Ljubljana wird immer ofter als Reiseziel gewählt. Es sieht so aus, als könnten Sie heutzutage nicht in den sozialen Medien von Reisenden surfen, ohne die Straßen der slowenischen Hauptstadt zu sehen, die Ihren Bildschirm mit ihrer zeitlosen Schönheit und vielen Ljubljana sehenswürdigkeiten.

Wenn Sie mich fragen, ist Ljubljana eine der schönsten europäischen Städte. Fast alles, was Sie sich in einer klassischen mitteleuropäischen Stadt wünschen, finden Sie hier.

Ljubljana verdankt einen Teil seiner Schönheit einer Katastrophe: Ein Erdbeben im Jahr 1895 zerstörte ganze Stadtteile. Dies ließ Visionären wie Jože Plečnik jedoch freien Lauf, um aus den Trümmern Meisterwerke des Jugendstils zu bauen.

Ljubljana ist jung, sehr hip und grün: 2016 war es die Europäische Grüne Hauptstadt, in einem Teil Europas, der nicht wirklich für Umweltfreundlichkeit bekannt ist.

Das Stadtzentrum ist jetzt größtenteils autofrei, die öffentlichen Verkehrsmittel sind emissionsarm und es gibt ein neues Radwegenetz. Die zur Kulturzone gewordene Metelkova ist die Anlaufstelle für Hipster und Livemusik und bietet Nachtlokale, Bars und öffentliche Kunstinstallationen in einer alten Kaserne.

Von traditionellen slowenischen Restaurants und belebten Kneipen am Fluss bis zu den kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt und der hoch aufragenden mittelalterlichen Burg ist Ljubljana der perfekte Ort für Ihre nächste Europareise.

Hier ist unser Leitfaden zu den wichtigsten Ljubljana sehenswürdigkeiten:

1. Prešeren-Platz

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten

Direkt an der Ljubljanica ist der Prešeren-Platz der Ort, an dem sich die ganze Stadt trifft und feiert.

Wenn in Ljubljana eine Veranstaltung stattfindet, ist die Chance groß, dass sie in diesem Bereich stattfindet.

Mit einem groben dreieckigen Umriss befindet sich der Platz an einer Kreuzung einiger Hauptverkehrsadern und erlangte nach dem Erdbeben im Jahr 1895 sein gegenwärtig opulentes Aussehen.

Damals ersetzten königliche Säle die mittelalterlichen Häuser, die sich hier zuvor befanden und traten der Barockkirche bei. Der Name des Platzes stammt vom Dichter France Prešeren aus dem 19. Jahrhundert, dessen Werk „Zdravljica“ zur Nationalhymne Sloweniens wurde.

Sie finden seine Statue neben der Zentralapotheke, gegenüber seiner unerwiderten Liebe und Muse Julija Primic.

2. Burg von Ljubljana

Die Burg von Ljubljana befindet sich auf dem Burgberg und blickt seit Jahrhunderten auf Ljubljana. Das Schloss ist leicht zu Fuß oder mit einer gemächlichen Straßenbahnfahrt zu erreichen und bietet einen Aussichtsturm mit herrlichem Blick auf Ljubljana und die Umgebung.

Die auf der Burg angebotene Tour entführt die Besucher auf eine Zeitreise zu den fünf wichtigsten historischen Epochen in der Geschichte von Ljubljana. Mutigere Besucher können in den Kerker der Burg gehen und die dunklere Seite der Geschichte des Gebäudes erkunden.

3. Drachenbrücke

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten

Die vier einschüchternden Drachen, die an jeder Ecke dieser Brücke Wache stehen, sind ein Wahrzeichen für Ljubljana und tauchen in der ganzen Stadt auf.

Sie sind dem Wappen entnommen und auffallend naturgetreu (vorausgesetzt, es gibt Drachen!). Sie wurden in der A. M. Beschorner-Fabrik in Wien in Kupferblech gegossen und vom Brückenarchitekten Jurij Zaninović entworfen.

Die Brücke wurde 1901 eröffnet und ist im Wiener Sezessionsstil einem Ableger des Jugendstils entworfen.

Zu dieser Zeit war sie auch eine technische Errungenschaft als eine der ersten Stahlbetonbrücken in Europa.

Mit der Drachenbrücke sind zwei Legenden verbunden. Das erste besagt, dass Jason, der altgriechische mythologische Held, die Stadt Ljubljana gegründet hat, nachdem er einen Drachen getötet hat – derselbe berüchtigte Drache ist jetzt in einer der vier Kupferblechstatuen abgebildet, die die Brücke schmücken.

Die zweite Legende besagt, dass die vier Drachen, nach denen die Brücke benannt ist, jedes Mal, wenn eine Jungfrau vorbeikommt, mit dem Schwanz wedeln.

Die schöne Struktur der Brücke und die damit verbundenen Legenden haben sie zu einer der wichtigsten Attraktionen in Ljubljana gemacht.

4. Dreifachbrücke

Vom Prešern-Platz in Richtung Süden in die Altstadt führt die berühmte Dreifachbrücke, die ursprünglich Špital-Brücke (Krankenhausbrücke) genannt wurde.

Die Hauptbrücke der drei Brücken, die Ljubljanas Dreifachbrücke bilden, wurde 1842 erbaut. Die noch heute sichtbare Inschrift ist Erzherzog Franz Karl gewidmet. Die beiden anderen kleineren Brücken wurden 1932 von Jože Plečnik hinzugefügt.

Plečnik entfernte das Metallgeländer von der Hauptbrücke und schmückte alle drei Brücken mit riesigen Steinbalustraden und Lampen.

Das fertige Design, die Dreifachbrücke, ist heute die Hauptverbindungsbrücke zwischen dem alten mittelalterlichen Teil von Ljubljana und dem neueren Teil des Stadtzentrums. Treppen auf jeder der Seitenbrücken führen zu den mit Pappeln gesäumten Terrassen entlang des Flusses Ljubljanica.

5. Tivoli Park

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten

Wenige Straßen von der Ljubljanica entfernt befindet sich eine Grünfläche, die 20 Kilometer groß ist.

Sie beginnt mit den eleganten Gärten und Alleen, die 1813 angelegt wurden und führt den Hang hinauf auf den wilden Rožnik-Hügel, der von Naturpfaden durchzogen ist.

Im Unterlauf befinden sich gediegene Anwesen wie das barocke Cekin-Herrenhaus, in dem sich das Museum für Zeitgeschichte befindet.

Der Tivoli Park beherbergt auch ein tropisches Gewächshaus, das vom Botanischen Garten der Stadt verwaltet wird und sich neben einem Teich befindet.

Aber wenn es einen Grund gibt zu kommen, ist es ein Spaziergang über die Jakopič-Promenade, eine pfeilgerade Straße, die vom östlichen Eingang zum neoklassizistischen Tivoli-Schloss führt.

6. Kathedrale von Ljubljana

Dieses Denkmal hatte seit dem 13. Jahrhundert aufgrund von Bränden und Kriegen einige unterschiedliche Formen.

Das gegenwärtige Barockdesign hat sich seit Beginn des 18. Jahrhunderts erhalten, während die prächtige Kuppel später, in den 1840er Jahren, entstand.

Es ist ein beeindruckendes Gebäude voller Kunst einiger italienischer Barockmeister und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Ljubljana.

Künstler wie Francesco Robba, die Brüder Groppelli, Angelo Putti und Giulio Quaglio der Jüngere steuerten im 18. Jahrhundert Fresken, Gemälde und Skulpturen bei.

Neuere Werke sind das erstaunliche Kuppelfresko, das 1844 vom Slowenen Matevž Langus gemalt wurde und das Hauptportal des Künstlers Tone Demšar aus dem 20. Jahrhundert, das ein Relief zeigt, das die Geschichte Sloweniens darstellt.

7. Rathaus

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten

Das Rathaus von Ljubljana (Mestna hiša, Magistrat oder Rotovž) ist der Sitz der Gemeinde Ljubljana. Es wurde Ende des 15. Jahrhunderts vom Baumeister Peter Bezlaj erbaut. Später wurde das Gebäude mehrmals umgebaut, besonders vom Architekten Svetozar Križaj im Jahr 1963.

Die Fassade des Rathauses spiegelt die venezianischen architektonischen Einflüsse wider.

Das Vestibül bietet Platz für eine spätgotische Gedenktafel mit einem Wappen aus dem ursprünglichen Rathausgebäude und eine Herkules-Statue aus dem 17. Jahrhundert mit einem Löwen, die früher Teil des Herkules-Brunnens war und sich in der Mitte des nahe gelegenen Platzes Stari Trg befand.

Im gewölbten Innenhof des Rathauses steht der Narzissenbrunnen (Narcisov vodnjak) von Francesco Robba vom Schloss Bokalce (Grad Bokalce). Neben der Treppe befindet sich ein Denkmal zur Erinnerung an Ivan Hribar (1851-1941), einen berühmten Bürgermeister von Ljubljana.

Das Rathaus von Ljubljana verfügt über vier Ausstellungsräume: das Glasatrium, das historische Atrium, das zentrale und das rechte Atrium. Hauptzweck des Ausstellungsraums ist die Präsentation von Projekten der Stadt Ljubljana.

Gezeigt werden auch Ausstellungen, die über internationale und interstädtische Partnerschaften organisiert werden, Einzel- und Gruppenausstellungen mit bildender Kunst von etablierten Künstlern und Amateuren.

8. Robba-Brunnen

Auf dem Mestni-Platz neben dem Rathaus steht der wunderschöne Robba-Brunnen. Es ist auch als der Brunnen der drei Krainflüsse bekannt und wurde 1751 vom italienischen Bildhauer Francesco Robba geschaffen.

Dies ist die Originalskulptur für Ljubljanas berühmtesten Brunnen, der in die moderne Glaserweiterung gebracht wurde, um ihn vor Witterungseinflüssen zu schützen.

Im Brunnen stehen Götterstatuen für die drei Krainflüsse (Ljubljanica, Sava und Krka). Der ursprüngliche Brunnen aus Marmor und Kalkstein wurde in die Nationalgalerie verlegt, um künftige Schäden zu vermeiden. Auf dem Platz ist jetzt eine Nachbildung des Barockbrunnens ausgestellt.

9. Zentralmarkt

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten

Jože Plečnik entwarf diesen Markt in den frühen 1930er Jahren auch als Teil seines schönen Werkes, zu dem auch die Dreifachbrücke gehörte.

Es schmiegt sich an den Fluss zwischen dieser Brücke und der Drachenbrücke und beherbergt eine alte Diözesanschule für Mädchen, die 1895 während des Erdbebens zusammenbrach.

Die hübsche Kolonnade am Rande des Prešeren-Platzes beherbergt Stände, an denen Kräuter, Gewürze und Kunsthandwerk verkauft werden. In der näheren Umgebung befinden sich Bäckereien, sowie Märkte für Wurstwaren, Trockenfrüchte und Nüsse, Milchprodukte, frisches Obst sowie Gemüse und Fisch.

In Pogačarjev Trg findet mittwochs und sonntags ein Bio-Markt statt. Von März bis Oktober findet freitags die Odprta Kuhna statt, eine wöchentliche Lebensmittelmesse mit lokalen und internationalen Spezialitäten, die vor Ort in Restaurants in der ganzen Stadt und darüber hinaus zubereitet werden.

Ljubljanas Zentralmarkt ist mehr als nur ein Ort zum Einkaufen. Traditionell war es auch ein Ort für die Einheimischen, um sich zu treffen und zu amüsieren.

10. Franziskanerkirche Mariä Verkündigung

Diese Kirche befindet sich auf dem Prešeren-Platz und wurde Mitte des 17. Jahrhunderts im frühbarocken Stil erbaut.

Die Fassade ist pastellrot gestrichen, was für den Franziskanerorden von Bedeutung ist.

Es ist eine der Sehenswürdigkeiten auf dem Platz und hat Zinnen, Pilaster mit ionischen Kapitellen, Nischen und eine Statue der Jungfrau mit Kind.

Das Innere ist aufwendig eingerichtet, obwohl die barocken Fresken nach dem Erdbeben durch Risse zerstört wurden.

Ein unverzichtbares Werk ist Francesco Robbas Altarbild aus dem 18. Jahrhundert. Außerdem lohnt es sich, das Steinkreuz von Jože Plečnik in einer der Seitenkapellen zu sehen, wobei die neuen Deckenfresken in den 1930er Jahren vom Impressionisten Matej Sternen zur Verfügung gestellt wurden.

11. Altstadt

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten

Das malerische Bild des Zentrums von Ljubljana ist von verschiedenen historischen Epochen geprägt, insbesondere von den Werken des weltberühmten Architekten Jože Plečnik. Machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt von Ljubljana.

Die Straße (Stari Trg), die vom Rathaus nach Süden führt, war einst die Hauptstraße in Ljubljana und ist einer der ältesten Teile der Stadt.

Heute ist Stari Trg eine der Hauptattraktionen in Ljubljana, die Touristen besuchen sollten. Hier befinden sich Restaurants mit traditioneller Küche und Geschäfte mit regionalen Produkten.

12. Križanke

Fotokredit: TotalSloveniaNews

Kižanke, ein einzigartiger Musik- und Theaterort, befindet sich in einem ehemaligen Kloster für Priester und Seminaristen. Im Jahr 1952 wurde Jože Plečnik beauftragt, das alte Kloster in einen Veranstaltungsort für das Festival in Ljubljana zu verwandeln.

Als die Renovierung von Plečnik abgeschlossen war, war Križanke nur für kleine Konzerte geeignet. Nach dem Tod von Plečnik wurde im ehemaligen Klostergarten ein größerer Außenbereich eingerichtet.

Križankes Architektur und hervorragende Akustik machen es zu einem der beliebtesten Musik- und Theaterlokale in Slowenien.

13. National- und Universitätsbibliothek

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten

Diese Bibliothek ist das Meisterwerk des Architekten Jože Plečnik, das 1941 fertiggestellt wurde. Um die Philosophie dieses großen Mannes zu würdigen, betreten Sie das Gebäude durch die Haupttür an der Turjaška-Straße (beachten Sie die Türklinken mit Pferdekopf).

Wenn Sie die Stufen hinaufsteigen, tauchen Sie in eine lichtdurchflutete Kolonnade ein – diese simbolisiert, gemäß den Plänen des Architekten, das Licht des Wissens.

Der Hauptlesesaal (Velika Čitalnica), der im Juli und August für Nichtstudenten nur durch Gruppenführungen geöffnet ist, verfügt über riesige Glaswände und einige atemberaubende Lampen, die ebenfalls von Plečnik entworfen wurden.

14. Slowenische Nationalgalerie

Vor dem Tivoli-Park befindet sich das bedeutendste historische Kunstmuseum Sloweniens, in dem Werke aus dem Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert ausgestellt sind.

Es befindet sich in einem wiederbelebten Palast aus dem Ende des 19. Jahrhunderts und wurde in den frühen 90ern und 2001 modern erweitert.

Hier sind mehr als 600 Werke zu besichtigen, von gotischer liturgischer Kunst bis hin zu Werken der italienischen Barockmaler und Bildhauer, die viele Aufträge in Ljubljana in den 1700er Jahren erhalten haben.

Sie können sich auch mit Werken von Rihard Jakopič, Ivan Grohar und Matija Jama mit der slowenischen Impressionismus-Bewegung befassen.

15. St. Jakobs Kirche

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten
Fotokredit: KrajiEu

Die gelbe St. Jakobs Kirche wurde zwischen 1613 und 1615 erbaut und befindet sich zwischen dem Fluss, dem Burghügel und der Hauptstraße am südlichen Rand des Stadtzentrums. Die Marienkolonne wurde 1682 errichtet.

Der Platz vor der Kirche ist eine weitere Sehenswürdigkeit in Ljubljana, die vom berühmten slowenischen Architekten Joze Plecnik entworfen wurde.

16. Metelkova Mesto

Fotokredit: Metelkova

Kurz nach der Unabhängigkeit wurde eine stillgelegte Kaserne aus der Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie besetzt, um den Abriss zu verhindern.

Dieser große Raum im Zentrum von Ljubljana hat sich zu einer autonomen städtischen Enklave entwickelt, ähnlich wie die berühmte Christiania in Kopenhagen.

Es ist eine alternative Oase, in der fast jede Wand mit Graffiti und einfallsreichen Wandgemälden bedeckt ist.

Machen Sie tagsüber Fotos und kehren Sie nachts zurück, wenn dieser Ort voller Leben ist.

Nach Einbruch der Dunkelheit sind die Bars und Clubs Live-Bands und DJs hier nicht zu übersehen. Im Sommer finden Konzerte im Freien statt.

17. Parlamentsgebäude

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten

Das zwischen 1954 und 1959 erbaute slowenische Parlamentsgebäude ist ein modernistischer Palast, in dem die Nationalversammlung (Unterhaus) und der Nationalrat (Oberhaus) untergebracht sind.

Der bedeutendste Außenbereich des von Vinko Glanz entworfenen Gebäudes ist ein zweistöckiges Hauptportal mit einer Allegorie der Werktätigen.

Im Inneren ist das Gebäude mit Werken ausgewählter slowenischer Künstler dekoriert, darunter das bekannteste große Gemälde in der Eingangshalle von Slavko Pengov, das die Geschichte der Slowenen darstellt.

18. Slowenisches Nationalmuseum

Fotokredit: MyGuideSlovenia

Dieses Museum, das der slowenischen Geschichte und Kultur gewidmet ist, befindet sich in zwei Gebäuden in Ljubljana.

Die Hauptausstellung befindet sich in der Prešernova-Straße, während sich in Metelkova ein neues Gebäude für die Abteilung für angewandte Kunst befindet.

In der ersteren gibt es einige erstaunliche Artefakte, die es zu entdecken gilt und die tief in die Vorgeschichte zurückreichen.

Eines ist vermutlich ein Fragment einer Neandertalerflöte (Divje Babe Flute), das vor 60.000 Jahren von einem Bärenfemur geschnitzt wurde.

Ljubljanas römische Ursprünge wie die Stadt Emona werden mit Modellen, Animationsfilmen und ausgegrabenen Gegenständen wie einem Haufen Münzen bloßgelegt.

Das aufregendste davon ist das Lapidarium, in dem sich 200 Inschriftensteine ​​im Erdgeschoss und in einem Glaspavillon befinden.

19. Plečnik-Haus

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten
Fotokredit: Culture

Das Plečnik-Haus ist ein Museum, das dem berühmtesten Architekten Sloweniens, Jože Plečnik, gewidmet ist.

Das Museum befindet sich auf dem Grundstück, auf dem Plečnik lebte, als er nach seinem Auslandsaufenthalt nach Ljubljana zurückkehrte und besteht aus zwei benachbarten Häusern, einem Garten und einer Werkstatt.

Besucher können durch die Räume gehen, die mit den ursprünglichen Möbeln, Kleidungsstücken, Büchern und Zeichenwerkzeugen ausgestattet sind, die einst dem Architekten gehörten.

In der Ausstellung sind auch Plečniks Originalskizzen zu sehen. Die Besucher können Pläne für einige seiner berühmtesten Bauwerke sowie für Projekte bewundern, die nie realisiert wurden.

20. Der Wolkenkratzer von Ljubljana

Das 13-stöckige Gebäude mit dem Namen „Wolkenkratzer“ (oder Neboticnik auf Slowenisch) wurde 1933 erbaut und ist ein Wahrzeichen von Ljubljana.

Als es gebaut wurde, trug es den Titel „Höchstes Wohngebäude in Europa“ und „Höchstes Gebäude in Jugoslawien“. Sie können mit dem Aufzug in die oberste Etage fahren, und das Café auf dem Dach und die Aussichtsplattform genießen. 

Der Wolkenkratzer bietet Ihnen eine wunderschöne Aussicht auf Ljubljana, welche die Burg und die Berge wie Šmarna Gora im Norden umfasst.

Tipp: Das Café verwandelt sich nachts in einen Club.

21. Museum der Illusionen

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten
Fotokredit: SloveniaConvention

In einem Stadthaus am Kongressplatz befindet sich ein ausgefallenes Museum, das Sie in die Welt der Illusionen entführt und Sie dazu bringt, Ihren eigenen Augen nicht zu glauben.

Kinder finden diese Sehenswürdigkeit besonders interessant, aber auch Erwachsene können hier eine lustige Stunde verbringen.

Jeder Raum ist anders. Es gibt einen Anti-Schwerkraft-Raum, in dem alles zu schweben scheint, oder den schwindelerregenden Vortex-Tunnel, der sich um Sie zu drehen scheint, was es zu einer Herausforderung macht, das Gleichgewicht zuhalten .

Insgesamt gibt es 40 Exponate mit einem jeweils anderen Thema.

22. Der Zoo in Ljubljana

Vom Tivoli-Park aus können Sie weiter zu den unteren Hängen des Rožnik-Hügels fahren, um zum Zoo der Stadt zu gelangen.

Die Attraktion ist von Wäldern und Wiesen umgeben und trotz ihrer kleinen Größe haben die Tiere ein großes, gesundes Umfeld.

Es gibt Tiere aus der ganzen Welt und der Schwerpunkt liegt auf der Erhaltung der slowenischen Tierwelt an einem Ort, an dem die Alpen auf die Pannonische Tiefebene und das Mittelmeer treffen.

Insgesamt beherbergt der Zoo 119 Arten mit insgesamt mehr als 500 Einzeltieren.

Die Publikumsmagneten sind Geparden, Seelöwen, asiatische Elefanten und ein Paar Sibirische Tiger. Sie können die Seelöwen und Pelikane beobachten, die täglich zu festgelegten Zeiten gefüttert werden und Sie können die Tiere auf einem typisch slowenischen Bauernhof kennenlernen.

23. Serbisch-Orthodoxe Kirche Ljubljana

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten

Die orthodoxe Kirche St. Cyril und Methodius wurde 1936 für die wachsende serbische Bevölkerung in Ljubljana gebaut.

Das Interieur ist absolut atemberaubend, fast jeder Zentimeter an diesem Ort ist mit farbenfrohen Kunstwerken bedeckt.

Fotografieren ist hier streng verboten – um das Innere der Kirche zu sehen, müssen Sie sie wohl zu Ihrer Liste der Ljubljana-Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen möchten, hinzufügen.

23 Ljubljana Sehenswürdigkeiten, Die Sie Besuchen Sollten