Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Wenn es um Essen und Trinken geht, gibt es in diesem schönen Land so viel mehr als nur einen Hauch von kaltem, erfrischendem Bier. Damit meinen wir tschechische Spezialitäten – ihre unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, die in Gerichten wie der Knoblauchsuppe, dem traditionellen Schweinebraten mit Knödeln und Sauerkraut, Obstknödeln und Apfelstrudel präsentiert werden.

Süß, schmackhaft, pikant – Sie werden in Prag mit Sicherheit einheimische tschechische Spezialitäten finden, die Ihre Geschmacksnerven begeistern werden.

Doch wie in jeder reichhaltigen Küche gibt es auch hier einige sehr seltsame Speisen.

Ob Sie sie probieren möchten oder einfach nur wissen wollen, was Sie bestellen sollten, hier sind 21 verschiedene tschechische Spezialitäten, die Sie auf jeden Fall probieren sollten.

1. Vepřo-knedlo-zelo

Vepřo-knedlo-zelo Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Vepřo-knedlo-zelo ist die Abkürzung für Schweinsbraten (Vepřová) mit Semmelknödeln (Knedlíky) und gedünstetem Kraut (oder Sauerkraut), ein Gericht, das zur Spitzenklasse der klassischen tschechische Spezialitäten gehört.

Es besteht immer noch aus viel Fleisch und Kohlenhydraten, aber wenn es gut zubereitet wird, kann es sich leichter anfühlen als einige der anderen hier beliebten Fleischgerichte mit Sauce, vielleicht wegen des Kohls, der dem Teller eine subtile Süße verleiht.

Außerdem ist es ein Gemüse – immer eine willkommene Ergänzung zu einer tschechischen Mahlzeit.

In vielen Restaurants gibt es eine schmackhafte Version dieses unumgänglichen tschechischen Gerichts. Das Pečená vepřová krkovička, übersetzt “Schweinskopfbraten, gedünstetes Kraut”, wurde mit zwei Sorten Knedlíky, Brot und (gelben) Kartoffeln serviert, die sich hervorragend zum Essen der wunderbar leichten Soße eigneten.

Das Schweinefleisch ist zart und das Kraut köstlich süß, mit einem schwachen Apfelgeschmack.

2. Svíčková na smetaně

Svíčková na smetaně Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Svíčková, oder svíčková na smetaně (Rinderlende) ist eine der beliebtesten tschechische Spezialitäten und eines der beliebtesten tschechischen Gerichte.

Es wird Lendenbraten gekocht oder gebraten mit Gemüse (Karotten, Petersilienwurzel, Knollensellerie und blaue Zwiebel, rote Zwiebel, silberne Zwiebel oder rosa Zwiebel), mit schwarzem Pfeffer, Wacholder, Piment, Lorbeerblatt gewürzt und zusammen gebacken, dann werden Gemüse und Bratensaft gesammelt, mit saurer Doppelrahm püriert/gemischt und für die Sauce gekocht.

Im Allgemeinen wird es mit Semmelknödeln (houskové knedlíky), Schlagsahne und Preiselbeersauce serviert. Hinweis: In den meisten Restaurants und Kantinen kocht das Personal das Rindfleisch und Gemüse in einem Topf zusammen, anstatt es zu braten.

Svíčková na smetaně wird in vielen Restaurants in der Tschechischen Republik mit einer Sahnehaube (Smetana) und gewöhnlich mit Preiselbeersauce und Zitronenscheibe serviert.

3. Chlebíčky

Chlebíčky Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Chlebíčky sind kleine offene Sandwiches, die aus der Tschechischen Republik stammen.

Obwohl es auf der ganzen Welt viele belegte Brötchen gibt, sind Chlebíčky aufgrund ihrer ungewöhnlichen Kombination von Belägen, einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und ihrer sorgfältigen Anordnung und Präsentation einzigartig.

Die Sandwiches bestehen in der Regel aus dünnen Scheiben Weißbrot mit Aufstrichen wie Kartoffelsalat, Frischkäse und Hummerpaste sowie Zutaten wie Tomaten, Lachs, Kapern, Brie-Käse, gekochtem Schinken oder Peperoni.

Das Original chlebíčky wurde von Jan Paukert zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Prag erfunden und bestand aus Prager Schinken, Stücken eines hart gekochten Eies, einer Scheibe Emmentaler, Tomate, ungarischer Salami und Kartoffelsalat.

Die erste Chlebíčky wurde ursprünglich im Paukert Deli verkauft, das bald zu einem Lieblingslokal berühmter Schauspieler des nahe gelegenen Nationaltheaters wurde.

Heute ist Chlebíčky ein fester Bestandteil zahlreicher tschechischer Feste, Feiern und Geburtstage, mit scheinbar unendlichen Varianten und Garnierungen.

4. Hovězí Guláš

Hovězí Guláš Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Das tschechische Rindergulasch (Hovězí Guláš) ist ein dicker Eintopf aus Rindfleisch, Zwiebeln und Gewürzen.

Gulasch ist in ganz Mitteleuropa beliebt, aber diese Version ist traditionell tschechisch.

Gulasch ist in vielen Variationen in ganz Mitteleuropa weit verbreitet.

Die bekannteste Version des Gulaschs stammt aus Ungarn. Es ist eine dünnflüssige Suppe mit Fleisch, Kartoffeln und viel, viel Paprika.

Viele Rezepte für ungarisches Gulasch enthalten Verdickungsmittel, aber das Original ist ziemlich einfach und wird normalerweise nicht mit Verdickungsmitteln versehen.

Inzwischen haben die Tschechen ihre eigene Version des Gulaschs.

Das tschechische Rindergulasch heißt in seinem Heimatland Český Guláš (tschechisches Gulasch) oder Hovězí Guláš (Rindergulasch).

Es ist ein fester Bestandteil der Speisekarten in Kneipen in der ganzen Tschechischen Republik, wo es oft mit in Scheiben geschnittener Zwiebel, mit einfachen gekochten Knödeln an der Seite und begleitet von Pilsner Bier, dem tschechischen Getränk der Wahl, serviert wird.

5. Smažený Sýr

Smažený Sýr Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Smažený Sýr (Bratkäse auf Tschechisch) ist ein neuerer Nachkriegskäse, eine nicht traditionelle Ergänzung der tschechischen Küche.

Er besteht aus Käsescheiben, die paniert werden, bevor sie in der Pfanne gebraten oder frittiert werden.

Smažený Sýr wird typischerweise mit Edamer, Gouda oder Münsterkäse zubereitet, aber er kann auch mit Hermelín (tschechischer Kamembert) oder Niva (tschechischer Blauschimmelkäse) zubereitet werden.

Er wird traditionell mit einer tschechischen Version der Tartarsauce (Tatarská Omáčka) und Pommes Frites oder Salzkartoffeln serviert.

Diese köstliche vegetarische Delikatesse wird auf Tschechisch auch Smažák, auf Slowakisch Vyprážaný Sir und auf Ungarisch Rántott sajt genannt.

Wenn sie Schinken oder Speck enthält, wird sie Smažený Sýr se šunkou oder Plněný Smažený Sýr genannt.

In der Tschechischen Republik ist Smažený Sýr keine Vorspeise, sondern eher eine vollwertige vegetarische Mahlzeit.

Die panierten Käsescheiben können mit Gabel und Messer gegessen und in Remouladensauce getaucht werden, oder sie können in ein Brötchen gelegt werden, um ein Sandwich zu machen.

Smažený Sýr muss unbedingt heiß verzehrt werden, denn wenn er abkühlt, härtet der Käse aus.

Am besten schmeckt er, wenn der heiße Käse schmilzt und beim Schneiden aus der knusprigen Schale heraustritt.

6. Kuřecí Kapsa

Kuřecí Kapsa Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Kuřecí kapsa ist ein köstliches tschechisches Gericht mit gefüllter Hühnerbrust.

Es hat einen starken deutschen Einfluss, mit ein paar tschechischen Akzenten, die es zu einem sehr einzigartigen und schmackhaften Gericht machen.

Die Hähnchenbrust wird mit deutschem Schinken und Käse gründlich gegrillt.

Der käsigen Füllung werden Champignon und Petersilie beigefügt.

Dieses tschechische Essen ist ein wahres Feuerwerk an Aromen.

Die Textur des gegrillten Hähnchens mit dem aromatisierten Schinken und dem cremigen Käse im Inneren ist eine köstliche Kombination, die dieses tschechische Essen für jedermann zu einem wahrhaft schmackhaften Gericht macht.

7. Knedlíky

Knedlíky Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Tschechische Knedlíky sind traditionelle herzhafte und süße Knödel, die aus verschiedenen Zutaten hergestellt werden.

Zu den wichtigsten Sorten gehören Houskový aus eingeweichtem Brot, Bramborové aus Kartoffelpüree, Syrove aus Käse und die einfachen Hefeknödel.

Während die süßen Varianten mit Früchten gefüllt sind und als Dessert serviert werden, werden die herzhaften Knödel gewöhnlich in einer Rolle geformt, gekocht oder gedünstet und in Scheiben geschnitten serviert.

Sie können auch mit geräuchertem Fleisch, verschiedenen Kräutern oder gewürfelten Zwiebeln verfeinert werden. Unabhängig von der Art sollten Knödel immer duftend und saftig sein.

Sie sind die häufigste Beilage im Land und werden traditionell zu gebratenem Fleisch und deftigen Eintöpfen serviert.

Ähnliche Sorten von gekochten und gedünsteten Knödeln sind in ganz Mittel- und Osteuropa weit verbreitet, besonders beliebt sind sie in den Nachbarländern Slowakei, Deutschland und Österreich.

8. Uzené  – Rauchfleisch

Uzené  - Rauchfleisch Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Die Zubereitung dieses Fleisches ist einfach.

Das Fleisch muss zunächst entweder mit herkömmlichem Salz, Sterilisationsmittel oder einer Nitritmischung gepökelt werden, und es gibt drei Möglichkeiten des Salzens: Pökeln, Trockensalzen und Spritzensalzen.

Unter tschechischen Bedingungen wird am häufigsten das Pökeln verwendet.

Neben dem Salz (Schnellpökelsalz) werden verschiedene andere Zutaten in das Fleisch oder zwischen die einzelnen Schichten gegeben, wie z.B. Knoblauch, Zwiebeln, Wacholderbeeren, Pfeffer, Zucker usw.

Je nach Art des Pökelns bleibt das Fleisch eine gewisse Zeit in der Salzlake.

Während dieser Zeit muss das Fleisch laufend kontrolliert werden. Das auf diese Weise zubereitete Fleisch wird in eine Räucherkammer gebracht, wo es abgesaugt wird.

9. Karbanátek

Karbanátek Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Karbanátek ist eine Art Hauptgericht, das in den meisten Fällen Fleisch enthält, aber auch nicht enthalten muss.

Es ist eine kohäsive Mischung aus z.B. gehacktem Fleisch, Käse usw. mit anderen Zutaten wie gemahlenem Brot, verschiedenen Gemüsesorten (Zwiebel, Knoblauch, Kohl usw.) und Gewürzen.

Die Mischung wird zu Frikadellen verarbeitet, die in einer Pfanne oder in einer Bratpfanne gebraten werden.

Karbanáteky werden normalerweise entweder mit Kartoffeln oder Beilagen aus Kartoffeln oder mit Gebäck, in diesem Fall oft in Form eines Hamburgers, serviert.

In jedem Fall ist es ratsam, die Speisen mit Gemüse und pikanten Gewürzen wie Senf zu ergänzen. Andere Karbanáteky können aus vielen verschiedenen Zutaten hergestellt werden. 

Da sie, besonders wenn sie aus Schweinefleisch hergestellt sind, ein sehr energiereiches Gericht sind, wird es manchmal vorgezogen, sie vor dem Braten zu grillen.

10. Kulajda

Kulajda Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

 Tschechen sind renommierte Pilzliebhaber.

Im Gegensatz zu anderen Ländern dürfen sie so viele Pilze aus dem Wald nehmen, wie sie finden.

Tatsächlich sind Pilzmahlzeiten hierzulande sehr traditionell, ebenso wie das Pflücken von Waldfrüchten – die meisten Tschechen erinnern sich noch an ihre Ausflüge in den Wald in der Kindheit, wo sie neben Himbeeren oder Heidelbeeren auch Pilze ernten durften.

Dank dieser Gewohnheit haben die Tschechen in der Regel keine Probleme, zumindest die am häufigsten vorkommenden Speisepilzarten zu identifizieren, ganz zu schweigen von der Verwendung in einer Vielzahl von köstlichen tschechische Spezialitäten.

Kulajda, eine dicke Suppe, wird im ganzen Land nach verschiedenen Rezepten zubereitet, vom Böhmerwald  bis zum Riesengebirge, von Mittelmähren bis zum Jeseníky-Gebirge, wo die Kartoffeln in der Regel separat gekocht und die Suppe auf die Teller gegossen wird.

Nicht nur jede Region, sondern auch jede Familie hat ihr eigenes Rezept, manche bevorzugen die Suppe cremig und süßlich schmeckend, andere richtig sauer.

11. Řízek

Řízek Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Řízek ist die tschechische Version des berühmten österreichischen Wiener Schnitzels, das aus dünnen, zarten Fleischstücken besteht, die mit einer Kombination aus Paniermehl, Mehl und Eiern umhüllt sind.

Das Fleisch wird dann schonend in Öl oder Butter gebraten.

Die österreichische Version wird ausschließlich mit Kalbfleisch zubereitet, und es ist eine ihrer einzigartigen Delikatessen.

Die tschechische Version wird nur gelegentlich mit Kalbfleisch zubereitet, häufiger werden Schweinekoteletts verwendet. Hühner- oder Putenbrust sind ebenfalls häufig und stellen eine leichtere Version dieses klassischen Gerichts dar.

Řízek ist in zahlreichen Restaurants in der Tschechischen Republik zu finden und wird oft als Familiengericht zubereitet.

Es wird gewöhnlich mit Kartoffelpüree oder einfach gekochten Kartoffeln als Beilage oder zwischen zwei Brotscheiben serviert, um das berühmte Brot-Schnitzel-Sandwich zu kreieren.

12. Rajská omáčka

Rajská omáčka Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

In der Tschechischen Republik wird sie am häufigsten zu Semmelknödeln oder Teigwaren serviert, manchmal wird er aber auch nur zu Gebäck konsumiert.

Oft wird mit der Soße eine Scheibe Rindfleisch mitgekocht, sie wird mit gefüllten Paprikaschoten gekocht, aber in einer billigeren Variante kann z.B. Hackfleisch oder Faschiertes verwendet werden.

Sie wird traditionell aus Püree gekocht, wodurch sie eine typisch tiefrote Farbe erhält.

Es können jedoch frische Tomaten verwendet werden, die gründlich gekocht und dann gepresst werden müssen, oder konserviertes Tomatenpüree.

Kartoffelstärke oder, häufiger, einfaches Mehl, vor allem in Form eines Gerichts, wird verwendet, um die entstehende Soße zu verdicken.

Aromatische Gewürze wie schwarze Pfefferkugeln, Lorbeerblatt, Thymian, ganzer Zimt werden zur Geschmacksverstärkung verwendet.

13. Moravský vrabec

Moravský vrabec Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Moravský Vrabec, was direkt mit “Mährischer Spatz” übersetzt wird, ist eine von vielen tschechische Spezialitäten, bei denen der Name keine wirkliche Verbindung zu dem hat, was wirklich vor einem auf dem Teller liegt.

Moravský Vrabec hat, wie der Name schon sagt, seinen Ursprung in den mährischen Regionen des östlichen Teils des Landes.

Das bedeutet nicht, dass man den ganzen Weg nach Mähren gehen muss, um einen Teller dieses herzhaften Hauptgerichts zu bekommen, tatsächlich findet man es in jeder Ecke des Landes mit lokalen Variationen.

Jedes Restaurant, das einen Teil seiner Speisekarte mit tschechischen Spezialitäten bestückt hat, sollte auf jeden Fall eine Version davon zur Verfügung haben.

Die Hauptzutaten sind Schweinefleisch, Knödel und Kraut.

Das Schweinefleisch, auch “Spatz” genannt, wird in der Regel aus der Schweineschulter oder einem anderen Teilstück mit höherem Fettgehalt entnommen und in kleinere Stücke geschnitten, mariniert und dann gebraten.

14. Sekaná pečeně

Sekaná pečeně Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Obwohl er in zahlreichen Varianten im ganzen Land vorkommt, wird dieser traditionelle tschechische Hackbraten in der Regel mit einer Kombination aus Rinder- und Schweinehackfleisch, Eiern, eingeweichtem Brot und einer Vielzahl von Gewürzen wie Majoran und Kreuzkümmel zubereitet.

Zu Laiben geformt, wird er gelegentlich mit geräuchertem Speck angereichert und mit hart gekochten Eiern oder verschiedenen Gemüsesorten gefüllt.

Das tschechische Essen wird in Scheiben geschnitten serviert und als Hauptgericht genossen, und es wird empfohlen, es mit gekochten oder pürierten Kartoffeln als Beilage zu servieren.

15. Česnečka

Česnečka Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Česnečka ist eine Knoblauchsuppe in der tschechischen und slowakischen Küche, die aus einer dünnen Brühe, Knoblauch, in Scheiben geschnittenen Kartoffeln und Gewürzen wie Kümmel, Majoran und Kreuzkümmel besteht.

Typischerweise wird eine beträchtliche Menge Knoblauch verwendet, und sie wird üblicherweise mit gebratenen Brotwürfeln serviert.

Als zusätzliche Zutaten werden manchmal Schmalz oder Butter und geriebener Käse verwendet.

Er wird in der Regel ohne Fleisch zubereitet.

Die Suppe wird manchmal verzehrt, weil sie theoretisch das Potenzial hat, die mit dem Kater verbundenen Symptome zu mildern oder zu erleichtern.

Česnečka wurde in den 1910er Jahren in der Tschechischen Republik manchmal von armen Landarbeitern konsumiert.

16. Zelňačka

Zelňačka Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Zelňačka ist eine traditionelle tschechische Sauerkrautsuppe.

Obwohl es zahlreiche Varianten dieses tschechischen Klassikers gibt, bestehen die meisten von ihnen aus Sauerkraut, Kartoffeln, Sauerrahm und traditionellem tschechischen Rauchfleisch.

Dick, sättigend und großzügig gewürzt mit Kümmel und geräuchertem Paprika findet sich diese rustikale Suppe oft auf den Speisekarten der traditionellen tschechischen Kneipen.

Sie wird gewöhnlich mit hausgemachtem Brot als Beilage serviert und kann als Vorspeise oder als herzhaftes Hauptgericht genossen werden.

17. Grilované Klobásy

Grilované Klobásy Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Grilované Klobásy sind gegrillte Würste, die gewöhnlich mit tschechischem Schwarzbrot, Senf, Röstzwiebeln und Sauerkraut serviert werden.

Es gibt viele verschiedene Wurstsorten, von denen die interessanteste die tiefrote Pražská klobása (Prager Wurst) ist, die etwas teurer sein kann als der Rest, aber einen schönen pikanten Geschmack hat.

Sie werden meist mit dunklem Roggenbrot und geschnittenen Zwiebeln serviert, und zwar in fast jeder einzelnen Bierstube der Stadt.

Außerhalb der Kneipen ist der Wenzelsplatz ein Ort, an dem Tag und Nacht ein wahres Wurstfest stattfindet, mit Klobása-Kiosken, die an jeder Ecke ihr aromatisches Essen servieren.

Wenn Sie einen Hotdog essen möchten, fragen Sie nach dem tschechischen Schwarzbrot anstelle des üblichen Brötchens.

18. Vepřové Koleno

Vepřové Koleno Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Schweineknie ist der Hauptbestandteil von Vepřové koleno.

Die tschechischen Köche lassen sogar den Knochen im Fleisch, wenn es serviert wird.

Das Fleisch ist sehr zart.

Es wird in dunklem Bier mariniert, um den Geschmack zu verstärken, und vom Knochen gegessen.

Dieses saftige tschechische Fleischgericht wird mit Brot, Essiggurken, Meerrettich oder Spinat und Kartoffelknödeln serviert.

Es ist ein tschechisches Gericht, das Fleischessern sehr gut schmecken wird.

19. Palačinky

Palačinky Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Geliebte Süßigkeiten, Palačinky sind dünne tschechische Pfannkuchen.

Ähnlich wie französische Crêpes (aber mit einer anderen Teig- und Kochmethode zubereitet) werden sie typischerweise als süße Snacks oder Dessert serviert, oft gefüllt oder belegt mit einer Kombination aus Marmelade, Früchten, Süßkäse, Eiscreme, Schlagsahne und gelegentlich Nüssen.

Ihre traditionellste Form ist das Zusammenrollen, wie zarte Zigarren, aber mit zunehmender Verbreitung scheinen sie auf dem Teller auf verschiedene Weise arrangiert, zu einem Dreieck gefaltet oder zu einer kunstvollen, aber köstlichen Masse gestapelt zu werden.

20. Trdelník

Trdelník Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Der Name Trdelnik stammt von dem Wort trdlo, was der Holzstab ist; heutzutage wird auch ein Eisenstab verwendet.

Der Teig wird um den Stock gewickelt und dann auf dem Feuer oder auf Kohle unter Wenden gebacken, bis er perfekt gebacken ist.

Nach dem Abnehmen des Stockes bleibt eine Rolle hohler Teig übrig, daher ist er nicht kompakt und schwer wie andere Backwaren.

Sie können dann Ihren Belag wählen, der normalerweise aus Zucker, Walnüssen oder Zimt besteht.

Manche Leute bestellen ihn mit einer Kugel Eis, vor allem in den Sommertagen.

Für viele wirkt Trdelnik vielleicht wie eine Zuckerbombe.

Aber selbst wenn diese Art von Gebäck nicht Ihr Fall ist, können Sie es jederzeit mit einem Freund teilen und genießen.

Da der Gebäckgenuss eher sättigend ist, werden Sie vor allem in den kälteren Wintermonaten darauf stoßen.

Die Stadt ist voll von Ständen, die Lebensmittel verkaufen, und Verkäufern, die Trdelnik über offenem Feuer oder über Kohle backen.

Sie können Trdelnik auf einem der Prager Weihnachtsmärkte finden, auf dem Altstädter Ring oder auf dem Wenzelsplatz.

In jedem Fall finden Sie Trdelnik in allen Teilen der Stadt, in abgelegeneren Gegenden sowie in den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Tschechiens, wie zum Beispiel auf der Prager Burg.

21. Bramboráky

Bramboráky Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Bramboráky sind pikante Kartoffelpfannkuchen, die als eine der bekanntesten tschechische Spezialitäten betrachtet werden.

Sie bestehen aus geriebenen Kartoffeln gemischt mit Eiern, fein geriebenem Knoblauch und traditionellen Gewürzen wie Majoran und Pfeffer.

Die Mischung wird in der Pfanne gebraten, bis sie knusprig ist, und die Form hängt gewöhnlich von den persönlichen Vorlieben ab.

Diese Kartoffel-Cluster können auf zwei Arten gemacht werden: dünn und knusprig oder dick und kaubar.

Gelegentlich können gebratene Speckstücke oder in Scheiben geschnittenes Rauchfleisch der Kombination hinzugefügt werden.

Bramboráky werden in der Regel pur serviert, mit Senf oder Ketchup als Beilage.

Es wird empfohlen, sie pikant heiß und so frisch wie möglich zu servieren.

Tschechische Spezialitäten: 21 Typisch tschechische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close