Mystische ReisenUrlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten, Ferien
  • Menu
  • Menu

Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Holländische Spezialitäten – mmmh, lecker!

Durch die Kombination nordeuropäischer Grundnahrungsmittel mit den Aromen der Neuen Welt haben die Niederlande eine einzigartige Küche entwickelt, die für ihre herzhaften Mahlzeiten und vielfältigen Snacks bekannt ist.

Traditionsgemäß ist die niederländische Küche einfach und unkompliziert, mit viel Gemüse und wenig Fleisch: Frühstück und Mittagessen sind typischerweise Brot mit Belag wie Käse, während das Abendessen aus Fleisch und Kartoffeln besteht, ergänzt durch Gemüse der Saison.

Diese kulinarischen Köstlichkeiten können mit einem lokalen Bier oder einem cremigen holländischen Milchkaffee genossen werden.

Die Ernährung enthält viele Milchprodukte und war relativ kohlenhydrat- und fettreich.

Hier sind einige der schmackhaftesten Gerichte, die Sie in den Niederlanden finden können.

1. Patatje Oorlog

Patatje Oorlog Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Da Patatje der niederländische Spitzname für Pommes frites und Oorlog das Wort für Krieg ist, bedeutet patatje oorlog wörtlich übersetzt “Kriegspommes frites” oder “Kriegschips”.

Wenn Sie es wagen, einen Teller oder eine kegelförmige Tasse dieser warmen, knusprigen Wunder zu bestellen, wird der Grund für den Namen deutlich.

Der unordentliche Stapel oben sieht aus wie ein Gewürzschlachtfeld.

Die Hauptzutat des Gerichts sind natürlich Kartoffelscheiben, die perfekt frittiert wurden.

Dann kommen die verschiedenen Beläge: Mayonnaise, Erdnuss-Satay-Sauce, gewürfelte rohe Zwiebeln und manchmal Ketchup.

Die resultierende Geschmacksmischung ist herzhaft, salzig und scharf.

Legen Sie Ihre Rüstung an, tauchen Sie in den Haufen der sich bekriegenden Aromen und werden Sie zum kulinarischen Helden.

Ihre einzige Alternative wäre, einfach nur Pommes Frites oder Pommes Frites zu bestellen und einfach von dem schmackhaften Sieg zu träumen, der der Ihre hätte sein können.

2. Stamppot

Stamppot Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Die Ausdauer und Beliebtheit des Stampftopfes sind wirklich verblüffend.

Das holländische Essen gilt als eines der ältesten und dennoch als eine der beliebtesten holländische Spezialitäten.

Um wirklich zu verstehen, wie der Stampot zu einem so beliebten traditionellen niederländischen Gericht wurde, muss man in die Vergangenheit blicken und verstehen, wie es überhaupt dazu kam.

Irgendwann im 16. Jahrhundert begann der Stampot als ein sehr beliebtes niederländisches Wintergericht, und das zu Recht seit Hunderten von Jahren. 

“Wintergericht”, wegen seiner Wärme und seiner Fähigkeit, einen sofort satt zu machen.

Es war ein solches Grundnahrungsmittel während der Erntemonate, weil in dieser Zeit Kartoffeln im Überfluss verfügbar waren und viele hungrige Bauern schnell und auch billig satt werden konnten.

Jedenfalls, so die Legende, versuchten die Spanier unter Francisco de Valdez während des Achtzigjährigen Krieges 1573 Leiden zu erobern, da die Einwohner ihre Stadt hartnäckig verteidigten und einer einjährigen Belagerung standhielten.

Am 3. Oktober 1574, als es dem Widerstand schließlich gelang, die Spanier zu vertreiben und die Stadt zu befreien, wird berichtet, dass die spanischen Soldaten, die aus Leiden flohen, gekochte Stücke eines unbekannten Eintopfgerichtes mit Karotten, Fleisch, Zwiebeln und Pastinaken zurückließen, das die hungernden Einwohner von Leiden sehr schnell aufaßen.

Da sie nicht wussten, wie sie das unbekannte Gericht nennen sollten, nannten sie es “Hutspot”, und es ist bis heute ein Symbol für ihren Sieg geblieben.

3. Bitterballen

Bitterballen Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Bitterballen sind eine kleinere, rundere Version der wurstförmigen Kroketten.

Diese frittierten Delikatessen, die in der Regel Fleischragout enthalten, werden oft als Snack in niederländischen Bars und Cafés serviert und können auch Teil einer Auswahl an frittiertem Fingerfood, genannt Bittergarnitur, sein.

Obwohl diese Delikatesse oft mit “Bitterkugeln” übersetzt wird, hat sie keinen bitteren Geschmack.

Der Name bezieht sich in der Tat auf die Tradition, diese frittierten Snacks mit Bitterstoffen, wie z.B. Genever, zu servieren, obwohl sie heutzutage häufiger zusammen mit Bier genossen werden.

Und das ist, ehrlich gesagt, eine äußerst gute Kombination.

Es gibt unzählige Variationen des Themas, von Kalbfleisch bis Gemüse und von Garnelen bis Käse, aber diese Rindfleischversion ist ein Klassiker.

Servieren Sie es einfach mit einem milden, milden Senf, wie zum Beispiel Dijon.

4. Slavink

Slavink Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Dieses Fleischgericht ist eine der typisch holländische Spezialitäten.

Der Name Slagvink stammt von Slagvink, einem singenden Fink.

In einigen niederländisch-englischen Wörterbüchern wird es mit Kromeski übersetzt, aber da es in Teig getaucht und frittiert wird, ist es nicht dasselbe Gericht.

Dieses altmodische holländische Essen mit Fleisch ist nur ein länglicher Fleischklops, der in Speck gewickelt und in Butter oder Schmalz frittiert wird.

Ursprünglich wurde der Speck um einen kleinen Vogel gewickelt.

Kleine Singvögel stehen in Südeuropa immer noch auf dem Speiseplan, obwohl versucht wurde, den traditionellen Verzehr dieser Vögel zu verbieten.

Mehrere niederländische Kochbücher aus dem achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert führen Rezepte für gegrillte Singvögel auf.

In der Nieuwe vaderlandsche Kookkunst (Neue patriotische Kochkunst) von 1797 findet sich ein Vorläufer des modernen Slavink: ‘Rollen van varkensvleesch, met vogelen’ oder ‘Schweinerollen mit Vögeln’: abgeflachtes Schweinefilet wird mit Speck, Salz und Gewürzen belegt und um eine Drossel gerollt.

5. Kaasstengels

Kaasstengels Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Kaasstengels, Kastengel oder kue keju ist ein niederländisch beeinflusstes indonesisches Käsegebäck in Form von Stäbchen, das in den Niederlanden und Indonesien weit verbreitet ist.

Der Name beschreibt seine Zutaten, Form und Herkunft; kaas ist das niederländische Wort für “Käse”, während stengels “Stäbchen” bedeutet.

Im Gegensatz zu den meisten Keksen schmecken Kaassengels nicht süß, sondern herzhaft und salzig. In Indonesien sind Kaassengel zusammen mit Nastar und Putri-Salju aufgrund der kolonialen Verbindungen zu den Niederlanden bei festlichen Anlässen wie Natal (Weihnachten) und Lebaran (Eid al Fitr) der beliebte kue kering (“getrockneter kue” oder Keks).

Kaastengels hingegen beziehen sich auf niederländische Hapjes (Snacks) von “Käsefingern”, abgeleitet von niederländischen Kaas (Käse) und Tengels (Finger).

Es handelt sich dabei um kleine fingergroße Frühlingsrollen oder Loempia-ähnliche Krepps, gefüllt mit Gouda oder Edamer-Käse, die frittiert und mit einer kleinen Schüssel mit einer scharfen Chilisauce serviert werden.

Nährhefe kann als Ersatz für Käse verwendet werden, um ihn für eine vegane Ernährung geeignet zu machen.

6. Hagelslag

Hagelslag Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Hagelslag besteht aus braunen Schokoladenstreuseln, die auf eine Brotscheibe gestreut werden, die normalerweise mit Butter bedeckt ist.

Ursprünglich war Hagelslag schneeweiß, weil die Streusel wahrscheinlich aus Zucker oder Aniszucker bestanden.

Die frühesten Formen von Hagelslag wurden zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts hergestellt.

Die früheste Werbung für Schokoladen-Hagelslag stammt aus dem Jahr 1913.

Der berühmte Schokoladenhersteller Venz begann seine Produktion 1936.

Die Wahl des Markennamens Hagelslag mit seinen zwei rauen Kehlläufen ist gelinde gesagt eigentümlich. Das Wort Hagelslag wird auch bei starken Hagelniederschlägen verwendet. 

HAGEL bedeutet “Hagel” und SLAG bedeutet “Schlag”.

Niemand weiß, wer dieses seltsame Wort entwickelt hat, aber es ist eine Tatsache, dass Niederländer, die über das Wort Hagelslag sprechen, nicht sofort an eisige Hagelkörner denken werden.

Diese leckere Schokoladendelikatesse ist fast ausschließlich niederländisch.

Auch ihre flämischen Nachbarn kaufen dieses Produkt, aber sie haben ein anderes, vielleicht ein treffenderes Wort für Hagelslag: ‘muizenstrontjes’ (‘Mäusedrops’).

7. Stroopwafel

Stroopwafel Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Stroopwafels, ein niederländisches Wort, das wörtlich “Sirupwaffel” bedeutet, ist ein keksartiger Snack, der aus zwei dünnen, knusprigen Waffeln mit süßem und klebrigem Inneren besteht, die oft karamellisiert sind (via Britannica).

In Belgien und den Niederlanden sind Waffeln im Allgemeinen sehr beliebt, und die Stroopwafel ist nur eine Teilmenge eines viel größeren Waffelwahnsinns in den beiden Ländern.

Tatsächlich wurden Waffeln in den Niederlanden als so wichtig angesehen, dass die Niederlande im 13. Jahrhundert eine Zunft der Waffelmacher gegründet hatten.

Der süße Leckerbissen wurde angeblich erfunden, als ein Bäcker namens Gerard Kamphuisen seine übrig gebliebenen Kekskrümel mit einem süßen, dicken Sirup süßte und voila, die Stroopwafel war geboren.

Da sie aus Resten hergestellt wurden, wurden sie auch als “Arme-Mann-Kekse” bezeichnet.

Jahrzehntelang gab es die Stroopwafel nur in Gouda, und erst in den 1870er Jahren fand die Süßigkeit ihren Weg außerhalb der Stadt, in der es zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als 100 Stroopwafelbäcker gab.

8. Kaas

Kaas Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Niederländischer Käse ist einzigartig, so dass es kein Wunder ist, dass er zu den wichtigsten Exporten des Landes gehört.

Viele holländische Spezialitäten haben einige der holländischen Käsesorten als eine der Haupt- und Basiszutaten.

Es gibt viele Käsesorten in den Niederlanden, aber wenn man von niederländischem Käse spricht, spricht man oft von Gouda oder Edamer.

Aber auch andere Käsesorten wie Beemster, Graskaas, Leerdammer, Leyden, Limburger, Maaslander, Maasdam, Mimolette, Nagelkaas, Parrano, Roomano, Prima Donna und Vlaskaas sind niederländisch.

Käse wird aus der Milch eines Tieres, meistens einer Kuh, hergestellt.

Für die Herstellung von 1 Kilo niederländischem Gouda-Käse werden etwa 10 Liter Milch benötigt.

Die Milch wird dann erhitzt, bevor sie in eine Zentrifuge gegeben wird, damit der Fettgehalt verändert werden kann.

Nach diesem Prozess wird die Milch kühl gelagert und dann erneut erhitzt – diesmal auf 72 Grad Celsius, auch als Pasteurisierung bezeichnet.

Dieser Prozess tötet alle schädlichen Bakterien in der Milch ab.

Nach der Pasteurisierung werden der Milch eine Starterkultur und Lab zugesetzt, um die Laktose in Milchsäure umzuwandeln und die Milch zur Gerinnung zu bringen, so dass sich Feststoffe bilden.

Die Feststoffe werden als Quark bezeichnet und diese werden anschließend von der flüssigen Molke abgetrennt und in Formen gefüllt.

Siehe auch: Freizeitparks Holland: 18 abenteuerliche Vergnügungsparks in den Niederlanden

9. Rookworst

Rookworst Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Rookworst ist ein Produkt, das ursprünglich aus den Niederlanden stammt und außerhalb des Landes wenig bekannt ist und verkauft wird.

Diese niederländische Wurst aus fein gemahlenem Schweinefleisch, das gut gewürzt und dann in eine Hülle gefüllt wird, um so das Fleisch zusammenzuhalten, ist in den Niederlanden berühmt.

Es gibt auch geräucherte Würste, die aus anderem Fleisch wie Rind-, Pferde-, Lamm- und Kalbfleisch hergestellt werden.

In den Niederlanden sind sie jedoch weitaus weniger beliebt als die geräucherte Wurst aus der Provinz Gelderland. Schöne Tatsache: Wussten Sie, dass jeder Mensch in den Niederlanden durchschnittlich sechs geräucherte Würste pro Jahr isst?

Das bedeutet, dass allein in den Niederlanden jedes Jahr etwa hundert Millionen geräucherte Würste verzehrt werden.

Die geräucherte Wurst stammt ursprünglich aus der Provinz Gelderland, wo früher viele Schweinezuchtbetriebe zu finden waren.

Die Schweine erhielten gute und gesunde Nahrung, und die Provinz war daher für die hohe Qualität des dort produzierten Schweinefleisches bekannt.

Nach dem Schlachten der Schweine wurde das Fleisch fein gemahlen, gewürzt, in eine Hülle gefüllt und in einer Räucherkammer aufgehängt, daher der Name Räucherwurst.

Die Räucherwurst wurde ursprünglich im November hergestellt, weil dies der Schlachtmonat war.

10. Erwtensoep

Erwtensoep Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Erwtensoep, auch Snert genannt, ist die niederländische Version der Erbsensuppe.

Es ist ein dicker Eintopf aus grünen Spalterbsen, verschiedenen Teilen Schweinefleisch, Sellerie oder Stangensellerie, Zwiebeln, Lauch, Karotten und oft auch Kartoffeln.

Vor dem Servieren werden Scheiben von Rookworst  hinzugefügt.

Die Suppe, die traditionell im Winter gegessen wird, ist ein Wahrzeichen der niederländischen Küche.

Sie wird üblicherweise mit friesischem Roggenbrot (Roggenbrot) und Speck, Käse oder Butter serviert.

Der Speck ist gewöhnlich katenspek, eine Specksorte, die gekocht und dann geräuchert wird.

In der Königlichen Niederländischen Marine wird die Erbsensuppe mit kleinen Schmalzwürfeln vervollständigt, die als weiße Quadrate obenauf schwimmen.

Sie wird daher als Snert met Drijfijs (Erbsensuppe mit schwimmendem Eis) bezeichnet.In Surinam, einer ehemaligen niederländischen Kolonie, wird Erbsensuppe nach niederländischer Art als Straßengericht gegessen.

11. Lekkerbekje / Kibbeling

Lekkerbekje  Kibbeling Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Sowohl Kibbeling als auch Lekkerbek beziehen sich auf panierten, gebratenen Weißfisch, traditionell Kabeljau oder Wittling aus der Nordsee – der Unterschied besteht darin, dass Kibbeling vor dem Servieren in Stücke geschnitten wird, während Lekkerbek nicht.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Teig tendenziell etwas zarter ist als der, der in der britischen Art von Fish and Chips verwendet wird.

Kibbeling wird auch mit Dip-Saucen serviert, normalerweise mit einer Remoulade auf Mayonnaisebasis (wie Tartarsauce) oder einer Knoblauchsauce.

Wir bevorzugen Kibbeling in mundgerechter Größe aus diesem Grund und wegen seiner bequemen Tragbarkeit, die das Verrutschen des Gerichts in den “Fast-Food”-Bereich widerspiegelt.

Aber wenn es heiß und frisch ist, ist es absolut köstlich, und es ist eine wunderbare Alternative in den vielen Haringhuis (Heringsstände) und Vishandels (Fischläden) der Stadt für diejenigen, die darauf bestehen, dass sie keinen Hering mögen.

12. Zeeuwse bolus

Zeeuwse bolus Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Zeeuwse-Bolus ist ein süßes holländisches Gebäck, das dem berühmten Zimtbrötchen sehr ähnlich ist.

Am besten warm verzehrt, besteht der klebrige, klebrige, klebrige und zarte Bolussen aus Mehl, Milch, Salz, Zucker, Hefe und Butter.

Sie werden traditionell mit einer Kombination aus dunkelbraunem Zucker und gemahlenem Zimt gewürzt, der beim Backen dieser Leckereien schön schmilzt.

Diese klebrigen süßen Brötchen, die von den Bäckern der portugiesischen sephardischen Juden, die Ende des 15. Jahrhunderts aus dem Norden fliehen mussten, nach Zeeland gebracht wurden, wurden schnell auch bei den Einheimischen beliebt, und zwar in einem solchen Maße, dass die “Zeeuwse Bolus” in der heutigen Zeit zum typischen Gebäck der Provinz geworden ist.

Das ist eine weitere Sache, in der die Niederländer recht gut sind; die ganze Geschichte hindurch waren die Niederlande ein Zufluchtsort und ein sicherer Hafen für Menschen auf der Flucht.

13. Ontbijtkoek

Ontbijtkoek Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Onbijtkoek, oder Peperkoek, ist ein traditioneller gebackener Kuchen flämischer und niederländischer Herkunft.

Dieses holländische Essen und Gewürzbrot wird aus Roggenmehl, Allzweckmehl, Milch, Honig, schwarzer Melasse und braunem Zucker hergestellt.

Es hat eine ziemlich dichte Textur und eine dunkelbraune Färbung, die auf das Vorhandensein von Roggenmehl hinweist.

Es ist sehr schmackhaft und enthält viele Gewürze: Kardamom, Zimt, Ingwer, Koriander, Nelken, Muskatnuss, schwarzer Pfeffer, Vanille und Anis.

Ontbijtkoek ist ein typischer Frühstücksartikel in den Niederlanden.

Dort wird er anstelle von herkömmlichem Brot gegessen, wie ein Toast: in Scheiben geschnitten und dann mit einer großzügigen Schicht Butter bedeckt, manchmal sogar in einem Toaster getoastet.

Dieses Gewürzbrot ist auch ein beliebter Snack am Nachmittag, mit oder ohne Butter und begleitet von einem heißen Getränk.

Wenn es manchmal hausgemacht ist, kaufen die meisten Einheimischen es einfach fertig im Supermarkt.

14. Huzarensalade

Huzarensalade Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Huzarensalade ist eine niederländische Version des Olivier-Salats.

Was zu diesem Salat gehört und was nicht, ist eine kontroverse Frage, aber er wird normalerweise mit einer Kombination aus Kartoffeln, säuerlichen Äpfeln, Gurken, Gurkensaft, Karotten, Schalotten, Schinken oder gekochtem Kalb- oder Rindfleisch, Mayonnaise, Erbsen und Gewürzen zubereitet.

Das Gemüse wird gekocht und mit den restlichen Zutaten kombiniert, und der Salat wird dann üblicherweise gekühlt, bevor er garniert und serviert wird.

Der Salat ist nach dem Salat benannt, den die Husaren (ungarische Kavallerie) zur Zubereitung verwendeten.

Da sie in der Regel hinter die feindlichen Linien gingen und vom Feind nicht bemerkt wurden, verwendeten sie vorgekochte Speisen und mischten sie an Ort und Stelle, um diesen Salat zuzubereiten.

Huzarensalade wird als Salat mit gegrilltem Fleisch serviert und wird üblicherweise zu Weihnachten oder Silvester als Buffet serviert.

15. Pannenkoeken

Pannenkoeken Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Pannenkoeken sind niederländische Pfannkuchen, und sie stehen ganz oben auf der Liste der Lebensmittel, die Reisende in den Niederlanden suchen.

Schließlich sind die Niederländer eine von vielen Kulturen, die eine starke Pfannkuchen-Tradition haben, d.h. Eierteig auf eine Grillplatte zu gießen und daraus dünne, runde Kuchen herzustellen. 

Der holländische Pfannkuchen (Pannenkoek) ist plattengroß und dünn und fällt auf der Dickenskala zwischen einen amerikanischen Pfannkuchen und einen französischen Crêpe.

Er wird mit vielen süßen oder herzhaften Belägen kombiniert: Früchte (insbesondere Äpfel), Käse, Speck, Schokolade, süße Soßen, Nüsse, Gemüse, sogar geräucherter Lachs und Crème fraîche.

Trotz des morgendlichen Gedränges in den Pfannkuchenhäusern werden Pannenkoeken häufiger von den Niederländern zum Mittag- oder Abendessen gegessen – die meisten dieser Häuser bewirten zu dieser Stunde Ausländer und Touristen.

Touristen sind sowohl von den Sehenswürdigkeiten der Niederlande  als auch von holländischen Spezialitäten, insbesondere Pfannkuchen, begeistert.

16. Oliebollen

Oliebollen Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Oliebollen (wörtlich: Ölkugeln) sind Krapfen, die aus angereichertem Hefeteig hergestellt und in einer Fritteuse frittiert werden.

Sie sind ein traditioneller Leckerbissen, der am Silvesterabend zubereitet und gegessen wird, aber im November und Dezember an Oliebollenständen auf der Straße und das ganze Jahr über auch auf Messen gekauft werden kann.

Oliebollen können pur zubereitet werden oder es können Rosinen, Johannisbeeren und Äpfel zum Teig hinzugefügt werden. Beide werden normalerweise vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäubt.

Einige Leute fügen auch Zitrusschale, Succade und kandierte Kirschen hinzu. Außerdem kann der Olieboll nach dem Backen mit Schlagsahne, Gebäckcreme und/oder Marmelade gefüllt werden.

Die Süße kommt durch den Puderzucker und/oder die Füllungen, da der Teig selbst nicht sehr süß ist.

Eine interessante Tatsache: Es ist wahrscheinlich, dass der bekannte amerikanische Doughnut eigentlich ein amerikanisierter Olieboll ist (Oliebollen wurden von holländischen Siedlern nach Amerika importiert).

Doughnuts sind leichter, flaumiger und viel, viel süßer geworden, als Oliebollen es sind.

17. Drop

Drop Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Drop umfasst eine recht große Palette von Süßigkeiten.

Im Allgemeinen enthalten die als Drop bezeichneten Süßigkeiten einen starken Geschmack von Lakritz und Salmiak.

Da es viele Arten von “Drop” gibt, können sie in sehr unterschiedlichen Verhältnissen verwendet werden. Niederländisches Lakritz wird nicht in langen Strängen verkauft. Stattdessen wird fast das gesamte Lakritz in einzelnen, bissgroßen Stücken verkauft.

Die Formen dienen zur Unterscheidung zwischen den verschiedenen Sorten und Geschmacksrichtungen. Da der Großteil der Tropfen pechschwarz ist, gibt es wirklich keine andere einfache Möglichkeit, sie zu unterscheiden.

Mehrere dieser Formen werden sehr einheitlich verwendet, sogar von verschiedenen Marken, um die Art des Drops, den Sie kaufen, zu kennzeichnen.

Wenn Sie Drops mit Formen eines Bauernhofthemas kaufen, essen Sie wahrscheinlich eine harte, salzige Sorte (boederijdrop).

Drops in der Form von Münzen sind ebenfalls hart, neigen aber dazu, süß zu sein.

In anderen Fällen kennzeichnet die Form die Marke, wie dies bei “Autodrop” der Fall ist, dessen Formen Autos sind.

18. Kroket

Kroket Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Die typisch holländische Krokette wird aus Fleischragout (oder Salpicon) hergestellt, das paniert und frittiert wird, bis es goldgelb und knusprig ist.

Es ist möglich, dass Frankreichs König Ludwig XIV. einer der frühesten Fans der Kroketje war.

Viele Menschen halten die Krokette für eine der typisch holländische Spezialitäten, aber laut Johannes Van Dam, der ein bekannter Lebensmittelexperte in den Niederlanden war, war er der erste, der sie schriftlich beschrieb. 

Tatsächlich spürte Van Dam ein französisches Rezept für Kroketten aus dem Jahr 1691 auf, während die frühesten niederländischen Rezepte angeblich aus den 1830er Jahren stammen.

Sogar der Name Krokette wurde aus dem Französischen übernommen. Kroketten gewannen in den Niederlanden im 18. Jahrhundert an Popularität.

Und obwohl ihre Ursprünge französisch sind, ist das, was typisch niederländisch ist, die Art und Weise, wie diese Leckereien heute konsumiert werden. 

Kroketten werden oft in Massen produziert und von Fast-Food-Ketten und Imbissbuden vorgefertigt gekauft und als Straßenessen in den Niederlanden konsumiert.

Die Niederländer lieben ihre Kroketten so sehr, dass McDonald’s sogar einen Burger mit einem Kroketten-Patty namens McKroket kreiert hat.

19. Broodjes

Broodjes Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Broodjes sind einfach nur Sandwiches, und sie sind hier groß, gefüllt mit allerlei Essbarem: Roastbeef, Schweinebraten, verschiedene Würste, Leber, Kroketten, Filet Americain (rohes Rinderhackfleisch, wie Tartar), Hasen, geräucherter Aal, surinamischer Pom – eigentlich alles.

Aber die grundlegendste und reinste der niederländischen Broodjes ist die bescheidene Broodje Kaas, mit Käse.

Dieses Sandwich, das normalerweise zum Frühstück verzehrt wird, ist einfach, aber köstlich und eine gute Möglichkeit, den wunderbaren, gereiften Gouda zu kosten, den dieses Land produziert.

Broodje haring ist ein köstliches niederländisches Sandwich, das traditionell kalt serviert wird.

Es besteht aus rohem, in Salz eingelegtem Hering, in Scheiben geschnittenen Gewürzgurken und gewürfelten Zwiebeln, die in zarte weiße Brötchen gesteckt werden.

Dieses Sandwich kann im ganzen Land an Vishandels – Marktständen mit Meeresfrüchten und Snacks und Sandwiches mit Meeresfrüchten – gekauft werden.

20. Appeltaart

Appeltaart Holländische Spezialitäten: 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Appeltaart ist ein traditioneller niederländischer Apfelkuchen, der sehr oft von einer Tasse heißem Kaffee begleitet wird.

Obwohl er im Wesentlichen mit den meisten Apfelkuchen identisch ist, unterscheidet sich der holländische Appeltaart in vielerlei Hinsicht vom klassischen amerikanischen Apfelkuchen: Er wird in einer springförmigen Pfanne gebacken, wodurch er tiefer wird; er ist innen trockener; er ist voll von großen Apfelstücken, Johannisbeeren und Rosinen, und er ist voll von Spekulationsgewürzen wie Zimt, Zitronensaft und anderen warmen Gewürzen.

Appeltaart stammt aus dem Mittelalter, und es wird vermutet, dass die Backzeit an der Anzahl der Gebete gemessen wurde, die man sprechen musste, bis er bereit war, aus dem Ofen genommen zu werden, da es zu dieser Zeit noch keine Öfen mit Temperaturregelung gab.

In den Niederlanden wird die Appeltaart gewöhnlich bei Zimmertemperatur serviert und mit einem Schuss Schlagsahne übergossen, was als Appeltaart met slagroom bezeichnet wird.

Dieses traditionelle Dessert ist einer der ersten Kuchen, dessen Zubereitung die jungen Leute in den Niederlanden lernen, aber man glaubt, dass die besten Kuchen von den Großmüttern hergestellt werden.

Holländische Spezialitäten 20 Typisch holländische Essen, Die Sie Probieren Sollten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close