Die Stadt Breslau im Westen Polens ist ein Wunderwerk der Kultur. Dies ist eines der größten Touristenziele in Polen und doch scheint es den Einwohnern hier sehr wenig zu bedeuten. Dies ist eine Stadt mit viel Charme, besonders wenn es um die reizvolle, historische Architektur geht, was die meisten Breslau Sehenswürdigkeiten ausmacht.

Die Universitätsstadt Breslau/ Wrocław ist die Hauptstadt von Niederschlesien und zählt zu den lebenswertesten Orten in Europa. Wrocławs Vergangenheit ist unglaublich komplex und wurde in den letzten 1000 Jahren von acht verschiedenen Reichen kontrolliert.

Unter der Habsburgermonarchie in der Frühen Neuzeit gewann Breslau einen Großteil seiner barocken Architektur und kulturellen Einrichtungen wie eine Universität, die neun Nobelpreisträger hervorgebracht hat.

Sie können Breslau auch als das „polnische Venedig“ bezeichnen, wobei die Oder besonders sehenswert ist, weil sie mithilfe von mehr als 100 Brücken überquert werden kann. Ein Großteil der Stadt wurde nach einer dreimonatigen Belagerung am Ende des Zweiten Weltkrieges zerstört, was aber heutzutage nicht mehr zu sehen ist.

Hier ist unsere Liste der wichtigsten Breslau Sehenswürdigkeiten:

1.Altstadt

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Eine der bekanntesten Breslau Sehenswürdigkeiten ist die Altstadt. Während der Belagerung von Breslau wurde Breslau fast ganz zerstört, was die Skyline der Kirchtürme und der barocken Giebelreihenhäuser umso erstaunlicher macht.

Der Marktplatz und die Dominsel sind besonders sehenswert, Sie können aber auch nur so herumgehen und die Umgebung genießen.

Die am besten erhaltene Straße der Stadt; Stare Jatki befindet sich im alten Metzgerviertel und hat eine durchgehende Reihe von Gebäuden aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Sehen Sie sich an, wie viele der 300 kleinen bronzenen „Zwerg“ -Statuen in Breslau Sie entdecken können, wenn Sie die Altstadt erkunden.

2. Rathaus

Nur wenige Rathäuser in Polen sind wirklich einzigartig und können sich mit dem Glanz des Breslauer Rathauses messen.

Obwohl es sich nicht um ein massives Gebäude handelt, ist es das fantastische Detailniveau und das ungewöhnliche gotische Design, das dieses Rathaus von seinen Mitbewerbern abhebt.

Das Gebäude wurde im 13. Jahrhundert erbaut und in den folgenden Jahrhunderten kontinuierlich renoviert und erweitert. Glücklicherweise hat es während des Zweiten Weltkriegs nur relativ geringe Schäden an seinem Dach davongetragen und bleibt somit ein wahres Wahrzeichen der Stadt.

3. Altstädter Ring (Rynek)

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Der Altstädter Ring ist ein unvergessliches Meisterwerk und eine der schönsten Breslau Sehenswürdigkeiten. Der Altstädter Ring ist wie so viele andere europäische Städte das wahre pulsierende Herz von Breslau.

Trotz der schweren Schäden während des Zweiten Weltkriegs wurde die Innenstadt dankenswerterweise in ihrem ursprünglichen Glanz wiederhergestellt. Dies zeigt sich am besten an den Gebäuden, die die Außenseite des Platzes säumen, meisterhaft in Handarbeit gefertigt und dekoriert sind und dem Platz Leben einhauchen.

Es scheint jedoch, dass der polierte, lebendige Look dieses Ortes ein recht modernes Stück ist. Viele der Gebäude benötigten Jahrzehnte, um restauriert zu werden.

4. Bahnhof (Wrocław Główny) – Breslau Sehenswürdigkeiten

Der Hauptbahnhof in Wrocław (Wrocław Główny) ist eine der schönsten Breslau Sehenwürdigkeiten, egal ob Sie mit dem Zug anreisen oder nicht.

In seiner leuchtend gelben Pracht erstrahlt er in der Breslauer Skyline als fantastisches Tor zu vielen anderen Städten in Polen. Er ähnelt einem Schloss und hat ein riesiges Interieur mit vielen Geschäften, Restaurants und Cafés.

5. Ostrów Tumski (Dominsel)

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Der älteste Teil von Wrocław tauchte auf einer ehemaligen Insel in der Oder auf.

Bis zum 19. Jahrhundert war der Flussarm, der ihn vom Ufer trennte, gesperrt, um Überschwemmungen zu verhindern.

Als Ostrów Tumski im 10. Jahrhundert zum ersten Mal ausgebaut wurde, schuf der Fluss eine natürliche Verteidigungsmöglichkeit und die ersten Backsteingebäude kamen Mitte des 12. Jahrhunderts an.

Das Viertel ist eines der schönsten für Spaziergänge, mit einer Kirche an fast jeder Ecke und dem Weg, der nachts von echten Gaslampen beleuchtet wird.

Wenn Sie in der Abenddämmerung kommen, können Sie zusehen, wie die alte Lampe die Straßen beleuchtet.

Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit, um den mittelalterlichen Reichtum im Erzdiözesanmuseum im Bischofspalast zu bewundern.

6. Panorama von Racławice

Wrocławs Stolz und Freude ist dieses gigantische Gemälde des Kampfes um die polnische Unabhängigkeit, der am 4. April 1794 in Racławice zwischen der polnischen Armee unter der Führung von Tadeusz Kościuszko und den russischen Truppen unter General Alexander Tormasov ausgetragen wurde.

Die Polen gewannen, aber es war alles umsonst: Monate später wurde der landesweite Aufstand von der zaristischen Armee niedergeschlagen. Die Leinwand misst 15 x 114 m und ist um die Innenwände einer eigens errichteten Rotunde gewickelt.

Die Besichtigung erfolgt im Halbstundentakt durch geführte Audiotouren. Die kleine Rotunde (Eintritt frei) hinter dem Ticketschalter zeigt ein Modell des Schlachtfelds und die Uniformen der in die Schlacht verwickelten Streitkräfte.

Das Gemälde entstand, als es ein Jahrhundert nach der Schlacht von einer Gruppe von Patrioten in Lemberg (damals die polnische Stadt Lwów) in Auftrag gegeben wurde.

Die beiden Hauptkünstler, Jan Styka und Wojciech Kossak, wurden von sieben weiteren Malern unterstützt, die die Hintergrundszenen und Details machten. Sie haben die monumentale Leinwand in etwas mehr als neun Monaten mit 750 kg Farbe fertiggestellt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gemälde nach Breslau geschickt, aber da es eine Niederlage der Russen (damals Polens offizieller Freund und Befreier) darstellte, sträubten sich die kommunistischen Behörden, es auszustellen. Der 1967 für das Panorama errichtete Pavillon stand leer, bis 1985 die Leinwand zum ersten Mal seit mehr als vier Jahrzehnten gezeigt wurde.

7. Breslauer Zwerge

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Sehen Sie, ob Sie die winzige Bronzestatue eines Zwergs sehen können, der sich westlich der Hänsel- und Gretelhäuser auf dem Boden befindet. Ein paar Meter entfernt sehen Sie Feuerwehr-Zwerge, die sich beeilen, um einen Brand zu löschen.

Diese Figuren zählen zu den bekanntesten Breslau Sehenswürdigkeiten und sind Teil einer über 300-köpfigen Sammlung, die über die Stadt verteilt ist. Obwohl skurril, beziehen sie sich auch auf das Symbol der Orange Alternative, einer Dissidentengruppe aus der kommunistischen Ära, die Lächerlichkeit als Waffe verwendete.

Sie werden im Englischen manchmal als Gnome bezeichnet, da der polnische folkloristische Charakter, auf dem sie basieren (der koboldartige Krasnoludek), einem traditionellen britischen Gartenzwerg ähnelt. Kaufen Sie eine ‘Zwergenkarte’ (6zł) im Tourismusbüro (oder sehen Sie sie sich auf der Website an) und gehen Sie Zwergen beobachten.

8. Wrocław Universität – Breslau Sehenswürdigkeiten

Das Hauptgebäude der angesehenen Universität der Stadt dient gleichzeitig als Museum.

Diese Institution, die von einem Jesuitenkolleg übernommen wurde, wurde 1702 vom Heiligen Römischen Kaiser Leopold gegründet. Ein Muss ist der aufwendig dekorierte Barocksaal Aula Leopoldina mit Deckenfresko, vergoldetem Stuck, gemeißelten Engeln und Porträts von den Gründungsvätern der Universität.

Sehr reichhaltig ist auch das Oratorium Marianum, das heute die Musikhalle der Universität ist, während der Mathematische Turm das alte astronomische Observatorium mit einem 42 Meter hohen Turm und einer Meridianlinie sehr bodenständig ist.

An anderer Stelle in den Ausstellungsräumen können Sie in die Geschichte der Universität eintauchen, an der Alois Alzheimer unterrichtet hat und aus der neun Nobelpreisträger hervorgegangen sind.

9. Fußballstadion (Stadion Miejski)

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Wrocław war eine von vier polnischen Städten, in denen die Europameisterschaft 2012 ausgetragen wurde. Das Fußballstadion ist mit 42.771 Zuschauerplätzen riesig und einen Besuch wert.

Wenn Sie Glück haben, hier zu sein, wenn ein Spiel ansteht, holen Sie sich ein Ticket und schauen Sie der örtlichen Mannschaft, Śląsk Wrocław, beim Spiel in der polnischen Ekstraklasa (Oberliga) zu. Das Team hat die polnische Liga zweimal gewonnen und war dreimal Zweiter.

10. Königspalast

Friedrich der Große wählte dieses Barockschloss zu seiner Residenz, nachdem Preußen in den 1740er Jahren Schlesien eroberte.

Im Laufe des nächsten Jahrhunderts nahm jeder preußische König Erweiterungen vor und fügte seine eigenen Akzente hinzu, bei welchen die Stile von Rokoko bis Neoklassik und Neorenaissance reichen.

Das Gebäude wurde im Krieg schwer beschädigt und nach der letzten Restaurierungsrunde zum Schauplatz des Breslauer Stadtmuseums.

Sie können sich über die komplizierte 1000-jährige Geschichte der Stadt informieren, eine Fülle von Artefakten betrachten und die prächtigen Innenräume des Palastes besichtigen.

Hervorzuheben ist der mit holländischen Kacheln aus dem 17. Jahrhundert verkleidete Beyersdorf-Raum, während sich draußen in den barocken formalen Gärten eine kunstvoll gemusterte Broderie befindet.

11. Kathedrale von Breslau

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Die Kathedrale wurde im 13. Jahrhundert im Stil der Backsteingotik erbaut, nachdem die mongolische Invasion ihren Vorgänger zerstört hatte. Sie ist an den fast 100 Meter hohen Wolkenkratzern zu erkennen.

Die Belagerung von Breslau forderte ihren Tribut und ließ etwa drei Viertel in Trümmern zurück. Die Restaurierung dauerte bis 1991. Im Inneren befinden sich 21 Kapellen, von denen die schönste die italienische Barockkapelle der hl. Elisabeth mit einem Kuppelfresko, das den Tod, das Begräbnis und die himmlische Herrlichkeit des Heiligen darstellt.

Weitere Höhepunkte sind das Triptychon Mariä Himmelfahrt von 1552, die aus Eichenholz geschnitzten Chorstände aus den 1660er Jahren und die zahlreichen Hauptbuchsteine ​​in Stilrichtungen von Gotik bis Barock.

Es gibt auch einen Lift, der Sie auf einen der Türme bringt, um den besten Ausblick auf Breslau zu genießen.

12. Breslauer Brunnen – Breslau Sehenswürdigkeiten

Dieses Denkmal der UNESCO-geschützten Jahrhunderthalle ist mit einem Hektar der größte Brunnen Polens.

Er wurde 2009 fertiggestellt, um den 20. Jahrestag der ersten freien Wahlen in Polen nach dem Krieg zu feiern und hat eine lange, efeubewachsene Pergola.

Als eine der schönsten Breslau Sehenswürdigkeiten ist dieser Brunnen mit 800 programmierbaren Lichtern ausgestattet, die die Farbe ändern können, 300 einstellbaren Wasserstrahlen und drei Düsen, die Flammen in die Luft schießen.

Seien Sie abends von Mai bis September hier und erleben Sie eine umwerfende Show, die Licht, tanzende Wasserstrahlen und Musik miteinander verbindet.

Am Wochenende gibt es um 22:00 Uhr Sonderschauen.

13. Nationalmuseum

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Das Breslauer Nationalmuseum ist eine Fundgrube der bildenden Kunst aus allen Epochen. Im Erdgeschoss ist eine mittelalterliche Skulptur ausgestellt.

Zu den Exponaten zählen das romanische Tympanon aus dem Portal der Kirche der Heiligen Maria Magdalena (das die Himmelfahrt der Jungfrau Maria darstellt) und Sarkophage aus dem 14. Jahrhundert aus der Kirche von SS Vincent & James. Es gibt auch Sammlungen von schlesischen Gemälden, Keramiken, Silberwaren und Möbeln aus dem 16. bis 19. Jahrhundert.

In der 2. Etage befindet sich polnische Kunst, hauptsächlich Gemälde vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die Sammlung umfasst die meisten großen polnischen Namen, darunter Jacek Malczewski, Stanisław Wyspiański, Witkacy (Stanisław Ignacy Witkiewicz) und Jan Matejko. Seien Sie auf launische Porträts und gewaltvolle Kampfszenen vorbereitet.

Unter den modernen Malern sind Władysław Hasior, Eugeniusz Stankiewicz-Get und Tadeusz Makowski besonders wegen ihrer humorvollen Einstellung zu Krieg und Religion hervorzuheben.

Siehe auch: Krakau Sehenswürdigkeiten: 20 Top Attraktionen In Krakau, Die Sie Besuchen Müssen

14. Jahrhunderthalle

Die Jahrhunderthalle wurde 1913 anlässlich des 100. Jahrestages der Niederlage Napoleons in der Leipziger Schlacht errichtet und ist ein technisches Wunderwerk aus dem Ende der deutschen Ära in Breslau.

Diese vom Stadtarchitekten Max Berg mit großem Aufwand errichtete Ausstellungshalle zeigt, was mit Stahlbeton alles möglich ist.

Die Jahrhunderthalle hat eine maximale Kapazität von 11.000 Menschen, ist 69 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 42 Metern.

In Anerkennung ihres revolutionären Designs, wenn nicht ihrer Schönheit, wurde die Halle 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Nach einer Renovierung im Jahr 2009 wurde in der Halle ein Entdeckungszentrum eröffnet, in dem die Fakten und Zahlen über interaktive Displays dargestellt und eine Lichtshow auf die Halle projiziert werden.

15. Szczytnicki Park

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Östlich der Alten Oder ist der Szczytnicki-Park eine 100 Hektar große Waldfläche, die seit dem 18. Jahrhundert Wanderer in Wrocław anzieht.

Dieser wurde als einer ersten englischen Landschaftsparks auf dem europäischen Kontinent hier 1783 vom deutschen Befehlshaber der Breslauer Garnison angelegt.

Zu den gleichen Feierlichkeiten, aus denen 1913 die Jahrhunderthalle hervorging, wurde im Park ein japanischer Garten angelegt.

Dieser wurde 1994 restauriert und ist ein echtes Stück japanischer Kultur in Europa.

Zum hundertjährigen Jubiläum wurde auch die Stabkirche des hl. Johannes von Nepomuk in den Park gebracht, die im 16. und 17. Jahrhundert erbaut und aus der Region Oppeln hierher verlegt wurde.

16. Die Weißstorchsynagoge – Breslau Sehenswürdigkeiten

Es ist wichtig, einen Blick auf die jüdische Geschichte in Breslau zu werfen. Ein Besuch dieser Synagoge wird daher empfohlen.

Der Weißstorch ist die einzige Synagoge in Wrocław, die den Fackeln der berüchtigten Kristallnacht entkommt. Die Lage ist jedoch nicht so offensichtlich, da sie in einem Innenhof zwischen der Antoniego-Straße und der Włodkowica-Straße etwas verborgen ist.

Es ist auch wichtig, die Geschichte hier zu kennen – hier wurden viele Mitglieder der jüdischen Gemeinde im Zweiten Weltkrieg zusammengetrieben und in Todeslager geschickt. Heutzutage lockt die Gegend mit vielen trendigen Bars, Cafés und Biergärten Touristen und Einheimische gleichermaßen an.

17. Markthalle

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Das Gebäude mit seinen großen Betonpfeilern ist zwar nicht besonders sehenswert, aber es zählt, was sich in der Markthalle oder in Hala Targowa befindet. Es ist eines der meistbesuchten Breslau Sehenswürdigkeiten.

In der Halle finden Sie alle Arten von lokalen Produkten, von frischem Obst und Gemüse bis hin zu Süßigkeiten, aber auch Dinge wie lokales Fleisch und Wurst.

Hier können Sie eine köstliche Kabanos-Wurst kaufen und beim Bummeln daran kauen. Es gibt auch eine traditionelle polnische Milchbar, die in der Ecke versteckt ist, wenn Sie an einer größeren Mahlzeit interessiert sind und den sowjetischen Stil des Essens erleben möchten. Hier gibt es viel zu probieren oder einfach nur anzusehen.

18. Elisabethkirche (Kościół Św. Elżbiety)

Eine zweite Kirche, die die Liste ziert, ist die beeindruckende Kirche der Heiligen Elisabeth. Im zwölften Jahrhundert befand sich an dieser Stelle eine ursprüngliche Kirche. Als sie jedoch zusammenbrach, wurde eine andere gebaut, um sie zu ersetzen.

Dies geschah mehr als einmal. Auch hier können Sie von oben eine atemberaubende Aussicht genießen. Diesmal müssen Sie jedoch die 200 Stufen nehmen (es gibt keinen Aufzug).

19. Kolejkowo

In der Świebodzki Station, nur einen kurzen Spaziergang vom Marktplatz entfernt, befindet sich Polens größte Modelleisenbahn.

Kinder werden das Beste aus Kolejkowo herausholen, aber auch Eltern und Enthusiasten werden von der Detailliertheit und dem Ausmaß dieser Miniaturwelt begeistert sein.

Es gibt 2850 handgemalte Figuren von Menschen und Tieren, 224 Breslau Sehenswürdigkeiten und Niederschlesien und 188 Autos auf den Straßen neben den Gleisen.

Und was die Eisenbahn betrifft, werden diese 430 Meter Gleise und 60 Wagen von 15 Zügen gezogen.

Kolejkowo hat auch eine Menge raffinierter Details wie Tag- und Nachteffekte und eine Armee von Miniaturfiguren, von Bauarbeitern über Nonnen, Skifahrer, Bauern bis hin zu Zirkuskünstlern.

20. Sky Tower

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau

Das letzte der Breslau Sehenswürdigkeiten auf der Liste ist auch das höchste Gebäude in Polen, der Sky Tower. Die Bauarbeiten begannen im Dezember 2007 und wurden 2012 enthüllt.

Offiziell ist der Kultur- und Wissenschaftspalast in Warschau aufgrund der Antennen in den oberen Etagen höher, aber der Sky Tower ist mit 212 Metern der höchste des Landes. Er hat 51 Stockwerke, aber der Aussichtspunkt befindet sich in der 49. Etage. Trotzdem können Sie mit Sicherheit einen sensationellen Blick über Breslau genießen.

Breslau Sehenswürdigkeiten: Die 20 Besten Attraktionen In Breslau