LOADING

Type to search

Europa Sehenswürdigkeiten

Monaco Sehenswürdigkeiten : Die besten Attraktionen in Monaco

Share

Monaco ist zwar das zweitkleinste Land der Welt (der Vatikan ist das kleinste), aber das hindert es nicht daran, ein großartiger Ort für einen Besuch zu sein. Es ist ein Fürstentum, das seit dem 13. Jahrhundert von der Familie Grimaldi regiert wird und viele Monaco Sehenswürdigkeiten bietet. Monaco ist berühmt für Glücksspiele, Autorennen und Märchen, zum Beispiel das, wenn die Schöne (die amerikanische Schauspielerin Grace Kelly) den hübschen Prinzen (Prince Rainier) heiratet. Monaco gilt als das Land mit dem höchsten Einkommen pro Kopf in Europa und strahlt einen Hauch von extravagantem Reichtum aus, was sich in den gehobenen Hotels, Designer-Boutiquen, Luxusyachten und opulenten Restaurants zeigt.

Reisende, die befürchten, sich diesen Lebensstil nicht leisten zu können, können sich die Monaco-Sehenswürdigkeiten auf Tagesausflügen von günstigeren Orten, wie Nizza und Menton in Frankreich und San Remo in Italien aus sehen.

Monaco ist ein Ort von erhabener natürlicher Schönheit mit üppiger Vegetation und dem milden Wetter der Côte d’Azur.

Das von blauem Meer gesäumte warme Klima ist das perfekte Wetter für die Palmen, die die Gassen säumen. Außerdem werden Sie hier exotische Blumen und üppige Vegetation in Hülle und Fülle finden. Eine der bekanntesten Gegenden des Fürstentums ist Le Rocher, ein großer Felsvorsprung, der auch die Heimat des Hauptteils der Stadt namens Monaco-Ville ist.

Vom benachbarten Nizza in Frankreich aus leicht zu erreichen, ist dies die Monaco Sehenswürdigkeit, an dem Sie Glanz und Glamour erleben können. Wenn Sie Ihr Glück versuchen möchten, können Sie hier Zeit in den Casinos verbringen und sich wie James Bond fühlen.

Hier sind die besten Monaco Sehenswürdigkeiten:

1. Der Fürstenpalast in Monaco

Fürstenpalast in Monaco - Monaco Sehenswürdigkeiten

Der Fürstenpalast von Monaco ist die offizielle Residenz der Landesfürsten, der Familie Grimaldi, der derzeit von Fürst Albert II., dem Sohn von Grace Kelly und Fürst Rainier, bewohnt wird. Der Märchenpalast entstand im 12. Jahrhundert als Festung, fiel aber im Laufe der Jahrhunderte in Trümmer.

Die Wiederherstellung des Palastes wird Fürst Rainier zugeschrieben. Der Palast ist jährlich von Juni bis Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier finden sie einen Innenhof mit 3 Millionen Kieselsteinen, die ein geometrisches Muster bilden und historische genuesische Fresken.

Jeden Tag um 11:55 Uhr können Besucher vor dem Haupteingang des Palastes die Wachablösung der „Carabiniers“ verfolgen.

2. Monte Carlo Casino

Monte Carlo Casino - Monaco Sehenswürdigkeiten

The Casino de Monte Carlo is one of the most famous casinos in the world, particularly as it was built in the flamboyant Beaux Arts style in 1893.

The marble atrium is similarly lavish in style and you will find 28 onyx columns that welcome you to the Gaming Rooms.

Fans of James Bond are certain to enjoy the scenery, as this is said to have been the setting for the James Bond novel Casino Royale.

There are different gaming rooms here that are decorated in a variety of themes, but make sure you look up and take in the chandeliers and the stunning artwork as you try your luck.

3. Ozeanographisches Museum von Monaco

Ozeanographisches Museum von Monaco - Monaco Sehenswürdigkeiten

Dieses Museum und Aquarium wurde 1910 von Prinz Albert I. (auch Kapitän) gegründet und ist ein Muss in Monaco. Der Prinz unternahm Dutzende von Expeditionen und die Exponate sind die Früchte seiner Erkundungen: Zum Beispiel das Skelett eines Wals, das im Zoologieraum des Museums ausgestellt ist.

Das Aquarium, das allgemein als eines der besten in Europa gilt, enthält mehr als 90 einzelne Aquarien, von denen eines eine Hai-Lagune ist.

Die meisten Reisenden haben ihren Besuch hier sehr genossen. Viele sagten, es sei eine großartige Monaco Sehenswürdigkeit, um Kinder mitzubringen, da die Ausstellungen spannend sind und es viele exotische Tiere und Fische zu sehen gibt.

Das Museum ist ganzjährig geöffnet und empfängt Besucher ab 9:30 Uhr. Es schließt je nach Jahreszeit zwischen 18:00 und 20:00 Uhr. Eintrittskarten kosten für Erwachsene je nach Tag zwischen 11 und 14 Euro. Außerdem gibt es Ermäßigungen für Kinder.

4. Jardin Exotique – Monaco Sehenswürdigkeiten

Jardin Exotique

Der ansprechende Garten vor den Toren der Innenstadt ist eines der Highlights von Monaco. Dieser exotische Garten ist mit üppiger Vegetation und atemberaubendem Blick auf das Mittelmeer gefüllt.

Mehr als 7000 verschiedene Arten von Sukkulenten wachsen hier zusammen mit vielen anderen tropischen Pflanze. In einem Sternwartencafé können Sie Stalagmiten und Stalaktiten beobachten.

Im Anthropologischen Museum können Sie einen Blick auf das prähistorische Leben in der Zeit der Höhlen werfen.

5. Die Kathedrale – Monaco Sehenswürdigkeiten

Kathedrale Monaco

Diese römisch-byzantinische Kathedrale wurde aus markanten weißen Steinen des nahe gelegenen La Turbie erbaut. Die Kathedrale ist die Grabstätte der Fürsten von Monaco und beherbergt Gräber des früheren Fürsten Prinz Rainier und der Prinzessin Grace.

Obwohl die Kathedrale relativ modern ist (erbaut zwischen 1875 und 1884), zeigt das Innere ein Altarbild von Niçois-Malers Louis Bréa aus dem Jahr 1500. Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal des Heiligtums ist der bischöfliche Thron aus weißem Carrara-Marmor.

Die Kathedrale verfügt über eine beeindruckende Orgel, die sowohl für Gottesdienste als auch für Konzerte mit heiliger Musik genutzt wird. Von September bis Juni wird jeden Sonntag um 10 Uhr die Messe von den „Les Petits Chanteurs de Monaco“ und dem „Cathedral Choir“ gesungen. Die Kathedrale ist für Besucher geöffnet (der Eintritt ist frei!).

6. Grand Prix von Monaco

Grand Prix von Monaco

Reisende mit einer Leidenschaft für schnelle Autos sollten den Grand Prix von Monaco nicht verpassen, der als eines der wundervollsten Autorennen der Welt gilt. Da die Straßen in Monaco eng und kurvenreich sind, gilt die Strecke als eine der anspruchsvollsten im Formel-1-Rennsport.

Die Rennfahrer müssen langsamer als, wie die nach den Formel-1-Regeln vorgeschriebenen, 300 km / h fahren. Dieser Grand Prix ist seit 1955 mit der Formel 1 verbunden, obwohl der erste Grand Prix 1929 stattfand. Das Rennen, das im Mai stattfindet, findet jedes Jahr auf der gleichen Strecke statt.

7. Les Jardins Saint-Martin

Les Jardins Saint-Martin
Bildquelle ein visitmonaco

Les Jardins Saint-Martin hat einen Ausblick auf das glitzernde Mittelmeer und ist bekannt für eine Gedenkstatue von Prinz Albert I.

Diese Gärten ziehen sich entlang der Küste entlang der Küste von Le Rocher. Die Blumen hier sind sowohl einfache einheimische sowohl auch exotische dank des warmen mediterranen Klimas, das ihnen hilft, zu wachsen.

Sie können durch die Gärten schlendern und die zierlichen Teiche, hübschen Springbrunnen und den atemberaubenden Blick über das azurblaue Wasser genießen.

8. Der Rosengarten von Prinzessin Grace

Tausende von Rosen blühen und verbreiten ihre süßen Düfte in Fontvieilles Rosengarten. Dieser Garten befindet sich in der südöstlichen Ecke von Monaco und ist ein großartiger Ort, um sich vom geschäftigen Monte-Carlo zu erholen. Hier finden Sie auch Palmen und Olivenbäume.

In der Umgebung sollten Sie sich Zeit nehmen, um den Fontvieille Park selbst zu erkunden, insbesondere die zeitgenössischen Skulpturen, die überall verteilt sind. Reisende sagen, der Park sei eine friedliche Oase inmitten des Glanzes und Glamours von Monaco. Viele sagen, der Garten sei zwar klein, aber gepflegt und voller bunter Blumen.

Sie haben freien Eintritt und können diesen Garten jeden Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang besuchen.

9. Opera de Monte-Carlo

Opera de Monte-Carlo

Das Monte-Carlo-Opernhaus befindet sich auf dem Place du Casino, einem verschwenderischen öffentlichen Platz in Monacos glamourösestem Viertel. Dieser von Palmen gesäumte prächtige Platz verfügt über einen beeindruckenden Brunnen und eine Terrasse mit herrlichem Blick auf die Küste.

Das Opernhaus passt genau in diese elegante Szene. Es wurde 1878 von Charles Garnier, dem Architekten des Opernhauses in Paris, entworfen. Das Auditorium des Opernhauses, auch „Salle Garnier“ genannt, ist vollständig in Rot und Gold gehalten und mit einer Fülle von komplizierten Reliefs, erstaunlichen Fresken und auffälligen Skulpturen versehen.

Der Salle Garnier wurde 1879 von Sarah Bernhardt eingeweiht. Seit mehr als einem Jahrhundert unterhalten hier Oper und Ballett das Publikum und das Opernhaus hat viele erstklassige Opernsänge.

Das Monte-Carlo-Opernhaus bietet hauptsächlich klassische Opern, aber auch andere Musikabende, Konzerte und Ballettaufführungen. Die Opernsaison beginnt mit einer Galaeröffnung im September und dauert von September bis April.

Obwohl der Salle Garnier der Hauptschauplatz der Oper von Monaco ist, finden einige Aufführungen im Salle des Princes und im Salle Kreizberg statt.

10. Der Hafen von Monte-Carlo – Monaco Sehenswürdigkeiten

Der Hafen von Monte-Carlo - Monaco Sehenswürdigkeiten

Der Hafen von Monte Carlo ist ein weiterer Ort, an dem die Reichen und Berühmten ihre teuren Yachten anlegen.

In La Condamine, dem zweitältesten Viertel von Monaco, befindet sich das königliche Schiff des Fürsten von Monaco. Es liegt in Port Hercules zwischen Yachten und Schiffen. Der Hafen bietet Platz für bis zu 500 Schiffe in einer landschaftlich reizvollen Umgebung.

Reisende können in einem Café am Wasser entspannen, wo sie die wunderschönen luxuriösen Yachten und Landschaften in einer glamourösen Umgebung genießen können.

11. Das Marinemuseum

Bildquelle ein visitmonaco

Über dem Hafen von Monaco befindet sich das Marinemuseum von Monaco, das erstmals in den 1990er Jahren eröffnet wurde und eine Reihe von maritimen Erinnerungsstücken enthält, darunter über 250 Schiffe in Modellform.

Viele der hier gezeigten Gegenstände gehörten Prinz Rainier III. und wurden dem Museum aus seiner Privatsammlung gestiftet.

Das Museum entführt Sie in die Vergangenheit mit einem Blick auf römische Schiffe, traditionelle Wikinger-Langboote und anmutige spanische Galeonen.

Es gibt sogar ein Modell der Titanic sowie der Nimitz, eines US-Kriegsschiffs, das auch das größte der Welt ist.

12. Museum für antike Automobile

Bildquelle ein hellomonaco

Kein anderer als Prinz Rainier III. hat dieses Museum mit seiner persönlichen Sammlung von Autos finanziert und beschenkt. Wenn Sie sich für Autos interessieren, werden Sie das hier Gezeigte lieben.

Es gibt fast 100 Fahrzeuge, von Kutschen bis zum Rolls Royce, mit dem Grace Kelly auf ihrer Hochzeit gefahren ist. Besucher sind immer beeindruckt von der Auswahl der ausgestellten Fahrzeuge – von Rennwagen bis hin zu Antiquitäten – und auch diejenigen, die keine großen Auto-Freaks sind, wissen diese Sammlung zu schätzen.

Der Eintritt beträgt 6,50 Euro und Sie können das Museum für antike Automobile jeden Tag von 10 bis 18 Uhr besuchen.

13. Der Japanische Garten

Der Japanische Garten

Kommen Sie in den authentischen japanischen Garten in einer wunderschönen Umgebung an der französischen Riviera.

Der Jardin Japonais wurde direkt an einem steilen Hang im Osten von Monaco errichtet und bildet einen Zen-Garten mit üppiger Vegetation, Wasser und Steinen nach.

Der 7.000 Quadratmeter große Park umfasst einen rauschenden Wasserfall, einen kristallklaren Bach und sogar einen Strand. Dieser friedliche Garten hat eine besondere Atmosphäre der Harmonie und Gelassenheit.

14. Larvotto-Strand – Monaco Sehenswürdigkeiten

Larvotto-Strand

Der Larvotto-Strand ist der beliebteste und einzige Strand in Monaco, obwohl der Strand eher aus Kieselsteinen als aus Sand besteht.

Strandläufer möchten vielleicht festes Schuhwerk tragen, wenn sie am Mittelmeer entlang spazieren. Während einige Besucher den Strand für Familien empfehlen, weil das Meer ruhiger ist, sollten Eltern wissen, dass er bei FKK-Sonnenanbetern beliebt ist.

Einige Abschnitte des öffentlichen Strandes von Monaco sind für Besucher kostenlos zu besuchen, für andere müssen Sie Eintritt bezahlen. Der Strand liegt nur wenige Gehminuten von Monte Carlo entfernt. Die Avenue Princess Grace verläuft am Strand entlang.

15. Der Casino-Platz

Der Casino-Platz

Das Casino-Platz ist einer der bekanntesten Orte in Monaco und alle James Bond-Fans werden hierher kommen wollen.

Der Platz ist die Heimat des Casinos von Monte Carlo, das im Buch Casino Royale berühmt wurde. Wenn Sie nicht das Geld haben, um die Nacht durchzuspielen, ist ein Besuch des Platzes wahrscheinlich das nächstbeste, das Sie tun können.

Wenn Sie nicht das Geld haben, um die Nacht durchzuspielen, ist ein Besuch des Platzes wahrscheinlich das nächstbeste, das Sie tun können.

Die Gebäude hier sind alle nachts beleuchtet und umfassen das weltberühmte Casino sowie das Hotel de Paris und das Opernhaus.

Die 30 Schönsten Reiseziele Im März

16. Fort Antoine – Monaco Sehenswürdigkeiten

Fort Antoine - Monaco Sehenswürdigkeiten

Diese historische Militärfestung wurde am nordöstlichen Rand von Le Rocher erbaut und wird heute als Freilufttheater genutzt. An lauen Sommerabenden bietet das Theater eine bezaubernde Kulisse, um Aufführungen unter dem Sternenhimmel zu verfolgen.

Um Vorstellungen hier zu besuchen (alle Vorstellungen sind in französischer Sprache), die am Montagabend um 21:30 Uhr stattfinden, müssen Sie Tickets haben. Ansonsten ist der Veranstaltungsort von Montag bis Freitag von 10-13 Uhr und von 14-17 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich (ohne für den Eintritt bezahlen zu müssen).

Das Theater hat eine Kapazität von 350 Zuschauern in abgestuften halbrunden Sitzplätzen. Der Hauptgrund für den Besuch dieses Ortes ist die weitläufige Aussicht. Von Fort Antoine aus kann man die Küste der französischen Riviera bis nach Antibes und in die Umgebung von Cannes sowie in die entgegengesetzte Richtung nach Menton und Italien sehen.

17. Port de Fontvieille – Monaco Sehenswürdigkeiten

Port de Fontvieille

Der Port de Fontvieille ist wirklich ein Spielplatz für die Reichen und Berühmten, denn nur sie können sich täglich Tausende von Dollar leisten, um ihre Boote und Yachten im Hafen anzulegen.

Der Yachthafen bietet Platz für 275 Schiffe unterschiedlicher Größe und bietet alle Annehmlichkeiten, die die Segler sich nur wünschen können.

Vor fünfzig Jahren war der Port de Fontvieille nur ein von Felsen geschützter Sandstreifen. Der Yachthafen grenzt am Herzen des Dorfes Fontvieille mit Straßen und Gebäuden am Wasser.

Vom Felsen von Monaco aus können Sie die atemberaubende Aussicht auf diesen sehr malerischen Yachthafen genießen.

18. Die Altstadt

Die Altstadt

Die Altstadt von Monaco konzentriert sich im Wesentlichen auf „Le Rocher“ und ist ein Labyrinth charmanter kleiner Gassen aus dem Mittelalter.

Hier finden Sie eine große Auswahl der besten Monaco Sehenswürdigkeiten, aber eines der schönsten Dinge, die Sie hier unternehmen können, ist es, durch die Gegend zu schlendern und alles kleine Boutiquen und Cafés zu besuchen.

19. Das Stadium von Louis II

Das Stadium von Louis II
Bildquelle ein asmonaco

Monaco scheint nicht groß genug zu sein, um ein eigenes Sportstadium zu haben. Sie werden sich aber wundern, denn Monaco hat das Louis II-Stadium.

Die Arena stammt aus dem Jahr 1939 und ist das Heimstadium der beiden Fußballmannschaften von Monaco.

Hier werden auch internationale Fußballspiele abgehalten. Wenn Sie in der Stadt sind, während eine der Mannschaften spielt, ist es eine großartige Erfahrung, die Sportlichkeit der Spieler von Monaco zu betrachten.

20. Moneghetti-Bezirk

Moneghetti-Bezirk

Am Osthang von Monaco, von der Tête de Chien bis zur Moyenne Corniche, schlängeln sich endlose Stufen und kurvenreiche Straßen.

Über diese Straßen gelangt man in den Bezirk Moneghetti im Westen des Fürstentums, einen Teil der Stadt, der auf Terrassen mit schönen Villen und Gärten gebaut ist.

21. La Rocher

La Rocher

Um diese Monaco Sehenswürdigkeit zu erreichen, müssen Sie sich auf den als Rampe Major bekannten Backsteinweg aus dem 16. Jahrhundert begeben.

Besucher können die Statue des verstorbenen Prinzen Rainier bewundern, der auf sein Land herabblickt.

22. Le Metropole-Einkaufszentrum

Metropole-Einkaufszentrum
Bildquelle ein metropoleshoppingmontecarlo

Im prächtigen Einkaufszentrum Le Metropole finden Sie eine erstklassige Kombination aus Boutiquen, Luxusgeschäften, High-End-Marken, Cafés und Läden, die selbst die anspruchsvollsten Käufer unterhalten.

Wenn Sie das wundervolle Marmorgebäude betreten, werden Sie feststellen, dass ein Kronleuchter von unschätzbarem Wert von der Decke hängt, der die Erfahrung perfekt macht.

Nach dem Schaufensterbummeln können Sie morgens und nachmittags in einem der sechs fantastischen Restaurants zu Mittag essen. Auch ohne ein paar Tausend Euro ist dieser Ort einen Besuch wert, nur um sich über die neuesten Trends und die Mode zu informieren und in die reiche Kultur, die Monaco verkörpert, einzutauchen und die Eleganz der alten Schule zu erleben.

23. Das Nationalmuseum von Monaco

Nationalmuseum von Monaco

Das Museum ist ein elegantes Stück Architektur, das in zwei Villen untergebracht wurde – der Villa Paloma und der Villa Sauber.

Diese Monaco-Sehenswürdigkeit ist für ihre lebendigen Exponate berühmt. Benutzen Sie den Stadtführer von Monaco, um die faszinierenden Gemälde, Skizzen und Fotos hier zu finden.

In der Villa Sauber finden zahlreiche Veranstaltungen mit darstellenden Künsten statt, während sich die Villa Paloma auf künstlerische Kostüme und Theaterkostüme konzentriert.

MONACO SEHENSWÜRDIGKEITEN
Kevin Delp

Gitarrist, Reisender, Schallplattensammler, Kaffeesnob. Ich liebe Schnee und Meeresrauschen.Ich denke, die Auseinandersetzung mit neuen Orten und neuen Menschen kann wirklich persönlich sein und einem die Augen darüber öffnen, wie andere Menschen leben. Zu sehen, wie das Leben an anderen Orten funktioniert, egal ob es sich um ein menschliches Leben oder die Natur handelt, lässt mich bescheidener werden. Es ist einfach, Ihren Status quo zu Hause zu haben, aber sobald Sie an einem neuen Ort sind, haben Sie alle Wetten verloren. Sie können alles tun und sind so bereit, Neues auszuprobieren, um Ihre eigenen Grenzen zu überschreiten, weil Sie sich an einem neuen Ort befinden

    1

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close