fertiggestellt.

Die Innendecke und die Wände der Kathedrale wurden im neugotischen Stil dekoriert.

Einige Darstellungen, wie z.B. eine der reformatorischen Martin Luther-Darstellungen, fügten Figuren hinzu, die über das mittelalterliche Erbe der Kathedrale hinausgehen.

14. Abba the Museum

Abba the Museum Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Diese Hommage an die berühmtesten Bands der schwedischen Geschichte ist vollgepackt mit all den goldenen Scheiben, klobigen Plateaus und schrägen Erinnerungsstücken, die man sich vorstellen kann.

Außerdem gibt es einige wirklich clevere interaktive Exponate, die den Besuchern die Möglichkeit geben, neben Abba auf der Bühne aufzutreten und sich in virtuelle Versionen einiger der berühmten glitzernden Outfits der Gruppe zu kleiden.

Sie müssen kein eingefleischter Fan sein, um das zu genießen, und obwohl der Eintritt teurer ist als bei vielen anderen Schweden Sehenswürdigkeiten, können Sie hier problemlos einen halben Tag verweilen.

Seien Sie gewarnt, Sie werden danach wahrscheinlich noch stundenlang “Dancing Queen” summen.

Beachten Sie, dass an diesem bargeldlosen Veranstaltungsort kein Geld zu zahlen ist, Geld wird akzeptiert und Sie sparen jede Menge Wartezeit in der Schlange, wenn Sie im Voraus online buchen.

15. Nationalpark Kosterhavet

Nationalpark Kosterhavet Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Der Kosterhavet-Nationalpark wurde 2009 gegründet. Er ist der erste Nationalpark Schwedens, der die Meeresfauna und -flora schützt.

Der Großteil der fast 39 000 ha des Parks besteht aus Wasser, weniger als 900 ha sind Land.

Er ist einer der größten Nationalparks in Schweden und erstreckt sich von der norwegischen Grenze im Norden und Süden bis zu den Gewässern außerhalb von Grebbestad.

Ziel des Nationalparks ist es, das charakteristische und artenreiche Meeres- und Schärengebiet sowie das angrenzende Land in einem im Wesentlichen unveränderten Zustand zu erhalten.

Kosterhavet ist die artenreichste Meeresumwelt Schwedens mit über 6 000 verschiedenen Meerestieren und Algen.

Alle Unterwasserarten der Westküste sind hier zu finden, sowie eine große Anzahl von Arten, die ihre Haupt- oder einzige bekannte Verbreitung gerade hier haben.

Viele der seltenen und einzigartigen Arten sind mit dem tiefen Wassergraben im Kosterfjord verbunden.

Er durchzieht den Nationalpark von Norden nach Süden und hat eine maximale Tiefe von 247 Metern.

Der Graben setzt sich bis zum nordatlantischen Festlandsockel fort, von wo ozeanisches Wasser mit hohem Salzgehalt und niedriger Temperatur in den Kosterfjord gelangt.

Dies ermöglicht es vielen Tiefwassertieren, hier in unmittelbarer Küstennähe zu leben.

16. Lappland

Lappland Schweden Sehenswürdigkeiten -  Die 20 besten Attraktionen

Wenn Sie das Abenteuer in der freien Natur suchen, gibt es in Schweden keinen besseren Ort als Schwedisch-Lappland.

Es liegt im hohen Norden oberhalb des Polarkreises, wo der Winter rund um die Uhr herrscht.

Lappland ist für Kanufahrer, Wanderer und Naturliebhaber ideal. Schwedisch-Lappland wird von den zähen, einheimischen Sami bewohnt.

Sie leben in riesigen Wäldern und karger Tundra. Eine gute Möglichkeit, die Region zu erleben, ist die Fahrt auf dem 359 km langen Wildnisweg vom Kanuzentrum in Stromsund über Fatmomakke zur Endstation in Vilhelmina, einer Kirchenstadt, wo Sie traditionelle Holzhütten sehen können.

Im Winter können Besucher in Jokkmokk, dem Zentrum des samischen Lebens, Rentierfelle kaufen.

17. Provinz Skåne

Provinz Skåne Schweden Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Skåne ist eine Provinz an der Südspitze Schwedens.

Zwischen lebendigen Städten wie Malmö, Lund, Helsingborg, Ystad und Kristianstad liegt eine Region, die viele verschiedene Naturgebiete vereint und mit ihren lokalen Produkten und ausgezeichneten Übernachtungsmöglichkeiten Urlauber besonders begeistern wird.

In dieser Provinz befinden sich einige der schönsten Naturschönheiten Schwedens und Schweden Sehenswürdigkeiten.

Die Küstenlinien im Süden und Westen der Region sind für den Tourismus gut erschlossen.

Im mittelalterlichen Stadtkern von Malmö laden Bars und Restaurants zum Essen und viele kleine Geschäfte zum Einkaufen ein.

Das Zentrum an der Südküste ist Ystad, das durch die Kriminalgeschichten seines berühmtesten Sohnes Henning Mankell berühmt wurde.

Die hübschen Fachwerkdörfer im Landesinneren oder die Fischersiedlungen entlang der Küste, wo die fangfrische Ware noch wie früher verarbeitet wird, eignen sich für kurze Tagesausflüge.

Der Osten von Schonen ist immer noch stark landwirtschaftlich geprägt.

Die Bergrücken Hallandsåsen und Söderåsen im Nordwesten sind von einem der größten geschützten Laubwälder Nordeuropas umgeben.

Auf der Halbinsel Kullaberg gibt es schroffe, vom Wind gegerbte Felswände und einen Leuchtturm, dessen Licht weit über den Öresund hinausstrahlt.

18. Vergnügungspark Liseberg

Vergnügungspark Liseberg Schweden Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Liseberg ist ein Vergnügungspark in Göteborg, der 1923 eröffnet wurde.

Er ist der meistbesuchte Vergnügungspark in Skandinavien und zieht jährlich etwa drei Millionen Besucher an.

Zu den bemerkenswerten Attraktionen gehört die Holzachterbahn Balder, die zweimal (2003 und 2005) in einer großen internationalen Umfrage zur besten Holzschienen-Achterbahn der Welt gewählt wurde.

Der Park selbst wurde auch vom Forbes-Magazin zu einem der zehn besten Vergnügungsparks der Welt (2005) gewählt.

Zusätzlich zur Sommersaison ist der Park auch in den Monaten November und Dezember geöffnet, wenn auch mit weniger Fahrgeschäften.

Zu Halloween findet eine Halloween-Saison mit verschiedenen Gruselhäusern statt und zu Weihnachten einen Weihnachtsmarkt mit traditioneller schwedischer Küche wie Glühwein und Spezialitäten aus Rentierfleisch.

Die offiziellen Farben des Lisebergs sind Rosa und Grün, wie man am Eingang und an den älteren Häusern im Park sehen kann.

Die Farben wurden auch für das Logo übernommen, das in den 1980er Jahren eingeführt wurde, aber 2013 in das aktuelle Logo geändert wurde.

19. Visby

Visby Schweden Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Die rosenumrandete, ummauerte Stadt Visby auf der Insel Gotland, die tief in der mittelalterlichen Geschichte verwurzelt ist und voller Kirchenruinen steckt, ist ein großer Anziehungspunkt für Besucher aus der ganzen Welt.

Malerische Kopfsteinpflasterstraßen schlängeln sich durch die Stadt, und bei der Erkundung verliert man allzu leicht das Gefühl, sich in der modernen Welt zu befinden.

Mit Treppengiebeln geschmückt, sind viele mittelalterliche Handelshäuser erhalten geblieben, ebenso wie einige Holzhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Der Ruf Visbys als “Perle der Ostsee” und der Status als UNESCO-Weltkulturerbe sind zweifellos wohlverdient.

Eine selbst- oder geführte Tour durch die prächtigen Festungsmauern, die etwa 700 Jahre alt sind, ist ein Muss.

In die Struktur sind etwa 44 Verteidigungstürme eingebaut, und die Mauern tragen noch immer die Narben des Angriffs in Form von zwei Breschen.

Es gibt Direktflüge von Stockholm und mehreren anderen schwedischen Städten sowie ausgezeichnete Fährverbindungen.

20. Sala Silvergruva

Sala Silvergruva Schweden Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Das inzwischen stillgelegte Silberbergwerk in Sala ist eines der historisch bedeutendsten Silberbergwerke Schwedens.

Zu ihrer Blütezeit im 15. Jahrhundert war sie mit über 4000 kg Silber, die jedes Jahr gefördert wurden, für Schweden sehr profitabel.

Vor etwa 400 Jahren jedoch traf das Unglück das Geschäft der Mine, als der grassierende Bergbau dazu führte, dass Anfang des 16. Jahrhunderts das Bergwerk unbrauchbar machte.

Um mit dieser misslichen Lage fertig zu werden, wurden damals hochkarätige deutsche Ingenieure hinzugezogen, die das Bergwerk wieder in einen Zustand versetzen sollten, in dem es wieder rentabel arbeiten konnte.

Diese Bemühungen führten zu einem neuen Schacht, einer Art vertikalem Stollen, dem “Königin-Christina-Schacht”, der in das Dolomitgestein eingebaut wurde und aus dem mehrere neue horizontale Stollen hervorsprangen, um mehr Silber zu finden.

Schweden Sehenswürdigkeiten - Die 20 besten Attraktionen

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close