Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Toronto ist eine riesige Stadt und die größte und meistbesuchte Stadt in Kanada. Die Liste der Toronto Sehenswürdigkeiten umfasst Museen von Weltklasse, großartige Einkaufsmöglichkeiten, ein reichhaltiges gastronomisches Angebot sowie Sommer- und Winteraktivitäten in der Natur.

Toronto beherbergt eine interessante Mischung an Touristenattraktionen, von Museen und Galerien bis hin zum weltberühmten CN Tower.

Und nur eine kurze Autofahrt entfernt liegen die Niagarafälle.

Sie ist auch eine der multikulturellsten Städte der Welt. In der Tat wird sie oft als “New York City Kanadas” bezeichnet.

In diesem Insider-Guide zeigen wir euch die 21 besten Toronto Sehenswürdigkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die besten Toronto Sehenswürdigkeiten erwarten Sie:

1. CN Tower

CN Tower Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Als Wahrzeichen der Skyline von Toronto und als nationales Symbol Kanadas ist der CN Tower das höchste freistehende Bauwerk der westlichen Hemisphäre.

Mit einer Höhe von 553,33 m ist er eine der bekanntesten Toronto Sehenswürdigkeiten und kann von verschiedenen Aussichtspunkten aus überall in der Stadt gesehen werden.

Die Aussichtsplattform ist einer der besten Orte, um einen Panoramablick auf Toronto zu genießen, vor allem bei Sonnenuntergang, wenn die bunten Farben des Horizonts eine atemberaubende Kulisse bieten.

Wenn Sie ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis suchen, sind Sie hier richtig.

Das 360 Restaurant im CN Tower ist der richtige Ort dafür.

Mit einem spektakulären 360-Grad-Blick auf die Stadt vom Turm aus und einer originellen, saisonalen Speisekarte aus Kanada ist das Restaurant 360 ein inspirierendes gastronomisches Erlebnis in einer unvergleichlichen Umgebung.

Das Restaurant bietet eine umfangreiche Auswahl an Weinen aus Kanada und der ganzen Welt in seinem innovativen “Keller im Himmel”, dem höchsten Weinkeller der Welt.

Das mehrfach preisgekrönte 360 empfängt Gruppen, Partys und Vereine und ist der perfekte Ort, um jeden Anlass zu feiern.

2. Royal Ontario Museum (ROM)

Royal Ontario Museum (ROM) Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Der Erweiterungsbau des Royal Ontario Museums (ROM), der jetzt Michael Lee-Chin Crystal heißt, befindet sich an einer der bekanntesten Adressen in der Innenstadt von Toronto.

Es ist das größte Museum in Kanada und zieht jährlich mehr als eine Million Besucher an.

Der neue Name leitet sich von den fünf sich kreuzenden, metallverkleideten Volumina des Gebäudes ab, die an Kristalle erinnern – inspiriert von den kristallinen Formen in den mineralogischen Galerien des Museums.

Libeskind schuf eine Struktur aus organisch ineinander greifenden prismatischen Formen, die diese wichtige Ecke Torontos und den gesamten Museumskomplex zu einem leuchtenden Leuchtturm machen.

Dem Entwurf gelingt es, Blicke nach oben, unten und in die Galerien, von den inneren Brücken und von der Straße aus einzuladen.

Das große Eingangsatrium, der Gloria Hyacinth Chen Court, trennt das alte historische Gebäude vom neuen und gibt den Blick auf die restaurierten Fassaden der historischen Gebäude fast vollständig frei.

Der Chen Court dient auch als Veranstaltungsraum für alle Arten von öffentlichen Veranstaltungen.

Mit der Erweiterung wurde ein neuer Eingangsbereich am Queen’s Park geschaffen, in dem die Besucher ein spektakuläres Atrium betreten, in dem die beiden Themen des Museums, Natur und Kultur, durch ineinandergreifende Treppen, die zu den darüber liegenden Ausstellungen führen, deutlich präsentiert werden.

3. Museum der Illusionen Toronto

Museum der Illusionen Toronto Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen
Fotokredit: Yelp

Das erste Museum dieser Art wurde vor drei Jahren in Kroatien eröffnet.

Inzwischen hat die Kette 14 Filialen auf der ganzen Welt. Michaela Radman, Eigentümerin und Kuratorin des Museum of Illusions Toronto, hat die Rechte gekauft, um das Museum nach Kanada zu bringen.

Das Museum bietet zahlreiche visuelle Illusionen und pädagogische Exponate.

Es ist so konzipiert, dass es die Sinne anregt und den Verstand von Besuchern jeden Alters auf die Probe stellt.

Das Museum der Illusionen Toronto besteht aus mehr als 80 Exponaten, die alle auf Wissenschaft, Mathematik und Psychologie basieren.

Es verfügt über fotogene Exponate wie Ames-Räume, Wirbeltunnel, gedrehte Räume und Hologramme, die allesamt darauf ausgelegt sind, Ihnen etwas beizubringen.

4. Ripley’s Aquarium of Canada

Ripley's Aquarium of Canada Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Ripley’s Aquarium of Canada, das im Sommer 2013 eröffnet wurde, ist ein Mitglied der Ripley Entertainment-Familie weltweiter Unterhaltungseinrichtungen, zu der auch zwei bestehende Aquarien gehören.

Die Aquarien von Ripley’s sind bekannt für ihre Haiausstellungen mit 3 m großen Haien und zwei der längsten Unterwassertunnel Nordamerikas.

Ripley’s Aquarium of Canada ist eine 135.000 Quadratmeter große Familienattraktion mit 1,5 Millionen Gallonen von Meeres- und Süßwasserlebensräumen aus der ganzen Welt.

Zu den vielen aufregenden interaktiven Exponaten für Familien und Schulgruppen gehören mehr als 13.500 exotische Meeres- und Süßwasserlebewesen, darunter mehr als 450 Arten; ein einzigartiger 315 Fuß langer Laufsteg durch einen Acryltunnel tief unter der 750.000 Gallonen fassenden Hai-Lagune, einem Lebensraum, der von 3 bis 4 Meter großen Sandtigerhaien, Großzahnsägefischen und Dutzenden anderer Arten bewohnt wird.

Die Gäste können nach Lust den Raum betreten und wieder verlassen, um die riesigen Haie noch länger zu bewundern.

Die Hauptausstellung umfasst ein tropisches Riffbecken sowie Exponate aus den Großen Seen und den Lebensräumen des Atlantiks und Pazifiks

5. Casa Loma

Casa Loma Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Das Casa Loma, (spanisch „Haus auf dem Hügel“), ein Paradebeispiel für das Engagement des modernen Toronto für seine reiche Geschichte, wurde 1914 von dem Finanzier Sir Henry Pellatt erbaut.

Das Schloss im Stadtzentrum von Toronto ist heute im Besitz der Stadt Toronto und gilt als geschätztes Kulturdenkmal und als eine der wichtigsten Toronto Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungsorte der Stadt.

Jedes Jahr besichtigen über 350.000 Besucher Casa Loma und die Gärten des Anwesens.

Als perfekte Kulisse für besondere Anlässe ist das Casa Loma auch Gastgeber für über 250 private Veranstaltungen pro Jahr.

Die einzigartige Architektur hat es auch zu einem begehrten Ort für Film-, Fernseh- und Fotoaufnahmen gemacht.

Die historische Stätte wird von der Liberty Entertainment Group unter der Leitung von Nick Di Donato betrieben, einem Unternehmen, das für die Gastfreundschaft in Toronto steht und ein Gespür für die Restaurierung von historischen Gebäuden hat.

Art Gallery of Ontario (AGO) Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Die in Toronto gelegene Art Gallery of Ontario (AGO) ist eines der größten Kunstmuseen Nordamerikas.

Die fast 95.000 Werke umfassende Sammlung der AGO reicht von innovativer zeitgenössischer Kunst wie “Untilled” von Pierre Huyghe bis zu europäischen Meisterwerken wie Peter Paul Rubens’ “Massaker an den Unschuldigen”, von der umfangreichen Sammlung der “Group of Seven” bis zu Werken etablierter und aufstrebender indigener kanadischer Künstler, mit einer Fotosammlung, die den Einfluss des Mediums mit umfangreichen Beständen an Werken von Künstlern wie Garry Winogrand und Diane Arbus nachzeichnet, und mit speziellen Sammlungen für gotische Buchsbaumminiaturen und west- und zentralafrikanische Kunst.

Auf der Grundlage dieser Sammlung – sowie in Zusammenarbeit mit Museen in aller Welt – präsentiert das AGO breit gefächerte Ausstellungen und Programme, wobei es besonders darauf achtet, unterschiedliche und bisher unterrepräsentierte Künstler zu präsentieren.

Eine bedeutende Erweiterung, die 2008 von Frank Gehry mit führender Unterstützung der Familie von Ken Thomson entworfen wurde, macht das AGO zu einer der meistfotografierten architektonischen Toronto Sehenswürdigkeiten.

7. Niagara Falls

Niagara Falls Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Wussten Sie, dass die Niagarafälle nur eine kurze Autofahrt von Toronto entfernt sind?

Dieses Weltwunder ist das perfekte Ziel für einen Ausflug aus der Stadt heraus. Niagara hat viel mehr zu bieten als nur die Fälle.

Die Region beherbergt moderne Gastronomie und Weingüter, Unterhaltung und Kasinos von Weltrang sowie Naturerlebnisse und historische Sehenswürdigkeiten.

Ganz gleich, ob Sie ein Stammgast in Niagara sind oder die Fälle noch nie gesehen haben, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Egal, wie oft Sie sie schon gesehen haben, ein Ausflug nach Niagara wäre ohne einen Besuch der Wasserfälle nicht vollständig.

Das Rauschen des Wassers, wenn man sich ihm nähert, der Nebel, den man auf dem Gesicht spürt, wenn man 165 Fuß hoch auf ein wahres Naturwunder blickt, und die schiere Kraft der Fälle, die man bis in die Knochen spüren kann… diese Dinge werden nie wirklich langweilig.

Wenn es darum geht, die Niagarafälle zu erleben, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, aus denen Sie wählen können.

Die klassischste Variante ist eine Bootsfahrt, bei der Sie die Fälle aus nächster Nähe und in feuchtem Zustand betrachten können.

Ziehen Sie Ihren Nebelponcho an, steigen Sie auf die Aussichtsplattform eines Hornblower-Katamarans und besichtigen Sie die Great Gorge, die American Falls, die Bridal Veil Falls und die Horseshoe Falls von unten.

Warten Sie bis zur Nacht und beobachten Sie, wie die Fälle bei einer speziellen “Illumination Night Cruise” in den Farben der nächtlichen Beleuchtung erstrahlen.

8. Hockey Hall of Fame

Hockey Hall of Fame Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Die Hockey Hall of Fame ist mit den meisten Besuchern aller berühmten Sporthallen ein Magnet für Sportliebhaber in aller Welt.

Im Herzen der Innenstadt von Toronto gelegen, strömen jedes Jahr mehr als 300.000 Menschen in diese Kathedrale des Eishockeywissens.

Die Hockey Hall of Fame beherbergt nicht nur die größten Trophäen des Eishockeysports, darunter den Stanley Cup, sondern auch zahlreiche Artefakte, von denen die meisten bis zur nächsten Rotation aufbewahrt werden.

Darüber hinaus wurde im vergangenen März die Gordie Howe/Wayne Gretzky-Ausstellung eröffnet, um zwei der größten Legenden des Sports zu ehren – Mr. Hockey und den Großen.

Eine große Statue von Mr. Hockey selbst empfängt Sie, wenn Sie die Halle betreten.

In der Nähe des Eingangs befindet sich die Honda NHL Zone, in der die neue Howe/Gretzky-Ausstellung zu sehen ist.

Hier ist alles ausgestellt, von ihren Trikots über Stöcke und Pucks bis hin zu den Aufzeichnungen ihrer Kindheit.

Im hinteren Bereich laufen sechs- und 12-minütige Dokumentarfilme über Howe bzw. Gretzky.

9. St Lawrence Market

St Lawrence Market Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Die St. Lawrence Market BIA liegt im Herzen der historischen Altstadt Torontos, nur wenige Schritte vom Finanzdistrikt, dem Air Canada Centre, der Union Station, der Waterfront und dem Distillery District entfernt.

Sie ist ein einzigartiges Gebiet, in dem Alt und Neu nebeneinander existieren und in dem historische Gebäude neben modernen Eigentumswohnungen und Geschäften stehen.

Der berühmte, 200 Jahre alte St. Lawrence Market und der North Market, auf dem am Wochenende ein beliebter Bio-Bauernmarkt und ein Antiquitätenmarkt stattfinden, machen dieses Gebiet zu einem täglichen Ziel für gastronomische Erlebnisse.

Das Viertel St. Lawrence Market beherbergt Torontos größte Konzentration an historischer Architektur und Toronto Sehenswürdigkeiten wie das Flatiron Building, die St. Lawrence Hall, die St. James Cathedral und die ursprünglichen 10 Blocks der Town of York.

Mit mehr als sechs Theatern, malerischen Geschäften und dem King Street East Design District mit der größten Auswahl an edlen Einrichtungs- und Designgeschäften, charmanten Restaurants und belebten Kneipen, der Hockey Hall of Fame, sechs Stadtparks, darunter der historische Skulpturengarten, der Berczy Park und der St. James Park and Victorian Garden, ist es leicht zu verstehen, warum die Stadt als modern und historisch zugleich bezeichnet wird.

10. Kensington Market

Kensington Market Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Torontos Kensington Market ist ein kulturelles Zentrum für Kunst-, Essens-, Theater-, Radfahr- und sogar Marihuana-Liebhaber.

Zwischen Spadina im Osten, Bathurst im Westen, College im Norden und Dundas im Süden gelegen, hat sich das Gebiet zu einem begehrten Wohn- und Besuchsort entwickelt.

Das viktorianisch geprägte Viertel ist so legendär geworden, dass es 2006 zum Nationalen Historischen Ort Kanadas erklärt wurde.

Die vielen Geschäfte, Cafés, Restaurants und einheimischen Unternehmen sind zu einem täglichen Anlaufpunkt für Einwohner und Besucher Torontos geworden.

Kensington ist heute als ein starkes linkes, unternehmensfeindliches Viertel bekannt.

Anwohner und Ladenbesitzer haben sich gegen die Ansiedlung von Unternehmen wie Nike und Starbucks im Viertel gewehrt.

Aus Protest gegen ein Angebot von Nike, eine Filiale in Kensington zu eröffnen, wurden Schuhe mit roter Farbe auf die Straße geworfen, um zu demonstrieren, dass man mit Nikes Kinderarbeit nicht einverstanden ist.

11. High Park

High Park Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Der High Park ist eine riesige Grünfläche mit versunkenen Gärten, Hängegärten, Naturpfaden, natürlichen Teichen und Bächen.

Der 165 Hektar große Landbesitz, der ursprünglich den Howards gehörte, wurde 1873 an die Stadt Toronto übertragen.

In dieser Urkunde wurde festgelegt, dass der Park “zur freien Nutzung, zum Nutzen und zum Vergnügen der Bürger von Toronto und unter dem Namen High Park” erhalten bleiben sollte.

Innerhalb des Parks befindet sich der High Park Zoo, der eine Reihe von Tieren beherbergt, darunter Bisons, Rentiere, Lamas, Wallabys und Torontos berühmte Wasserschweine, Bonnie und Clyde, die aus ihrem Gehege entkommen sind und schnell berühmt wurden, indem sie 2016 ihre eigenen Social-Media-Plattformen entwickelten.

Zu den weiteren Aktivitäten und Toronto Sehenswürdigkeiten des Parks gehören Schwimm- und Planschbecken, Spielplätze, Picknickplätze und eine Rundfahrt mit dem Zug.

Auf dem Gelände befinden sich auch nachgebaute Gärten aus dem 19. Jahrhundert, ein Coach House und das Howards’ Tomb.

Im Frühjahr blühen die Sakura-Kirschbäume eine Woche oder 10 Tage lang und kündigen den Beginn des wärmeren Wetters an.

Dieses farbenfrohe Spektakel wird von den Bürgern Torontos geliebt und zieht immer große Menschenmengen an. Der beste Ort, um die Bäume zu sehen, ist in der Nähe des Ententeichs.

12. Bata Shoe Museum

Bata Shoe Museum Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Als die Gründerin des Bata-Schuhmuseums, Sonja Bata, in den 1940er Jahren mit dem Sammeln von Schuhen begann, hätte sie nie gedacht, dass ihre unermüdliche Suche nach außergewöhnlichen Artefakten zu einer unvergleichlichen Sammlung und einem international anerkannten Museum führen würde.

1995 öffnete das Bata-Schuhmuseum in einem preisgekrönten Gebäude, das von dem berühmten kanadischen Architekten Raymond Moriyama entworfen wurde, seine Türen für die Öffentlichkeit.

Neben einer Dauerausstellung über die Geschichte des Schuhs bietet das Museum drei wechselnde Ausstellungen und ein spannendes Programm, das jeden Besuch zu einem neuen Erlebnis macht.

Mit einer Weltklasse-Sammlung von mehr als 13.000 Artefakten aus über 4.500 Jahren Geschichte hat sich das Museum zum Ziel gesetzt, ein international renommiertes Zentrum für Schuhforschung zu sein.

Das Museum pflegt und präsentiert die Sammlung des Bata Shoe Museum in innovativen Ausstellungen, fördert Feldforschung und veröffentlicht Informationen über den kulturellen, historischen und soziologischen Wert von Schuhen.

Jeder Schuh erzählt eine Geschichte. Im Bata-Schuhmuseum gibt es Tausende davon zu entdecken.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.batashoemuseum.ca.

13. Toronto Eaton Centre

Toronto Eaton Centre Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Besucher können im Eaton Centre, Torontos führendem Einkaufszentrum, endlos shoppen.

Hungrige Besucher können eine Pause in einem der vielen Restaurants des Einkaufszentrums einlegen, die von Fast-Foot bis zu ethnischer Küche reichen.

Insgesamt gibt es im Eaton Centre mehr als 235 Geschäfte und Restaurants, und das mitten im Stadtzentrum von Toronto.

Dieser riesige Komplex, der auch Büros beherbergt, wird wöchentlich von rund einer Million Menschen besucht und ist damit eine der beliebtesten Toronto Sehenswürdigkeiten.

Leider können Besucher nicht bei Eaton’s, der Kaufhauskette, nach der es benannt ist, einkaufen, da es nicht mehr existiert.

14. Distillery District

Distillery District Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Es gibt viel zu sagen über das berühmte historische Wunder, das der Distillery District von Toronto ist.

Der Distillery District, in dem sich einst die größte Brennerei des britischen Empire befand, wurde 2003 offiziell als erstklassiges Ziel für Kunst, Gastronomie, Kultur, Unterhaltung und Shopping eröffnet.

Es gibt einfach für jeden etwas und es ist immer etwas los! Das macht den Distillery Historic District zu einem beliebten Ausflugsziel für Einheimische und zu einem Muss für Touristen.

Aber was den Toronto Distillery District so einzigartig macht, ist die Tatsache, dass er wie eine Reise in die Vergangenheit ist.

Diese 13 Hektar große viktorianische Oase gilt als Nationale Historische Stätte Kanadas und ist dennoch nur wenige Minuten vom Finanzzentrum Torontos entfernt.

Schon beim Betreten des Geländes werden Sie von der viktorianischen Industriearchitektur beeindruckt sein, die in über 40 Gebäuden des Geländes zum Ausdruck kommt.

Sie werden durch die engen, mit Ziegeln gepflasterten Straßen des Viertels spazieren, die Sie zu den charmanten Boutiquen, feinen Destillerien, gemütlichen Cafés, erstklassigen Restaurants, aufregenden Unterhaltungszentren und vielem mehr führen.

15. Toronto Zoo

Toronto Zoo Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Reisenden zufolge ist der Zoo von Toronto der Hit bei den Kindern (und den meisten Erwachsenen).

Diese riesige Anlage in Scarborough ist einer der größten Zoos der Welt und verfügt über mehr als 5 km Wanderwege, die sich über eine Fläche von 700 Hektar erstrecken.

Mit 5.000 Tieren (die mehr als 450 Arten repräsentieren), die hier ihre Heimat haben, gibt es eine Menge zu sehen.

Der Zoo ist in sieben geografische Regionen unterteilt, aber Reisende sollten nicht abreisen, ohne die preisgekrönten Ausstellungen des Parks besucht zu haben, darunter die größte Gorilla-Innenausstellung Nordamerikas, den Gorilla Rainforest.

Außerdem gibt es eine Fülle von saisonalen Aktivitäten, an denen man teilnehmen kann.

Neben einem Hochseilgarten gibt es ein Karussell und die Zoomobile-Fahrt, die Sie durch verschiedene Regionen des Parks führt, darunter Afrika, Amerika und natürlich Kanada.

Die Discovery Zone ist ebenfalls eine Top-Attraktion für Familien.

Sie beherbergt einen 2 Hektar großen Wasserspielbereich, ein Theater und ein interaktives Tiererlebnis für die Kleinen.

16. Harbourfront Centre

Harbourfront Centre Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Wenn Sie etwas in der Nähe der Uferpromenade unternehmen möchten, sollten Sie das Harbourfront Centre besuchen!

Das Zentrum selbst ist ein Bereich des Piers, der als ” kulturelles Zentrum” bezeichnet wird.

In den 90er Jahren wurde das ehemalige Schifffahrtsterminal in ein blühendes Kunst- und Kulturzentrum umgewandelt, in dem sich heute neben Cafés und Restaurants Dutzende von Ateliers und Veranstaltungsorten befinden.

Neben dem Besuch der Galerien und der herrlichen Aussicht auf den See können die Besucher eine der mehr als 4.000 kulturellen Veranstaltungen, Tanzshows und Festivals besuchen, die hier jedes Jahr stattfinden.

Im Harbourfront Centre ist immer etwas los. Unten am See lassen sich tolle Fotos machen, und auch die Nähe zum Amsterdam Brewhouse ist sehr angenehm!

Weitere Informationen über das Harbourfront Centre finden Sie auf der offiziellen Website.

17. Rogers Centre

Rogers Centre Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Das Rogers Centre, früher unter dem Namen SkyDome bekannt, ist das Mehrzweckstadion von Toronto und eines der lebendigsten Unterhaltungszentren der Welt.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1989 hat das Rogers Centre Preise und Auszeichnungen in der Stadionunterhaltungsbranche erhalten.

Das Rogers Centre ist die Heimat des Baseballteams Toronto Blue Jays und des Footballteams Toronto Argonauts.

Jedes Jahr werden im Rogers Centre mehr als 200 Veranstaltungen abgehalten.

Es ist eine der wichtigsten Toronto Sehenswürdigkeiten und ein Vorbild für die Architekten künftiger Kuppelstadien, die derzeit auf der ganzen Welt gebaut werden.

Obwohl das Rogers Center hauptsächlich für Sportveranstaltungen genutzt wird, finden dort auch verschiedene andere Großveranstaltungen statt.

Kongresse, Konzerte von einigen der weltbesten Künstler, Fußballspiele, Motorsport, Familienausstellungen, Handelsmessen und private Veranstaltungen sind einige der anderen Veranstaltungen, die im Rogers Stadium stattfinden.

Die Kapazität des Stadions reicht von 5.000 bis 60.000 Personen für Sportveranstaltungen, Konzerte, Familienausstellungen, Messen und Kongresse.

18. Ontario Science Centre

Ontario Science Centre Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Das Ontario Science Centre ist Torontos beliebtestes Wissenschaftsmuseum und Ontarios größte pädagogische Attraktion.

Das Ontario Science Centre hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Öffentlichkeit Wissenschaft in einer unterhaltsamen und spannenden Umgebung näher zu bringen.

Das OSC ist in verschiedene Bereiche unterteilt: Sport, Weltraum, Kommunikation, Eine Frage der Wahrheit, Kidspark, Lebendige Erde, Technologie und Transport, Science Arcade, Menschlicher Körper und Materie, Energie und Wandel.

Das Ontario Science Centre hat seit seiner Eröffnung im Jahr 1969 mehr als 40 Millionen Besucher empfangen. Jedes Jahr besuchen mehr als 220.000 Schüler das Ontario Science, das ihnen die Wunder der Wissenschaft und Technik näher bringt.

Wie die meisten Wissenschaftsmuseen auf der ganzen Welt verfügt auch das Toronto Science Centre über verschiedene Ausstellungsstücke, aber was das TSC wirklich einzigartig macht, ist seine Lage.

Das Toronto Science Centre wurde an der Seite eines Hügels gebaut.

Das bedeutet, dass man von einer Ausstellungshalle in die nächste gelangt, indem man jedes Mal eine Rolltreppe weiter den Hügel hinunter fährt.

19. Black Creek Pioneer Village

Black Creek Pioneer Village Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Ein Muss für alle, die mehr über die Geschichte der Stadt und ihrer Umgebung erfahren möchten, ist das Black Creek Pioneer Village, das nur eine halbe Autostunde nordwestlich vom Stadtzentrum entfernt liegt.

Das riesige Freilichtmuseum ist ein beliebtes Ausflugsziel, das einen Einblick in das ländliche Leben in Ontario zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Das 1960 gegründete Dorf verfügt heute über mehr als vierzig wunderschön restaurierte historische Gebäude, darunter eine Kirche, eine Schmiede und ein Schulhaus.

Neben den informativen Exponaten und Ausstellungen zeigen kostümierte Darsteller, wie die Dorfbewohner damals gelebt und gearbeitet haben.

20. Fort York National Historic Site

Fort York National Historic Site Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Das in der Innenstadt von Toronto in der Nähe des Ontariosees gelegene Fort York ist eine grüne Freifläche inmitten einer städtischen Hochhausbebauung und beherbergt sieben Originalgebäude aus dem Krieg von 1812.

Das Gelände des Forts und die angrenzende Umgebung umfassen den Geburtsort der Stadt, Überreste der Landschaft des späten 18. Jahrhunderts, einen Teil des Schlachtfelds von 1813, Soldatenfriedhöfe und umfangreiche archäologische Ressourcen.

Heute dient das Fort als Museum mit der größten Sammlung von Gebäuden aus dem Krieg von 1812 in Kanada.

Die Ausweisung bezieht sich auf einen Komplex von acht Gebäuden in einem 3,24 ha großen Gebiet, das von einem restaurierten, mit Bastionen versehenen und mit Steinen ausgekleideten Erdwall, dem offenen Appellplatz im Westen, einem Soldatenfriedhof an der Strachan Avenue und anderen, durch erhöhte Straßen vom Hauptgebiet abgetrennten Flächen umgeben ist.

21. Toronto Islands

Toronto Islands Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Die Toronto Islands sind eine Gruppe kleiner Inseln, die sich vor der Küste des Stadtzentrums befinden.

In den Sommermonaten sind sie ein beliebtes Erholungsziel.

Sie können auf der Insel ein Fahrrad, Kajak, Kanu oder Paddelboot mieten, ein Picknick machen, den Centreville Amusement Park besuchen oder an den drei Stränden entspannen.

Die Toronto Islands sind das ganze Jahr über besuchbar, die beliebteste Zeit für einen Besuch ist jedoch der Sommer.

Wenn Sie nach einer günstigen Aktivität für dieses Jahr suchen, empfehlen wir Ihnen einen Tagesausflug zu den Inseln, die Sie mit einer Fähre oder einem Wassertaxi erreichen können.

Toronto Sehenswürdigkeiten: Die 21 besten Attraktionen

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.