Wales ist ein wunderschönes und lebendiges Land, ein Land, das von üppigem Grün, dramatischen Landschaften, Mythen und keltischer Kultur geprägt ist und eine Fülle an Wales Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten bietet. Hier sind einige Dinge, die Sie einfach besuchen müssen, wenn Sie nach Wales reisen.

Wales ist der kleinste Teil des Festlandes Großbritanniens und bietet viele wunderbare Gründe für einen Besuch. Im Süden befindet sich das kosmopolitische Cardiff, ein gutes Reiseziel, um den Rest des Landes zu erkunden. Mit seinem prächtigen Schloss, Arkaden und historischen Gebäuden bietet diese Stadt viele Wales Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote.

Wenn Sie bereit sind, sich in die Ferne zu wagen, finden Sie eine Fülle von Attraktionen, darunter mehr als 400 Burgen und Festungen, Gärten, atemberaubende Landschaften und historische Eisenbahnen. Egal wie Sie Ihre Zeit in Wales verbringen, Sie sind in guten Händen. Die Waliser sind einige der interessantesten und gelassensten Menschen, die Sie finden können.

1. Snowdonia

snowdonia national park

Snowdonia ist der Name der Bergregion in der Grafschaft Gwynedd in Wales, einer Region mit 14 Gipfeln über 900 Metern, einschließlich des Snowdon selbst (1066 m). Andere hohe Berge sind Krippe Goch (921 m); Crib-y-Ddysgl oder Garnedd Ugain (1064 m); Lliwedd (898 m ) und Yr Aran (747 m). Es ist also keine Überraschung, dass die Besucher der Region, von denen viele das ausgedehnte Wanderwegenetz der Region erkunden, viele herrliche Landschaften genießen können. Die beste Aussicht ist vom Dorf Capel Curig aus, aber die Gipfel, die sich alle im wunderschönen Snowdonia-Nationalpark befinden, können auch von Porthmadog und dem Nantlle-Tal aus gesehen werden.

Wales Sehenswürdigkeiten in Snowdonia

Snowdonia bietet nicht nur natürliche Attraktionen, sondern auch eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die vom Menschen geschaffen wurden. Einige der bemerkenswertesten sind die aufregende Snowdon Mountain Railway (eine großartige Möglichkeit, Snowdon zu besteigen), eine Zahnradbahn, die Sie im spektakulären Hafod Eryri Besucherzentrum auf dem Gipfel des Berges absetzt, die schönen Dörfer Llanberis und Beddgelert und das faszinierende National Slate Museum. Es gibt auch viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten, wie Ziplining, Wildwasser-Rafting, Klettern und Paragliding.

In der Region gibt es auch eine Vielzahl von Übernachtungsmöglichkeiten, von malerischen Pensionen und familiengeführten Gasthäusern bis hin zu Hostels und Campingplätzen. Planen Sie Ihre Abenteuer mit unserer Liste der Wales Sehenswürdigkeiten in Snowdonia.

2. Conwy Castle – Sehenswürdigkeiten Wales

Conwy Castle

Conwy Castle ist das am massivsten aussehende Verbindungsglied in Edward I’s Iron Ring der Festungen in Nordwales. Mit 1500 Mann brauchte James von St. George nur fünf Jahre, um acht massive Türme in einem Rechteck um die beiden Stationen auf einem strategischen Hügel nahe der Flussmündung zu errichten. Die innere Station war

durch eine Zugbrücke und ein Fallgitter von der äußeren getrennt und durch Türme auf den vier östlichen Türmen, die jetzt Krähen sind, weiter geschützt.

Im Jahr 1401, am Karfreitag, als die fünfzehnköpfige Burgwache in der Kirche war, nahmen zwei Cousins von Owain Glynd Ther die Burg in Besitz und zerstörten die Stadt für Glynd Causers. Die Burg wurde für den Bürgerkrieg wieder renoviert, danach wurde alles Eisen, Holz und Blei entfernt und es wurde dann so belassen wie es heute ist.

Der 130 Meter lange Große Saal der äußeren Station und die Apartments des Königs sind gut erhalten, aber der einzige Teil des Schlosses, der sein Dach bewahrt hat, ist der Chapel Tower, der nach dem in die Mauer eingebauten kleinen Raum benannt wurde, dessen halbrunde geschnitzte Apsis noch immer schwer zu sehen ist.

3. Brecon Wasserfälle – Sehenswürdigkeiten Wales

Der Brecon Beacons Nationalpark enthält viele reizende Wasserfälle, von denen der berühmteste der 90 Meter hohe Henryd Falls in Coelbren ist, der höchste in Wales. Ein leichter Wanderweg führt über den Bach, der am Ende des Wasserfalls zum Pool führt. Ein weiterer sehenswerter Wasserfall in “Waterfall Country” ist Blaen-y-Glyn, der durch den Fluss Caerfanell und Nant Bwrefwr fließt und über mehrere Wanderwege erreichbar ist. Schließlich sollten Sie auch Sgwd yr Eira besuchen, welches ein beliebter Ort ist und durch den schmalen Pfad, der Sie hinter das Wassers führt, bekannt ist.

Wenn Sie Zeit haben (je nach Tempo dauert es drei bis vier Stunden … und wenn Sie ein Picknick machen, natürlich auch länger), ist der Four Falls-Spaziergang. Dieses landschaftlich reizvolle Abenteuer beginnt in Cwm Porth und führt durch den Park. Besuchen Sie Wales Sehenswürdigkeiten wie den Blauen Pool, den Sgwd Clun-Gwyn, Sgwd y Pannwr und den Sgwd yr Eira Falls.

4. Llandudno

Llandudno ist der größte Badeort und zweifellos der charmanteste Badeort des Landes. Er liegt zwischen den Kalksteinspitzen von Great Orme und Little Orme in Nordwales. Llandudno wurde in den fünfziger Jahren von der wohlhabenden Familie Mostyn erbaut und verfügt über alle Eigenschaften, die wohlhabende Viktorianer in einem Sommerresort suchten, darunter eine Promenade, die sich am nördlichen Strand der Stadt entlang erstreckt und mit einem 700 Meter langen Pier in die Bucht führt.

Sie können über den 1902 erbauten Great Orme Tramway auf den 200 Meter hohen Gipfel der Landzunge, auf dem die Besucher ihre Schutzhelme anziehen können, klettern, um eine alte Kupfermine zu besichtigen.

5. National Museum Cardiff

National Museum Cardiff

Dieses prächtige neoklassizistische Gebäude, das hauptsächlich der Naturgeschichte und Kunst gewidmet ist, ist das Herzstück der sieben, im ganzen Land verteilten Gebäude, die zusammen das Welsh National Museum bilden.

Die Evolution of Wales zeigt Zuschauern 4600 Millionen Jahre geologischer Geschichte. Durch das wahnsinnige Multimedia-Display wird Wales in einen globalen Kontext

gestellt. Zu den weiteren Wales Sehenswürdigkeiten im Museum gehören die Vulkanausbrüche und Luftaufnahmen der walisischen Landschaft, die die Entstehung der Landschaft erklären, während Dinosaurier und wollige Mammuts das Interesse der Kinder wecken.

Die Naturgeschichte reicht von bunten Insekten bis zum 9 m langen Skelett eines Buckelwals, der 1982 in der Nähe von Aberthaw an Land gespült wurde. Außerdem können Sie hier die weltweit größte Schildkröte (2,88 x 2,74 m), einen Lederrücken, der am Harlech Beach gefunden wurde, von der Decke des Museums baumeln sehen.

Eine der großen Galerien im Obergeschoss ist der walisischen Keramik gewidmet, andere wiederum sind für temporäre Ausstellungen zu Themen wie “Frauen in der Fotografie” und “Japanisches Design” vorgesehen.

6. Caernarfon Castle

Caernarfon Castle

Caernarfon Castle wurde im 13. Jahrhundert von König Edward I. als Sitz des ersten Prinzen von Wales erbaut und ist eine der größten Burgen des Landes. Mit ihren 13 Türmen und zwei Toren gilt diese massive Burg als eine der eindrucksvollsten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Festungen Europas.

Ein beeindruckendes Schloss

Caernarfon Castle befindet sich auf einem noch älteren normannischen Schloss, das auf einer Seite die Gewässer des Flusses Seiont und der Menai-Straße hat und auf der anderen Seite von einem Wassergraben geschützt wird. Das königliche Erbe ist bis heute erhalten und 1969 war dies der Ort, an dem Prinz Charles als Prinz von Wales gekrönt wurde.

7. Aberystwyth

Aberystwyth ist eine historische Universitätsstadt an der Westküste von Wales und wird von den Einheimischen als “Aber” bezeichnet. Mit 7.000 Studenten, die jedes Jahr in Aberystwyth die Bildungseinheiten besuchen, ist es kein Wunder, dass die Stadt auch ein beliebtes Urlaubsziel für junge Leute ist, wie die mehr als 50 Kneipen der Stadt beweisen.

Wales Sehenswürdigkeiten in der Universitätsstadt

Die Küste bietet eine charmante viktorianische Architektur mit einer breiten Promenade, an der die Besucher die Sonne genießen können. Auf einem der umliegenden Hügel befinden sich die Überreste dieser Wales Sehenwürdigkeit, einer massiven Festung, aus der Eisenzeit. Die Überreste der ersten in Wales erbauten normannischen Burg sind auch in Aberystwyth zu finden.

8. Portmeirion

Portmeirion

Das auf einem weitläufigen Anwesen an der Küste von Wales gelegene Portmeirion Village ist ein italienisches Miniatur-Fantasiedorf, das von Sir Clough Williams-Ellis geschaffen wurde, der das Anwesen 1925 als “vernachlässigte Wildnis” kaufte. Williams-Ellis verbrachte den größten Teil seines Lebens damit, zu entwerfen und er baute das winzige, aufwendige, italienisch beeinflusste Dorf seiner eigenen Schöpfung.

Der Baustil reicht von Arts & Crafts über Klassik bis Barock, ist in Pastelltönen gehalten und umgeben von einem reflektierenden Teich und einem zentralen Rasen. Williams-Ellis baute architektonische Ruinen und geborgene Gebäude in verschiedenen Stilen in seine Entwürfe ein. Williams-Ellis nannte das Dorf unter anderem sein “Zuhause für umgestürzte Gebäude” und das weitläufige Gelände ist voll von Gebäuten, Skulpturen und Zierteichen.

Portmeirion Village wurde weltberühmt, als es als Kulisse für den wunderbaren britischen Fernsehkultklassiker “The Prisoner” aus den 1960er Jahren diente. Jedes Jahr wird hier ein Prisoner-Wochenende veranstaltet. Besucher können einen Tagesausflug machen oder in verschiedenen Dorfgebäuden übernachten. Im Jahr 2001 wurde der umfassende Umbau der Villa Castell Deudraeth auf dem Grundstück abgeschlossen. Dieses wurde später als Hotel und Restaurant eröffne und wurde dadurch zu einer der erstaunlichen Wales Sehenswürdigkeiten.

9. Bodnant Garden

Bodnant Garden

Bodnant Garden ist ein Anwesen des National Trust und einer der schönsten Gärten Großbritanniens. Er wurde von Generationen der McLaren-Familie über viele Jahre hinweg angelegt und vom 2nd Lord Aberconway auf seinem heutigen Stand gebracht. Höhepunkte der spektakulären Gärten sind die großen Terrassen mit Blick auf den Fluss Conwy bis Snowdonia und der berühmte Laburnum Arch.

Dieser gekrümmte Weg von etwa 50 Metern ist mit Goldregen bedeckt, dessen reichhaltige, lange Blüten ihn Ende Mai und Anfang Juni in gelben Kaskaden bedecken. Sie wissen auch, dass es Frühling ist, wenn im Dell, einem tiefen Tal, in dem Bäume über den Bächen ragen, die Rhododendren erblühen. Die Vielfalt der Blütenpflanzen garantiert, dass die Gärten die ganze Saison über mit Farbe gefüllt sind. Unter den Bäumen befinden sich 40 britische Meisterbäume, die als die besten Exemplare ihrer Art in Großbritannien gelten. Die elegante georgianische Pin Mill wurde von Gloucestershire hierher verlegt und wurde so zu einer der erstaunlichen Wales Sehenswürdigkeiten.

10. Laburnum Arch

Laburnum Arch

In jedem Frühling blüht dieser faszinierende Blumenbogen in einem botanischen Garten in Wales. Goldene Blumen blühen aus den Zweigen des Goldmakrobaums hervor und bildeten einen Tunnel, der von einer üppigen Blütendecke bedeckt wird.

Der atemberaubende, acht Meter lange Bogen gilt als der längste in Großbritannien. Er wurde von Henry Davis Pochin, dem Mann, der den Bodnant Garden im Jahr 1875 gegründet hat, geplant und hat jeden, der seitdem unter der Decke baumelnder Blumen spazieren ging, bezaubert.

Die zarten Blüten sind ein willkommener Farbtupfer, um dem oft nassen, trüben Wetter in Wales entgegenzuwirken. Wenn der Baum genug geblüht hat, fallen seine Blüten wie filigrane Perlen von den Ästen herab und erhalten den Spitznamen „Goldregen“. Seine gefallenen Blütenblätter pflastern den Boden und bilden einen Fußweg mit hellen, sonnenscheinfarbenen Flecken.

Der Laburnum Arch ist ein vergängliches Phänomen. Es dauert nur wenige Wochen an, normalerweise bis Ende Mai oder Anfang Juni. Die Vorhersage, wann genau der Torbogen blüht, ist schwierig, da der Baum abhängig von der Milde des Winters etwas heikel sein kann. Aber auch wenn sie nicht in voller Blüte sind, bilden die grünen Blätter des Baums immer noch einen verlockenden botanischen Tunnel. Unter einer dichten Masse von Grün zu laufen, fühlt sich an, als würde man durch einen Märchenwald wandern.

11. Pontvysyllte Aquädukt und der Llangollen-Kanal

Pontvysyllte Aquädukt und der Llangollen-Kanal

Das Aquädukt, das den Llangollen-Kanal durch das weite Tal des Dee im Nordosten von Wales führt, wurde zehn Jahre lang geplant und gebaut. Bis heute ist es ein Bauwerk, das zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die 18-Bogen-Brücke ist aus Stein und Gusseisen gebaut, ihre Bögen ragen 30 Meter über den Fluss und sind mehr als 300 Meter lang.

Im Jahr 1801, als das Aquädukt gebaut wurde, waren Kanäle ein wichtiges Transportmittel für Fertigwaren und Rohstoffe und Aquädukte waren ein effizienteres Mittel, um sie durch tiefe Täler zu befördern, als Treppenhäuser von Kanalschleusen.

Sehenswerte Wales Sehenswürdigkeiten

Dies ist das längste schiffbare Aquädukt Großbritanniens und das höchste der Welt. Ein schmaler Fußweg mit einem Geländer ermöglicht es Fußgängern, die Brücke zu überqueren, aber es macht viel mehr Spaß, den Fluss mit einem Kanalboot zu überqueren. Es ist nichts für Leute mit Akrophobie, da das Boot hoch im flachen Kanal liegt und es doch ein weiter Weg zum anderen Ufer ist.

Für eine weniger schwindelerregende Fahrt können Sie mit den von Pferden gezogenen Kanalbooten auf einen von Bäumen beschatteten Abschnitt des Kanals vom nahe gelegenen Llangollen Wharf kommen.

12. Cardiff – Sehenswürdigkeiten Wales

Cardiff

In der südöstlichen Ecke von Wales gelegen, wurde Cardiff 1955 Hauptstadt des Landes und startete kurz danach eine Reihe von Projekten zur Verbesserung der alten Hafenstadt. Das Millennium-Sportstadion mit 74.200 Plätzen und das futuristische Wales Millennium Centre für darstellende Künste haben sich zusammen mit dem Cardiff Castle als Starattraktion der Stadt zusammengeschlossen.

Das Schloss in der Hauptstadt

Das Schloss aus dem 11. Jahrhundert bietet Besuchern eine großartige Einführung in die walisische Geschichte. Ein Aufstieg auf den Bergfried bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Mit seinen Ausstellungsstücken aus römischer Keramik und Goldschmuck aus der Bronzezeit ist das Nationalmuseum Cardiff ebenfalls ein Muss.

13. Millenium Stadium – Sehenswürdigkeiten Wales

Millenium Stadium

Dieses riesige Stadion (offiziell als Stadion des Fürstentums für Sponsoringzwecke bezeichnet) befindet sich direkt im Zentrum von Cardiff. Neben großen Sportereignissen finden hier auch viele andere große Shows statt. Hier treten auch namhafte Musikakteure auf. Bewundern Sie die ungewöhnliche Architektur des Gebäudes vom Ufer des Flusses Taff aus, der sich durch die Stadt zieht.

14. Bounce Below – Wales Attraktionen

Bildquelle ein Wales Online

Warum sollte man sich auf die Vergangenheit konzentrieren, wenn man eine stillgelegte Mine als nutzen kann? Die Llechwedd Caverns in der Stadt Blaenau Ffestiniog wurden in einen Trampolinspielplatz umgewandelt, der den Namen “Bounce Below” trägt. Riesige, federnde Netze, die unter der Erde hängen, helfen den Besuchern rund um die alte Mine, den einzigartigen unterirdischen Hüpfpark zu besuchen.

Sie betreten einen alten Minenzug und erhalten ein umwerfendes Labyrinth von 10.000 Quadratmetern an Netzen. Es gibt drei Trampolinebenen, eine auf 5 m Höhe, eine bei 18 m Höhe und die höchste auf 55 m Höhe über dem Boden. Um sich zwischen den Trampolinen zu bewegen, können Sie eine Rutsche in Industriegröße nehmen. Sie können durch einen Tunnel kriechen oder mit einer eine Wendeltreppe tief in die Höhle hinabsteigen und Spaß haben.

15. Anglesey – Sehenswürdigkeiten Wales

Anglesey

Die Insel Anglesey ist durch die kilometerweite Menai-Straße, die von der Menai-Hängebrücke (1818) überspannt wird, vom Festland Wales getrennt. Hier finden Sie eine Reihe malerischer, kleiner Fischerdörfer entlang der über 160 km langen attraktiven Küste. Neben den Sandstränden und Wales Sehenswürdigkeiten wie dem South Stack Lighthouse ist das milde Klima der Insel für Tagesausflügler und Camper gleichermaßen beliebt.

Die kleine heilige Insel, die über eine Brücke mit Anglesey verbunden ist, ist ein beliebter Ferienort mit zwei Promenaden (eine davon 1,5 Meilen lang), während die winzige Insel Salt Island eine großartige Aussicht bietet und die Möglichkeit zur Vogelbeobachtung bietet. Schließlich befindet sich eines der berühmtesten Fotomotiven der Welt auf den Bahnsteigen der Stadt mit dem längsten Ortsnamen der Welt: Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllandysiliogogochoch.

16. St. David´s Cathedral – Wales Attraktionen

St. David´s Cathedral

Die St. Davids Cathedral befindet sich in der Stadt St. Davids im Pembrokeshire County und ist ein schönes Beispiel für religiöse Architektur im Mittelalter. Der Schutzpatron von Wales, St. David, war im 6. Jahrhundert ein walisischer Bischof der katholischen Kirche und wurde an diesem Ort begraben.

Der Bau der bestehenden Kathedrale wurde in den 1180er Jahren mit violettem Sandstein begonnen. Die normannische Kathedrale, die jetzt Teil der Church of Wales ist, beherbergt zahlreiche Schätze, darunter 800-jährige, vergoldete Bischofsstäbe, silberne Kelche aus dem 13. Jahrhundert und eine 1620 erschienene Ausgabe der walisischen Bibel.

17. Hay-On-Wye – Wales Attraktionen

Hay-On-Wye

Hay liegt direkt an der walisischen Grenze zu England.. Die unberührte Landstadt ist berühmt für ihren Status als erste Buchstadt des Vereinigten Königreichs, mit einer Wirtschaft, die heute weitgehend durch Second Hand-Buchhandlungen gebaut wird. Sie ist seit 1988 die Heimat des Hay-Literaturfestivals. Hay liegt im Norden der Black Mountains, welche eine wichtige strategische Position im Mittelalter waren.

Die Burg aus dem 12. Jahrhundert steht mitten in der Stadt und ist teilweise eine Ruine, wobei das Gelände und die Nebengebäude zwangsläufig als Second-Hand-Buchstände genutzt werden. In den 70er Jahren erklärte Hay seine “Unabhängigkeit”, angeführt von Richard Booth, dem Mann, der den Second-Hand-Buchhandel in der Stadt startete, indem er sich nach Amerika wagte, um ausrangierte Bibliotheksbestände aufzukaufen.

18. Three Cliffs Bay

Three Cliffs Bay

Diese atemberaubend schöne Bucht liegt an der Südküste der Gower-Halbinsel. Sie wurde nach den drei Klippen benannt, die in die Bucht ragen. Dies ein perfekter Ort für

einen Spaziergang oder ein Picknick. Der Weg zum Strand ist zwar etwas steil und umständlich, aber die Aussicht ist jeden Schritt wert. Viele Touristen genießen den Ort so sehr, dass sie in der Nähe Wohnwagen parken, um einen Campingurlaub zu genießen. Andere bringen ihre Hunde mit, um mit ihnen im Wasser zu toben.

Sie sollten sich unbedingt einige dieser Wales Sehenswürdigkeiten ansehen und wir hoffen, dass Ihnen unsere Liste bei der Planung Ihrer Reise helfen wird.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN WALES