Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Šelinka Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Es gibt ein Sprichwort “Liebe geht durch den Magen”, und das traditionelle slowenien Essen kann genau das bestätigen.

Als kleines Land hat Slowenien eine Menge traditioneller Lebensmittel, die sich stark voneinander unterscheiden.

Wenn Sie die Gelegenheit dazu haben, begeben Sie sich auf eine einzigartige kulinarische Reise durch das Land und entdecken Sie, dass jede Region ihr eigenes typisch slowenisches Essen hat, das Sie in vielen Restaurants im ganzen Land probieren können, aber für das beste Erlebnis ist es am besten, touristische Bauernhöfe und alte Dorfgasthöfe zu besuchen.

Wenn die Reise Sie in die Bergwelt führt, sollten Sie sich die Berghütten nicht entgehen lassen, wo die slowenische Küche noch immer nach den alten Rezepten zubereitet wird.

Im Folgenden stellen wir Ihnen 22 berühmte slowenische Gerichte unter dem Stichwort “bestes Slowenien Essen” vor.

1. Kranjska Klobasa – Krainer Wurst

Kranjska Klobasa - Krainer Wurst Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Krainer Wurst hat in Slowenien eine lange Tradition.

Die Geschichte und die Namensgebung des Gerichtes gehen auf den Beginn des 19. Jahrhunderts zurück, auf die Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie. 

Die Wurst wurde Krainer Wurst oder die Wurst aus Kranjska genannt.

Sie ist ein pasteurisiertes, halbfestes, leicht geräuchertes Fleischprodukt.

Ihre Füllung enthält grob gehacktes Schweinefleisch und Speck, gewürzt mit Pfeffer und Knoblauch.

Die Füllung muss gemischt werden, bis sie homogenisiert und gut durchmischt ist.

Danach wird die Füllung in dünne Schweinewursthüllen gefüllt, die an beiden Enden mit Holzspießen befestigt werden müssen.

Der Holzspieß ist ein geschütztes Qualitätssymbol der Krainer Wurst. 

Er ist auch das Kriterium, durch das sich die Krainische Wurst von anderen ähnlichen Produkten unterscheidet.

Die Spieße werden traditionell aus Feldahornzweigen hergestellt. 

Sie werden entweder gebrochen oder geschnitten.

Für die Räucherung der Krainer Wurst wird Buchenholz verwendet.

Die Spieße werden traditionell aus Feldahornzweigen hergestellt. 

Sie werden entweder gebrochen oder geschnitten.

Für die Räucherung der Karnìolischen Wurst wird Buchenholz verwendet.

Da es sich um eine halbfeste und nicht vollständig geräucherte Wurst handelt, muss sie vor dem Verzehr gekocht werden.

Die Wurst wurde Krainer Wurst oder die Wurst aus Kranjska genannt.

2. Štruklji – gerollte Knödel

Štruklji - gerollte Knödel Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Štruklji (gerollte Knödel) sind ein typisch slowenien Essen, das in allen slowenischen Alpenregionen beliebt ist.

Meistens werden sie aus dünn ausgerolltem, ungesäuertem Teig zubereitet, in dem sich verschiedene Arten von Füllungen befinden, die zu einer Rolle geformt werden.

Štruklji werden gekocht oder können auch gebacken werden und werden süß oder herzhaft serviert.

Wenn sie gekocht sind, werden sie in einer Suppe oder als Beilage zu Hauptfleischgerichten serviert, z.B. Rindfleisch in Bratensoße, Wildfleischgulasch oder Hirschsteak in Bratensoße.

Sie können aber auch mit gebutterten Paniermehl gespickt als eigenständiges Gericht serviert werden.

Heutzutage sind Štruklji vor allem als Dessert am Ende der Mahlzeit beliebt, d.h. mit Butterbröseln paniert und mit Puderzucker gesüßt oder mit Honigdressing übergossen.

Štruklji – mit Füllung gefüllte Knödel sind ein altes, in der Alpenregion Sloweniens sehr geschätztes slowenien Essen.

In der Erzähltradition der lokalen Folklore, zum Beispiel in Sprichwörtern, stellen Štruklji oft ein hochwertiges Nahrungsmittel dar, ähnlich wie Weißbrot und Fleisch.

Aufgrund ihrer Beliebtheit und Verbreitung kann man mit Sicherheit behaupten, dass sie das berühmteste slowenische Mehlspeisengericht sind.

3. Prekmurska gibanica – Slowenischer Schichtkuchen

Prekmurska gibanica - Slowenischer Schichtkuchen Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Gibanica oder Schichtkuchen ist eines der alten festlichen und zeremoniellen slowenischen Desserts und ein traditionelles slowenisches slowenien Essen, das aus der Region entlang des Flusses Mura stammt.

Jahrhundertelang wurde die Prekmurska Gibanica in Prekmurje als festliches und rituelles Gericht serviert.

Der genaue Ursprung des Rezeptes ist nicht klar.

Frühe Quellen deuten darauf hin, dass sie sich über Jahrhunderte entwickelt hat.

Das älteste schriftliche Rezept stammt aus dem Jahr 1828.

Dieses süße slowenische Lebensmittel steht unter europäischem Schutz und gilt aufgrund seines Geschmacks, seiner Zutaten und seines einzigartigen Rezepts als eine der nationalen gastronomischen Köstlichkeiten.

Der Prekmurjer Fladen kann süß oder salzig sein, und er wird aus Strudelteigschichten und Schichten vieler Füllungen hergestellt.

Die klassische Gibanica wird aus neun Schichten mit Füllungen wie Mohn, Rosinen, Erdnüssen und gedünsteten Äpfeln hergestellt.

Es gibt jedoch einige andere Alternativen zu diesen slowenischen Desserts, die ihren Ursprung im Nordosten des Landes haben.

4. Žganci – Heidensterz

Žganci – Heidensterz Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten
Fotokredit: Wikipedia

Žganci war eine typische Alltagsmahlzeit der zentralen und alpinen Teile Sloweniens.

Seine Beliebtheit und sein allgemeiner Gebrauch wird durch den folgenden Witz aus dem 19. Jahrhundert angedeutet: “Žganci sind der Sockel der Krain.”

Diese Aussage impliziert seine entscheidende Bedeutung für das Überleben der Bevölkerung.

Frisch gekochte Žganci konnten als Frühstück oder Mittagessen serviert werden, oder aufgewärmt oder getoastet zum Abendessen oder Frühstück am nächsten Tag.

Belsazar Hacquet (1739-1815) erwähnt, dass Žganci in Oberkrain mit Sauerkraut serviert wurden.

Die älteste Zubereitungsmethode erklärt das Wort žganci.

Das Wort Žganci leitet sich von dem slowenischen Verb žgati ‘anbrennen, toasten’ ab.

Das Gericht wird aus Buchweizenmehl, Mais, Weizen oder einer Kombination aus Kartoffel- und Weizenmehl und Wasser, Speiseöl und Salz zubereitet, das fünfzehn Minuten lang auf kleiner Flamme gekocht wird.

Der Klumpen wird dann zum Servieren auf einen Teller zerkrümelt. Weichere Žganci werden in Slowenien als steirischer Stil bezeichnet.

Žganci können mit Milch (žganci z mlekom), Honig, Schmalz und Grieben oder mit fließendem Joghurt serviert werden.

Eine pikante Version wird mit Fleisch als Teil eines Hauptgerichts serviert.

5. Idrijski žlikrofi

Idrijski žlikrofi Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Idrija žlikrofi sind eine bekannte slowenische kulinarische Spezialität, die als warme Vorspeise, Beilage oder als eigenständiges Gericht angeboten werden können.

In letzterem Fall sollten sie mit Grieben belegt oder mit Fleisch- oder Gemüsesauce serviert werden.

Die Zubereitung erfordert einiges an Geschicklichkeit, denn die Dimensionen einer echten Idrija žlikrof sind genau festgelegt: 3 cm in der Länge und 2 cm in der Höhe (die Höhe wird in der Mitte der žlikrof gemessen, an den Rändern sind die žlikrofi etwas höher).

Auch die Teilnehmer der zweiten Saison des Kochwettbewerbs MasterChef Slowenien versuchten sich in der Zubereitung dieses beliebten slowenischen Gerichts.

6. Belokranjska Povitica

Belokranjska Povitica Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Belokranjska povitica – Rollkuchen ist ein traditionelles Gebäck aus Slowenien.

Er besteht aus Kreisen aus knusprigem Teig, der mit süßer Füllung gefüllt ist.

Sobald der Teig entstanden ist, wird er mindestens eine Stunde an der frischen Luft ruhen gelassen, bevor er gerollt und sehr dünn gespannt wird.

Dann wird der Teig in eine runde Form gerollt.

Die gebräuchlichste Füllung für diesen Teig sind Quark und Ricotta-Käse.

Belokranjska povitica ist ein slowenisches Nationalgericht. 

Es wurde angeblich von Uskoken in die Region Bela Krajina gebracht, die kroatische habsburgische Soldaten waren, die die Gebiete der östlichen Adria bewohnten.

Der Name selbst, Povitica, erklärt das Zubereitungsverfahren.

Der Begriff Povitica ist eine Ableitung des Verbs poviti, auf Deutsch: rollen.

Der Teig wird aus Mehl, Wasser, Salz und 1/2 Teelöffel Essig hergestellt.

Der Teig ruht eine halbe Stunde lang.

Danach wird der Teig ausgerollt und so dünn wie möglich ausgestreckt.

Die Füllung besteht aus Quark, Eiern, schwerer Sahne, Öl und Butter.

Die Füllung wird gleichmässig auf dem Teigblatt verteilt, zu einem Strudel gerollt und in eine gefettete Backform gelegt.

7. Bujta Repa

Bujta Repa Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Bujta repa ist eines der bekanntesten Gerichte aus Prekmurje.

Im Winter wird es oft mit Schweinefleisch serviert.

“Bujta” bedeutet “getötet”, was es mit einem beim Schlachten getöteten Schwein verbindet.

Ihre Besonderheit besteht darin, dass der Rübe Hirsebrei beigefügt wird, der nicht mehr oft auf der Speisekarte steht.

Es ist auch der Name der ältesten thematischen Studentenparty der Prekmurjer Studenten in Ljubljana.

8. Jota

Jota Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Jota oder Yota ist ein Eintopf, und sein Name leitet sich vom gälischen Wort für Suppe ab.

Ein leichter und schmackhafter Eintopf ist eine karstige und friaulische nationale Spezialität, die am häufigsten in der Region Primorska und Gorizia zubereitet wird.

Dieses slowenien Essen muss dicht sein, wenn es aus größeren Kartoffelscheiben und ganzen Bohnen zubereitet wird.

An einigen Orten ist es Tradition, Brot in einen Teller zu zerkrümeln, über die Jota zu gießen und dann mit extra nativem Olivenöl zu übergießen. Jota wird im Winter warm und im Sommer kühl serviert.

Die Hauptzutaten sind Bohnen, Kartoffeln, Sauerkraut, getrocknetes Schweinefleisch und Gewürze wie Knoblauch, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer.

Sie können die ganzen Kreuzkümmelkörner oder die Krainische Wurst in dieses typisch slowenien Essen geben.

9. Močnik

Močnik Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten
Fotokredit: coolinarka

Močnik, auch Buchweizenbrei genannt, ist das Nationalgericht Sloweniens, das aus Getreidemehl und Wasser, Milch oder Rahm zubereitet wird.

Seine Textur ist weich und mehlig, der Geschmack mild und angenehm.

Er wird traditionell als ein Nahrungsmittel für die Armen betrachtet.

Das Gericht hat eine hellgraue Farbe, mit dunkleren Pelletflecken.

Die in Milch gekochte Variante hat ein attraktives Aroma.

Buchweizen wird eine wärmende Wirkung auf den Körper zugeschrieben, daher wird das Gericht als gesunde, warme Speise für lange Winterabende angesehen.

Traditionell bereiteten ihn arme Familien mit Mais und Wasser zu; wohlhabendere Familien verwendeten Eier, Weizen anstelle von Mais und Milch anstelle von Wasser, um den Geschmack des Gerichts zu verbessern. 

Das traditionelle Močnik-Rezept schlägt die Verwendung von Buchweizenmehl vor.

Mehl aus anderen Getreidearten wie Mais, Weizen, Hirse, Hafer oder Roggen kann ebenfalls zur Zubereitung verwendet werden.

Wasser, Milch und Creme oder Sauerrahm sind die anderen verwendeten Zutaten.

Salz, Pfeffer und Zucker werden nach individuellem Rezept und Geschmack hinzugefügt.

10. Prežganka

Prežganka Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten
Fotokredit: OblizniPrste

Prežganka (“gebräunte” Suppe mit Eiern) ist eine slowenische Nationalsuppe, die aus Mehl, Kümmel und geschlagenen Eiern hergestellt wird.

Die braune Farbe entsteht durch das Bräunen des Mehls in Öl oder Butter. Anstelle des Mehls können auch Semmelbrösel verwendet werden.

Prežganka ist eine Suppe, die durch Rösten und Bräunen des Mehls, Zugabe von Wasser und Salz und nach dem Kochen mit einem Rührei zubereitet wird.

Es wird aber auch in ganz Slowenien als Nahrungsergänzungsmittel bei Verdauungsstörungen gekocht.

Prežganka ist ein traditionelles slowenien Essen aus der Region Oberkrain.

11. Funšterc

Funšterc Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten
Fotokredit: FUNŠTERC

Funšterc ist ein slowenisches Omelett, das mit Mehl, Wasser, Eiern und Salz zubereitet wird.

Die Zutaten werden zu einem glatten Teig verrührt, der dann in eine Brat- oder Backform gegossen und in Schmalz oder Öl gebacken wird.

In der Vergangenheit war dieses Omelett besonders beliebt bei den Bergleuten und ihren Familien.

Der andere Name des Gerichtes, Bergmannssonne, bezieht sich auf die gelbe Farbe des Gerichtes, die der Sonne ähnelt und die die Bergleute bei ihrer Arbeit unter Tage nicht sehen konnten.

Das Omelett musste rund und dick sein und gleichzeitig geschwollen und zart bleiben, weshalb einige Hausfrauen dem Teig Eiweißschaum beifügten.

Funšterc wird häufig mit einer Tasse schwarzen Kaffees als Beilage konsumiert, und im Frühling wird das Omelett mit Löwenzahn, Kopfsalat, Bohnen oder Kartoffeln serviert.

12. Soška postrv – Soča Forelle

Soška postrv - Soča Forelle Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Soča Forelle, autochthone Fische aus dem Fluss Soča, ist ein Magnet für Angler und kulinarisch Interessierte, die in lokalen Restaurants auf ihren Besuch warten.

Die Forelle ist ein beliebtes Gericht im Soča Tal, das auf den Speisekarten aller guten lokalen Gasthäuser zu finden ist.

Was normalerweise auf dem Teller riecht, ist Bach- oder Regenbogenforelle, da die echte Marmorforelle ein geschützter Fisch ist, der nur an einigen Orten als besondere Spezialität serviert wird und daher einigermaßen teurer ist als gewöhnliche, ansonsten sehr schmackhafte Forellen.

13. Bograč

Bograč Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Dieser reichhaltige Eintopf mit Rippchen wird in ganz Slowenien gegessen und variiert regional.

Zum Beispiel ist Prekmurski Bograč ein traditionelles Gericht aus der Region Prekmurje.

Der Name “Bpograč” kommt von dem großen Topf, der traditionell zum Kochen von Rinder- oder Schweineeintopf verwendet wurde.

Hier handelt es sich um ein reichlich dickes Gulasch, das aus drei verschiedenen Fleischsorten, Gewürzen, Paprika, Tomaten, Kartoffeln und, wenn die Jahreszeit es erlaubt, frischen Pilzen zubereitet wird.

In Kamnik wird das Gericht oft mit Wildfleisch (Hirschfleisch) aus der Jagdtradition des Kamniška-Bistrica-Tals zubereitet.

Aber egal, welches Fleisch und welche anderen Zutaten verwendet werden, was hinzugefügt werden muss, ist hochwertiger Paprika.

Wenn Sie ein Gulasch-Liebhaber sind, sollten Sie sich den jährlichen Kochwettbewerb “bograč” nicht entgehen lassen, der gewöhnlich im August stattfindet.

14. Šelinka

Fotokredit: veseljak

Šelinka oder šjelna ist eine slowenische Selleriesuppe, die aus dem Vipava-Gebiet stammt.

Vor langer Zeit war die Suppe sehr beliebt, aber heute ist sie fast vergessen.

Früher bereiteten die Frauen die Suppe zum Abendessen zu, wenn sie mit Kartoffeln oder Polenta serviert wurde.

Für die Zubereitung der Suppe sollte die Selleriewurzel in Würfel geschnitten und mit einem Stück Speck zart gekocht werden.

Danach wird sie eingedickt, indem etwas Mehl in Schmalz kurz angebraten und in die Suppe gegeben wird.

Die Suppe wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann in einem großen Teller mit Polenta auf der Seite serviert.

15. Štefani Pečenka – Hackbraten

Štefani Pečenka - Hackbraten Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Štefani Pečenka mit Ei ist ein köstlicher rustikaler Hackbraten, der um hart gekochte Eier gewickelt ist.

Ein ausgezeichnetes typisches slowenien Essen, das am besten auf dem Backblech serviert wird, in dem es zubereitet wurde, oder auf einem großen Teller, den sich alle Gäste teilen.

Štefani Pečenka mit Ei ist ein reichhaltiges Fleischgericht, das Augen und Gaumen schmeichelt.

Eingeweichtes Brot macht die Fleischfüllung saftig, und Gewürze fügen fantastische Aromen hinzu, die Lust auf mehr machen.

Lassen Sie sich nicht beängstigen, seine Zubereitung ist einfach und recht fehlerresistent.

Das bedeutet, dass es eine gute Wahl für die Feier mit vielen Gästen ist.

16. Kremšnita – Cremeschnitte

Kremšnita - Cremeschnitte Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Kremšnita oder Cremeschnitte ist eine Süßwarenspezialität in Bled, die nach dem Zweiten Weltkrieg kreiert wurde, als sie 1953 von dem berühmten Konditor Ištvan Lukačevič in Bled im Hotel- und Cafépark erfunden wurde.

Der legendäre, leichte und köstliche slowenische Kuchen besteht aus drei verschiedenen Schichten, wie Teig, Eiercreme und Schlagsahne.

Zwischen der oberen und unteren goldbraunen Butterteigkruste befinden sich eine dicke Vanillecreme und Schlagsahne, die auf der Zunge zergeht und oben mit Streuzucker bestreut wird.

Die Kremšnita mit dem Originalrezept des berühmten Konditors ist noch heute im Hotel Park in Bled erhältlich, wo bereits bis zu 20 Millionen Sahneschnitten verkauft wurden.

Übrigens ist der Bleder See zusammen mit der märchenhaften Landschaft eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Sloweniens, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Wenn Sie eine Rundfahrt mit dem Fahrrad und einen wunderbaren Ausflug am See und rund um die Stadt Bled unternehmen, werden Sie auch andere Konditoreien und Cafés entdecken, die köstliche Cremeschnitten als eines der besten slowenischen Desserts anbieten.

17. Matevž

Matevž Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten
Fotokredit: OblizniPrste

Matevž (pürierte Bohnen mit Grieben) ist ein slowenisches Nationalgericht.

Das Gericht ist typisch für Zentralslowenien, insbesondere für die Region Kočevsko.

Es wird aus Bohnen und Kartoffeln zubereitet.

Seine Ursprünge stammen aus dem 19. Jahrhundert.

Ursprünglich wurde es von den unteren Gesellschaftsschichten als Hauptgericht gegessen.

Das Gericht ist auch als Krompirjev mož (Kartoffelmann), medved (Bär) oder sogar als belokranjski mož (Weißer Krain-Mann) bekannt.

Der Begriff matevž ist eine Ableitung des männlichen Namens Matej oder Matevž.

Das Wort Matej oder Matevž hat seinen Ursprung in vielen anderen dialektischen Ausdrücken: matevža zu haben bedeutet, einen Kater zu haben.

Es wird meist als Beilage serviert.

Meistens wird es mit Sauerkraut oder Rüben gegessen.

18. Potica

Potica Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Potica oder gerollter Teig ist der berühmteste slowenische Kuchen, der fast überall auf der Welt bekannt und als Vertreter Sloweniens anerkannt ist.

Die älteste schriftliche Quelle über Potica wurde 1689 in dem berühmten Buch Der Ruhm des Herzogtums Krain erwähnt, das von Janez Vajkard Valvasor stammt.

Ursprünglich war die Potica nur für den Adel und die Oberschicht bestimmt, wurde aber später auch in den unteren Klassen beliebt.

Das Festtagsgebäck besteht aus zusammengerolltem und gesäuertem Teig, den sie mit einer oder mehreren Füllungen überziehen, und dann wird der Teig zu einer Rolle oder einem länglichen Laib gerollt, der in einem speziellen Backblech gebacken und dann in Scheiben geschnitten serviert wird.

Potica können mit mehr als 80 verschiedenen Füllungen zubereitet werden, von denen die gebräuchlichsten Füllungen mit Walnüssen, Mohn, Schnittlauch, Käse und Rosinen sind.

19. Ričet – Ritschert

Ričet - Ritschert Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Ričet ist ein traditionelles slowenisches, kroatisches, österreichisches und bayerisches Gericht.

Es handelt sich um eine dickflüssige Suppe.

Sie enthält Topfgerste, Bohnen, Kartoffeln, Karotten, Petersilie, Sellerie, Lauch, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch.

In der Regel enthält sie eine beträchtliche Menge an geräuchertem Schweinefleisch.

Im Wesentlichen ist es ein stärkehaltiges Gericht, ähnlich wie ein Risotto.

Durch Zugabe von mehr Wasser lässt es sich leicht in ein köstliches Suppengericht verwandeln.

20. Frtalja

Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten
Fotokredit: SloveniaHolidays

Fritaja oder Frtalja ist ein mediterranes kroatisches und slowenisches Gericht.

Beide sind Spezialitäten in Istrien und nördlich von Triest in Goriška Brda und im Soča Tal.

Sie sind besonders im Frühling verbreitet, da es zu dieser Zeit viele Pflanzen und Gemüse wie wilden Spargel, wilden Hopfen, Kräuter wie Fenchel, Minze, Fieberkraut und Zichorie, Tomaten, junge Knoblauchsprossen und Gewürze gibt, die man dem Ei und einigen anderen Zutaten als kleine Teile von altem Brot beifügen kann.

Fritaje werden oft das ganze Jahr über mit Schinken, Pilzen, Würsten, Speck, Weiß- oder Rotwein zubereitet.

Die Menge der Zutaten ist nie genau definiert.

21. Nanoški sir – Nanoški sir

Nanoški sir - Nanoški sir Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Der als “slowenischer Käse, der wie der Wind schmeckt” bekannte Nanoški sir ist eine Art Hartkäse, der aus Kuhmilch von Tieren hergestellt wird, die an den Hängen des Nanos-Berges weiden.

Es dauert etwa zwei Monate, bis der Nanos-Käse reif ist, danach erhält er seinen angenehm salzigen bis leicht würzigen Geschmack und einen recht intensiven Duft.

Mit zunehmendem Alter werden sein Aroma und sein pikanter Geschmack noch stärker.

Der Nanos-Käse ist leicht an seiner pfirsichfarbenen Rinde zu erkennen und wird in Rädern mit einem Gewicht von 8 bis 11 Kilogramm angeboten.

Auch die für die Herstellung des Nanoški sir verwendete Milch muss ausschließlich von Braunvieh-Kühen stammen, die im ausgewiesenen Gebiet von Nanos, im Vipava-Tal und auf der Karsthochfläche geweidet sind.

22. Mežerli

Slowenien Spezialitäten: 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten
Fotokredit: TasteAtlas

Dieses rustikale slowenische Gericht wurde traditionell während der Schweine-, Kalb- oder Lammschlachtung zubereitet.

Normalerweise kombiniert es gekochte Innereien wie Lungen und Herzen mit Brot, Gewürzen und Eiern.

Diese Kombination wird zu einem Brei gemischt, der dann kurz gebacken und warm serviert werden sollte.

Mežerli kann als Vorspeise oder als Hauptgericht genossen werden, wenn sie von Brot, Salzkartoffeln oder Kartoffelsalat begleitet wird.

Das Gericht wird gewöhnlich mit der Region Koroška in Verbindung gebracht.

Slowenien Spezialitäten 22 Typisch slowenien Essen, Die Sie Probieren Sollten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close